Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Liedtexte
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19, 20, 21, 22  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque
 
 
Autor Nachricht
Waldelb



Beiträge: 4556
Wörter pro Beitrag: 72
Wohnort: Frankfurt a.M.
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.06.2005, 22:57                                  +/-

@Thranduil: Das war es ja, worauf ich hinaus wollte. Zumindest mit dem Lithium und der Schizophrenie...







The Streets - Dry your eyes

In one single moment your whole life can turn 'round
I stand there for a minute starin’ straight into the ground
Lookin’ to the left slightly, then lookin’ back down
World feels like it’s caved in – proper sorry frown
Please let me show you where we could only just be, for us
I can change and I can grow or we could adjust
The wicked thing about us is we always have trust
We can even have an open relationship, if you must
I look at her she stares almost straight back at me
But her eyes glaze over like she’s lookin’ straight through me
Then her eyes must have closed for what seems an eternity
When they open up she’s lookin’ down at her feet

Dry your eyes mate
I know it’s hard to take but her mind has been made up
There’s plenty more fish in the sea
Dry your eyes mate
I know you want to make her see how much this pain hurts
But you’ve got to walk away now
It’s over

So then I move my hand up from down by my side
It's shakin’, my life is crashin’ before my eyes
Turn the palm of my hand up to face the skies
Touch the bottom of her chin and let out a sigh
‘Cause I can’t imagine my life without you and me
There’s things I can’t imagine doin’, things I can’t imagine seein’
It weren't supposed to be easy, surely
Please, please, I beg you please
She brings her hands up towards where my hands rested
She wraps her fingers round mine with the softness she’s blessed with
She peels away my fingers, looks at me and then gestures
By pushin’ my hand away to my chest, from hers

Dry your eyes mate
I know it’s hard to take but her mind has been made up
There’s plenty more fish in the sea
Dry your eyes mate
I know you want to make her see how much this pain hurts
But you’ve got to walk away now
It’s over

And I’m just standin’ there, I can’t say a word
‘Cause everythin’s just gone
I’ve got nothin’
Absolutely nothin’

Tryin’ to pull her close out of bare desperation
Put my arms around her tryin’ to change what she’s sayin’
Pull my head level with hers so she might engage in
Look into her eyes to make her listen again
I’m not gonna fuckin’, just fuckin’ leave it all now
‘Cause you said it'd be forever and that was your vow
And you’re gonna let our things simply crash and fall down
You’re well out of order now, this is well out of town
She pulls away, my arms are tightly clamped round her waist
Gently pushes me back and she looks at me straight
Turns around so she’s now got her back to my face
Takes one step forward, looks back, and then walks away

Dry your eyes mate
I know it’s hard to take but her mind has been made up
There’s plenty more fish in the sea
Dry your eyes mate
I know you want to make her see how much this pain hurts
But you’ve got to walk away now
It’s over

I know in the past I’ve found it hard to say
Tellin’ you things, but not tellin’ straight
But the more I pull on your hand and say
The more you pull away

Dry your eyes mate
I know it’s hard to take but her mind has been made up
There’s plenty more fish in the sea
Dry your eyes mate
I know you want to make her see how much this pain hurts
But you’ve got to walk away now.



Hier aus dem Text habe die Zeile "I’m not gonna fuckin’, just fuckin’ leave it all now" entnommen. Ein Satz, den der Sänger zu seiner Freundin sagt, die gerade im Begriff ist ihn zu verlassen.

Das hängt auch direkt mit dem ersten Punkt zusammen, den ich beachtenswert finde: Die ständig wechselnden Perspektiven im Lied. Es gibt da den Sänger, er fängt an allgemein über Gefühle und Momente zu reden. Doch schlagartig befindet man sich dann in einem einseitigen Dialog mit seiner Freundin und hört zu, wie er sie überzeugen will ihn nicht zu verlassen. Ebenso plötzlich hört das Gespräch auf und er beschreibt die Situation und ihre Reaktionen. Diese unterschiedlichen Erzählweisen bringen einem das Geschehen näher, der Sänger (der eigentlich gar nicht singt, sondern den Text eher spricht - besonders die Dialoge) erzählt dem Zuhörer persönliche Details. Und dann ist da der wirklich gesungene Refrain, in dem die gute, allwissende Person kommt und Ratschläge gibt.

Ich finde es klasse. Dieses Lied ist ziemlich traurig, mehr als irgendwelche schnulzigen Liebessongs, aber dennoch so ernüchternd einfach geschrieben. Ebenso wie die Musik ziemlich simpel ist, teilweise sogar schon entspannt glücklich klingend. Man erfährt nichts darüber wie das Herz des Protagonisten zerbricht, oder wie er ohne sie leiden muss, sondern bekommt schlicht die Situation vor Augen geführt, wie sie sich trennt. Das geht ziemlich ins Herz.

Das einzige was ich noch nicht richtig einordnen kann ist die Rolle des Refrains. Er passt rein musikalisch ins Bild, aber welche Auswirkungen und welche Aufgabe hat er? Anfangs hat er mich ziemlich wütend gemacht. Wie der unverständige Freund, der einen nur bedauernd anschaut und fragt "Bist du etwa immer noch nicht über sie hinweg?". Ich hatte immer Lust im eins auf die Nuss zu geben, für seine blöden Sprüche. Auf der anderen Seite wirkt das hier beruhigend. Wie die Stimme die einen auf dem Boden hält, wenn man das Gefühl hat innerlich so leer zu sein, dass der nächste Windstoß einen unzweifelhaft wegtragen muss.

Neben den wirklich entspannendem und schönen Rythmus gibt es einen weitern Grund warum ich mir das Lied besonders oft anhöre. Der Sänger singt/spricht alles in einem herrlichen britischen Akzent. Wenn er so seine Geschichte erzählt hört man das bei jeder Silbe. Ich glaube er kommt aus London, aber so ganz kann ich das nicht einordnen. Auch das trägt zu der privaten Atmosphäre bei: Er macht sich nicht die Mühe seine Sprache zu verstellen, oder aufzupassen wie er redet. Es klingt so anders als die amerikanischen (oder englischen oder deutschen) Sänger, mit ihren Liedern.
Auf jeden Fall finde ich den Akzent wundervoll, dass ich das Lied 10 mal hintereinander laufen lasse, nur um ihn weiter zu mir sprechen zu hören. Vielleicht habe ich nur etwas Sehnsucht nach diesem Akzent, aber er hört sich einfach klasse an. Dieses ganze Lied wird dadurch klasse.

Ganz zum Schluss noch ein paar Worte zum Video. Das war der Grund, dass ich das Lied kennen gelernt habe. Es ist mir aufgefallen unter den vielen anderen, mit dieser einen Person und seinem Hund. Denn es ist wirklich nur eine Person, die im ganzen Video auftaucht. Man sieht ihn bei seinen Alltagssituationen, beim Einkaufen, im Waschsalon, Abends beim Fernseh schauen, ... und er ist stets allein. Soweit ich mich erinnern kann, taucht kein anderer Mensch im Video auf, aber ohne das es direkt auffällt. Es drückt nur so verdammt gut aus, wie einsam sich die singende Person fühlt. Niemand sonst spielt für ihn eine Rolle, er nimmt sie überhaupt nicht mehr war.
Es ist wirklich gut gemacht.


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.07.2005, 17:45                                  +/-

Aus dem Weblog von Stief:

(Ok, es ist nicht aus einem Weblog, aber sowas lese ich ja auch nicht.)

Zitat:
"Jump Jump,
Die neue deutsche Welle" ist ein Widerspruch in sich, vielleicht als Kritik gemeint - allerdings widerlegt sich dies durch die Melodie (Jump Jump von Kriss Kross) schon. Des weiteren wäre es weiter gedacht als jede andere Textzeile.
Restlicher Refrain ist indiskutabel intelligent - für mich zu hoch.

"Du stehst blöde im Club,
Geh nach Hause du Opfer,
Wer braucht dich du Opfer?
Halt die Schnauze du Opfer,"

Bis hierher wurde der geneigte Fan als Opfer tituliert, ausgeschlossen aus den Reihen der Feiernden G´s, Bitches und Bräute.

"Die neue deutsche Welle kommt und jeder jumpt,"

Ist die NDW kein Kind der 80er? Naja, wenn die Hip Hopper und Rapper das jetzt erst merken.

"Du bist bescheuert, bist am haten, red nicht Punk,"

Ja, ich mag euch auch. Und langsam fang ich mit dem "haten" auch an. Schönes Deutsches Wort.

"Aggro Berlin ist in den Top Ten Charts,
und an der Bar,
Doch jetzt ist DJ Tomekk da"

Abgesehen davon das Kindergartenkinder bessere Rhymes kicken klingt das nach einer Herabsetzung von Aggro Berlin - oder misinterpretiere ich das DJ Tomekk sie jetzt aus den Top Ten und der Bar kickt?

"(ooowhhhh sag ist er ein mann komm miggethemiggethemiggethemiggethe mac)"

miggethemiggethemiggethemiggethe mac - ein Zitat aus dem Original

"Er hat die Hits am Start,
du hast kein Cash, keine Kippen, du hast nichts am Start,"

Woher wissen die über meine finanzielle Situation? Kippen? Nein, ich rauch nämlich nur Zigarillos, Zigarre und Pfeife. Am Start hätte ich Intelligenz und ein ausgeglichenes Gemüt.

"Keine Olle, keine Braut, keine Bitch am Start,"

Ich bezweifel das Gunda sich als Olle oder Bitch tituliert wohl fühlen würde.
Test: Fühlte sich nicht angesprochen.
Ich hab also echt keine Olle, keine Braut und keine Bitch am Start. Auf einen weiteren Test in der Küche verzichte ich jetzt mal.

"Verflixt noch mal,
Was für ein beschissener Tag,
Doch mir gehts gut,
Ja denn Fler ist in,
Weil ich jeden Tag im Radio und im Fernsehen bin,
in jedem Club, in jeder Stadt, nach Mitternacht,
wenn Tomekk kommt tanzen Bitches nackt."

Kann mal jemand bitte aufschlüsseln wer nun was macht? Ist Fler der Promoheini von Tomekk? Schmeisst Tomekk mit "Fuffis im Club" damit die Bitches nackt tanzen? Und: Was führte zu einem beschissenen Tag? Frei nach Forums-Psychologen-Meinung: Wenn du den Tag beschissen findest - bist du dann vielleicht einfach selbst beschissen?

Belangloser Refrain

"Bitches tragen ihr rückenfreies Teil umgedreht,
Deine Titten sind zu klein,
dich kann mein Kumpel nehmen,
Ich bin nicht mit jeder down,"

Zu klein? Gibts das auch mit Körbchengrößenangabe? Und: Wie groß ist die Liebe zu seinem Kumpel wenn er die "Bräute" mit denen er nicht "down" ist haben kann?

"Ich fick nur Bräute mit Klasse,"

Wie lange ist man eigentlich nach der Hochzeit noch Braut?
Oder ist man das nur am eigentlichen Tag? Und: Wie oft hat FLER dann wohl Sex?

"Wenn ich in Club komm bilden die Leute ne Gasse,"

Stinkt FLER so?

"Ich bin kein Breaker und mach meine Pfoten dreckig,
Wenn ich tanz tanz ich höchstens auf einem roten Teppich,"

Ja, Sprayer, Hip Hopper und Bitches sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Aber Breaker Dancer sind ja nur Leute mit dreckigen Pfoten.

"Ich bin ein Frauentraum aus Berlin Downtown,"

Kann ich nicht beurteilen.

"Nur ein Vorbild für Kids die zu mir aufschaun,"

Ja, du kannst dich hervorragend ausdrücken, dein Frauenbild entspricht der realen Welt und "miggethemiggethemiggethemiggethe mac"

"Es gibt immer Welche im Hoes die mir zuwinken,"

Ist das Hoes ein bestimmter Club oder einfach ein x-beliebiger "Liebestempel"?

"Auf Party wolln sie Schnaps vor meinem Fuß trinken,"

Darf ich auch mal?

"mich bedien Models unten ohne,"

Rollen die dann mit ihrem Rolli ganz eng an Dich ran?

"Ich bezahl mit meinem Gesicht,"

Drum siehts so leer aus?

"Ich brauch keine Kohle,"

Du hast ja auch keine

"Ich rap so viel,
ich rap so um die 50 40 songs weg"
Nebenbei mach ich einen Clubtrack mit Tomekk,"

In einer Stunde? An einem Tag? In deinem ganzen miserablen Leben?

"das ist kein Compact,"

Compact = CD?

"Ich bin nicht weg zu kriegen,"

Schade

"Jetzt kommen die Hater und probieren meinen Namen in den Dreck zu ziehen,"

Ja, bin grade dabei

Belangloser Refrain
"Hahahahaha"

Ja, das ist tatsächlich Bestandteil des Songs


"Zieh dein Top ma verkehrt rum an,"

Oh ja. Bitte Bitte Bitte.

"Schäm dich nicht komm her und tanz,"

Meine Titten sind sicher zu klein

"DJ Tomekk, G-Hot, Fler, oh Mann,"

Ja, das sich die ganz coolen Jungs aus Downtown Berlin

"Ihr wollt mehr verdammt,
Mach den Fernseher an. "

Läuft schon. Da kommt dann später Kulturzeit
______________________________________

Nach oben
Antworten mit Zitat
Waldelb



Beiträge: 4556
Wörter pro Beitrag: 72
Wohnort: Frankfurt a.M.
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.07.2005, 22:04                                  +/-

Jethro Tull - Skating Away On The Thin Ice Of The New Day

Meanwhile back in the year One,
when you belonged to no-one,
you didn't stand a chance son,
if your pants were undone.
`Cause you were bred for humanity
and sold to society
one day you'll wake up
in the Present Day
a million generations removed from expectations of being who you really want to be.
Skating away, skating away,
skating away on the thin ice of the New Day.

So as you push off from the shore,
won't you turn your head once more
and make your peace with everyone?
For those who choose to stay,
will live just one more day
to do the things they should have done.
And as you cross the wilderness,
spinning in your emptiness:
you feel you have to pray.
Looking for a sign that the Universal Mind has written you into the Passion Play.
Skating away, skating away,
skating away on the thin ice of the New Day.

And as you cross the circle line,
the ice-wall creaks behind
you're a rabbit on the run.
And the silver splinters fly
in the corner of your eye
shining in the setting sun.
Well, do you ever get the feeling that the story's too damn real and in the present tense?
Or that everybody's on the stage, and it seems like you're the only person
sitting in the audience?
Skating away, skating away,
skating away on the thin ice of the New Day.
Skating away, skating away , skating away


Ja, es war mal wieder an der Zeit, dass ich sauber und frisch aus der Dusche stieg und für mich in Gedanken folgende Strophe aufsagte: "do you ever get the feeling that the story's too damn real and in the present tense? Or that everybody's on the stage, and it seems like you're the only person sitting in the audience?" Sie hatte sich auf einmal eingenistet. Aus dem einfachen Vorsprechen und Sinnieren über den Wahrheitsgehalt wurde ein fröhlicheres singen und mir wurde klar, dass ich mal wieder tiefer in meiner Plattenkiste graben sollte und dieses Wunderwerk abspielen muss. Und das ist es wirklich:
Ein kleines Wunderwerk. Definitiv eins meiner absoluten Lieblingslieder von Tull. Fröhlich, belebend, fast wie ein Frühlingsmorgen, so klar erscheinen die Töne wenn man sie hört. Doch gleichzeitig wirkt es nachdenklich und man meint fast etwas von einem Abschied zu spüren. Der Text geht fließend mit der Melodie einher: Große Lyrik, frisch und frei, aber auch wieder mit Wörtern, die das Gefühl genau treffen. Er schafft es Bilder in meinem Kopf zu malen.
Ein sehr überwältigendes Lied, weshalb ich selten drum herum komme bei dem letzten nachhallendem "away" die Repeat-Taste zu drücken.


Ich schrieb...


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22644
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 00:02                                  +/-

Eieiei, wie kannst du nach Aggro Berlin mit Jethro Tull kommen Waldelb? Das muss man jetzt erstmal ausdiskutieren. Von wem ist der Text Psycho Dad?

Und kennt ihr jemanden der sowas wirklich hört? Also ich meine wirklich? Das ist doch total schräg, auf der Internetseite von dem Möchtegern-Gangsta Fler gibt es eine Fangalerie und entweder sind das pubertäre Weißbrote die ihr Klappmesser herzeigen oder Girlies von denen man wahlweise ihr Dekolletee oder Arsch sieht.




Unterschichtenmucke?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23265
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 00:13                                  +/-

Man man man man. Ein Haufen Pseudogangstaaa, die wahrscheinlich anfangen zu heulen, wenn man sie an den Haaren zieht, und ein zweiter Haufen voller Mädchen (ich wähle dieses Wort bewusst), die nichts besseres zu tun haben, als ihre dürftig bekleideten Körper im Internet auszustellen, damit sich diese Pfuzzis darauf einen runterholen können.

Man man man, ich krich zuviel.

Ich hoffe der Harald hat sich schon angemessen über diese Unterschichtenmucke ausgelassen!


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Waldelb



Beiträge: 4556
Wörter pro Beitrag: 72
Wohnort: Frankfurt a.M.
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 01:01                                  +/-

Tyler Durden
Eieiei, wie kannst du nach Aggro Berlin mit Jethro Tull kommen Waldelb? Das muss man jetzt erstmal ausdiskutieren.


Ich habe das nicht verstanden. Der Text oben war komisch, der Sinn erschloss sich mir nicht und ich fand erst recht keinen Liedtext. Da habe ich mich einfach ganz schnell wieder auf bekanntes Terrain begeben. Aber meinetwegen diskutier das mal aus.

Mittlerweile habe ich zumindest den Songtext finden können, doch der macht mich schrecklich aggressiv. Wie mich überhaupt solche absolute Doofheit wütend macht. Bei sowas möchte ich die Kinder einfach nur packen und schütteln. Aber fast noch viel schlimmer ist, dass ich mich bei einem 16 jährigen Pseudo-Gansta wahrscheinlich nicht mal trauen würde ihn zu packen. Die Wahrscheinlichkeit wäre zu groß, dass er ein Messer in der Tasche hat, oder demnächst mit seinen Brüdern auftaucht. Wie ich sowas hasse...

Schräg gegenüber von mir wohnt einer, den würde ich in die Sparte deiner Bilder einordnen. Eigentlich sehr lächerlich: Schrecklich spießige Eltern, Besitzer so eines Mini-Köters mit langen Haaren und einem Rasen im Vorgarten, dessen Länge ständig zwischen 2,5 und 4 cm liegen muss. Er selbst ist ein verwöhnter 19 jähriger Balg, der sich dann in den Sommernachmittagen und -Abenden mit Freunden vorne in der Hofeinfahrt trifft. Zusammen schrauben sie dann an ihren Rollern rum, hören viiel zu laut diese grausame Musik (so dass ich oft gezwungen bin mein Fenster zu schließen, wenn ich noch meine Musik hören will) und geben mit ihren fetten Gold- und Silberketten an. Immer mal wieder finden sich dann auch noch die passenden Schnicksen dazu ein. Bei fast jeden Gespräch, von dem ich unfreiwillig Zeuge werde während ich versuche zu schlafen, dreht sich mir die Eingeweide um und ich frage mich, ob die Mädels denn nicht noch einen Funken Selbstbewusstsein haben oder ob sie es mögen so degradierend behandelt zu werden.


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 10:42                                  +/-

Tyler Durden
Von wem ist der Text Psycho Dad?


Der Songtext stammt von einem Fler oder so ähnlich, der schon Rock me Amadeus gecovered hat, und jetzt wohl Jump, jump von Kriss Kross. Tylers Eintrag entnehme ich, dass Fler wohl ebenso wie Tomekk ein Künstler der Gruppe Aggro Berlin ist. Habe ich das richtig verstanden? Außerdem gibt es doch jetzt noch so einen deutschen Hass-Rapper mit einer silbernen Maske. Ist das auch einer von denen?
Die Kommentare dazu stammen von einem Bekannten von mir, der sich Stief nennt. Damit dürften sich hoffentlich auch die Verständnisprobleme von Waldelb klären. Der zitierte Text setzt sich aus Liedzeilen und dazwischen Kommentaren zusammen.

Die Bilder aus der Fangalerie sind wirklich grausam, und könnten wohl zu vielen Darum-höre-ich-keinen-Hip-Hop-Bildern inspirieren. Ist es nicht verantwortungslos, Kinder in die Welt zu setzen, wenn Gefahr besteht, dass sie so werden?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Mond



Beiträge: 2188
Wörter pro Beitrag: 57

Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 12:27                                  +/-

Kommen sich diese Heinis nicht selbst irgendwie lächerlich vor? Bestimmt ein Haufen deprimierter Schweine, die nie beachtet wurden und so nun auf sich Aufmerksam machen.
Und man sieht auch das diese 'Gangsta-Szene' überhaupt keinen Zusammenhalt hat, die bekriegen sich doch alle Gegenseitig. Da haben sie mal so einen Bericht im Fernsehen gebracht, in dem sie gezeigt haben, wer wen nicht leiden kann. Da hat Rapper XY den Rapper ABC gedisst, dann kam die Reaktion von Rapper ABC, der in seinen neuen Lied davon singt, wie scheiße Rapper XY ist und das er seine Mutter f****. Das wiederum passt Rapper XY nicht und der steht beim nächsten Konzert von Rapper ABC mit seiner 'fetten Crew', bewaffnet mit Baseballschlägern, auf der Matte und gibt Rapper ABC eins auf die Mütze. Rapper ABC entschuldigt sich dann für die falsche Wortwahl in seinem Lied bei Rapper XY. Doch es dauert bestimmt nicht lange bis Rapper 34 Rapper XY, Rapper ABC oder vielleicht auch Rapper TT beleidigt und dann gibts wieder auf die Mütze. So geht das dann immer weiter.
Die Leute dieser Szene halten sich für die Stärksten für diie 'Oberchecker', doch da diese Szene verstritten ist bis zum geht nicht mehr, es keine Toleranz gibt, keinen Zusammenhalt, keine Gemeinschaft, ist diese Gangsta-Szene in Wahrheit sehr schwach.

Und diese Mädels kann ich wirklich nicht verstehen.
Wie kann man nur Fan von so einen niveaulosen Müll sein, der das weibliche Geschlecht doch bloß als Sexobjekte darstellt.
Ich verstehe das nicht, ich muss das nicht verstehen...

Mond


_________________
The Art of Happiness
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41854
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 13:43                                  +/-

kennst du den ismir
es is mir schies egal was du für ne schiese laberst
ohne scheis du hast mich aufgeregt und cih ahb dich gefickt das mit der crew is so das ich wirlcih eine crew suche bei der nicht so leute wie oz dabei sind die nix können!!!!!
sry aba es ist so^^
wenn du das geegteil beweisen willst dann mach en konter udn zeig was aba sonst halt dein mowl

grus an alle die keine möchtegern G4ng$t3r sind


------------------------

Gewalt ist keine Lösung

Nach oben
Antworten mit Zitat
Mond



Beiträge: 2188
Wörter pro Beitrag: 57

Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 18.07.2005, 12:36                                  +/-

Gestern haben sie im Fernsehen im Regionalsender Berlin/Brandenburg einen Beitrag zum Thema gebracht.
Der Schwerpunkt lag wohl auf dem Rapper Sido mit seinem 'Arschf****-Song' und das wohl die meisten Fans von Sido und Co. 8 - 12 Jähriger Kinder sind. Kein Wunder, dass die Lehrer meinen, dass die Kinder immer dümmer und schlimmer werden, wenn sie so einen Müll so jung hören.

Mond


_________________
The Art of Happiness
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23265
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2005, 19:57                                  +/-

*pfeif*

Den werde ich jetzt auch erstmal nicht wieder los. *sing*


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18043
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2005, 21:33                                  +/-

pffff, jetzt mag ich ganz dringend Arielle anschauen und ich habe das doch nicht als gar nichts. gna. Pöse Lot.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18043
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2005, 21:42                                  +/-

Waldelb
Mittlerweile habe ich zumindest den Songtext finden können, doch der macht mich schrecklich aggressiv. Wie mich überhaupt solche absolute Doofheit wütend macht. [und alles dazugehörende]

Wenn ich das heute richtig mitbekam, verklickerten mir meine Schüler, dass einer von Aggro Berlin, nämlich Sido, Erzieher ist. Ich muss mich da mal schlau machen, aber vorerst glaube ich das mal. Erzieher. Manman.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23265
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.07.2005, 01:19                                  +/-

RollingStones - Sparks Will Fly

You'd better grease up
I'm coming back
You're going to catch fire
Pyromaniac
You'd better shape up
You'd better get set
I'm gonna burn up
In the smoke of a jet

Sparks will fly
When I finally get myself back on you, baby
Sparks will fly
When I finally get myself back to you baby
You're going to find out
Going to scream and shout
We're going to pierce through this drought
Sparks will fly, sparks will fly

You'd better stand back
The flames are high
Better get help
Can't stop the fire
Bell's going to ring
Hear the alarms
Better tell the fire chief
To quit playing cards

Sparks will fly
When I finally get myself back on you, baby
Sparks will fly
When I finally get myself back on you, baby
I'm gonna step on the gas
I want to get there really fast
I want to fuck your sweet ass
Sparks will fly
Sharks will cry
Sparks will fly

I had a good sniff around
Along old hunting grounds
But I have never found
A woman so hot

Sparks will fly
When I finally get myself back on you, baby
Sparks will fly
When I finally get myself back to you, baby
My fingers are crossed
The time that we lost
I'm in total chaos
Sparks will fly
Sparks will fly
Sparks will fly



Ich finde dieses Lied super! Es erinnert mich etwas an "Der Optimist" von die Ärzte. Das ist auch so unglaublich positiv, obwohl es gewissermaßen wie ein trauriger Lovesong beginnt. In beiden Liedern scheint das lyrische Ich seine Liebste verloren zu haben, zumindest würde ich dies auch bei diesem Lied sagen. Man kann es natürlich anders interpretieren, aber so gefällt mir das. Er hat sie verloren, will sie aber nicht aus Liebe zurück, weit gefehlt, er will sie nur wieder flachlegen! Jenseitz der 'großen Liebe' will er ganz einfach nur Sex, weil er es immer total super fand sie zu vögeln. Funken sind geflogen und zwar nicht wenige, es war heiß, es war wild, animalisch, leidenschaftlich! Schwitzende Körper, wilde Küsse, Fingernägel im Rücken und lautes Stöhnen bei offenem Fenster! Das will er wiederhaben und er glaubt tatsächlich, dass es funktionieren könnte. Ziemlich doof eigentlich. *g* Aber er ist nunmal der Meinung, dass er niemals wieder eine so heiße Frau finden wird, also muss er es zumindest versuchen.
Kann ein solches Lied nur von Rockern geschrieben werden, so richtig männlichen Rockern? Gibt es viele Frauen die sich nach einer Beziehung zurücksehnen nur wegen dem Sex? Oder ist das nur bei uns Testosteronmonstern so?

Ist aber ja auch egal, denn es werden Funken fliegen!! Das ist schonmal sicher! grins

MfGimli

PS: Triskel, vielleicht solltest du die Frage nochmal im Männer-Frauen-Menschen-Thread stellen.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41854
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.08.2005, 16:48                                  +/-

Farins neues Soloalbum "Am Ende der Sonne" ist etwas sperriger und vor allem viel lauter als "Endlich Urlaub", birgt aber interessante Songs. Zum Beispiel "Kein Zurück", erstaunlich, ein Anti-Selbstmord-Song. Mal was anderes, spontan fällt mir kein anderer ein, Selbstmordverherrlichungssongs und Selbstmordbejammersongs hingegen genug. Aber mal so ganz vernünftig und von Mann zu Mann ins Gewissen geredet, das ist schon ein ungewöhnlicher Ansatz.

--------------------------

Kein Zurück (Auszug)

Nie wieder Liebeskummer, nie wieder allein,
nie wieder Pech, nie wieder Glück.
Kein Kuss im Regen und kein Sonnenuntergang,
mach dir klar, es ist wahr:
Es gibt kein Zurück!

Mit einer Waffe an der Schläfe willst du dich
für alle Ewigkeit von deinem Schmerz befreien.
Soll denn das Zucken deines Zeigefingers tatsächlich
der letzte Akt in deinem Leben sein?

Die eigenen Schmerzen enden zwar,
doch mach dir bitte eines klar:

Du hast dein Leid nur gegen anderes eingetauscht,
nichts ist besser, nicht ein Stück.
Die dich verlieren, werden den Schmerz für immer spüren
wenn du gehst – du verstehst:
Es gibt kein Zurück!

Wir haben nur dies eine Leben,
ein zweites kann dir keiner geben.

(...)

------------------------



Zuletzt bearbeitet von Nichtraucher am 06.09.2006, 21:42, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ramujan



Beiträge: 6284
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Böggelte bei Meppen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.08.2005, 17:37                                  +/-

Interessant, mal eine ganz andere Seite von Farin Urlaub. Normalerweise kennt man ihn ja als größten Ironiker vor dem Herrn.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41854
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.08.2005, 17:55                                  +/-

Tja, diesmal nicht. Da gibt es noch mehr eher ernstgemeinte Sachen mit zum Teil fast kryptischen Texten. Und er lässt es mitunter gut krachen, musikalisch.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45615
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.08.2005, 20:00                                  +/-

Ich glaub dir nicht, du hast einen beschissenen Musikgeschmack.

Außerdem: Farin Urlaub ohne Bela B.? Wo kommen wir denn da hin? Das ist ja wie Max ohne Moritz, Waldorf ohne Stadler, Ping ohne Pong, oder Sack ohne Schwanz. Das geht nun wirklich nicht...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41854
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.08.2005, 20:20                                  +/-

Was gibt es da zu glauben? Ich habe ja nicht gewertet, nur beschrieben.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7654
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.09.2005, 12:52                                  +/-

Hach, manchmal hat es schon Vorteile, wenn man krank ist: Man kann den Postboten abfangen, der tolle Sachen bringt, zum Beispiel CDs. In diesem Falle "Ghoststories & Fairytales" von Chamber, eine CD, die es schon lange nicht mehr im Handel gibt und hinter der ich seit Ewigkeiten her bin wie nichts Gutes. Ich werde mir also jetzt eine Märchenstunde gönnen und mich von schönschaurigen Geschichten einlullen lassen, bevor dann wohl spätestens beim zehnten Lied der Lachkrampf kommen wird, weil Chamber wären nicht Chamber, wenn es nicht auf jeder CD ein Lied geben würde, bei dem ihnen der Schalk im Nacken saß. Bitte ab hier nicht weiterlesen, wenn ihr Schneewittchen mögt und die Geschichte behalten wollt, so wie sie ist, daher auch die Spoilertags.

Spoiler:
Chamber - The truth about snow-white

Ten dwarfs walking whistling, singing
joking, bouncing making noise ten? ... ten
had some drinks after work
now they're heading towards home

But they're in for a big surprise, they're about to meet
snow-white
red lips
white skin
black hair
snow-white has
flirt bit,
bint, wench
fairy-whore
snow: white
blood: red
heart: black
snow-white has
minx, slut
slag, tart
fairy-whore

One dwarf had a heart-attack
he couldn't face the mess
another having no more weed
spiralled in deep depressions
three and four killed each other
in a jealous fury
number five, with other tendencies
escaped to find his prince

Meanwhile, comatose, happy in a dwarf's warm bed:
snow-white!
red lips
white skin
black hair
snow-white has
flirt bit,
bint, wench
fairy-whore
snow: white
blood: red
heart: black
snow-white has
minx, slut
slag, tart
fairy-whore

After years of subserviance
they were close to death
a pathetic prince appeared
with gleeful number five in tow
snow-white, bored of midgets and obvious shortfalls
seduced the man; of course
eloping with the somewhat less pathetic prince
she left the dwarfs, helpless, in a mess

red: red
white: white
black: black
ebony
snow: snow
blood: blood
fairy whore

Seven dwarfs walking whistling, singing
joking, bouncing, making noise
they all recovered very quickly
once surrounded by their friends
they hired a retired sorceres
as protection for their home
just in case another day
snow-white comes along

Meanwhile, comatose, happy in his bed:
the prince!

red lips
white skin
black hair
snow-white has
flirt bit,
bint, wench
fairy-whore



Einfach herrlich, man hat förmlich den Disneyfilm mit einer Horde lustiger, knuffiger Zwerge vor sich, wie sie durch den Wald ziehen, fröhlich singen, dann die Türe zu ihrem Häuschen öffnen, und dann....

... dann ist Schneewittchen da! hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7654
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.09.2005, 15:17                                  +/-

thanil.bernetar
Ich hoffe du konntest jetzt das ganze Album genießen. Smilie


Ja, konnte ich. *nochimmervormichhinträume*
Ein wunderschönes Album, nicht alles so abgedreht wie die Schneewittchengeschichte, das meiste sind einfach traumhaft schöne Balladen.

Mein momentanes Lieblingslied auf diesem Album:

The Paper-Hearted Ghost


Your skin was as white as the fresh fallen snow
your eyes where so bright with a promising glow
your lips red as roses and your hair black as coal
I would have given my life but you´ve taken my soul
There was nothing on you a man wouldn´t admire
my heart made of paper and you´ve been playing with fire

I think I will never know why you chose me
but I know that I’m not the man I used to be
you knew you’re my queen without realm without crown
just one look from you turned my world upside down
You didn´t want a piece of me, you took the entire
my heart made of paper and you’ve been playing with fire

Your heart was so hungry and I was the feed
but soon you ate your fill and now I must bleed
you loved me forever but just for a while
you´ve broken my heart and my life with a smile
I´d never have dreamt of you being a liar
my heart made of paper and you’ve been playing with fire

I told you that I couldn’t live without you
you promised redemption it proved to be true
you shortened my suffering with a long knife
first she´d taken my love then she´d taken my life
where we loved each other my bed was my pyre
my heart made of paper and you´ve been playing with fire

Now I´m hunting the land I’m prowling around
or so many years I’ve been searching but found
not a trace, I confess it´s unfortunately true
I should be ashamed but I still do love you
There still is this damned so called burning desire
my heart made of paper and you´ve been playing with fire

Now you know my name as my story´s exposed
now you know why they call me the paper-hearted ghost



Man kann auf Homepage reinhören und ich bin jetzt mal so frei, das hier zu verlinken. Leider kann man nur die erste Strophe hören, was schade ist, weil das Lied sich unheimlich (im wahrsten Sinne des Wortes) steigert, am Anfang klingt es noch menschlich, wird aber zunehmend geisterhafter, vor allem, wenn am Ende viele Stimmen durcheinanderwispern, was auf dem Ausschnitt aber nicht mehr zu hören ist.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.09.2005, 05:13                                  +/-

... We're finished dancing.




*tiefverneig*


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19, 20, 21, 22  Weiter Alle
Seite 2 von 22

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de