Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Der Gedicht-Thread II
Zurück  1, 2, 3 ... 22, 23, 24, 25, 26 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Gimli



Beiträge: 23409
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 01:09                                  +/-

Ist mir zu machomäßig sexistisch. grins


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 12:38                                  +/-

wieso werfen mir hier die leute immer wieder sexismus vor? ugly grins


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23041
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 18:18                                  +/-

Ist mir zu feministisch kompliziert frigide. Traurig

SIE wollte eigentlich auch, aber weil er wollte, dann eben nicht mehr? hmmmm *frauen*



Zuletzt bearbeitet von Tyler Durden am 15.01.2008, 22:27, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.01.2008, 22:03                                  +/-

Tyler Durden
Ist mir zu feministisch kompliziert. Traurig


Gimli
Ist mir zu machomäßig sexistisch. grins


ei wat. entscheidet euch mal, hier. ugly


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20050
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.01.2008, 13:24                                  

Mal sehen was heute geht! – Die Langatmigkeit der Geduld

Ich starte mit 10 $.
Erste Hand A9 im Big Blind.
Es kommt eine 9, Middle Pair... ich dräng die anderen raus, die offenbar nix haben.
10,37 $

Ich folde 5,2 preflop im Small Blind.
es kommen 5 und 2 im Flop und eine 5 auf dem Turn... das ist bitter.
Ich folde preflop Q3 am Button.
10,32 $

Ich raise AJ auf 45 Cent preflop.
Auf dem Flop kommt nur Müll. Einziger Gegner checkt, ich bette, er foldet.
10,87 $

Ich folde J3 preflop.
Ich folde 7,3 preflop.
Ich folde Q4 suited im Big BLind, weil jemand gebettet hat.
Ich folde Q5 suited im SB, weil jemand auf 40 Cent geraised hat.
10,72 $

Ich folde 6,7 am Button.
Ich call mit K7 den BB.
Flop und Turn sind Mist.... es wird gebettet, ich folde.
10,62 $

Ich folde K3 preflop.
Ich folde 4,3.
Wieder im BB, ich hab 6,2 suited. Alle folden.
10,67$

Ich folde 10,2 im SB.
10,62 $

Ich sitz am Button und bekomme K,Q.
Ich bette 45 Cent, zwei callen.
Auf dem Flop das Ass Geschockt Check.
Auf dem Turn die Dame, Check. River Ass... alle checken, i bet... mein Pot.
11,69 $

Ich folde K,3.
BB: J6, alle folden.
SB: J4, ich folde.
A8 am Button, ich bette 3x BB.
Einer called. Flop, Turn sind Rotz, River auch. Durchchecken. Gegner hat 9,9. Sein Pot.

Ich folde J6.
Ich folde 7,9.
11,39 $

Jetzt im BB. Ich bekomme: Q6 suited. Bet auf 50 vor mir, ich folde.
im SB bekomm ich: 4,3 suited
Ich folde.
Ich sitz am Button und krieg A,10 suited.
Ich bette 45, potsize. Flop, scheisse, ich bette, einer called. River scheisse, ich bette... fettes raise vom Gegner, i fold.
9,6 suited, ich call den BB. Leider kommt nichts im Flop. Checkrunde, Turn auch scheisse. Check. River auch scheisse. Durchgecheckt. Natürlich nicht mein Pot.
9,49 $

Ich call K,6 suited, werde geraised: fold.
BB: 8,7 offsuit. Ein Gegner, 8 kommt, Bottom pair, ich dräng den anderen raus.
9,8 im SB gecalled.
9 im Flop. Turn zweite 9. Einer called mich. Foldet dann aber am River.
10,39$

Ich folde 10,2 am Button.
Ich call K,6 suited.
K kommt. Top Pair, i raise den vor mir. Auf 50. Der called. Turn die 5. Check von ihm, i bet. Er called. River die 6. Er check ich potsize. Er gewinnt mit Straße... hmmmm

Ich erhöhe 10,10 preflop, alle folden.
Ich folde 10,4 im SB.
9,14 $


Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 24.01.2008, 13:28                                  +/-

Moderne Lyrik ist... seltsam. Mir fehlt da der Zugang. grins


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50414
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.01.2008, 13:48                                  +/-

Moment, da hab ich aber die Rechte dran grins

(autsch... der arme PD, jetzt muss er es schon wieder lesen )


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.01.2008, 14:33                                  +/-

Wow, im Gedicht-Thread erhält der Text eine völlig neue Qualität. Der hat so viele Ebenen, die einem alle etwas sagen können. Überrascht


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.01.2008, 16:16                                  +/-

ich finds lustig, aber wenn ich sowas in der klausur analysieren muss, erschieß ich mich ugly


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.03.2008, 23:37                                  +/-

...und weil dieser wirrwarr gut 5 jahre alt ist hab ich auch keine hemmungen ihn zu posten ugly


Märchen

Das Märchen ist aus
Und die Tauben bringen grüne Maden zum platzen
Weils dem Esel so wohl ist im Eis-
Becher der Saison, der Esel mit Sonnenbrille.
Das Märchen spuckt mich an. (Ich bin die Märchenoper, das ist ein Zitat, Merde!)
Komm lieber Mai
Mich machst du nicht mehr neu.
Der Bach ist versenkt.
Heut Nacht träumte mir vom Schiff,
da tat der Captain einen lauten Pfiff-
Captain, mein Captain, die Fahrt war wild
Und am Ufer brannte das Küsten- Bild,
von Japanern geknipst für die Wasserwacht,
und brannte von gelb sich zu rot bis zur Nacht.
Und der Knabe mit dem goldlockigen Haar
Der blies seine Flöte so wunderbar
Bis auch er versank, als es dunkel war
er hat sich verkauft samt dem Goldlockenhaar
an den Esel mit Brille, der trunken war
vom Wein in den Gossen.
Der kaufte ihm Rosen
Und Aktien von der Telekom- tja.
Das Märchen ist aus.
Ach Knabe, wärst auf dem Schiff geblieben,
was hat dich zu einem Esel getrieben?
Titania mußt´ einen Esel lieben,
Aber das war das Blut aus der Blume.
So geht die Wahrheit:
Nächstes Jahr ist die Hochzeit
Mit „Hoch sollt ihr Leben!“ im rosanen Kleid
Und dann schwimmt das wahre Leben
Mit mir auf ‘nem Dampfer davon hoch zur See.
Captain, mein Captain! Verkauft für drei Bier!
Dabei blies er doch seine Flöte so schön
Und wollt´ einmal im Jahr in die Kirche gehen-
Ach Teufel näher mein Gott zu dir!
Ja, holde Maid
Im Blumenkleid
Mit zwei Stück Kind und Halbtagsjob,:
Das is was!
Ruhig war die Nacht und Ebbe im Hirn,
da, Goldlöckchen, gingst du an mir vorbei
ganz nahe am Strand aber hast’s nicht bemerkt
und dein Schritt ging so schleppend, die Uhr schlug zwölf.
Das Leben.
So ist es, nicht anders, Realität.
Daß Geld die Welt regiert, wir wußtens immer!
Die Holde sperrt dich ein in ihrem Zimmer
Und tanzt dir einen Puppentanz-
In eurer Hütte- was ´n Glanz!
Und der Esel aus der Hafenbar
Der hat eine Locke von deinem Haar
Ins Album geklebt, bei gepreßte Rosen
Und das Küstenbild des Japaners.
Das Märchen ist aus und ertrunken
Im Bach, und der Bach ist versunken.
( so geht’s)
Die Welt bleibt alt, die wird nimmer jung
Und nur ein Idiot hofft Verbesserung-
Wir kennen unsre klassischen Zitate!
Der Mond brennt Spiegelflecken weiß,
dem Esel war so wohl beim Eis,
aber deine Zunge, die war ihm zu glatt.
Deine Locken, das dreckige Sonnengold
Die hätte er gern für sein Haupt gewollt,
und die Töne der Flöte, die waren bald matt.
Die Uhr hat zwölf geschlagen.
Ich bin die Oper vom Märchen das Märchen ist aus.
Die Uhr wird noch oft zwölf schlagen.
Aber die Nachtigall singt, ich kenne sie nicht,
ich bin nicht vom Land. Ich kenne nur
den galligen, bittren Geruch von der Nacht
wenn sies nicht ehrlich meint und mit Laternen droht.
Goldlöckchen singt und bläst und bläst die Flöte,
die Frau sie tanzt und singt ein Lied von- Schiller.
Dann merk ich erst, daß Schiffe längst nicht mehr
Ein Segel haben.
Das Meer hat einen eignen Takt.
Der Esel ist im Eis. (Ist nackt!)
Der Esel will sich zum König krönen
Und alle Welt mit aller Welt versöhnen,
daß keinem Menschen ein Leid geschieht,
er tanzt und singt:“ Love is all you need“-
aber Goldlöckchen, der Knabe fein
der will ein großer Mann jetzt sein
und wirft die Flöte fort, der Narr der.
Das Märchen ist aus.
Singt, ihr Vögelein im dunklen Wald, den es nicht gibt! Jubelt auf ihr Mundharmonikas, jetzt schwinge ich die Peitsche und zeichne Goldlöckchen ein rotes Gitter auf seinen weißen Rücken.
„Oh Jungfer Königin die du da Peitschst?“
Ja, Goldner, was willst du?
„Wenn das meine Mutter wüßte, das Herz im Leib tät ihr...“
Spar dir das, Goldner, ich kenn’ den Spruch. Überhaupt, deine Mutter wird’s nie erfahren.
„Königstochter jüngste hab Erbarmen!“
Goldner, der Peitsche entgehst du nicht, du Esel!
„Myne frouwe, de Ilsebill...“
Schnauze.
„Mein Vöglein mit dem Ringlein rot singt leide leide leide“
Goldlöckchen, der Knabe mit der Sturmfrisur, liegt ermattet am Boden und ist durch das Tor seiner Schmerzen gegangen. Er ist gebenedeit unter den Frauen und verströmt Silber, wie der kalkige Mond über unsern scharfen Lorbeerblättern.
Wir nehmen den Esel und setzen uns in ein zugiges Holzhäuschen. Goldlöckchen träumt, der Esel singt: Raum ist in der kleinsten Hütte / Für ein glücklich liebend Paar.
Schneestürme bedecken die Weihestätte, da Goldlöckchen sein Blut vergoß. Der Esel ist dumm und begreift nichts. Er zählt seine Golddukaten von der Telekomaktie, die grauen Haare auf seinem Kopf zittern: das ist seine Lebenserfahrung, er schwärmt von der Häuslichkeit und erschrickt, als ich mit der Peitsche nahe. Er fleht um Gnade, indem er mit dem Rechtsanwalt droht. Goldlöckchen, im Traum befangen, zieht ein Messer aus der Tasche und reicht es mir.
Er lächelt verzückt wie der Engel Gabriel bei der Verkündigung. Was verkündigt er?
„Nimmer widerfahre den Menschen Gerechtigkeit, auf daß sie lang leben.“- und der Esel schlummert zufrieden ein. Ich lasse die Peitsche sinken und male Goldlöckchens Stirn mit der Klinge rot an.
„Noch einmal komm ich und dann nimmermehr!“- mit diesen Worten verscheidet Goldlöckchen jenseits der holdseligen Maid im Schnee, der sanft seine Konturen nachzeichnet, und ich schlage das wäßrige Bettuch über ihn. Das Märchen ist aus.
Und unten am Grunde vom Bach
Liegt ein Klumpen Erz unterm Stein,
da liegt der Goldene wach,
da liegt sein silbern Gebein.
Der Esel wandelte sich zur Blume in der Nacht zum ersten November.
Wir drei waren die Blütenblätter um Narziß´ Gesicht,
grüne Maden haben uns dem Kreislauf des Ewigen wieder gegeben.


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18053
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.03.2008, 22:38                                  



Wo wird einst des Wandermüden
letzte Ruhestätte seyn?
Unter Palmen in dem Süden?
Unter Linden an dem Rhein?
Werd ich wo in einer Wüste
Eingescharrt von fremder Hand?
Oder ruh ich an der Küste
Eines Meeres in dem Sand?
Immerhin mich wird umgeben
Gotteshimmel, dort wie hier,
Und als Todtenlampen schweben
Nachts die Sterne über mir.


Heinrich Heine, beerdigt auf dem Cimetière du Nord aka Cimetière de Montmartre in Paris.
Interessanter Friedhof. Obendrüber die Rue Caulaincourt*, trotzdem ist es still dort. Katzen laufen frei herum, sitzen auf den Gräbern.


* Ich glaube, die hieß so. Beschwören möchte ich es nicht.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23862
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.03.2008, 23:14                                  +/-

ist das von Dir oder von Heine? Falls ersteres: (auch wenn mich der Oxi erschlägt für das Wort) Chapeau!

edit: OK; scheiß google... Hätte auch von Dir sein können, ehrlich. Schönes Gedicht!


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50414
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.03.2008, 10:33                                  +/-

Warst du grad in Paris, RV? Auf dem Friedhof und am Heine-Grab war ich nämlich auch. Ich muss aber sagen, dass ich den anderen Friedhof, Père Lachaise (Jim Morrison, Oscar Wilde, Edith Piaf), irgendwie schöner und angenehmer fand.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18053
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.03.2008, 11:07                                  +/-

Ja, gestern. Der Père Lachaise ist schöner, jawohl.

Ach danke, Craggan. Smilie

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.03.2008, 16:00                                  +/-

Wissen Sie, der Willi war ja in seiner Jugend
immer so blaß, so bleich, so melk.
Und er hat auch immer so geschwitzt.
Ähm, es war eine Art Angstschweiß, oder was?
Also die Extremitäten immer so ein kalter, nasser Schweiß.
Und da haben sich immer diese Pilzkulturen festgesetzt,
so Schwämme, also der Willi war eine einzige Schwammkultur.
Und dann wurd' er auch immer besprüht
mit so Desfungiziden oder Des- ähm -entpilzungsmitteln.

Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.03.2008, 20:40                                  

zur landgurk', die sehr unverpackt
sprach einst ein landei: "du bist nackt!"
die gurke sprach: "so ist's am lande!"
das ei: "mitnichten! eine schande
ist unverhüllte gurkigkeit,
ihr mangelt es an sicherheit!
und wenn man gurken auch verehrt
kein mensch mit nackter gurk verkehrt!"
da ward dir gurke rot vor reue
und ließ sich kleider schneidern, neue,
aus transparentem zellophan
und zog sich diese glücklich an.
und weil das ei sie lobte drum
so sah sie sich nicht weiter um
und merkte nie (dabei wars klar)
dass selber nackt das landei war.




...


sorry tingeltangel, kriegs auf die schnelle nicht besser hin. mach mal selber. ugly


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.03.2008, 21:12                                  +/-

sphinx
sorry tingeltangel, kriegs auf die schnelle nicht besser hin. mach mal selber. ugly


Ist doch wunderbar! grins Spitze

Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.03.2008, 21:16                                  +/-

du bist doch nur selber zu faul grins


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.03.2008, 07:33                                  +/-

Aber hallo, das passt doch! grins


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Athene



Beiträge: 4769
Wörter pro Beitrag: 36

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.2008, 12:50                                  +/-

sphinx
zur landgurk', die sehr unverpackt
sprach einst ein landei: "du bist nackt!"
die gurke sprach: "so ist's am lande!"
das ei: "mitnichten! eine schande
ist unverhüllte gurkigkeit,
ihr mangelt es an sicherheit!
und wenn man gurken auch verehrt
kein mensch mit nackter gurk verkehrt!"
da ward dir gurke rot vor reue
und ließ sich kleider schneidern, neue,
aus transparentem zellophan
und zog sich diese glücklich an.
und weil das ei sie lobte drum
so sah sie sich nicht weiter um
und merkte nie (dabei wars klar)
dass selber nackt das landei war.




...


sorry tingeltangel, kriegs auf die schnelle nicht besser hin. mach mal selber. ugly


Das seh ich ja jetzt erst

Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.2008, 20:26                                  +/-

tu hier mal wieder was posten zwinkern


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.05.2008, 18:10                                  

sah sie raum- und zeitverloren
sinnend in der nase bohren,
stundenlang - und innig suchend.
und sie hat nach vielen stunden
gottseidank auch was gefunden:
zwar nicht geist und ziel und sinn
aber eine alte erbse
reingesteckt in kindertagen
und schon faulig.
-immerhin!


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 22, 23, 24, 25, 26 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 24 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de