Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Historische und weniger historische Filme mit dem Meister
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2005, 03:59                                  +/-

@ AgdV + NR:

Paßt auf.... Ihr trefft Euch, wichst beide in zwei Dessertschalen, vergleicht die Menge des Spermas + einigt Euch dementsprechend darauf, wer ruled. Oder Ihr meßt bei jener Gelegenheit Eure Schwanzlängen. Übliches Prozedere.

Wenn das dann geklärt ist, verschont Ihr uns mit Euren Bissigkeiten bis in alle Ewigkeit, schreibt nur noch Postings zur Sache und verunglimpft + beleidigt + verspottet einander nur noch per PM, so wie alle wohlerzogenen Leute. Geht das?


....Herrje. Das kann doch nicht so schwierig sein.









@Topic + @Helcaraxe: Ich will immer noch + eine Interpretation ihrer fantastischen Freundschaft!! Mache hinne!


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2005, 09:29                                  +/-

So du bist ja so erwachsen Mit den Augen rollen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2005, 20:53                                  +/-

Arbrandir
Blablabla

schweinekrautler hat angefangen!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2005, 21:51                                  +/-

Du hingegen bist alles andere als erwachsen.

Ich bin irgendwo in der Mitte.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2005, 22:40                                  +/-

Liebe Leute, ihr seid off-topic!
Deshalb verweise ich pfeifenkrautler einfach mal des Threads! So! Na warte...
Arwen_gegen_den_Vulkan aber verdonnere ich zu einer Beprechung von "Naked Jungle"! Den Film kenne ich nämlich noch nicht, und er, d.h. Arwen, scheint den adäquateren Formen der Meisterwürdigung auch nicht gänzlich abgeneigt.

Arbrandir:
Zitat:
Bitte mit Aufdröselung aller christlicher und homörotischer Anspielungen.

Bonbon? Ich bin notorisch schlecht im Aufdecken polymorpher Perversitäten, wie man jüngst bei Lexa gesehen hat. Du scheinst das viel besser zu können. *knicknack*

Ferner: Wurde Ben Hur nicht schon etwas zu oft besprochen? Das Thema ist doch ausgelutscht...
Ich könnte höchstens was zur historical correctness schreiben, die auch in diesem Film vorbildlich geraten ist. Hier passen sogar die Federbüsche an den Helmen der römischen Legionäre und die Penisholster der Wagenfahrer. Und während an Bord der Kriegsgaleere die neunschwänzige Katze auf den Leibern der Sträflinge tanzt, während man Rammgeschwindigkeit und das Ausfahren des Corvus probt, spannt sich nackte, verschwitze Haut über der muskulösen Brust unseres Helden, später noch paniert wie ein Schnitzel vom Sande der Arena zu Antiochia.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20036
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2005, 23:04                                  +/-

Helcaraxe
Das Thema ist doch ausgelutscht...

Da sind sie schon...die erotischen Anspielungen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2005, 23:11                                  +/-

Pssst...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 18.08.2005, 23:13                                  +/-

*knicknack*

wir wollen hier jetzt ja mal keine Schwanzzähler sein…

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2005, 23:44                                  +/-

Ich war zehn oder elf, als ich mit meinem Vater in "Ben Hur" ging, der lief da nämlich im Programmkino, nachmittags, glaube ich. Mein Vater geht nie ins Kino und ich kannte nur das Schulkino, wo "Star Wars" lief, wenn man Glück hatte und "Ein Käfer gibt Vollgas", wenn nicht. Somit war entweder "Ben Hur" oder "Excalibur" der erste Film, den ich im Kino sah. Ich bin für "Ben Hur", hätte mehr Stil.

Ich fand ihn toll, ich liebte Sandalenfilme, während ich heute dem Genre weit weniger abgewinnen kann. Wenn ich mal zufällig in einen reinzappe, stelle ich immer wieder fest, dass zu 70 Prozent der Zeit Leute in Tüchern in Kulissen rumstehen und schmachten und/oder intrigieren. Die Massenszenen, für die diese Filme berühmt sind, nehmen, wohl aus Kostengründen, vergleichsweise wenige Filmminuten ein. So auch hier, es gibt die Seeschlacht und das Wagenrennen, der Rest ist Herumstehen in Kulissen. Aber mich störte das damals nicht, ich fand fast alles toll. Ich habe mit Ben Hur mitgelitten, wie er unschuldig auf die Galeere geschickt wird und die Seeschlacht hat mich ziemlich mitgenommen. Als die Sklaven befreit werden und auf Deck stürmen, fehlt einem ein Unterarm, ich hab's genau gesehen, das hat mich noch in den Schlaf verfolgt. Ich war ein Weichei.

Dann kam die Pause und wir mussten raus und draußen rumstehen, das fand ich merkwürdig. Mein Vater erzählte davon, wie er den Film im Wirtschaftswunderplüschkino einst sah, für 50 Pfennig oder so und er musste dafür 12 Kilometer barfuss durch den Schnee laufen, glaub ich. Mit den Augen rollen

Dann kam der Araber, den fand ich super, ich kannte Peter Unstinov ja nicht, aber er war so charmant und dick, er war mir sehr sympathisch. Tolle Pferde. Dann kam endloser Schmus mit seiner Schwester und Mutter und mit Jesus, da habe ich mich ziemlich gelangweilt, das weiß ich noch. Jesus fand ich doof. Die Leprahöhle war recht gruslig, aber dann endlich - das Wagenrennen, von dem ich soviel gehört hatte! Muss wohl von meinem Vater gewesen sein, wer sonst kannte den Film schon in meinem damaligen Umfeld? Das war natürlich grandios, obgleich ich ganz tief drinnen eigentlich für Massala mitgefiebert habe, er war mir irgendwie sympathischer. Ich mochte halt diesen knochigen, humorlosen Heston nicht, gleich beim ersten Film. Außerdem sah Massala besser aus und der Film ist ja schon eine homoerotische Ikone, das habe sogar ich in meinen unreifen Lenden gespürt.. Leider hat der Knochenmann gewonnen und Massala, mein schwarzgelockter Held, starb eines ekligen Todes, das ist eine traumatische Kindheitserinnerung: voll mit Blut und Sand und Schmodder hing er da in den Seilen, konnte kaum reden, hat immer wieder gewürgt und geröchelt und die Ärzte wollten ihm die Beine abschneiden.. Traurig Das hat mich mitgenommen, ich habe noch nächtelang davon Alpträume gehabt, nur von dieser Szene.

2 Jahre später habe ich dann "Spartakus" gesehen und war restlos begeistert: kein Jesus und kein Knochenmann, dafür Kirk mit dem Kinngrübchen *schmacht* In den letzten Jahren habe ich beide Filme mal wieder gesehen und weiß wirklich nicht so recht, was ich so toll fand, in beiden Fällen. Es gibt soviel Leerlauf und die Massenszene haben mittlerweilen fast was Betuliches, wie so Reenactment-Gruppen, die alte Schlachten nachspielen, am Sonntag Nachmittag. Sic transit gloria mundi...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23378
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 00:10                                  +/-

Mein Vater erzählt mir auch immer mal wieder, dass er früher 50 Pfennig fürs Kino bezahlt hat. hähö


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 09:30                                  +/-

Peter Ustinov spielt nicht den Scheik, sehe ich gerade. Da hab ich die beiden Filme durcheinander gebracht. Fand ich aber trotzdem toll, den Scheich. Und Massala heißt Messala, na gut.

Interessante Debatte auf imdb über den Meister, Why The Heston Bashing?:

Poor Chuck Heston has been mightily reviled on this board--why? He is not the bad actor some claim. He is also a thoughtful and decent man with a sterling reputation both personally and professionally. Is he really such a bad guy for being conservative? For being head of the NRA? Nope, it's more than that. Keep in mind that Heston grew up in another, earlier America, an almost 19th century America. He holds the values of another time and has firm convictions of right and wrong. What do we believe in today, in this post-modern world? Everything is relative. Everything is grey. And, eventually, what's right is wrong and what's wrong is right--or so it is argued every day on Fox, on CNN, and in the NYT. More than twenty years ago, a critic wrote that Heston embodies moral inflexibility, and that once set on a course of action, he follows it, no matter what disasters ensue. The critic was speaking of Heston's movie roles, but the same seems to apply to the man himself, and that's what current audiences--the cynical hipsters--can't stand.

Er meint dann noch, dass es aus heutiger Sicht besser gewesen wäre, hätte der aufrechte Heston Messala gespielt und der "etwas ölige" Stephen Boyd den Helden, das hätte der Geschichte Grautöne hinzugefügt, die so, in der sicheren 50er-Jahre-Version, fehlen. Ein interessanter Gedanke.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 13:00                                  +/-

Na gut, damit bist du wieder einigermaßen rehabilitiert.

Aber dennoch, musste das sein:
Nichtraucher
Ich mochte halt diesen knochigen, humorlosen Heston nicht, gleich beim ersten Film. Außerdem sah Massala besser aus und der Film ist ja schon eine homoerotische Ikone, das habe sogar ich in meinen unreifen Lenden gespürt...

Du kannst es nicht lassen, nicht wahr? Echt schlimm
Höre pk: Ich kann die Lobesworte deiner einseitigen Huldigung nicht länger ertragen. Im Gegensatz zum Duke war der Meister eben kein alkoholabhängiger, humorloser, fortschritts-, frauen-, homosexuellen-, schwarzen- oder indianerfeindlicher Wirrkopf.

Das vergiss niemals oder schweige für immer. zeter und mordio

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 13:21                                  +/-

Ich hab kein Wort über den Duke gesagt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 13:22                                  +/-

Außerdem hatte der Duke durchaus Humor

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 13:31                                  +/-

So wie jemand, der lacht, wenn er kleine wuschelige Tiere quält? Kann ich mir gut vorstellen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 13:49                                  +/-

Also gut, du willst es anscheinend so... Na warte...

Prinzipiell nehmen sich der Duke und der Meister nicht so viel, beide sind Vertreter einer untergegangenen Epoche, beide waren mittelmäßige Schauspieler und dennoch Heroen ihrer Zeit, an ihre Präsenz reicht heute niemand mehr ran und beide sind political uncorrect, aber drauf geschissen. D'accord?

Also liegt der Unterschied im Wesen, in dem, was den Fanboy anspricht. Und da ist mir Wayne klar der liebere, weil er bei aller Raubeinigkeit immer einen gemütlichen Kern ahnen lässt, er ist jemand, mit dem man schon mal ein paar Bier trinken gehen könnte, nachdem man von ihm vermöbelt wurde. Bei Heston kann ich mir das nicht vorstellen. Heston strahlt etwas Freudloses aus, dazu diese unbedingte Aufrichtigkeit und der glühende Blick.. er hätte auch einen prima Fanatiker abgegeben, das mancht mir Angst. Und bei Wayne kommt zumindest in seinen späteren Filmen eine gewisse Selbstironie dazu, die den Pathos unterminiert, er spielt auch immer wieder den versoffenen alten Sack, der mit Frauen nicht klar kommt, sich gern mal von schlitzohrigen Kumpanen übers Ohr hauen oder in irgendwas hineinschwatzen lässt und auch einfach mal alle Fünfe grade sein lassen kann.

Es ist also wohl eine Frage des persönlichen Naturells, nichts anderes. Ich steh halt auf versoffene Machos und du auf Law-and-Order-Faschisten, das passt schon.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 14:09                                  +/-

Du vergisst eins: Ich finde sie beide gut, bin ja flexibel. zwinkern

Heston besitzt übrigens sehr viel Sinn für Selbstironie, wie man u.a. am Film "Waynes World II" erkennen kann.
Dort gibt es eine Stelle, an der ein Tankwart (eine absolute Nebenrolle) von einem schlechten Schauspieler verkörpert wird. Wayne und Garth tauchen auf und meinen "Oh, die Szene eben war aber mies, die müssen wir jetzt sofort noch mal zeigen, mit einem guten Schauspieler."

Und dann zeigen sie die Szene haargenau so noch einmal, mit Charlton Heston als Tankwart. rolling on the floor...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 14:14                                  +/-

Wahrscheinlich haben sie Heston nicht gesagt, wie die Szene nachher verwendet wird.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 14:16                                  +/-

Da fällt dir nichts mehr ein, was?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 14:19                                  +/-

Du kannst mir ja wieder Threadverbot geben Mit den Augen rollen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 14:24                                  +/-

Oder wir könnten nachher mal eine kleine Abstimmung machen?? *hibbel*

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.08.2005, 14:25                                  +/-

Kann ich mir ja gar nicht denken, wie die ausfallen würde. Mit den Augen rollen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter Alle
Seite 3 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de