Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Bundestagswahl 09
1, 2, 3 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19958
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 14:13                                  

Nur noch fünf Monate bis zur nächsten Bundestagswahl am 27. September.
____________

Ergebnisse aktueller Wahlumfragen verschiedener Institute: Klick.

Wahlkampfseite der SPD: Klick.

tbc

____________


Da dachte man sich bei Steinmeiers, dass für den Wahlkampf unbedingt ein Logo her muss. Bei Obama hats schließlich ganz gut geklappt.

Kurzer Hand hat die Agentur der SPD gemeinsam mit einer Design-Plattform einen mit 5000 Euro dotierten Wettbewerb ausgelobt. Insgesamt wurden ca. 350 Beiträge eingereicht, die zum Teil doch sehr eigenwillig ausgefallen sind. Der Sieger des Wettbewerbs wurde über eine Abstimmung auf der genannten Design-Plattform ermittelt und vor zwei Wochen bekannt gegeben:



Tja, was soll ich sagen. Das Logo ist bei weitem nicht so schlimm wie das "Du bist Deutschland"-Hundehaufenlogo seinerzeit (wir erinnern uns), aber es führt bei einigen Menschen doch zu ungewollten Assoziationen…Runen, SS. Deshalb hat fontblog bereits kurz nach der Bekanntgabe des Gewinners prophezeit, dass dieses Logo letztlich wohl nicht für Steinmeiers Wahlkampf verwendet werden wird. Und fontblog sollte recht behalten. Am Dienstag wurde das offizielle Logo vorgestellt:


Eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Zott-Logo lässt sich jedenfalls nicht leugnen.


Hömhömhöm. Ein bisschen kryptisch das Ganze. Hat doch einige Momente gedauert, bis ich kapiert habe, was das "fw" soll. Wahrscheinlich, weil es klein geschrieben und durch fehlene Punkte nicht als Abkürzung erkennbar ist. Soll wohl moderner wirken. In Kombination mit dem recht klein gesetzten "Steinmeier" frage ich mich, ob er jetzt nicht mehr Herr Steinmeier, sondern eher EffWeh oder gar EffDabbelju genannt werden möchte.

Bleibt die Frage: Braucht der Kanzlerkandidat ein eigenes Logo? (Gab es das früher schon – hatte Kohl ein Logo? Uh…da hab ich direkt tolle Ideen im Kopf. hähö )



Zuletzt bearbeitet von Triskel am 09.04.2009, 14:43, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 14:39                                  +/-

Ich finde die Logos ja alle so... naja... ich weiß nicht recht. Sie wirken wie Formenlogos oder das SSS-Logo wie ein Logo für eine Fußball-WM...

An die Qualität der Obama-Kampagne kommen sie bei weitem nicht ran. Den Stil fand ich erstklassig. Modern, aber nicht zu Corporate-mässig... es hatte was.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 14:45                                  +/-

Das Obama-Logo sieht schon sehr viel besser aus als die Steini-Entwürfe. Schwarz-Rot-Gold-Streifen in Logos sehen immer altmodisch und dröge oder nach Fußball aus. Aber gut, wir haben nunmal keine anderen Landesfarben. Bei beiden Vorschlägen fehlt mir ein bisschen Vision und Symbolkraft. Bei Obama erzeugen die roten Streifen eine Perspektive wie bei einem Weg nach Vorne. Naja, ich vermute, die Entwicklung des fw-Logos war auch nicht so teuer wie die des Obama-Logos...


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19958
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 14:46                                  +/-

Psycho Dad
Entwicklung des fw-Logos war auch nicht so teuer wie die des Obama-Logos...

Ganz recht. Es war schließlich ein Wettbewerb (s.o.). Auch das endgültige Logo entstammt dem Wettbewerb. Der Entwurf ist bei der Abstimmung allerdings nur auf den mittleren Rängen gelandet.

Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 14:55                                  +/-

Ich mag ja das "im Kern rot"-Logo und "the only way is up".



_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gurthang



Beiträge: 2065
Wörter pro Beitrag: 78

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 14:59                                  +/-

Auf mich wirkt dieses fw einfach seltsam. Gerade in Bayern gibt es ja die Freien Wähler die sich eben FW abkürzen. ?????

Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 15:14                                  +/-

Ich finde "Mit Steinmeier als" ganz flott. Aber Steini ist wahrscheinlich die SPD ein bisschen peinlich.


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15849
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 18:02                                  +/-

Hier mein Vorschlag (allerdings mehr ein Wahlplakat als ein Logo):



_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 19:50                                  +/-

Momentan bewege ich mich gefühlsmäßig etwas in Richtung FDP-wählen. Wäre das erste Mal.

Grund: Wie Thanil sehe ich es nicht als ausreichend an, den strukturell schlechten Status Quo zu verwalten. In guten Jahren nur 30 Milliarden neue Schulden machen und in schlechten 100 Milliarden*. Und so weiter. Doch welche Koalition könnte derzeit einen echten Politikwechsel bringen und den "Mehltau" wegspülen?

  • Erneut CDU/CSU/SPD? Nope.

  • SPD/Grüne: Rechnerisch derzeit eher utopisch. Außerdem taugen die Grünen nichts. Rot-Grün wurde ja auch bei der letzten Wahl erst abgewählt. Nichts deutet darauf hin, daß eine Neuauflage besser als oder auch nur genauso gut wäre wie die Schröder-Fischer-Regierung.

  • SPD/Grüne/FDP? Das wäre interessant. Heißt aber nicht, daß es gut wäre. Da würde sich wahrscheinlich noch weniger bewegen als jetzt, da die ideologischen Unterschiede zu groß wären.

  • SPD/Grüne/Linke? Schwer vorstellbar, da Vertrauensbruch und Linke speziell außenpolitisch nicht regierungsfähig. Andererseits die einzige rechnerisch realistische Möglichkeit für eine "linke" Regierung. Würde in jedem Falle interessant, kann ich aber nicht unterstützen.

  • CDU/CSU/Grüne? Nach wie vor schwer vorstellbar. Außerdem: Wenn die CDU/CSU mit den Grünen eine Mehrheit erreicht, dann mit der FDP erst recht. Und dann wird sie immer die FDP vorziehen. Von daher bei dieser Wahl nicht realistisch.

...tja. Nur anderthalb dieser Optionen sind annähernd realistisch und die sind außerdem schlecht. Bleibt dann noch CDU/CSU/FDP. Die verstehen sich grundsätzlich und die FDP scheint die einzige Partei mit so etwas wie Elan zu sein.

Aber jetzt, wo ich das schreibe, erscheint es mir schon wieder schwachsinnig. Ich meine, FDP?! Die Wirtschaftsliberalen. Die Globalisierer. Die Steuersenker und Sozialleistungskürzer. Die Unternehmerpartei. Wahrscheinlich geht es mir wie den anderen 16% der Deutschen, die momentan der FDP zuneigen: Die anderen sind halt noch schlechter.

Immerhin denke ich aber etwas zurück und da erinnere ich mich, wie mich der Westerwelle nach der Wahl 2005 positiv überrascht hat. Ausgerechnet der Mobil-Guido, Chef der professionellen Umfaller, bewies Standfestigkeit und Rückgrat und hielt sein Wahlversprechen: Keine Koalition mit SPD und Grünen. Das fand ich gut.

Vor einer Wahlentscheidung werde ich aber natürlich noch einmal die Parteiprogramme studieren. Es bringt ja nix, wenn sich was ändert, aber in die total falsche Richtung. Im Zweifel wähle ich halt doch wieder APPD Yes


* Habe gerade kurz gegoogelt, um zu gucken, wie hoch die Neuverschuldung in den letzten Jahren war. Da findet man dann solche Meldungen. "Nach der bisherigen mittelfristigen Finanzplanung des Bundes soll die Neuverschuldung in den Folgejahren bis 2010 bei jeweils etwa 20 Milliarden Euro liegen. Die Union will die Neuverschuldung bis 2010 auf nahe Null drücken." Als wär's 100 Jahre her... Geschockt


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 19:56                                  +/-

Was soll ich wählen, Pest oder Cholera?
Da Erschieß ich mich doch besser.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19958
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 20:01                                  +/-

Das wäre aber sehr bedauerlich. Lass mal lieber.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 20:02                                  +/-

Genau. Geh lieber fliegen Smilie


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 20:21                                  +/-

Mach ich doch! Morgen.

Mir gehts grad irgendwie gut - das Leben ist ein Spiel - und zu allem nen dummen Spruch.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22641
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 20:29                                  +/-

"Im Kern Rot" gefällt mir auch am besten:



Hätte man in Wahlwerbespots gut animieren können, z.B. Deutschland formt sich zum Logo und das rote S dann zu Steinmeier.

Allerdings sitzt man hier einem Cargo Kult auf. Das Logodesign von Obama war nett, aber was wie eine Faust aufs Auge schlug war das ikonische HOPE Poster von Shepart Farley. Sowas kann man nicht planen, das war einfach Schicksal. Und die Präsentation ist die eine Sache, der Inhalt eine ganz andere. Wie will man eine Regierung angreifen, in der man selbst sitzt?

Meine Prognose:
fw Steinmeier wird die SPD redlich in die Opposition führen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 20:33                                  +/-

Das ist ein tolles Logo mit einer sehr schönen Idee... wie einige andere aus der Auflistung oben auch.

Allerdings war es bei Obama nicht nur das Logo, es war die Aufmachung der gesamten Kampagne. Es war alles durch und durch stimmig und gut gemacht.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 20:45                                  +/-

Es war vor allem ein guter Kandidat... kann man leider nicht designen hähö


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22641
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 21:04                                  +/-

Steinmeier würde eigentlich gut als Projektionsfläche dienen. Strebsam, seriös, zurückhaltend, fähig. Nicht der typische Politiker. Den einzigen Negativpunkt den Helcaraxe aufzählen kann, die Sache mit Kurnaz, wird im Wahlkampf keine Rolle spielen, weil den Konservativen das herzlich egal ist. Aber es gibt keinen Leidensdruck nach vier Jahren Kanzlerschaft Merkel und kein großes Streitthema zur CDU. Merkel ist auch nicht für ihr Temperament bekannt, weshalb ich einen gesitteten Wahlkampf erhoffe und einen langweiligen befürchte.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45613
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 21:10                                  +/-

Kein Leidensdruck? Na das sehe ich anders. Allerdings wird er sich vermutlich bei den beiden großen Parteien entladen und den kleinen noch mehr Zulauf bescheren. Wenn das so weiter geht, dann rutscht auch die Union bald unter 30 Prozent. Dann gibt's in Deutschland gar keine Volkspartei mehr.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 21:36                                  +/-

Das ist jetzt schon der Fall. Volksparteien waren das für mich, als sie noch >40% hatten. So lange ist das noch gar nicht her, da hatten beide "Volksparteien" über 40%, und der jeweilige Koalitionspartner deutlich unter 10%.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5916
Wörter pro Beitrag: 54
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.04.2009, 00:30                                  +/-

Jo, ich erwarte auch einen gewissen Schwund bei der CDU.

Ich fände sowohl Merkel, als auch Steinmeier als Spitzenkandidat ok.

ABER ICH WERDE KEINE VON IHREN PARTEIEN WÄHLEN.

Das haben die sich verscherzt. Auch wenn Thanil sagt, dass dann erst recht wieder eine große Koalition kommt.

Kann nicht mal einer ne Foristenpartei gründen?
Tyler?

Dann kriegen wir wenigstens Geld vom Bund fürn Server...


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.04.2009, 11:37                                  +/-

Das hier ist besser als sämtliche Wahlplakate: Klick! hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49855
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.04.2009, 11:49                                  

Das ist zwar witzig ( hähö ), aber irgendwie auch ungerecht. Wer jetzt alle Politiker am messianischen Stil Obamas misst, der übersieht, dass wir in unserem deutschen System (und bei unserer Mentalität) einen solchen "Helden" gar nicht brauchen bzw. gar nicht haben könnten. Außerdem gibt es keinen Deutschen, der eine ähnliche Ausstrahlung wie Obama haben könnte. Diese ganze Inszenierung wäre hier nicht möglich.

Es ist abgrundtief peinlich, wie die SPD bemüht ist, den Stil Obamas in Teilen zu kopieren. Skurril wirds, wenn man bedenkt, dass man all diese Obama-Methoden dem personifizierten Anti-Obama überstülpen will. Ein Politiker, der seit Jahren erfolglos versucht, sich in sein Brillengestell hineinzuhungern [(c) irgendwer anders]. Ein Politiker, der dröger kaum sein könnte. Da muss selbst Merkel aufpassen, dass sie ihren Drögheitsbonus nicht verliert. Ein Politiker, der sprachlich und stimmlich der Zwilling von Gerhard Schröder sein könnte (Sprachmelodie und -rhytmus sind sehr ähnlich).

Merkel hat sich als Kanzlerin immerhin eine Unparteilichkeit und Staatsmännigkeit (?) zugelegt, die man ihr vorher nicht zugetraut hätte. Ersteres kann man von Schröder zum Beispiel nicht behaupten. Der war immer zuerst SPD-Mann, dann Kanzler.

Merkel dient sicher nicht der Inspiration (wie Obama) und sie ist auch nicht der unumstrittene alleinige "Führer" wie Schröder oder Kohl, aber sie macht einen sehr soliden Job, ohne Schlenker und Eskapaden. Man muss ihr zu Gute halten, dass sie keine Selbstdarstellerin ist. Merkel wird nicht geliebt und sie wird sich auch nicht in die Reihe der für die BRD prägenden Kanzler (wie Adenauer, Brandt, Schmidt, Kohl) einreihen. Aber das ist ja auch nicht zwingend ein Beweis für gute Arbeit.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 1 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de