Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Blogs sind Tagebücher - Internet-Exhibitionismus
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 19.12.2005, 01:32                                  +/-

Das Genialste an dieser begnadeten Diskussion fand ich allerdings diese Passage:


Zitat:
3. Wahr ist allerdings, daß Hamburg-Heiner in schwarzer Mensuralnotation ein so dermaßen schleimerisch-streberischer Überflieger war, daß er sogleich daranging, Beethovens Neunte in schwarze Mensuralnotation zu transkribieren, obwohl das
a) überhaupt nicht geht und ihn auch
b) niemand darum gebeten hatte.
4. War ich dafür in Kontrapunkt 1 und Kontrapunkt 2 Hamburg-Heiner hoch überlegen und hätte sogleich eine Karriere als Kontrapunktkoryphäe beginnen können, wenn sowas in diesem fiesen entwickelten Spätkapitalismus überhaupt möglich gewesen wäre, was es natürlich nicht war, verdammte Scheiße aber auch.


rolling on the floor...

Was um Himmels Willen ist eine schwarze Mensuralnotation??


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.12.2005, 03:19                                  +/-

Kaylee
Was um Himmels Willen ist eine schwarze Mensuralnotation??

Die eifrigen Leser des großen Musikglossars des Musikvereins Edelweiss Sulzbach wissen das. zwinkern


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7659
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.12.2005, 09:55                                  +/-

Wäre interessant, einmal die Regenersche Viervierteltaktversion zu sehen. Wenn ich das richtig verstehe, dann hat diese ja gegenüber dem Original andere Notenwerte, daher bringt das nüscht, wenn man jetzt bei dieser Version einfach die Takte anders einteilt, außer daß es zu völlig schrägen Betonungen kommt und man sich echt konzentrieren muss, in welchem Takt man denn nun eigentlich ist.
Die Version, die in meinem gerade durchgezogenen Summexperiment herauskam, ist eine Dreivierteltaktversion, die derart langsam und plattgemacht ist, daß der Takt nicht mehr so stark durchkommt. Aber es entbehrt nicht einer gewissen Komik, wenn man das mal schneller und schwungvoller interpretiert, der Wiener-Walzer-Takt hat was. hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22853
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.12.2005, 00:49                                  +/-

Wenn ich den Dreivierteltakt richtig verstanden habe ("Lucy in the Sky with Diamonds" (außer dem Refrain) von John Lennon ist in 3/4), dann klingt "Oh Tannenbaum" mit dieser Pause gesungen wirklich komisch. *summ*

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22853
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 24.12.2005, 02:22                                  +/-

Zitat:
Gestern verstarb Karl Knüpfing, der Besitzer des Bratwurststands am Marktplatz. Seine Würste waren legendär, wer hat noch keine »Genickte mit« dort gekauft.
Er ist bei der Reparatur des Fettabscheiders erstickt – so makaber das ist, ist es doch eine würdige Situation für einen Metzger zu sterben.
Mein ernstes und tiefes Beileid für seine Familie und Freunde.


Das ist ein Eintrag im Würzblog. Schon vom 6.Oktober, also uralt, das bleibt mir aber wahrscheinlich trotzdem auf ewig in Erinnerung und verstopft mein Gedächtnis.

Einmal ist das natürlich skurril, zum anderen wohne ich in der Stadt Würzburg. Habe auch öfter leckere Bratwürste am Marktplatz (an seinem Stand?) verspeist. Da nahm ich emotional auch Anteil, so bescheuert sich das anhören mag.

Dann ist ein Stadtblog einfach eine coole Idee. Veranstaltungstipps, Klatsch und Tratsch über die Provinzprominenz und Bilder von halbnackten BWL-Studenten (leider nur männlich) im Stadtpark. In der Mainpost, die regionale Zeitung hier (die ich nicht lese), wäre das alles nicht so locker formuliert. Zu seriös, zu objektiv. Vielleicht ziehe ich um in eine andere Stadt, mache dort ein Blog auf und werde reich und berühmt.

Hm, gibt es sowas wie das begnadete londonleben.co.uk auch für Hamburg, Berlin oder Delmenhorst? Gerade finde ich für unsere Haupstadt nur seelenloses Kommerzzeugs oder Blogs wie Berlin Guide, auch nett und tolle Fotos, aber weniger geeignet um einen Ort aus der Ferne zu entdecken. Das Berlin-Journal bei der Zeit ist etwas brav, kann man mehr draus machen. Viele Projekte sind auch schon leider wieder tot oder krude zu navigieren, da klicke ich gleich wieder weg, aber Stadtkind weckt Lust auf mehr. Ich wusste zum Beispiel gar nicht, dass es am Potdamer Platz ein Eishaus gibt.


Eisiges Bett. Ich mag mich trotzdem reinlegen.

Morgen mag ich mal mehr ergoogeln und mich durch Linklisten klicken.

P.S.
Ein Verwandter des Verstorbenen hat den Würzblog-Eintrag oben etwas steif kommentiert. Auch delikate Sache inwiefern man gerade in kleineren Großstädten (ähm...) mit nur einer Webseite schon Öffentlichkeit herstellen kann und Gefahr läuft jemanden auf die Füße zu treten.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22853
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 22:13                                  +/-

Der Eintrag gestern im London-Leben.co.uk ist ganz groß:

Neulich im Buero

Ein Telefongespraech:

"No way, ten grand is too much. I can't pay that, mate!"
"With all due respect, but we've got to sort this out, right?"
"Yeah, all right, all right, but ten grand is too much."
"So what are you offering then?"
"I can pay you three. And I can pay you jay-c."
"What the hell is that supposed to mean?"
"Johnny Cash."
"Sorry mate, we don't do cash deals."

Wieder was dazu gelernt. Die swear words hab ich weggelassen. Der Herr war uebrigens irischer Abstammung.
-----------------------------

"Mate" klingt übrigens wie Piratensprech.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.01.2006, 01:47                                  +/-

Tyler Durden
Die swear words hab ich weggelassen.

Aha.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22853
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.01.2006, 03:16                                  +/-

Nicht ich habe die weggelassen, sondern der london-leben Blogger. Irische Flüche wären ja doch mal ganz interessant.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.01.2006, 04:17                                  +/-

Tyler Durden
Die swear words hab ich weggelassen.

Tyler Durden
Nicht ich habe die weggelassen, sondern


Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 20:43                                  +/-

Mal ein kleiner Einblick in, was die Reaktion der Bloggerwelt auf die 'Du bist Deutschland'-Kampagne so alles bewirkt hat.

Eine empörte mail des Kampagnen-(Mit)Machers zB:


Jean-RemyvonMatt
Meine Mutter hat mir beigebracht, dass man sich für ein Geschenk bedankt, selbst wenn man damit nichts anfangen kann. Wie Recht sie hatte, ist mir gerade wieder klar geworden.
Vor zwei Wochen startete "Du bist Deutschland", die größte gemeinnützige Kampagne aller Zeiten und ein riesiges Geschenk.

Die großen Verlage haben Zeit und Raum im Wert von 35 Millionen Euro geschenkt. 30 Promis der ersten Liga haben Zeit und ihr Gesicht geschenkt. Wir und kempertrautmann haben Zeit und Herzblut geschenkt.

Das Ziel: Die Miesepetrigkeit bekämpfen.

Der Dank: Miesepetrigkeit. Glücklicherweise nur von den Gruppen, von denen man nichts besseres erwarten konnte:

1. Von den Werbekollegen, die sich in den Branchenblättern eifrig zu Wort meldeten. Viele von ihnen finden die Kampagne nutzlos, "weil Werbung doch nicht das gegeignete Mittel sein kann, eine Nation wirtschaftlich wieder nach vorn zu bringen". Nicht gut, wenn unsere Branche selber nicht mehr an die Kraft von Kommunikation glaubt.

2. Von den Weblogs, den Klowänden des Internets. (Was berechtigt eigentlich jeden Computerbesitzer, ungefragt seine Meinung abzusondern? Und die meisten Blogger sondern einfach nur ab. Dieser neue Tiefststand der Meinungsbildung wird deutlich, wenn man unter www.technorati.com eingibt: Du bist Deutschland.)

3. Von den intellektuellen Journalisten von FAZ bis TAZ, die ihre Meinung zwar insofern gefragt absondern als sie eine nachweisbare Leserschaft haben, aber: "Den Höhepunkt an Zynismus gewinnt die Kampagne aber in dem Fernsehspot, der Schwule und Behinderte auf dem Stelenfeld des Holocaust-Mahnmals versammelt" (Die Zeit).

Blöd, wenn man soviel Kopf hat, dass einem jedes Bauchgefühl verloren gegangen ist.

Übrigens: Sebastian Turner findet die Kampagne einfach nur falsch.

Falsch, was ist das? Auch nach dem 50. Mal gucken, bin ich von dem TV-Spot immer noch berührt bis ergriffen - obwohl ich nicht einmal Deutschland bin.

Kann das falsch sein?
Euer Jean-Remy



So GANZ ungestraft lässt sich eine Bloggerwelt natürlich nicht 'Klowände des Internets' nennen. Aber richtig interessieren tut es ausser die deutschen Blogger wohl doch nur das Ausland, dass Blogs inzwischen auch in Deutschland eine gewisse mediale Relevanz haben. Was aber widerum nichts über die Gründe der miesepetrigen Reaktion der Deutschen auf die Kampagne aussagt…


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23344
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 20:55                                  +/-

"Klowände des Internets" - Nein wie geil! hähö

Aber die Kritik von den Miesepetern auf die Anti-Miesepetrigkeitskampagne ist schon albern, da hat er recht. Nur sind viele Kritiker eher auf die Palisaden gesprungen, weil ihnen dieser Nationalismus auf den Keks ging, oder habe ich das falsch mitbekommen?


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 21:00                                  +/-

Ja, das ist eine interessante Frage. Die habe ich mir jetzt auch schon häufiger gestellt. WAS hat die Miesepeter so aufgeregt? Die Qualität, der Nationalismus, das Ungewohnte?


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42095
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 21:46                                  +/-

Die Kampagne war eine falsche, eiskalt berechnende Hartz-IV-Werberolle, mit der versucht wurde, Stimmung für den Sozialabbau zu machen. Und wer das ausspricht ist natürlich ein Miesepeter Mit den Augen rollen

Ich reg mich gleich auf, du Unternehmerflittchen pfffhhh


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 21:49                                  +/-

Oh ja! grins


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42095
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 21:59                                  +/-

Albern war, dass die versammelte Blogwelt auf diesem hingeworfenen Knochen ungefähr ein halbes Jahr herumgekaut hat und die ganze Sache dadurch völlig unnötig aufgewertet wurde. Letztendlich war es nur bekackte Nervwerbung wie man sie jeden Tag über sich ergehen lassen muss. Ich hatte auch schon mal den Eindruck, dass manch Blogger endlich einen Inhalt für seine hohle Webexistenz gefunden hatte und wie sich dann die Sache in endlosen Trackbacks im Kreis drehte, zeigte ganz gut die Grenzen der tollen Blogwelt als neue, ernstzunehmende Medienmacht, der Spruch mit den Klowänden ist so falsch nicht.

Fazit: die Kapitalistenschweine sollte man alle an die Wand stellen und die Blogger daneben.

So, und jetzt will ich von dieser Kacke nichts mehr hören.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 22:01                                  +/-

Shit, dem kann ich genauso zustimmen… Geschockt


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42095
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 22:42                                  +/-

So eine verlogene Scheiße, ich könnt mich schon wieder aufregen!

Zitat:
Vor zwei Wochen startete "Du bist Deutschland", die größte gemeinnützige Kampagne aller Zeiten und ein riesiges Geschenk.

Ein Geschenk, ein Geschenk.. ugly und dazu gleich die "größte gemeinnützige Kampagne wo gibt", aber sicher.. hmmmm

Zitat:
Vor Die großen Verlage haben Zeit und Raum im Wert von 35 Millionen Euro geschenkt.

Dä großdoitschen Verrlage haben Läbbensraum im Wert von öberr 35 Millionen Rreichsmark geschänkt! Doitschland sagt danke!

Zitat:
30 Promis der ersten Liga haben Zeit und ihr Gesicht geschenkt.

Geschenkt!

Zitat:
Wir und kempertrautmann haben Zeit und Herzblut geschenkt.

HEUL DOCH!

Zitat:
Das Ziel: Die Miesepetrigkeit bekämpfen.

WAHRSCHEINLICH!

Zitat:
Vor Der Dank: Miesepetrigkeit. Glücklicherweise nur von den Gruppen, von denen man nichts besseres erwarten konnte.

Also, wozu das Gejammer, wenn ihr eh nichts anderes erwartet habt? Logik!!

Zitat:
Falsch, was ist das? Auch nach dem 50. Mal gucken, bin ich von dem TV-Spot immer noch berührt bis ergriffen - obwohl ich nicht einmal Deutschland bin.

Mir kommen die Tränen, Arschloch Dieser Jean-Remy (was ist das überhaupt für ein schwuler Name?) heult wahrscheinlich auch bei "DSDSS" Rotz und Wasser. So viele optimistische junge Deutsche, die alles geben für ihren Traum blabla.... hmmmm

Zitat:
Kann das falsch sein?

JA!



_________________
You met me at a very strange time in my life.

Zuletzt bearbeitet von Nichtraucher am 26.01.2006, 23:15, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 22:46                                  +/-



_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 22:51                                  +/-

Gequirlte Scheiße ist es doch beides, oder?! Wie du schon sagtest, bei der Kampagne habe ich mich gewundert, dass man sich da so drüber aufregen kann. Nicht weil sie so toll wäre. Sondern eben weil sie zwar was Nettes versucht, aber es nicht schafft. Ein Schulterzucken wäre angebracht gewesen. Aber eben genauso wenig die aufgeblähte Poser-Welle der Blogger. Die Reaktion des Machers ist natürlich genauso borniertes Geschwätz. Des Kaisers neue Kleider. Eins bestätigt sich durch den Protest gegen das hohle Geschwätz des anderen… *meine Mutter wurde von einer Tomate geschwängert


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42095
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 22:57                                  +/-

Nein, es wurde nicht "etwas Nettes versucht", aber das geht nicht in dein Arbeitgeberhirn rein!

Das war pure Propaganda, und die berechtigte Antwort war Gegenpropaganda, die leider auch nicht lesenswerter war.

Letztendlich hatte Marx recht, die Fronten laufen immer entlang der Besitzstände. Das Sein bestimmt das Bewusstsein. Ich muss hier einfach anderer Meinung sein als du, alles andere wäre widernatürlich.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 22:59                                  +/-

Was hatte das denn jetzt mit Besitzständen zu tun? ?????


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42095
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.01.2006, 23:01                                  +/-

Denk mal drüber nach.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter Alle
Seite 8 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de