Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Justierte Weltbilder
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45211
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 21.12.2005, 14:15                                  +/-

Och du bist mir aber einer


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3391
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.12.2005, 21:09                                  +/-

Noch mal zum Thema der Zeichenverwertung in SMS: Wir haben gerade unsere Zillionen von Kurznachrichten gelesen und festgestellt, dass
1. man in 160 Zeichen locker mindestens 3 Themenblöcke unterbringen kann,
2. es dabei auf geschickte Komprimierung durch ausgeklügelte Abk.-Systeme, durch die der Text nichts an Verständlichkeit einbüßt, ankommt und
3. durch kryptischen Stil und hardwarebedingte Zeilenumbrüche beinahe schon so etwas ähnliches wie lyrische Textformen entstehen.

Und dann hier son paar Beispiele:

PLACEBO bei
rip/rar! :tot:
+franzferd.,koRn,s
portis,bela
b.(allein??). 113€ im
vorverkauf ächz
*zurorangutankas
seschiel*noch toco
u.is perfekt(wennsiek
ämen)LYBm

Ichdichauch!@AKgg
InFreiburgM.ArneA
nSlideGuitarLabert
Jmd.Zw.Backgamm
onU.Tanzth.verste
hstDuDas?I.H.St.ge
hört(live)imDiscm.A
ufMaxVolKlingtFas
tWie1konzert:tinni
tus:

Mein leben zerstört
hat m.ende schon
lange. In d.völlig
falschen zeit zu
leben bin ich
v.meinem pc schon
gewohnt.Happy
halloween
auch,lass d.kinder
nicht rein


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23187
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.12.2005, 21:27                                  +/-

Das finde ich noch relativ verständlich im Gegensatz zu den Zitaten aus euren ICQ-Gesprächen, die ihr mal gepostet habt, müsste noch im Boardy gewesen sein. Smilie


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 27.12.2005, 21:52                                  +/-

Das Letzte ist noch einigermassen verständlich - der Rest Überrascht
Aber ich gebe zu, ich bin SMS-Spastiker.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45211
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 27.12.2005, 22:27                                  +/-

rolling on the floor... Was ist denn ein SMS-Spastiker? *g*


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 27.12.2005, 22:41                                  +/-

Ich schreibe seeehr ungern SMS - kann dementsprechend nicht gut tippen, kenne keine Abkürzungen, schreibe nur sehr kurz...
SMS ist ein Graus! Teuefelswerk!
In der zeit, in der ich eine SMS schreibe, schreiben andere fünf.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45211
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.12.2005, 00:03                                  +/-

Nach dem Konsum des Films "Amistad" sowie diverser Wikipedia-Artikel nunmehr eine Zusammenfassung meiner heutigen Erkenntnisse:

Die Sklavenwirtschaft war das Rückgrat der Kolonialisierung des amerikanischen Kontinents, und sehr viele Nationen haben sich bei diesem Geschäft die Finger mit Blut beschmiert. Basis des Sklavenhandels war die unter afrikanischen Völkern weitverbreitete Praxis, in Konflikten unterlegene Stämme zu versklaven. Diese Sklaven wurden im 17. bis 19. Jahrhundert in zunehmendem Maße an der Westküste Afrikas an europäische Zwischenhändler verkauft. Diese Zwischenhändler stammten aus allen an der atlantischen Kolonialwirtschaft beteiligten Nationen, vor allem aber aus Großbritannien, Frankreich, Spanien und Portugal. Die Sklaven wurden schließlich nach Amerika verschifft, wo sie in den nordamerikanischen Kolonien, der Karibik und Südamerika eingesetzt wurden. Am profitabelsten waren die Zuckerplantagen Mittel- und Südamerikas. Die produzierten kolonialen Güter wurden wiederum nach Europa verschifft, wo sie von der aufstrebenden europäischen Bourgeoisie konsumiert wurden.

Das Ende des Sklavenhandels wurde Anfang des 19. Jahrhunderts eingeläutet, und zwar auf Initiative Großbritanniens hin. Dies sollte auf den ersten Blick sehr überraschen, denn Großbritannien war der größte wirtschaftliche Profiteur dieses Geschäfts. Dennoch gelang es einer kleinen Gruppe evangelikaler Christen in England über das Parlament genügend Druck auszuüben, dass der Sklavenhandel von der britischen Krone schließlich 1807 verboten wurde. Da es aber ein immenser wirtschaftlicher Nachteil für Großbritannien gewesen wäre, wenn dieser Ausstieg aus dem Sklavenhandel einseitig geschehen wäre, mobilisierte man im Prinzip die gesamte Flotte und das diplomatische Korps, um einen internationalen Bann der Sklaverei durchzusetzen. Dänemark, die Vereinigten Staaten von Amerika und einige andere Länder schlossen sich dieser Politik bald an und unterstützten das British Empire bei der Durchsetzung des Verbots, auch mit militärischen Mitteln. Spanien und Portugal konnten jedoch erst viel später überzeugt werden. Frankreich wehrte sich am Längsten gegen das Verbot des Sklavenhandels, obwohl es anfangs am Stärksten dafür eintrat. Dies wird damit begründet, dass nach der Niederlage in den napoleonischen Kriegen die Einmischung Großbritanniens in innere Angelegenheiten nicht geduldet wurde. Blöderweise machten die angeblich so egalitären Franzosen ausgerechnet die Verteidigung des Sklavenhandels zu einer Angelegenheit des Nationalstolzes Mit den Augen rollen

Wichtig ist zu erkennen, dass nur der atlantische Sklavenhandel verboten wurde, nicht die Sklavenhaltung an und für sich. Die Versklavung von freien Menschen in Afrika sollte gestoppt werden, aber die bereits versklavten Menschen und ihre Nachkommen blieben im Besitz der Kolonialherren. Dies führte dazu, dass der Sklavenhandel als Schwarzmarkt fortgeführt wurde.

Abscheulich kann man nur die Ausmaße des menschlichen Leids nennen, die der Sklavenhandel und die Sklavenwirtschaft über die Menschheit brachten. Es heißt, dass allein die Engländer zwischen 1600 und 1800 1,7 Millionen Afrikaner in ihre amerikanischen Besitzungen verschleppten. Da jedoch 1790 nur ca. 600.000 Sklaven in diesen Besitzungen gezählt wurden, kann man sich gut vorstellen, wie viele hunderttausend Menschen zu Tode geschindet wurden. Ich denke, dass man dies ruhig einen vergessenen Völkermord nennen kann.

Interessant auch die Tatsache, dass in manchen Ländern der Erde erst vor 40 Jahren die Sklaverei abgeschafft wurde. In Saudi-Arabien beispielsweise war Sklaverei noch 1963 legal. Zugleich heißt es, dass es auf der arabischen Halbinsel noch heute eine inoffizielle Sklaverei gibt. Gleiches gilt für den Norden Brasiliens. Eine kleine Fußnote am Rande ist wohl, dass in der sauberen Schweiz noch bis 1950 eine Art Sklavenhandel existierte. Historisch betrachtet stehen wir modernen Menschen also noch mit einem halben Fuß in diesem sehr unrühmlichen Kapitel der Menschheitsgeschichte.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.12.2005, 13:12                                  +/-

Zitat:
Abscheulich kann man nur die Ausmaße des menschlichen Leids nennen, die der Sklavenhandel und die Sklavenwirtschaft über die Menschheit brachten. Es heißt, dass allein die Engländer zwischen 1600 und 1800 1,7 Millionen Afrikaner in ihre amerikanischen Besitzungen verschleppten. Da jedoch 1790 nur ca. 600.000 Sklaven in diesen Besitzungen gezählt wurden, kann man sich gut vorstellen, wie viele hunderttausend Menschen zu Tode geschindet wurden. Ich denke, dass man dies ruhig einen vergessenen Völkermord nennen kann.


Nicht, dass ich das Ausmaß der Sklaverei anzweifle - aber wäre es nicht möglich, dass zwischen 1600 und 1790 ein paar der Sklaven auf natürlichem Wege gestorben sind? zwinkern

Übrigens habe ich bemerkt, dass das Ende von Amistad ziemlich verkitscht war. Ich habe kürzlich ein Sachbuch über die damaligen realen Ereignisse gelesen. Cinque wurde nach seiner Verschiffung nach Afrika - ironische Pointe der Geschichte - reich als Sklavenfänger- und händler.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19921
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.12.2005, 13:47                                  +/-

Mein justiertes Weltbild für heute:
Die Lieblingsmusikrichtungen von Markus Kavka sind Minimal House und Techno.

Quelle

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45211
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.12.2005, 19:43                                  +/-

MorgothderGrosse
Zitat:
Abscheulich kann man nur die Ausmaße des menschlichen Leids nennen, die der Sklavenhandel und die Sklavenwirtschaft über die Menschheit brachten. Es heißt, dass allein die Engländer zwischen 1600 und 1800 1,7 Millionen Afrikaner in ihre amerikanischen Besitzungen verschleppten. Da jedoch 1790 nur ca. 600.000 Sklaven in diesen Besitzungen gezählt wurden, kann man sich gut vorstellen, wie viele hunderttausend Menschen zu Tode geschindet wurden. Ich denke, dass man dies ruhig einen vergessenen Völkermord nennen kann.


Nicht, dass ich das Ausmaß der Sklaverei anzweifle - aber wäre es nicht möglich, dass zwischen 1600 und 1790 ein paar der Sklaven auf natürlichem Wege gestorben sind? zwinkern

Übrigens habe ich bemerkt, dass das Ende von Amistad ziemlich verkitscht war. Ich habe kürzlich ein Sachbuch über die damaligen realen Ereignisse gelesen. Cinque wurde nach seiner Verschiffung nach Afrika - ironische Pointe der Geschichte - reich als Sklavenfänger- und händler.


Das ist nicht bewiesen. Die Historiker bewerten diese Berichte unterschiedlich zwischen "nicht bewiesen" und "falsch".

Was die Zahl der Sklaven angeht: diese Menschen wurden durch ihre Arbeit konsumiert und aufgebraucht. Da sie durchaus in den Kolonien auch Familien hatten, kann man sich vorstellen, dass die allermeisten nach wenigen Jahren im Sklavendienst elendig verreckten. Sonst hätten sie sich wohl ebenso vermehrt wie der Rest der Bevölkerung, oder?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.01.2006, 20:39                                  +/-

-Es gibt eine russische Exklave in der Schweiz ugly

Nach oben
Antworten mit Zitat
MetkrugSturmtief



Beiträge: 3669
Wörter pro Beitrag: 16

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.01.2006, 20:44                                  +/-

Du liebe Güte, ModeGro, bist du wieder von übersinnlichen Mädchen umringt, oder wie soll ich mir die Kürze diese Beitrags erklären?
Ich brauche mehr Details.

(Um etwaigen Gerüchten entgegenzutreten, Morgoth hat mir nicht sein Paßwort verraten, auch wenn sein Beitrag so kurz ist, wie sonst nur meine.)

Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.01.2006, 20:45                                  +/-

Zitat:
Eine weitere Exklave befindet sich in der Schweiz: das 1899 von Russland mit Genehmigung der Schweiz errichtete Suworow-Denkmal in der innerschweizerischen Schöllenenschlucht liegt unter russischem Hoheitsgebiet. Vermutlich wurde das nur einige Quadratmeter große Territorium Russland übergeben, damit die Neutralitätsgesetze der Schweiz nicht verletzt werden.

Nach oben
Antworten mit Zitat
MetkrugSturmtief



Beiträge: 3669
Wörter pro Beitrag: 16

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.01.2006, 20:52                                  +/-

Danke.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.01.2006, 20:52                                  +/-

Gern geschehen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23187
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.01.2006, 20:40                                  +/-

MorgothderGrosse
Zitat:
Eine weitere Exklave befindet sich in der Schweiz: das 1899 von Russland mit Genehmigung der Schweiz errichtete Suworow-Denkmal in der innerschweizerischen Schöllenenschlucht liegt unter russischem Hoheitsgebiet. Vermutlich wurde das nur einige Quadratmeter große Territorium Russland übergeben, damit die Neutralitätsgesetze der Schweiz nicht verletzt werden.

Tz! Diese Schweizer sind richtig albern. Da haben sie ein russisches Denkmal mitten in einer ihrer unzähligen Schluchten stehen und dabei tuen sie dann so, als ob es jemand anderem gehört. hmmmm

Woher hast du das eigentlich, Morgi? Von Wikipedia oder anderswo her?


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41404
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.01.2006, 10:26                                  +/-

Ich wollte zwei wunderschöne, alte Koffer bei ebay verkaufen und es gab KEINE Gebote. Kein einziges! Überrascht


_________________
Menschen machen Fehler.

Zuletzt bearbeitet von Nichtraucher am 05.01.2006, 10:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 05.01.2006, 10:32                                  +/-

Tu doch ne DVD rein.


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41404
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.01.2006, 10:35                                  +/-



Mal ehrlich, ist dieser Koffer nicht mal EINEN Euro wert? Traurig


_________________
Menschen machen Fehler.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.01.2006, 10:41                                  +/-

+Versandkosten?


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41404
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.01.2006, 10:44                                  +/-

Jaja, daran ist es wohl gescheitert.. dann benutze ich die halt selber. Sieht sicher lustig aus, ich mit zwei alten Lederkoffern aufm Campingplatz ugly


_________________
Menschen machen Fehler.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22352
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 05.01.2006, 14:13                                  +/-

Koffer kommen aus der Mode, wenn sie nicht rollen können und aus Plastik-Hartschale sind. Auf Bahnhöfen sieht man ansonsten nur Rucksäcke oder Reisetaschen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter Alle
Seite 10 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de