Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Userskalen
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Grünes Brett
 
 
Autor Nachricht
meisterdieb



Beiträge: 2448
Wörter pro Beitrag: 30
Wohnort: New Haven, CT
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:14                                  +/-

Celebrian

Ich hab ihn aber nicht passiv-agressiv gemeint.


Oh...mein Fehler Verlegen Weitermachen! (wenn's denn unbedingt sein muss)


_________________
The serifs are pointy indeed.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Quar



Beiträge: 4814
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Mannheim
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:38                                  +/-

Emanzen in der Kneipe:

rareb
Jetzt bin ich wahrscheinlich wieder die übertriebene Emanze, aber dieser fehlende Begriff für "Mensch" stört mich in der Sprache echt und ich zögere immer, in meinen Arbeiten einfach "Homme" für "Mensch" zu setzen. Aber andererseits, immer schreiben "le droit de l'homme et de la femme"?


PK
Aber diese Charakterfehler machen ihn nicht zu einem Verbrecher, dessen Werk nicht mehr gelesen werden sollte und ich glaube auch nicht, dass Hemingwaykonsum frauenfeindlich und gewalttätig macht (und wenn jetzt irgendsone Emanze was anderes behauptet, kann sie gleich mal was in die Backen kriegen!).


Gimli
Oder die Illiasversion einer Emanze, man hat es auf den ersten zwei Seiten schon bemerkt. Vom Schicksal gezeichnete und von Männern unterdrückte aber doch tapfere Frauen auf der einen Seite - ehemalige Helden als totale Versager und Feiglinge auf der anderen Seite. Sowas von billig.


Gimli
Wenn ich mich nicht täusche will die junge Emanze Nietsche verheizen. Irgendwann kommt dann jemand und schlägt vor, dass man doch das Steuerrecht nehmen könnte. Allerdings ist das nur eine kurze Szene, dürfte also kein Problem sein da noch ein ganzes Buch draus zu machen.


Celebrian
Craggan wollte ich tatsächlich schon mal auf ein Bier einladen (so von Schalke-Anhänger zu Bayernfan bzw. von Emanze zu Zotenreißer grins. Aber jetzt, nach dem FF-Kneipe-Vergleich hinsichtlich des Niveaus...


Oxford
So ein Quatsch. Den Unterschied zwischen beiden Situationen sieht doch sogar 'ne blinde Emanze, die null Plan von Fußball hat.


Celebrian
Mal ganz allgemein: Jede vernünftige Emanze tritt selbstverfreilich auch für die Befreiung des Mannes ein. Yes Siehe z.B. hier.


Ludy
Ich hätte jetzt eher an Emanze gedacht, wegen der Bananen. Der zerschnittenen Bananen.


Auf Englisch heißt Emanze übrigens umgangssprachlich "bra burner". Vielleicht sollte man den Begriff einfach fallen lassen und einen neuen wählen. Mir gefällt zum Beispiel Blaustrumpf. Häuptling blauer Strumpf zum Angriff auf die paternalistischen Strukturen. Achtung Captain Blaustrumpf, wir steuern direkt auf einen Vergleich mit ihren Tagen zu!



Zuletzt bearbeitet von Quar am 10.10.2010, 11:47, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:40                                  +/-

Celebrian
Was ist denn das?


dälta, meinte ich. aber das kann man ja nicht schreibenm, weil tylers terrotmaschine es eliminiert und in hässliche wörter umwandelt grins


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42221
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:40                                  +/-

Mir gefällt der Ausdruck "Feministin". Der beschreibt Wertneutral eine bewusste Haltung.

Und ich hoffe, jeder erkennt den Flachwitz in meinen obigen Zitat, das Quar gemeinerweise rausgekramt hat?


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:42                                  +/-

ich finde blaue strümpfe aber hässlich. meine socken sind alle schwarz oder rot oder orange oder lila oder geringelt Geschockt


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Quar



Beiträge: 4814
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Mannheim
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:46                                  +/-

Die Suchfunktion vergisst nicht! Außer Tyler hat sie mal wieder kaPOTT gemacht. Yes

Die Usernamen im Zitaten führen übrigens nochmal zum eigentlichen Beitrag. zwinkern

Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:46                                  +/-

Nichtraucher
Mir gefällt der Ausdruck "Feministin". Der beschreibt Wertneutral eine bewusste Haltung.

Und ich hoffe, jeder erkennt den Flachwitz in meinen obigen Zitat, das Quar gemeinerweise rausgekramt hat?


wertneutral? ich finde den ausdruck "feministin" ziemlich bescheuert. würde mich auch nie eine feministin nennen. das wort "feminismus" suggeriert frauen als eine geschlossene interessengruppe, die ihre anliegen innerhalb der gesellschaft ebenso durchsetzen soll/will/muss wie z.b. eine gewerkschaft. das ist unsinn, weil es die geschlossene gruppe "frauen" nicht gibt, weil ein "interesse" nicht dasselbe wie "recht" ist, und weil das resultat solcher bemühungen immer ein zwiespältiges sein muss (insofern es die männer als gegengruppe setzt, nicht als am prozess beteiligte). hingegen bezeichnet "emanzipation" die geschlechtsunabhängige entwicklung vom fremdbestimmten, zwangsdefinierten rollenwesen zum sich selbst definierenden menschen.


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42221
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:50                                  +/-

Meinetwegen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 11:53                                  +/-

Celebrian

Mal Schritt für Schritt.

Der Diskurs sagt:
Eine ,Emanze' ist eine nervtötende Tusse, die keinen abgekriegt hat und deshalb gegen Männer hetzt. Sie ist alles mögliche, aber nicht erotisch. Und Alice Schwarzer ist häßlich, höhö.
Viele Frauen schieben genau deshalb in entsprechenden Diskussionen den Disclaimer "Ich bin keine Emanze, aber" vor sich her, denn sie wissen: So eine wird nicht begehrt.
In den Dunstkreis des Wortes gehören andere Wörter. ,Matriarchat', ,verbissen', ,Gender' etc., es reicht schon das Aussprechen, und man ist entweder einsortiert oder muß in alle Richtungen Disclaimer schießen.

Diese ganze Gemengelage existiert in unseren Köpfen. Ein Witz wie der Deinige, Mike, macht sie sich zunutze (nur so funktioniert er doch überhaupt!). Sexistisch ist er nicht im Sinne von "typische weibliche Eigenschaft", sondern von "typische Emanzeneigenschaft" – was es nicht besser macht.

Dieser beknackte Speer! Eigentlich war das nur ein Noch-eins-Draufsetzen auf PDs Posting. Von Emanzen war hier nämlich nirgends die Rede. Daher kommt mir diese Erklärung wieder etwas sehr konstruiert vor. Ich kann aber natürlich anerkennen, daß die Befindlichkeiten sehr unterschiedlich sind und in Zukunft verstärkt darauf achten.

Ich fand's auch schwierig zu bewerten, wie ernst Baum das ganze meint. Zu Erinnerung, es fielen vorher Formulierungen wie bullomatischer Scheißdreck, Pralinenvermerk und Dir geb ich gleich Skalen.

Hallohoooo! Leute, wenn euch etwas ernst ist, dann postet nicht ironisch herum!!


_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 12:03                                  +/-

Alle mies gelaunten Leute sollten sich mal zwei Wochen bannen lassen. Das ganze Forum schließen muß man dafür nicht.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50292
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 12:53                                  +/-

Nichtraucher

Oder anders gesagt: einBaum nervt mich nicht als Frau, sondern als Mensch.




Gepostet am 10.10.2010, 12:55:

Helcaraxe

Oh, und dieser einigermaßen bemüht witzige Thread führt übrigens nur dazu, daß ein (behauptetes) negatives Image tief im kollektiven Kneipenbewußtsein verankert wird. Irgendwas bleibt nämlich immer hängen. Wäre ich Mod, ich würde ihn schließen.




Gepostet am 10.10.2010, 13:02:

sphinx
Nichtraucher
Mir gefällt der Ausdruck "Feministin". Der beschreibt Wertneutral eine bewusste Haltung.

Und ich hoffe, jeder erkennt den Flachwitz in meinen obigen Zitat, das Quar gemeinerweise rausgekramt hat?


wertneutral? ich finde den ausdruck "feministin" ziemlich bescheuert. würde mich auch nie eine feministin nennen. das wort "feminismus" suggeriert frauen als eine geschlossene interessengruppe, die ihre anliegen innerhalb der gesellschaft ebenso durchsetzen soll/will/muss wie z.b. eine gewerkschaft. das ist unsinn, weil es die geschlossene gruppe "frauen" nicht gibt, weil ein "interesse" nicht dasselbe wie "recht" ist, und weil das resultat solcher bemühungen immer ein zwiespältiges sein muss (insofern es die männer als gegengruppe setzt, nicht als am prozess beteiligte). hingegen bezeichnet "emanzipation" die geschlechtsunabhängige entwicklung vom fremdbestimmten, zwangsdefinierten rollenwesen zum sich selbst definierenden menschen.


Ich hab das jetzt nicht gelesen, aber allein die Tatsache, dass du an so einem Begriff wieder was zu meckern hast, weil du dich mit ein oder zwei Nuancen in seiner (wahrscheinlich männlich vereinnahmten) Benutzung nicht identifizieren kannst... also da geht mir der Hut hoch ehrlich. Das ist noch schlimmer als bei den Linken, die sich solange auseinanderdividieren, bis sie allesamt nur noch dumme Splittergruppen sind.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20032
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 13:04                                  



(Das Bild passt auf so vielen Ebenen. hach)

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50292
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 13:07                                  +/-

Helcaraxe

Dieser beknackte Speer! Eigentlich war das nur ein Noch-eins-Draufsetzen auf PDs Posting. Von Emanzen war hier nämlich nirgends die Rede. Daher kommt mir diese Erklärung wieder etwas sehr konstruiert vor. Ich kann aber natürlich anerkennen, daß die Befindlichkeiten sehr unterschiedlich sind und in Zukunft verstärkt darauf achten.

Ich fand's auch schwierig zu bewerten, wie ernst Baum das ganze meint. Zu Erinnerung, es fielen vorher Formulierungen wie bullomatischer Scheißdreck, Pralinenvermerk und Dir geb ich gleich Skalen.

Hallohoooo! Leute, wenn euch etwas ernst ist, dann postet nicht ironisch herum!!


Da hat Helga durchaus nicht Unrecht. Ich finde es sehr schwer zu entscheiden, wann hier etwas ernstgenommen wird und warum. Ich blödele hier (in diesem Thread) jedenfalls nur herum. Steckt ein Körnchen Wahrheit in den Skalen? Sicherlich. Sonst wären sie nicht witzig, was sie eindeutig sind () Yes Aber sind sie beleidigend? Näää. Wie Tyler schon sagte: das ist ein Geben und Nehmen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 13:10                                  +/-

Oxford
Ich hab das jetzt nicht gelesen,


hättste das mal besser getan!...

Zitat:

aber allein die Tatsache, dass du an so einem Begriff wieder was zu meckern hast, weil du dich mit ein oder zwei Nuancen in seiner (wahrscheinlich männlich vereinnahmten) Benutzung nicht identifizieren kannst... also da geht mir der Hut hoch ehrlich. Das ist noch schlimmer als bei den Linken, die sich solange auseinanderdividieren, bis sie allesamt nur noch dumme Splittergruppen sind.


das mit dem "männlich vereinnamt" ist nämlich genau so ein quatsch, wie ihn nur feministinnen, nicht aber treue emanzen hervorbringen können Yes

mal ernsthaft: es geht nicht um nuancen. es geht um fundamentale unterschiede. aber das wird ein pragmatikfaschist natürlich nie verstehen. grins


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50292
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 13:14                                  +/-

sphinx
aber das wird ein pragmatikfaschist natürlich nie verstehen. grins


Da hast du sicher Recht. Alles was zu viel Ideologie beinhaltet, führt letztlich nur dazu, dass man das Wesentliche aus den Augen verliert. Ideologie ist in ihrem destruktiven Wesen fast noch schlimmer als Religion. Wobei Ideologie natürlich nicht gleichzusetzen ist mit bestimmten Grundwerten, die auch ein pragmatisch denkender Mensch haben kann.

Gepostet am 10.10.2010, 13:21:

Lustiges Userskalen-Spiel!

Bitte ordnen Sie jede Userin der passenden Kategorie zu, indem Sie sie mit einer Bleistiftlinie verbinden oder entsprechend farbig markieren.

Userinnen:

sphinx
einBaum
Celebrian
Quar
Wichtel

Kategorien:
man eater
bra burner
Emanze
Feministin
Amazone

Zeit: 1 Minute.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22942
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 13:27                                  +/-

Helcaraxe
Hallohoooo! Leute, wenn euch etwas ernst ist, dann postet nicht ironisch herum!!


Also, nuja, ich zumindest konnte ihre Beiträge, auch die von PK, richtig deuten. Ich bin aber auch ein außergewöhnlich sensibler und feinfühliger Mensch mit großer Empathie.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 13:30                                  +/-

Aba foll! Yes


_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Vinculus



Beiträge: 74
Wörter pro Beitrag: 45
Wohnort: wo die Neurosen wuchern
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 13:34                                  +/-

Oxford
Ich hab das jetzt nicht gelesen, aber allein die Tatsache, dass du an so einem Begriff wieder was zu meckern hast, weil du dich mit ein oder zwei Nuancen in seiner (wahrscheinlich männlich vereinnahmten) Benutzung nicht identifizieren kannst... also da geht mir der Hut hoch ehrlich. Das ist noch schlimmer als bei den Linken, die sich solange auseinanderdividieren, bis sie allesamt nur noch dumme Splittergruppen sind.


Yes

Völlig unnötig, etwa zwischen Kommunisten und Sozialdemokraten zu differenzieren. Oder zwischen FC Bayern und 1860.

Oxford
sphinx
aber das wird ein pragmatikfaschist natürlich nie verstehen. grins


Da hast du sicher Recht. Alles was zu viel Ideologie beinhaltet, führt letztlich nur dazu, dass man das Wesentliche aus den Augen verliert. Ideologie ist in ihrem destruktiven Wesen fast noch schlimmer als Religion. Wobei Ideologie natürlich nicht gleichzusetzen ist mit bestimmten Grundwerten, die auch ein pragmatisch denkender Mensch haben kann.


Dazu fällt mir dann auch nichts mehr ein.


_________________
"I am the Book. It is the task of the Book to bear the words. Which I do. It is the task of the Reader to know what they say."
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50292
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 13:42                                  +/-

Vinculus
Dazu fällt mir dann auch nichts mehr ein.


Irgendeinen ideologisch verbrämten Unsinn wirst du dir dazu schon aus den Fingern saugen können.

Völlig unnötig, etwa zwischen Kommunisten und Sozialdemokraten zu differenzieren.


Du weißt genau, was ich gemeint habe: bevor es die Linkspartei gab, gab es Trotzkisten, Marxisten, Leninisten etc pp. Das tolle ist, dass es die heute natürlich immer noch gibt. In Deutschland. Im 21. Jahrhundert. Die Linke hatte immer das Problem, dass nur um sich selbst kreiste und deswegen nix auf die Kette gekriegt hat. Um das zu wissen, muss man nicht am Wiener PoWi-Institut studiert haben hähö Das ist ja auch ganz aktuell wieder zu beobachten. Gysi (der wenigstens gelegentlich noch das big picture vor Augen hat, warf erst gestern oder vorgestern seiner Partei vor, sie würde sich nur mit sich selbst beschäftigen und es deswegen mal wieder verpassen, irgendwas mitzugestalten in Deutschland.

Die Sozialdemokratie repräsentiert (wie die Christdemokratie übrigens) im Wesentlichen natürlich die breite politische Mitte der deutschen Gesellschaft.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42221
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2010, 14:44                                  

Oxford
Nichtraucher

Oder anders gesagt: einBaum nervt mich nicht als Frau, sondern als Mensch.



So zitiert sieht das böser aus, als es gemeint war. Ich mach mal einen Disclamer, da sie sicher heute abend wieder hier reinschaut:

Liebe einBaum. Ich weiß, was du meinst, ich weiß, dass sexistische Kommentare eine Methode sind, Frauen im Diskurs mundtot zu machen und das muss auch aufgezeigt und angeprangert werden, wenn es so ist. Ich fand mich hier aber zu Unrecht des Sexismus beschuldigt und wurde daher grantig, wir müssen das aber nicht weiter ausdiskutieren. Lassen wir das halt so stehen.

Aus mir nicht bekannten Gründen bringst du mich schneller auf die Palme als die meisten anderen User hier, Oxi sagt, es ist die Liebe, ich sage, es ist unser schwäbischer Dickkopf. Ich kann dir gegenüber nur sehr schwer auch nur einen Fußbreit nachgeben. Das ist so aber ein doofes Psychoding, von dem ich nicht will, das es zu ernsthaften Unstimmigkeiten führt. Das Biest in meinem Kopf. Peter Fox hat das treffend vertont:

Du guckst dir zu und du hörst dich reden
Du bist grad sensationell daneben
Versuchst vom Gas zu gehen, dein Fuß ist grad gelähmt
Du siehst die Wand und fährst dagegen


Jetzt geh ich raus in de Sonne und mach was gegen das Biest.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.10.2010, 15:22                                  +/-

Sphinx wird immer cooler Spitze Jetzt muss sie sich nur noch von den vergiftenden hegelianischen Einflüssen der Winkelwutz emanzipieren und zur empiristischen Leidminimiererin werden, um den Ehrentitel der ersten weiblichen Vollpsychopathin der Geschichte zu erhalten Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.10.2010, 15:25                                  +/-

hegel?? ugly


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Grünes Brett Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter Alle
Seite 10 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de