Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Apple Macintosh
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 36, 37, 38, 39  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.12.2005, 16:09                                  +/-

Big Ben und das Parlamentsgebäude sind in der Mitte des Bildes, sieht man doch.


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.12.2005, 16:17                                  +/-

Das ist ja auch Paris. Der Eiffelturm sieht aber nur so gut aus, weil er so groß ist, tiefer rein zoomen kann man nämlich nicht. Im Gegensatz zu den Straßenschluchten in New York. Oder dem Trafalgar Square in London:


Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 44959
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.12.2005, 16:38                                  +/-

Und wofür braucht man den Quatsch? ugly


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.12.2005, 17:42                                  +/-

Wofür man das braucht? Ist nicht dein ernst, oder?

Zuerst mal ist es cool einen riesigen Globus zu haben, in dem man virtuell an jeden beliebigen Punkt reinzoomen kann. Eine Mischung aus ehrfürchtigem Staunen über die Welt und größenwahnsinnigen Gottkomplex verzaubert einen. Man kann Stunden zubringen damit zu spielen. Außerdem hat man endlich mal richtige Größenverhältnisse und keine verzerrten (Mercator?) Landkarten.


(klick mich)


Und zuletzt ist es arschcool einen interaktiven Globus zu haben. Oben habe ich eine Route zwischen Miami und Seattle anzeigen lassen. Außerhalb der USA geht das noch nicht, aber wenn, dann kann Map24.de einpacken. Beim unteren Bild sieht man den Potsdammer Platz mit kleinen Infomarkern. Als Stadtplan ist es jetzt schon nützlich, weil man Sehenswürdigkeiten und Straßennamen hat. Die Checkboxen unten lassen schon erahnen wohin die Reise geht: Lodging, Dining, Tankstellen, Geschäfte... Google wird womöglich in ein paar Jahren nicht mehr nur eine Suchmaschine für das Internet sein, sondern für die ganze Welt! Ein Hotel direkt an einer tollen Sehenswürdigkeit möchte sich bekannt machen? Gegen einen geringen Obolus wird es in Googles Katalog aufgenommen...

Das Potential einer virtuellen Repräsentation unserer Welt läßt sich heute kaum erahnen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.12.2005, 18:06                                  +/-

Es ist ein coolness device, thanil, auf sowas fallen Mac-User immer rein. zwinkern Im Übrigen bin ich in diesem Fall natürlich kein Stück besser. Denn es ist saucool, George W. Bush in seiner Ranch aufs Dach zu steigen oder Pjöngjang einen Besuch abzustatten. Ein kostenfreies, eigentlich zutiefst demokratisches Tool, mit dem sich jeder ein Bild von der Welt machen kann, sofern er über einen Computer und Zugang zum Internet verfügt. Der Albtraum jedes Datenschützers, aber auch jedes Despoten.

Zitat:
Google wird womöglich in ein paar Jahren nicht mehr nur eine Suchmaschine für das Internet sein, sondern für die ganze Welt! Ein Hotel direkt an einer tollen Sehenswürdigkeit möchte sich bekannt machen? Gegen einen geringen Obolus wird es in Googles Katalog aufgenommen...

In den größeren amerikanischen Metropolen funktioniert das doch schon. Jedenfalls konnte ich durch die Häuserschluchten von Manhattan fliegen und dabei lustig Bars und Hotels anklicken, wobei man in manchen Fällen gleich auf die Internetseite des Inhabers gelotst wird.


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.01.2006, 20:03                                  +/-

(Anmerkung: Dieser Text ist für unnerdige Nicht-Macianer möglicherweise nur schwer zu verstehen bzw. mit Kopfschütteln zu quittieren).

Das Internet ist ein Kind des Militärs und ziemlich robust gegen Angriffe geschützt. Selbst nach einem Atomkrieg sollte es die Kommunikation sicherstellen können. Seit 18 Uhr mitteleuropäische Ortszeit ist es trotzdem völlig überlastet und dem Zusammenbruch nahe. Zumindest auf der Apfel-Seite des World Wide Webs:



Mac-essentials.de


MacRumors.com
"Macworld San Francisco 2006 Live Updates
This page uses the latest web technologies to provide live coverage of this event. The page will not visibly refresh as it has in the past -- instead updates will be automatically inserted at the top of the updates section. Do not reload manually."


Maclife.de
"Live-Bericht von der Macworld San Francisco 2006
Diese Seite lädt sich alle 60 Sekunden automatisch neu!
maclife.de wird aufgrund des Newstickers bis 20.00 vollständig abgeschaltet sein!"


MacGuardians.de
"The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later."

Ausnahmezustand!

Unzählige Nerds drücken sich daheim ihre Nasen am Bildschirm platt. Und das nur um diese Hammertextmeldungen lesen zu dürfen:
18:05- Steve Jobs hat die Bühne betreten. Er trägt einen schwarzen Pullover und blaue Jeans.
18:15- Zusammenfassungen von Sportereignissen werden in Zukunft im iTMS erhältlich sein.
18:17- Steve Jobs nimmt einen Schluck aus der Wasserflasche. (Applaus)
18:20- Einen iPod-Fernbedienung mit Radio-Empfangsgerät wird vorgestellt.
18:22- Steve Jobs sagt "Amazing" und betont auf unnachahmliche Art "extremely WELL". (verzückte Ohnmachtsschreie im Publikum)
18:25- Steve Jobs spricht über Aperture. Ein Video über Aperture wird gezeigt. (Man hört hinter der Bühne knirschende Zähne des Adobe-CEO)
18:27- Steve Jobs spricht über Widgets. Neue Widgets von Apple werden vorgestellt. Mac OS X 10.4.4 inklusive neuer Widgets wird ab heute verfügbar sein. Bestimmt sowas wie: You know, Tiger is HUGE. The transition is over. About 80% of the installed user base are using Tiger, featuring Spotlight, our famous search technology. 80%! We are thrilled about this. (Applaus). So far on Tiger. (Trinkt einen Schluck stilles Wasser, was mit frenetischem Jubel belohnt wird).
18:27- Der Rest der Keynote wird sich nur noch mit dem Mac beschäftigen. (Standing Ovations)

Yeah, bring it on...



Zuletzt bearbeitet von Tyler Durden am 10.01.2006, 20:42, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19877
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.01.2006, 20:06                                  +/-

Ich stelle gerade fest, dass ich scheinbar ein unnerdiger Macianer bin. Aber ich hoffe, dass es davon noch mehrere gibt...Gwethil? Kaylee? Irgendwer?


(Und ich hab nicht mal den Tiger.)

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thuringwethil



Beiträge: 4413
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: Hessen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.01.2006, 20:10                                  +/-

Ich hab nichtmal Ahnung von dem Zeug. Und ich habe auch schon wieder vergessen, wie der Applechef da heißt. Sehr unnerdig.
Jubeln sie immer wenn er trinkt? Also mal den Mund hält? *stichel*

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.01.2006, 20:15                                  +/-

Jetzt wirds spannend:

19:05 - Steve kommt auf Rechner zu sprechen: Wie wird die Intel-Umstellung erfolgen: Paul Otellini kommt auf die Bühne und zeigt Prozessoren. Jobs und Otellini sagen, sie seien bereit füreinander.

Gleich küssen sie sich bestimmt...

Sigh, the joy of tech...


Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.01.2006, 20:34                                  +/-

19:20- Apples Profi-Applikationen werden ab März als Universal Binaries erhältlich sein. Die neue Version von Quark Express wird Universal Binary sein.

Erst ab März? Scheint doch nicht so einfach als nur ein Häkchen beim Kompilieren zu setzen. Am meisten Ärger macht natürlich die verkehrte Byte-Ordnung (x86 Chips zählen die Nullen und Einsen anders herum.) Oha, und noch eine Abkehr von der Roadmap: Die Umstellung zieht sich nicht auf 2-3 paar Jahre, sondern wird rasch durchgezogen 2006.

9:11- Der erste iMac mit Intel-Prozessor wird vorgestellt! kein anderer Computer, weder von HP noch von DELL, wird die Power des neuen G5-iMac Intel erreichen können, so Steve! Der neue iMac soll zwei bis drei mal schneller sein und mit Intel Core Duo ausgestattet!!! Benchmarks zeigen, dass der neue iMac 3,2 mal schneller ist bei 100 MHz weniger. Jeder iMac wird mit Intel Core Duo ausgestattet werden.

Yes! Und jetzt auch bitte noch Doppelprozessoren für das iBook oder PowerBook. *dopsdops* Yes Interessant, dass der G5 Name beibehalten wird. Das steht eigentlich für "Generation 5", der PowerPC Chips. Der auch im Amiga verwendete Motorola 68000 ist nach dieser Zählung eigentlich die Generation 1.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.01.2006, 18:13                                  +/-

Tyler Durden
Letzteres nimmt trotzdem kaum jemand zur Musikverwaltung, sondern man muss auf Drittsoftware wie Winamp zurückgreifen. Das hat hunderte Einstellungen, tausende Skins, unzählige Plugins und ist nicht schlecht.

Nicht vorinstalliert. Niemand zwingt dich, tausende Skins und Plugins auch zu benutzen. Ich finde die Dinger meist eher hinderlich. Aber du kannst es, was ebenfalls keine schlechte Sache ist. Zum Beispiel habe ich hier die Musik eines etwas älteren Computerspiels, die ich in einem akuten Anflug von Nostalgie wieder hören wollte. Ich habe das Plugin für das entsprechende Format installiert und konnte mein gewohntes Winamp zum Abspielen nutzen, musste also keinen weiteren obskuren 3rd-Party-Player auftreiben und installieren. (Falls es den überhaupt gegeben hätte.)
Und warum ist das iTunes-Paket eigentlich Dutzende Megabyte fett, während die Lite-Version von Winamp gerade mal schlanke 850 KB umfasst?

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 19.01.2006, 18:25                                  +/-

Weil die Spionage-Werbefunktionen so viel Platz brauchen zwinkern

http://www.heise.de/newsticker/meldung/68542

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 19.01.2006, 21:31                                  +/-

@Guy, oh ne bitte, weg mit dem Thema... das nächste Mal sollte Apple besser nicht den Info-Dialog vergessen, sonst hagelt es wieder aberhunderte Trollbeiträge bei Heise.

@Helcaraxe
Bei iTunes ist noch Quicktime mit dabei. Und wenn ich mich richtig erinnere, habe schon lange keinen PC mehr benutzt, dann ist iTunes von der Oberfläche anders als die normale Windows-Gui. Praktisch ein Port auf eine andere Plattform, welcher sein eigenes Toolkit mitbringt.

Die nächste Zeit wird spannend:
Der große Konflikt mit Microsoft war fast zehn Jahre aufgeschoben. Steve Jobs musste bei Apple erstmal die Pleite abwenden und richtete sich dann in seiner eigenen kleinen 5%-Marktanteil-Nische bequem ein. Der Hardwarewechsel kommt jetzt für Apple in einem Moment der Stärke, ist aber extrem riskant. Anfang/Mitte der Neunziger verkaufte IBM sein OS/2 als "better Windows than Windows", es war klar überlegen, aber die Software Entwickler wechselten trotzdem nicht zum IBM System hinüber, sondern verließen sich darauf, dass es schon kompatibel sein würde und entwickelten nur für Microsofts Version. Das könnte sich wiederholen und das ist gefährlich. Denn jetzt, eher früher als später, werden Windows-Programme auf den neuen Intel-Macs ausführbar sein. Für den Anwender ist das bequem, für Softwareentwickler könnte es verführerisch sein auf die Emulation zu vertrauen und native Mac-Programme zu vernachlässigen. Dasselbe Problem hat Linux. Es gibt keine Linux-Spiele und kein Linux-Photoshop, man kann ja wine verwenden.

Es könnte aber auch gefährlich für Microsofts Monopol werden. Denn das Spiel geht auch anders herum und iTunes Erfolg könnte für Apple ein Weckruf gewesen sein: angeblich gibt es ein geheimes Apple-Projekt namens 'Dharma' (ich liebe IT-Gerüchte!) mit dem Mac-Entwickler auch Windows-Binarys erstellen können. Und Apple muss nur 5% der Windowsnutzer ansprechen um seinen eigenen Marktanteil/Umsatz/Gewinn zu verdoppeln... gut, das Mantra wird seid Jahren beschworen, aber jetzt sehe ich zum ersten Mal die Chance wirklich was draus zu machen und ein unglaublich erfolgreiches Jahr hinzulegen.

So, das war mein Börsentipp.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 11:16                                  +/-

Tyler Durden
@Helcaraxe
Bei iTunes ist noch Quicktime mit dabei.

Ach? Muss ich etwa hunderte Plugins installieren, die ich gar nicht haben will? zwinkern

Tyler Durden
Und wenn ich mich richtig erinnere, habe schon lange keinen PC mehr benutzt, dann ist iTunes von der Oberfläche anders als die normale Windows-Gui. Praktisch ein Port auf eine andere Plattform, welcher sein eigenes Toolkit mitbringt.

Hmpf. Das erklärt alles irgendwie nicht, warum das Ding gleich zwanzigmal so groß wie ein herkömmlicher Player sein muss. Ich will doch nur Musik damit hören. *winsel*
Apple vertraut wohl auf die Breitband-Anbindung seiner Kunden?

Nach oben
Antworten mit Zitat
meisterdieb



Beiträge: 2448
Wörter pro Beitrag: 30
Wohnort: New Haven, CT
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 11:25                                  +/-

Helcaraxe
Tyler Durden
@Helcaraxe
Bei iTunes ist noch Quicktime mit dabei.

Ach? Muss ich etwa hunderte Plugins installieren, die ich gar nicht haben will? zwinkern


Quicktime ist in dem Fall kein Plugin, sondern einfach der normale QuicktimePlayer, den man auch einzeln runterladen kann. Das kommt alles in einem Paket daher, was ich ehrlich gesagt auch ein bisschen blöd finde, weil nicht unbedingt jedesmal, wenn ich iTunes update, auch Quicktime eine neue Version anbietet. Oder?

Prinzipiell stört mich die Datei-Größe nicht, aber ich kann verstehen, dass Leute mit Modem oder ISDN sich benachteiligt vorkommen. Ebenso wie nicht-WindowsXP/2000 bzw. Mac-User, da iTunes nur unter diesen Betriebssystemen funktioniert. Jaja, ich weiß, wer Windows98 hat, ist selber schuld, aber manchmal geht es halt einfach nicht anders.

Was WinAmp betrifft: Den kenn ich gar nicht mehr, von dem hab ich mich schon ziemlich früh verabschiedet, da er einfach keine vernünftige Verwaltung der mp3-Dateien angeboten hat (oder ich zu blöd war, sie zu finden). Mit iTunes funktioniert das alles so wunderbar und es entspricht meinem Drang zu Ordnung im PC.


_________________
The serifs are pointy indeed.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 11:39                                  +/-

meisterdieb
Quicktime ist in dem Fall kein Plugin, sondern einfach der normale QuicktimePlayer, den man auch einzeln runterladen kann. Das kommt alles in einem Paket daher, was ich ehrlich gesagt auch ein bisschen blöd finde, weil nicht unbedingt jedesmal, wenn ich iTunes update, auch Quicktime eine neue Version anbietet. Oder?

Ja, das meinte ich. Vor allem besteht Quicktime selbst wieder aus jede Menge Einzelkomponenten, die man vielleicht gar nicht alle braucht oder installiert haben möchte. Diese Zwangsinstallation ist einfach dämlich. Fast so nervig Online-Installationsprogramme.

meisterdieb
Prinzipiell stört mich die Datei-Größe nicht, aber ich kann verstehen, dass Leute mit Modem oder ISDN sich benachteiligt vorkommen.

Das ist ein Grund. Aber ich ziehe aus Prinzip kleine, schlanke Programme vor, wenn ich die Wahl habe. iTunes ist recht fett und soll, zumindest auf PCs, ziemlich lahm sein. Ich müsste es mal testen.

meisterdieb
Was WinAmp betrifft: Den kenn ich gar nicht mehr, von dem hab ich mich schon ziemlich früh verabschiedet, da er einfach keine vernünftige Verwaltung der mp3-Dateien angeboten hat (oder ich zu blöd war, sie zu finden). Mit iTunes funktioniert das alles so wunderbar und es entspricht meinem Drang zu Ordnung im PC.

So riesig ist meine MP3-Sammlung gar nicht, daher hab ich keine Probleme mit WinAmp.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7624
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 11:42                                  +/-

meisterdieb
Prinzipiell stört mich die Datei-Größe nicht, aber ich kann verstehen, dass Leute mit Modem oder ISDN sich benachteiligt vorkommen. Ebenso wie nicht-WindowsXP/2000 bzw. Mac-User, da iTunes nur unter diesen Betriebssystemen funktioniert. Jaja, ich weiß, wer Windows98 hat, ist selber schuld, aber manchmal geht es halt einfach nicht anders.


Linux und iTunes funktioniert auch nicht zusammen. Aber wir können ja mit AmaroK unsere Sammlungen grandios organisieren.

Nach oben
Antworten mit Zitat
meisterdieb



Beiträge: 2448
Wörter pro Beitrag: 30
Wohnort: New Haven, CT
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 11:47                                  +/-

Helcaraxe
Das ist ein Grund. Aber ich ziehe aus Prinzip kleine, schlanke Programme vor, wenn ich die Wahl habe. iTunes ist recht fett und soll, zumindest auf PCs, ziemlich lahm sein. Ich müsste es mal testen.


Beim ersten Start braucht es wohl ziemlich lange, bis es dann mal da ist (wie der Firefox auch), aber dann kann ich eigentlich nicht fetsstellen, dass es sonderlich lahmt, obwohl ich natürlich keine Vergleichsmöglichkeit mit WinAmp hab.

Helcaraxe
So riesig ist meine MP3-Sammlung gar nicht, daher hab ich keine Probleme mit WinAmp.


Ich glaube, es sind einfach verschiedene Grundvoraussetzungen gegeben: Es kommt ja auch darauf an, wie man die Software nutzen will und für mich ist es eben unumgänglich, meine mp3s vernünftig sortieren zu können. Es sammelt sich ja doch was an, wenn mal jemand mit dem mp3-Player vorbeikommt, und man schnell mal ein bisschen Musik auf den PC spielt. Wenn ich da dann nicht alles genau sortiere und dann ein bestimmtes Lied suche, würde ich wahrscheinlich wahnsinnig.

EDIT: Soeben hab ich mal die interaktive Tour durch WinAmp überflogen. Anscheinend hat auch der mittlerweile eine schicke Library, mit der die Verwaltung wohl recht einfach zu funktionieren scheint. Ich mag aber nicht umsteigen und iTunes sieht hübscher aus. So!


_________________
The serifs are pointy indeed.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 12:20                                  +/-

Helcaraxe
Hmpf. Das erklärt alles irgendwie nicht, warum das Ding gleich zwanzigmal so groß wie ein herkömmlicher Player sein muss. Ich will doch nur Musik damit hören. *winsel*
Apple vertraut wohl auf die Breitband-Anbindung seiner Kunden?

Quicktime bringt ein ganzes Paket Codecs mit, um Bilder, Musik und Videos zu lesen und zu schreiben. Das ist bei vielen anderen Playern nicht der Fall bzw. nutzen sie gerade bei Video Systemcodecs.
Das frisst leider einiges an Speicher.
Vorteil ist eben, dass alle Codecs immer gleich eingebunden sind und man nicht ewig neue Codecs nachinstallieren muß.

Es gibt ein Paket, das nennt sich Quicktime Alternative. Es installiert alle QT-Codecs so, dass sie andere Player (z.B. MediaPlayer Classic) nutzen können.
Das QT-Alt. Paket mit dem Mediaplayer und den Codecs hat ca. 12MB.

Mein Einwurf mit den Spionagefunktionen war nicht so ernst gemeint.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19877
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 19:39                                  +/-

Ich suche/brauche ein kostenloses Schnittprogramm für Mac OSX mit dem ich mpeg-Dateien bearbeiten kann. iMovie verweigert sich mir, weil man die Datei nicht mit Quicktime abspielen kann. Quicktime will die Datei nur abspielen, wenn ich mir einen Codec (oder sowas) für 19,90 Euro kaufe. Ich will mir aber nichts kaufen *aufstampf* und schon garnicht, wenn ich den Krempel nur für ein Referat an der Uni brauche.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 19:49                                  +/-

Probier sie mal zu konvertieren mit ffmpeg for OS X.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19877
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 20:39                                  +/-

Das funktioniert nicht. Weiß allerdings nicht ob ich der Fehler bin oder ob der Fehler beim Programm liegt. Es konvertiert gerade an einer Datei rum und teilt mir mit die Konvertierung gerade zu 700% abgeschlossen zu haben...und es konvertiert immernoch fleißig weiter. Geschockt

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 36, 37, 38, 39  Weiter Alle
Seite 2 von 39

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de