Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Politik 2011 - der unaufhaltsame Niedergang von Schwarz/Gelb
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Zarathustra



Beiträge: 7055
Wörter pro Beitrag: 32

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 07:00                                  +/-

Ich kenne wahrscheinlich einfach keine 16jährigen, die in diesem Fall auch nur den Hauch einer Chance auf den Status einer Ebenbürtigen gehabt hätten. Wenn er 50 und sie 25 gewesen wäre, wäre es mir auch egal.

Und dann gabs vor kurzem erst diese Story, ach ich weiß nicht, ich kann da einfach nicht an Liebe glauben. http://abcnews.go.com/Entertainment/courtney-al...story?id=13902552

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 08:34                                  +/-

Zum Sex machen find ich 16jährige ja ok, aber in so jemand verliebt man sich doch nicht.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 10:30                                  +/-

Zarathustra
Ich kenne wahrscheinlich einfach keine 16jährigen, die in diesem Fall auch nur den Hauch einer Chance auf den Status einer Ebenbürtigen gehabt hätten.


Wieso muss es denn ebenbürtig sein? ????? Wieso sollen sich nicht ganz unterschiedliche Menschen vom jeweils anderen angezogen fühlen? Er etabliert, klug und mächtig, sie jung und knusprig. Win-win.

Ich gebe allerdings zu, dass ich mir auch schlecht vorstellen könnte, mich mit einer Sechzehnjährigen über ihre Hausaufgaben zu unterhalten. Dafür bin ich vermutlich noch nicht alt genug.

Glaurung
Es ist meine inbrünstige Überzeugung, dass es völlig ok ist, wenn alte Männer junge Frauen begehren. Diese Überzeugung wird jeden Tag ein bisschen stärker in mir Yes


Ich mache die gleiche Entwicklung durch. Yes Musste auch daran denken, als Waldi neulich das Menschen-in-der-Wissenschaft-Bild verlinkt hat. Als frisch gebackener Absolvent habe ich Studienanfänger als dumm und kindisch wahrgenommen. Mit steigendem Alter des Beobachters schwänkt die Wahrnehmung nach süß und sexy um.


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23322
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 11:27                                  +/-

Helcaraxe
@Tyler:
Ach so. Für mich hatte es sich so angehört, als ob Du dieses "Argument" für Dich in Anspruch nimmst. Ich erkenne da übrigens tatsächlich keinerlei Widerspruch, deshalb wundern mich eure Äußerungen sehr. Vor allem jetzt das bekräftigende "Ja, tun sie." Warum?


Weil ich eben als guter Christdemokrat Werte habe im Gegensatz zu dir schürzenjagenden Hallodri! Stell dir mal vor an deine minderjährige Tochter würde sich so ein schmieriger alter Sugardaddy ranschmeißen, da wird man doch zu Al Bundy!



_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 13:04                                  +/-

Zarathustra
Ich kenne wahrscheinlich einfach keine 16jährigen, die in diesem Fall auch nur den Hauch einer Chance auf den Status einer Ebenbürtigen gehabt hätten. Wenn er 50 und sie 25 gewesen wäre, wäre es mir auch egal.

Das kann man doch gar nicht vergleichen. Jungen/Männer werden bekanntlich später reif. Ich will zwar sicher nicht behaupten, dass Frauen mit 16 üblicherweise bereits erwachsen sind, aber sie sind idR viel näher dran als ihre männlichen Altersgenossen.

Als ich so ein kleiner Pickelpenner war, wollte ich das natürlich absolut nicht wahrhaben und fand es einfach total scheiße und unfair, dass die Mädchen immer auf diese alten Säcke standen hähö

Dazu kommt halt, dass Frauen in der Regel einen mindestens gleichaltrigen, meistens eher älteren Mann bevorzugen, Männer umgekehrt eine jüngere Frau. Gibt natürlich viele Ausnahmen und ich will das in keinster Weise werten, aber so ist die Realität. Ich schätze mal, dass in 90% der Beziehungen die Frau jünger oder nicht mehr als zwei Jahre älter ist als der Mann. (Gibts dazu belastbare Statistiken?)


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46592
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 13:09                                  +/-

41 Jahre alter Mann hat eine Beziehung mit einem 16jährigen Mädchen. Da braucht man doch keine Statistiken. Dat is einfach Quatsch.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Zarathustra



Beiträge: 7055
Wörter pro Beitrag: 32

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 13:34                                  +/-




Das kann man doch gar nicht vergleichen. Jungen/Männer werden bekanntlich später reif. Ich will zwar sicher nicht behaupten, dass Frauen mit 16 üblicherweise bereits erwachsen sind, aber sie sind idR viel näher dran als ihre männlichen Altersgenossen.




Ich kenne wahrscheinlich einfach keine 16jährigen, die in diesem Fall auch nur den Hauch einer Chance auf den Status einer Ebenbürtigen gehabt hätten.


Ich sprach auch gar nicht von Knaben, du Horst.

Nach oben
Antworten mit Zitat
AmandaMandel



Beiträge: 1452
Wörter pro Beitrag: 32

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 13:57                                  +/-

Aber wenn es doch "Lihihihihebe" ist?


_________________
Que Sera, Sera,
Whatever will be, will be
The future's not ours, to see
Que Sera, Sera
What will be, will be.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23493
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 13:58                                  +/-

Erst Sex mit Minderjährigen, jetzt auch noch Knaben. Wird nicht mehr lange dauern, dann taucht ein neuer Diktator in diesem Thread auf. hähö Wobei man auch schlicht und ergreifend auf PK hören könnte. ?????

Es ist aber auch so ganz simpel: Jeder nach seiner Façon. Alles andere sind mehr oder weniger wichtige Detailfragen. Da es legal war, geht es den Staat schonmal gar nichts an. Die Gesellschaft als Kollektiv kann ihn ebenfalls schlecht verurteilen, wenn sie weiterhin als liberal gelten will. Seine Partei darf und sollte ihn dafür abstrafen, schließlich stößt es sich schon sehr mit dem C im Namen. Und für die Wähler gilt im Umgang mit solchen Politikern logischerweise: Jeder nach seiner Façon. Gewalt ist keine Lösung


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Cirion



Beiträge: 226
Wörter pro Beitrag: 60

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 15:58                                  +/-

AmandaMandel
Aber wenn es doch "Lihihihihebe" ist?


Mal ganz davon abgesehen, dass niemand außer Boetticher und seiner Exfreundin dazu in der Lage ist, den" Wahrheitsgehalt" ihrer Aussagen zu beurteilen: Wieviele Beziehungen zwischen erwachsenen Menschen basieren denn bitte auf allem, nur nicht auf Liebe, ohne dass sich jemand darüber aufregt?


Leserkommentar in der MoPo: "Das könnte ja seine Tochter sein. Ich war 19 und mein Mann 39. Mit 16 ist das schon was anderes."

Schön auch, dass dieser "Skandal" in eine Reihe mit mutmaßlichen Selbstmorden und politischen Ränkespielen gestellt wird.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 16:31                                  +/-

Besonders interessant finde ich, dass manch liberaler Mensch zwar jede Art von sexueller Perversion ohne Weiteres akzeptiert, aber dann sowas perversomatisch absurd findet ?????

Wenn jemand darauf steht, von seinem Partner an der Hundeleine geführt zu werden: Kein Problem, jeder ist halt anders, jeder nach seiner Facon etc. Aber eine Standard-Hetero-Beziehung mit einem extremen Altersunterschied? Geht gar nicht! hähö

Ich selber würde auch erstmal davon ausgehen, dass es keine "wahre, reine Liebe", sondern eher ein Sex-Ding mit kurzlebiger Verliebtheit war. Allerdings bezweifle ich, dass die durchschnittliche 16-jährige viel mehr mit ihrem ersten Freund verbindet als das, nüchtern betrachtet.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46592
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 17:58                                  

Glaurung
Besonders interessant finde ich, dass manch liberaler Mensch zwar jede Art von sexueller Perversion ohne Weiteres akzeptiert, aber dann sowas perversomatisch absurd findet ?????

Wenn jemand darauf steht, von seinem Partner an der Hundeleine geführt zu werden: Kein Problem, jeder ist halt anders, jeder nach seiner Facon etc. Aber eine Standard-Hetero-Beziehung mit einem extremen Altersunterschied? Geht gar nicht! hähö


Wen genau meinst du denn? ?????

Ich persönlich bin in den meisten Fragen recht liberal und tolerant Yes Aber vielleicht ist meine Meinung zu komplex und zu differenziert, um sie zu verstehen?

Solange eine Beziehung keine Gesetze verletzt, darf sie meiner Meinung nach ungestört existieren. Aber ich muss das ja nicht toll finden. Das ist der Unterschied zwischen Toleranz und Gutheißung.

Vermutlich habe ich sehr viele Leerstellen der Story mit meinen eigenen Interpretationen und Vorurteilen gefüllt. Für mich stellt sich die Lage jedenfalls so dar, dass ein über 40jähriger Mann sich im Internet eine extrem junge Sexbekanntschaft geangelt hat und dabei bewusst in Kauf genommen hat, dass seine Bekanntschaft zu jung, zu unerfahren und zu willenlos ist, um ihre eigenen Handlungen voll einschätzen zu können. Vermutlich wollte sie all das, vielleicht hat sie ihn sogar ganz bewusst um die Finger gewickelt. Aber manche Dinge im Leben kann man auch einfach bleiben lassen. Insbesondere, wenn man in der Gesellschaft eine verantwortungsvolle Stellung anstrebt. Und das war sein Karriereziel bei aller gebotenen Missachtung für die Bedeutung des Postens als Ministerpräsident von Schleswig-Holstein.

Ich denke, dass jeder Mann durch eine solche Situation in die Bedrouille geraten kann. Aber das ist einfach noch ne andere Sache als beispielsweise das Ende einer Ehe.

Ich würde jedenfalls verstehen, wenn jemand einen Ehebrecher nicht in ein hohes politisches Amt wählen wollte, weil er aufgrund dieser Sache Bedenken bezüglich des Ehebrechers Einstellung zu Treueschwüren hätte. Jedenfalls, wenn der Ehebruch zeitnah stattfand.

Man kann das Privatleben eben nicht einfach 100%ig vom Berufsleben trennen. Man muss nur sehr genau abwägen, was HEUTE und für die Zukunft von Relevanz sein könnte, und was nicht.

Wenn die Boulevardpresse jetzt ans Licht befördern würde, dass Angela Merkel vor dreißig Jahren voll die Kifferin gewesen ist, dann hätte ich damit überhaupt kein Problem. Wenn aber bekannt würde, dass sie heute heimlich kokst und kifft, dann hätte ich damit sehr wohl ein Problem. Und dann müsste ich daraus auch Rückschlüsse ziehen, die von politischer Relevanz sind.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
hatata



Beiträge: 1956
Wörter pro Beitrag: 51

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 16:30                                  +/-

Ich bin ja momentan nachrichtentechnisch ziemlich raus, aber es würde mich interessieren, was ihr von diesem Schirrmacher-Artikel haltet. Wie kommt er zu solchen Ansichten, hab ich was verpasst?

Hätte ich wohl auch in den Englandthread, oder Wirtschaft, zur Krise der Konservativen oder sonstwo posten können.


_________________
Kids.. if you really want to piss off your parents, buy real estate in an imaginary place.. oh yes.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46592
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 16:48                                  +/-

Ich verstehe den Autor so, dass er die sinnfreie Inhaltsleere der Unionspolitik kritisiert. Und vor allem den Fakt, dass diese Partei alle Ideale verkauft hat, denen sie einmal verhaftet war.

Wer an eine liberale Wirtschaftspolitik glaubt (so wie Olmops), der muss doch einfach jeden Tag abkotzen und in einer Welt der Scheiße leben, wenn er sich anschaut, was unsere schwarzgelbe Regierung an Lösungen für die wirtschaftlichen Probleme aus dem Hut zaubert.

Die Ironie ist glaube ich, dass die aktuelle Wirtschaftspolitik gar nichts mit den neoliberalen Idealen zu tun hat. Was wir erleben ist eine Perversion. Wenn Banken sich hoffnungslos verzocken können ohne jemals den Preis zu zahlen, dann sind Grundsätze der Marktwirtschaft außer Betrieb gesetzt worden. Und dann sind wir in einem Bastard aus staatlicher Verwaltungswirtschaft und Kartellkapitalismus gelandet.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50746
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 19:51                                  





_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23322
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 20:19                                  +/-

@Oxbild
Top! Aber der mit der Brille ganz rechts sagt zweimal "den den".

Ich verstehe nicht ganz, was sich Schirrmacher wünscht. Eine Rede des Bundespräsidenten? Ich war aber auch nie feindlich eingestellt gegenüber "linken Ideen und Idealen" und bin deshalb jetzt auch nicht plötzlich desillusioniert mit einstürzenden Weltbildern. Eventuell ist das nur eine persönliche Sinnkrise von ihm. Schon nach Fukushima hat er ja in einem Leitartikel die grüne Position zur Atomkraft übernommen. Auf der anderen Seite muss die Saftlosigkeit der schwarz-gelben Regierung nicht mit einer schiefen ökomischen Weltfinanzlage zusammenhängen. Stattdessen wurde die von ihm beschworene "Bürgerlichkeit" auch durch die Werte der Sozialdemokratie und 30 Jahre Grüne geprägt. Wenn man sich die amerikanische Politik anschaut, wo es harte ideologische Grenzen gibt und um die Abtreibung gerungen wird, sowas ist in Deutschland inzwischen unmöglich und selbst eine Union-Alleinregierung würde nicht die sozialen Reformen von Rot-Grün rückgängig machen wollen.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.

Zuletzt bearbeitet von Tyler Durden am 17.08.2011, 20:21, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 6126
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 22:16                                  +/-

Antrag:
Thread umbenennen in: "der unterhaltsame Niedergang von Schwarz/Gelb"

Gepostet am 17.08.2011, 22:19:

Thanil

Wer an eine liberale Wirtschaftspolitik glaubt (so wie Olmops), der muss doch einfach jeden Tag abkotzen und in einer Welt der Scheiße leben, wenn er sich anschaut, was unsere schwarzgelbe Regierung an Lösungen für die wirtschaftlichen Probleme aus dem Hut zaubert.


Tja. So ist das wohl. Wobei ich noch keine Regierung gesehen habe, die das anders gemacht hätte bzw machen würde.
Manche Sachen sind in unserem politischen System einfach nicht möglich.
Als die Merkel mit diesem Kirchhof ankam, dachte ich für einen Moment: vielleicht wird das ja was, immerhin geht der als Akademiker (= völlig ohne politisches Gefühl da ran), aber nuja...


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 22:22                                  +/-

Seit wann bist du denn so geldgeil?


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46592
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 22:29                                  +/-

Olmops
Thanil

Wer an eine liberale Wirtschaftspolitik glaubt (so wie Olmops), der muss doch einfach jeden Tag abkotzen und in einer Welt der Scheiße leben, wenn er sich anschaut, was unsere schwarzgelbe Regierung an Lösungen für die wirtschaftlichen Probleme aus dem Hut zaubert.


Tja. So ist das wohl. Wobei ich noch keine Regierung gesehen habe, die das anders gemacht hätte bzw machen würde.
Manche Sachen sind in unserem politischen System einfach nicht möglich.


So pauschal stimmt das aber nicht. Die Wirtschaftspolitik von Ludwig Erhardt war doch recht stringent. Und Schröder hat mit seiner Agenda 2010 fast 1:1 neoliberale Prinzipien umgesetzt, was ja nach gängiger Lesart ein Grund für den relativen deutschen Erfolg der letzten 8 Jahre gilt. Und er hat es getan, obwohl sehr klar absehbar war, dass er sich damit den Ast absägen könnte, auf dem er sitzt.

Und wenn man über Deutschland hinaus auf andere demokratische Systeme schaut, dann sieht das auch nicht so aus, als würde deine Regel stimmen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 6126
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2011, 22:35                                  +/-

Nichtraucher
Seit wann bist du denn so geldgeil?


Was hat das mit geldgeil zu tun? Ich bevorzuge einfach Regelsysteme, die systematisch konsequent und trotzdem einfach sind . und nicht irgendwas, andem jeder nach Belieben rumschustert.

Gepostet am 17.08.2011, 22:37:

Thanil

So pauschal stimmt das aber nicht. Die Wirtschaftspolitik von Ludwig Erhardt war doch recht stringent. Und Schröder hat mit seiner Agenda 2010 fast 1:1 neoliberale Prinzipien umgesetzt, was ja nach gängiger Lesart ein Grund für den relativen deutschen Erfolg der letzten 8 Jahre gilt. Und er hat es getan, obwohl sehr klar absehbar war, dass er sich damit den Ast absägen könnte, auf dem er sitzt.

Und wenn man über Deutschland hinaus auf andere demokratische Systeme schaut, dann sieht das auch nicht so aus, als würde deine Regel stimmen.


Ludwig Ehrhardt ist nicht Teil meines Erfahrungshorizontes und Schröder...? Was war denn da neoliberal, Hartz IV oder was?

Gepostet am 17.08.2011, 22:56:

Davon abgesehen: ich würde mich auch nicht uneingeschränkt als "neoliberal" bezeichnen (btw, warum nicht nur "liberal", das neo ist doch nur historisch bedingt).
Ich hätte gerne ein System, das funktioniert.
Und jedem Einzelnen möglichst viele Freiheiten lässt. Was auch bedeuten kann, dass der Staat irgendwas regelt, wenn ansonsten Leute immer wieder unter die Räder kommen.
Nur besser wäre es halt dezentral, wenn die Anreize jedes Einzelnen schon so wären, dass man gar nichts machen muss, weil sich alle schon von Natur aus wunschgemäß verhalten.
Aber das ist natürlich idealistisch.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50746
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2011, 13:38                                  +/-

Tyler Durden

Ich verstehe nicht ganz, was sich Schirrmacher wünscht. Eine Rede des Bundespräsidenten? Ich war aber auch nie feindlich eingestellt gegenüber "linken Ideen und Idealen" und bin deshalb jetzt auch nicht plötzlich desillusioniert mit einstürzenden Weltbildern. Eventuell ist das nur eine persönliche Sinnkrise von ihm. Schon nach Fukushima hat er ja in einem Leitartikel die grüne Position zur Atomkraft übernommen.


Schirrmacher bildete ja auch die Sperrspitze der Anti-Guttenbergfraktion. Der Mann wird noch 'n echter Sozi!


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.08.2011, 11:55                                  +/-

Glaurung, wenn Berlin wählt, werden dann die Piraten ins Abgeordnetenhaus einziehen? Laut INFO GmbH liegen sie jetzt bei 4.5% der Stimmen. Wie erklärt sich der Erfolg der Piraten in der Hauptstadt?


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 5 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de