Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Futtern wie bei Muttern - der Kochthread
Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7, 8, 9 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.02.2012, 18:01                                  +/-

Ah, das Wikingersalz! Gut, dass ihr mich erinnert, das gibt es heute auf das Porterhousesteak. Da passt so genial, schon mal ausprobiert Smilie

Bei mir lagert das übrigens ganz normal bei den Gewürzen, allerdings in einem luftdicht verschließbaren Gefrierbeutel.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7664
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.02.2012, 18:08                                  +/-

Bei mir ist das in einem luftdicht verschlossenen Beutel in einer luftdicht verschlossenen Dose, ich geh da kein Risiko ein. Und es schmeckt auch ausgezeichnet im Wirsing.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2012, 14:49                                  +/-

Wie macht man Raclette ohne Raclettegerät?


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Leuchtkeks



Beiträge: 4402
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2012, 14:50                                  +/-

Mit einer Pfanne und einem Gaskocher? ugly


_________________
Shame on you! Ugly baby judges you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23378
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2012, 14:51                                  +/-

Mit der Grillfunktion des Backofens. Rost möglichst hoch einlegen und darauf dann eine feuerfeste Form oder Pfanne mit dem Käse.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2012, 14:52                                  +/-

Aber dann kann man nicht überbacken.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23378
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2012, 14:55                                  +/-

Mit meiner Methode schon. Außerdem macht man doch beim klassischen Raclette genau das: Den Käse schmelzen, dann auf was draufkippen. Yes


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23860
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2012, 17:40                                  +/-

ich habe diese Grillpfanne von Le Creusette zum Geburtstag bekommen und seitdem kann ich plötzlich Steaks in der Pfanne zubereiten. Ohne Herd!! Einfach heiß machen, etwas Öl drauf, Steak in die Pfanne und Hitze runterdrehen. Das Ding bleibt ewig heiß! Spitze

Man kann die Pfanne auch mit an den Tisch nehmen und hat diesen Chinarestaurant-Brizzelgericht-Effekt und das Zeugs bleibt schön warm. Vorgestern gab es Lende. Dicke Scheiben, die waren außen knusprig braun und innen medium rosa. Hammer, was das für einen Unterschied macht, das hätte ich nie gedacht!



Jede Pfanne ist ein handgefertigtes Einzelexemplar. Hier eine Beschreibung des Produktionsprozesses


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11164
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 07.02.2012, 23:20                                  +/-

Nichtraucher
Wie macht man Raclette ohne Raclettegerät?


Mit einem großen Stück Raclettekäse, einem Kamin, Kartoffeln und sauer eingelegtem Gemüse. Das wäre dann auch gleich True.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42310
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.02.2012, 21:23                                  +/-

Hab mich jetzt zweimal am Rost verbrannt, aber der Käse ist gegessen. War auch lecker, leicht gebräunt unterm Grill im Ofen, Gimli-like. Die stilechte Variante machen wir dann mal bei Craggans auf der Veranda Smilie

Nach urtümlicher Walliser Art wird ein halber Laib von besonders feinschmelzendem Vollfettkäse (Gommer Käse) so nahe ans Feuer gelegt, dass dieser langsam zu schmelzen beginnt. Dabei wird der Käse nicht nur geschmolzen, sondern gleichzeitig geräuchert und gegrillt. Daraus entsteht der unverwechselbare Geschmack des am Feuer zubereiteten echten „Raclette“.

*lechz* *sabber*

Der Raclette-Koch ist meist gleichzeitig Feuermann. Er ordnet das Feuer in einen hinteren Feuer-Teil und einen vorderen Glut-Teil. Vor dem Glut-Teil liegt ein mit Alu-Folie umwickeltes Brett, und darauf die zwei Hälften des Käse-Laibes mit der Schnittfläche zur Glut. So kann immer ein Käse schmelzen, während vom anderen mit dem Messerrücken eine Portion „Raclette“ auf einen Teller abgeschabt wird. Die Arbeit als Raclette-Koch ist anstrengend und schweisstreibend.

Der Craggi ist sicher ein ausgezeichneter Feuermann Yes


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23860
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.02.2012, 23:47                                  +/-

Du spornst mich zu Höchstleistungen an. Diesen Winter Feuerzangenbowle - nächsten Winter dann Raclette


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20036
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.02.2012, 21:20                                  

Wir haben in der letzten Zeit das ein oder andere leckere Gedöns gekocht. Leider sind die Fotos nicht so hübsch geworden, aber geschmeckt hat es dennoch ganz ausgezeichnet.


Hähnchenpfanne nach Jamie Oliver (4 Portionen)



Man benötigt
    • 4 Hähnchenschenkel
    • 500g kleine Tomaten » halbiert
    • 1,5l Geflügelbrühe
    • 2 Knoblauchzehen » in Scheiben
    • 1 Zwiebel » gehackt
    • 1 Lorbeerblatt
    • 200g kleine Kartoffeln
    • 200g entsteinte Oliven
    • 400g Kichererbsen aus der Dose
    • 1 kleines Bund Petersilie » gehackt
    • Olivenöl

    » und dazu: Aioli und Baguette




Und so wird's gemacht:
Die Hähnchenschenkel in einer großen Pfanne in Öl anbraten. Das Fett anschließend abgießen und Tomaten, Brühe und Knoblauch in die Pfanne geben. Das ganze ca. 45min köcheln lassen. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und weitere 30min (bei mittlerer Hitze) köcheln.
Mit Aioli und Baguette servieren. Dazu einen leckeren Wein. Mjam.

Jamie Oliver möchte übrigens, dass man das Hühnerfleisch vor dem Servieren vom Knochen löst. Das war mir zu viel Arbeit – außerdem verbrenn ich mir dabei immer die Finger.






Luxury Fish Pasties aus unserem im Urlaub erworbenen schottischen Kochbuch (6 Stück)



Man benötigt
    • 550g Blätterteig
    • 125g Butter
    • 125g Mehl
    • 300ml Milch
    • 225g Lachs-Filet » in Stücke geschnitten
    • 225g Garnelen
    • 1 Esslöffel Petersilie » gehackt
    • 1 Esslöffel Dill » gehackt
    • Saft und Schale einer Bio-Zitrone
    • 1 Ei » geschlagen
    • Salz, grobkörniges Salz und Pfeffer

    » und dazu: Salat


Und so wird's gemacht:
Zunächst wird eine Béchamelsauce zu bereitet. Dazu die Butter in einem Topf langsam zerlassen. Das Mehl dazu geben und unter rühren für ca. 1 Minute weiter kochen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Milch unter ständigem Rühren nach und nach dazu geben. Anschließend zurück auf den Herd und langsam – unter ständigem Rühren – eindicken lassen. Den Topf wieder vom Herd nehmen.

Lachs, Garnelen, Petersilie, Dill und Zitrone dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.


Den Blätterteil ausrollen und in 6 große und 6 etwas kleinere Rechtecke teilen. Die kleineren Rechtecke auf ein Backblech geben und den Rand der Blätterteigrechteck mit Ei bestreichen. Anschließend 2–3 Esslöffel Füllung auf den Blätterteig gebenbzw. so viel, dass es für alle Rechtecke reicht. Die größeren Rechtecke auf die kleinen legen und die Ränder gut zusammendrücken. Gerne auch umklappen. Hauptsache, die Füllung läuft nicht raus.



Jedes Blätterteigdings ein wenig einschneiden, mit Ei bestreichen und etwas grobes Salz darauf streuen. Dann für ca. 20 min bei 200°C in den Ofen. Lecker!

Die Pasties lassen sich übrigens gut einen Tag im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag wieder im Ofen erwärmen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
AmandaMandel



Beiträge: 1452
Wörter pro Beitrag: 32

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2012, 10:52                                  +/-

Köstlich sieht das aus. Ich will zum Essen eingeladen werden. Das ist doch sicher zu viel für 2. Ich wohne auch ganz in der Nähe!


_________________
Que Sera, Sera,
Whatever will be, will be
The future's not ours, to see
Que Sera, Sera
What will be, will be.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20036
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2012, 10:53                                  +/-

Wir haben ja tatsächlich nur die hälfte davon gekocht, aber es war trotzdem zu viel. ugly

Aber ich bin auf jeden Fall mal für einen schottischen Abend!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46055
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.02.2012, 10:54                                  +/-

Nom Nom Nom...


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
parasite



Beiträge: 1190
Wörter pro Beitrag: 57

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2012, 12:35                                  +/-

Yummy. Ich glaub' ich koch' die Taschen gleich heut nach!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23378
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2012, 16:24                                  +/-

Gerade Polettos Lammbolognese zum ersten Mal gemacht und gegessen. Nomnomnom! Herstellungsbilder habe ich vergessen, Bilder vom fertig angerichteten Mahl, mit Thymianblättchen und Butterflocke im großen Pastateller, wollte ich erst machen, aber dann bekam ich zu großen Hunger; aber Morgen mache ich dann welche. Yes


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11164
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 18.03.2012, 10:25                                  +/-

Craggan, du brauchst einen Grill mit Räucherfunktion! War gestern bei einem BBQ bei Kommilitonen, der hatte in dem (Gas)Grill eine Dose, in die in Whisky getränktes Hickoryholz gegeben hat. Mann, war das lecker.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5432
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.03.2012, 10:52                                  +/-

Anschaffung fürs Sommerfest?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23860
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.03.2012, 12:54                                  +/-

ich habe bei GASgrill aufgehört, weiterzulesen zwinkern


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11164
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 12:47                                  +/-

Ich suche gerade nach einer Idee für Mähren, da dachte ich, klickste dich mal durch Chefkoch.

Aus

Die Möhren schälen und längs vierteln. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Sesam in einer schweren Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und beiseite stellen. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze unter Rühren andünsten. Die Möhren dazugeben und 1 weitere Min. dünsten. Wasser angießen und zugedeckt 7-8 Min. dünsten. Kurz vor Ende der Garzeit den Honig dazugeben. Am Ende der Garzeit Sojasauce, Sesam und Sesamöl untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Auf eine Platte geben und mit dem Koriander bestreuen.


Ist dann unter anderem das geworden:


Ich habe Deine Möhren vor 2 Tagen zubereitet. Allerdings hatte ich einige Zutaten nicht parat, weshalb ich es wie folgt abgewandelt habe:
Gedünstet habe ich die Möhren in Erdnußöl und für den zusätzlichen EL Öl habe ich Leinöl verwendet, das ist schön gesund. Sojasauce hatte ich ebenfalls gerade nicht im Haus. Dafür habe ich einige Spritzer Fischsauce genommen, um den Salzgeschmack der Sojasauce zu ersetzen und für die Farbe und die Süße habe ich dann noch etwas Crema di Balsamico genommen. Mein verwendetes Kraut war dann auch Thymian, das fand ich passender als Koriander und frische Petersilie hatte ich auch keine da...
Aber dennoch hat es wirklich sehr gut geschmeckt. Da ich aber so viel abgewandelt habe, gebe ich Dir "nur" 4****, ich hoffe, das ist okay für Dich...


I lol'd.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23860
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.03.2012, 12:52                                  +/-

Ludy
Ich suche gerade nach einer Idee für Mähren


.[/quote]

Rheinischer Sauerbraten. Der wird im Original mit Mährenfleisch fabriziert Yes


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7, 8, 9 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 7 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de