Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Politik und Gesellschaft
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 38, 39, 40, 41  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 15:58                                  +/-

Ohne Islamisten hier im Forum ist die Diskussion ziemlich akademisch...

Was ich negativ sehe, ist, dass Kritik an den Fundamentalisten immer nur von außen kommt. Warum gibt es keine liberale moslemische Bewegung die lautstark "ihre" rechten Radikalen disst? Aus dieser Ecke hätten die Cartoons kommen sollen. Aus dieser Ecke sollten die Rufe kommen, dass Imame in Landessprache predigen sollen. Alles andere wird immer in den üblichen rechts/linken Grabenkämpfen zerrieben und hat den Beigeschmack des reaktionären.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 16:24                                  +/-

@rareb.
Zitat:
Ob es nun die Amerikaner sind, die einen Krieg im Irak anfangen um "den unzivilisierten Barbaren die Demokratie zu bringen"


Waren es nicht vielmehr die Europäer, die diesen Krieg verhindern wollten, weil sie als Kulturversteher der Meinung waren, dass diese unzivilisierten Barbaren mit Demokratie ja doch nichts anfangen können und sich unter der Knute eines verrückten Schlächters wahrscheinlich am wohlsten fühlen, weil das bei diesen Leuten eben so im Blut liegt?

@Tyler.
Zitat:
Ohne Islamisten hier im Forum ist die Diskussion ziemlich akademisch...


Allah wird deinen Magen in der Hölle braten und auf deinen Eingeweiden die Melodie des wahren Glaubens flöten!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 16:31                                  +/-

MorgothderGrosse
@rareb.
Zitat:
Ob es nun die Amerikaner sind, die einen Krieg im Irak anfangen um "den unzivilisierten Barbaren die Demokratie zu bringen"


Waren es nicht vielmehr die Europäer, die diesen Krieg verhindern wollten, weil sie als Kulturversteher der Meinung waren, dass diese unzivilisierten Barbaren mit Demokratie ja doch nichts anfangen können und sich unter der Knute eines verrückten Schlächters wahrscheinlich am wohlsten fühlen, weil das bei diesen Leuten eben so im Blut liegt?


Du solltest rarebs Aussage nicht aus dem Kontext reißen:

rareb
Ein Text, der mir in der Prüfungsvorbereitung Eindruck gemacht hat, war von Edward Saïd, ein Amerikaner palästinensischer Abstammung, der an den Humanismus statt den Kulturalismus appelliert, das "den anderen verstehen wollen" statt den "anderen bekämpfen wollen". Denn letztlich muss man vor jedem Krieg, den man anfangen will, den anderen dämonisieren, ihm seine Menschlichkeit absprechen oder die Legitimität seiner Existenz, damit es überhaupt zu rechtfertigen ist. Ob es nun die Amerikaner sind, die einen Krieg im Irak anfangen um "den unzivilisierten Barbaren die Demokratie zu bringen" oder die Islamisten, die glauben, dass es besser ist tot zu sein als "ungläubig". Aber sich selbst und den anderen verstehen zu wollen braucht Zeit, braucht Energie und ist unpopulär.


Morgi
...unter der Knute eines verrückten Schlächters...


rareb
...ihm seine Menschlichkeit absprechen...


Denk mal drüber nach!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 17:37                                  +/-

Stimmt, Saddam Hussein ist ein netter Kerl. Ich schäme mich dafür, dass ich, indoktriniert von der US-Propaganda und den westlichen Medien, mein Reflexionsvermögen nicht nutzen kann und naiverweise die Menschlichkeit eines mehrhunderttausendfachen Mörders anzweifle.
Massenmörder und Tyrannen zu verstehen und mit ihnen in Brüderlichkeit zu leben, überlasse ich in meiner Verblendung lieber weiseren Menschen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 18:04                                  +/-

Jetzt hast du's voll erfasst! Du bist und bleibst eben ein Extremist. Spitze


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 18:29                                  +/-

Darauf sollten wir mit einem Glas Vichy anstoßen: http://www.vichy.com/de/labos/source/source02.htm

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 18:41                                  +/-

Mohammed-Karikaturen
Auf Telepolis ist ein Artikel von Scheffredakteur Florian Rötzer erschienen, der über den geplanten PR-Coup iranischer Tageszeitungen berichtet, nunmehr als Konter für die Mohammed-Karikaturen Holocaust-Karikaturen in Umlauf zu bringen und damit die Meinungsfreiheit im Westen zu testen.

Im Forum wurde natürlich sofort wieder die kaum von der Hand zu weisende Theorie hervorgebracht, dass die Mohammed-Karikaturen vom CIA als Teil der Kriegsvorbereitung gegen den Iran in Umlauf gebracht wurden. ugly

Die Dummheit der Menschen ist leider unbegrenzt.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Schalk



Beiträge: 3194
Wörter pro Beitrag: 46

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 18:59                                  +/-

Zitat:
Auf Telepolis ist ein Artikel von Scheffredakteur Florian Rötzer erschienen, der über den geplanten PR-Coup iranischer Tageszeitungen berichtet, nunmehr als Konter für die Mohammed-Karikaturen Holocaust-Karikaturen in Umlauf zu bringen und damit die Meinungsfreiheit im Westen zu testen.

Paul Spiegel und Ralph Giordano werden schreien und schimpfen, der Rest Europas sich auf ein "Geschmacklos!" beschränken und die Sache größtenteils ignorieren.


_________________
Der Wahn betreugt.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 19:03                                  +/-

Mal davon abgesehen, dass Wikinger-Karikaturen sinniger gewesen wären und es sehr unsportlich ist von den Iranern ihre Lieblingsfeinde, die Juden, mit reinzuziehen, stimme ich diesem Beitrag aus dem Telepolis Forum zu:

Zitat:
Im Gegensatz zu den bisherigen Aktionen ist das meiner Meinung nach eine sehr akzeptable Antwort auf die "Provokation" aus Dänemark. Deutlich kreativer, als Fahnen anzuzünden. Und wir können beweisen, wie einfach sich legale Verletzungen von Tabus aushalten lassen.

Indem man sie ignoriert.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 20:20                                  +/-

Ich wette es stehen schon die ersten Telepolis-Schreiber in den Startblöcken, um die dann veröffentlichten Holocaust-Karikaturen dem CIA als Teil einer Kriegsvorbereitungskampagne in die Schuhe zu schieben.

Ich denke eher, dass sich die Iraner mit einer solchen Aktion weltweit noch weiter isolieren werden.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
rareb



Beiträge: 300
Wörter pro Beitrag: 111
Wohnort: Genève
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2006, 23:16                                  +/-

@ Zitate: Diese Vergleiche stammen nicht von mir, sondern von Edward Said und sind natürlich auf die Spitze getrieben, das ist ja gerade der Punkt. Und das Problem endet ja nicht damit, dass man Saddam losgeworden ist.

Aber was mich in diesem Zusammenhang von Morgoth mal interessieren würde: Was meinst du eigentlich zur Benutzung sog. "schmutziger Bomben" im Irak. Ist es denn im Namen der "Befreiung eines Landes von der Tyrannei" vertretbar, dass die Bewohner des Landes noch jahrelang an den Folgen der Radioaktivität leiden müssen - durch gehäuftes Auftreten von Missbildungen bei Neugeborenen, durch einen Anstieg des Krebsrisikos für alle Altersgruppen, besonders aber für Kinder?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.02.2006, 10:18                                  +/-

@rareb.
Zitat:
Aber was mich in diesem Zusammenhang von Morgoth mal interessieren würde: Was meinst du eigentlich zur Benutzung sog. "schmutziger Bomben" im Irak. Ist es denn im Namen der "Befreiung eines Landes von der Tyrannei" vertretbar, dass die Bewohner des Landes noch jahrelang an den Folgen der Radioaktivität leiden müssen - durch gehäuftes Auftreten von Missbildungen bei Neugeborenen, durch einen Anstieg des Krebsrisikos für alle Altersgruppen, besonders aber für Kinder?


Nein, weil man den Krieg gegen eine dermaßen unterlegene Armee auch mit ganz normalen, konventionellen Waffen mühelos gewonnen hätte. Es ist für mich auch nicht vertretbar, dass es militärisch weitgehend sinnlose Bombenangriffe auf Großstädte im Irak gegeben hat. Es ist für mich auch nicht vertretbar, dass einige US-Einheiten bei der Schlacht um Nadjaf Ende 2004 Massaker angerichtet haben. Es ist für mich auch nicht vertretbar, dass einzelne US-Soldaten Gefangene gequält haben. Das alles sind Kriegsverbrechen, die erforscht und streng bestraft werden müssen.Aber einzelne Kriegsverbrechen, solange sie nicht extrem ausufern und von der militärischen Führung nicht geduldet werden, entwerten nicht einen ansonsten moralisch legitimen Krieg. Der Kampf der Westalliierten gegen Nazideutschland wurde auch nicht durch einzelne Kriegsverbrechen wie die sinnlose Bombardierung von Wohngebieten entwertet.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 13.02.2006, 15:39                                  +/-

New Orleans
Über sechs Monate nach dem Sturm leben immer noch Zigtausende von Menschen in Übergangsheimen und Hotelzimmern.

Man will jetzt 21.000 "Trailer" [d.h. Wohnwagen] für die obdachlos gewordenen Menschen, die kein zuhause mehr haben, bereitstellen. Doch die New York Times bemängelt, dass gegenwärtig und in den nächsten Wochen tausende von Hotelzimmern für überlebende Flüchtlingsfamilien nicht mehr bezahlt werden, zugleich aber keine Wohnungen zur Verfügung stünden.

Das Flut-Debakel von New Orleans geht also munter weiter. Echt schlimm


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 14.02.2006, 13:13                                  +/-

Politikthread im Offtopic oder Filmforum?

Hm...

Auf Spiegel-online lese ich gerade über einen türkischen Action-B-Movie, der die fiesen Amis als Bösewichte hat.

"Der Kinosaal im Berliner Stadtteil Wedding ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Viele türkischstämmige Jugendliche haben es sich in den Sesseln bequem gemacht. Auf der Leinwand sprengt der türkische Held des Films das Haus des amerikanischen Oberbefehlshabers im Nordirak in die Luft. Seine Freunde gratulieren: "Die Türkei ist stolz auf dich." Die Jungs im Kino klatschen Beifall.
[...]
"Das Echo in den türkischen Medien auf den Streifen ist geteilt. Die Verteidiger des Films sagen: Die Amerikaner haben auch viele einseitige Filme gemacht über den Vietnam-Krieg oder über den russischen Feind im Kalten Krieg, warum dürfen wir nicht auch einen einseitigen Film machen? Der in der Türkei renommierte Regisseur Akar meint: "Warum darf es denn keinen antiamerikanischen Film geben?"

Es ließe sich darauf mit einer Lehre aus dem Mohammed-Konflikt antworten: Nicht alles, was erlaubt ist, ist in der derzeit aufgeheizten Stimmung zwischen Orient und Okzident auch klug. So sehen das auch Kritiker in der Türkei, die befürchten, dass der Film nationalistische und religiöse Gefühle anheizen werde. Die türkische Tageszeitung "Hürriyet" prophezeit gar: "Die Partei, die sich die Botschaft des Films zu eigen macht, wird die nächsten Parlamentswahlen haushoch gewinnen"."


Ein jüdischer Arzt der Kindern Organe klaut kommt auch vor und der amerikanische General ist nicht nur ein Irrer Schlächter und Faschist, sondern Christ. Der Film scheint ein Spin-off einer sehr populären türkischen TV-Serie zu sein und naturgemäß hauen sich auf imdb (Kurtlar vadisi - Irak) beide Völker die Köpfe ein:

Zitat:
You all accepted "Midnight Express" a movie which is completely false and didn't apologize for it. Now why u are overreacting against Valley of Wolves like this? At least this movie showin the truth.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 14.02.2006, 15:58                                  +/-

Hört sich sehr interessant an. Ich finde es sehr schade, dass sich ein Teil der türkischen Öffentlichkeit dazu herabläßt diesen Film zu verteidigen, obwohl sie eigentlich wissen, dass es ein Fehler ist, solche Filme zu machen - egal, ob sie in den USA oder in der Türkei gedreht werden. Ein schlechter Film, der Klischees und Stereotypen verbreitet, und dadurch den Hass zwischen Völkern nährt, ist immer zu verurteilen, egal, ob auch andere so einen Scheiß fabrizieren.

Davon abgesehen jetzt wieder Karikaturenstreit:

Mir reichts auch langsam. Jetzt ist ein deutscher Karikaturist dran.

Es geht um eine Karikatur im Tagesspiegel, die sich auf die Debatte um den Bundeswehreinsatz im Inneren zur WM bezieht. Man sieht auf dem Bild vier iranische Fußball-Nationalspieler mit Sprengstoffgürteln, die gegen vier voll bewaffnete Bundeswehrsoldaten antreten. Obwohl die Karikatur selbst wohl keinem in Iran bekannt sein dürfte, wird jetzt die deutsche Botschaft in Teheran belagert und angezündet, der Karikaturist hingegen hat bereits fast ein halbes Dutzend Morddrohungen erhalten und sah sich genötigt fluchtartig seine Wohnung zu verlassen und sich eine neue Bleibe zu suchen.

Ich habe einen Kommentar von Botho Strauß (?) gelesen, der dafür plädierte, Religionen einen besonderen Schutz gegenüber jeglicher Art von Verunglimpfung zu gewähren. Dafür hätte ich noch Verständnis. Schließlich gelten in vielen Bereichen Einschränkungen der Pressefreiheit: man darf nicht die Ehre von Personen beleidigen, man darf keine Volksverhetzung betreiben, etc.pp. Wenn man also die Religion weitgehend ausklammern würde, dann wäre das vielleicht nicht so katastrophal für unsere Demokratie.

Aber der neue Fall zeigt, dass es gar nicht um Religion oder religiöse Gefühle geht, sondern um nationalistischen Chauvinismus. Da hört ein Mob in Teheran, dass irgendein Deutscher irgendetwas "gegen Iraner" gesagt, geschrieben oder gezeichnet habe, und schon heißt es "TOD DEUTSCHLAND" und der Mob tobt und steckt Botschaften in Brand.

Ich halte das für puren Rassismus, der uns da entgegenschlägt. Das ist ein massives innenpolitisches Problem, das viele islamische Länder da offenbaren. Liegt es an mangelnder Bildung? Liegt es an einer fanatisierten Öffentlichkeit? An der jahrzehntelangen Regierungspropaganda? Das Schlimmste ist, dass viele Drohungen und Anfeindungen, die der deutsche Karikaturist jetzt ertragen muss, von Exil-Iranern kommen, die eigentlich aus politischen Gründen mit ihrer Regierung über Kreuz sind. Aus purem Nationalismus heraus agieren die so. Ich finde das in höchstem Maße gefährlich.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49328
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.02.2006, 16:32                                  +/-

Ich finde es absurd, wenn eine iranische Zeitung die Zeichnung als "schamlos" bezeichnet und sich darüber aufregt, dass scheinbar alle Iraner als Terroristen dargestellt werden und gleichzeitig die Iraner Morddrohungen schicken und Botschaften anschützen. Es tut mir leid, aber solche Leute sind auch nicht besser als Terroristen. Ein deutscher Botschaftsangehöriger sollte sich vor den brandschatzenden Mob auf einen Botschaftsbalkon stellen, die Zeichnung hochhalten und lauten "Quod erat demonstrandum!" rufen. Diese Fanatiker haben in ihrem Propagandaregime anscheinend die Denkfähigkeit verloren. Schade, dass man sowas konstatieren muss.

Und wie es eben auch im Artikel steht. Was hier los wäre, wenn die Deutschen sich jedesmal so aufregen würden, wenn man im Ausland mal wieder als Naziland dargestellt wird. Da lägen die britische, amerikanische und niederländische Botschaft schon längst in Schutt und Asche. Die sollen einfach mal auf dem Teppich bleiben. Bei sich im Iran können sie zensieren, wie sie wollen, aber nicht noch im Ausland hmmmm

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 14.02.2006, 16:37                                  +/-

Thanil
Ich habe einen Kommentar von Botho Strauß (?) gelesen, der dafür plädierte, Religionen einen besonderen Schutz gegenüber jeglicher Art von Verunglimpfung zu gewähren. Dafür hätte ich noch Verständnis.


"Jegliche" Art von Verunglimpfung? Dann wird man auch Scientology nicht mehr kritisieren können. Touche darf keine Wachturm-Cartoons mit Hanni&Nanni mehr zeichnen. Anzügliche Nonnen-Witze werden verboten, "Life of Brian" kommt auf den Index der verbotenen Filme... weil, irgendwer fühlt sich ja immer auf den Fuß getreten.

Ne, das ist schlicht zu schwierig eine Grenze zu ziehen.

Die Titanic drückt es auf ihrer Homepage heute so aus:
Zitat:
Kulturkampf geht weiter
Nachdem der "Tagesspiegel"-Karikaturist Klaus Stuttmann wegen einer Zeichnung, die den geplanten Einsatz der Bundeswehr bei der Fußball-WM zum Thema hat und auf der mit Sprengstoffgürteln behängte iranische Fußballer zu sehen sind, mehrere hundert Morddrohungen erhalten hat und zuhause ausziehen mußte, hat das Bundesinnenministerium einen Leitfaden herausgegeben, der ähnliche Mißhelligkeiten verhindern helfen soll. So sollen Zeichner grundsätzlich keine Menschen arabischer Herkunft mehr abbilden, sondern vornehmlich Häschen, Sonnenblumen, Frauen mit großen Brüsten, Stiere mit "Europa"-Schriftzug und deutsche Fußball-Nationalspieler mit Brillen und/oder Gehhilfen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23155
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.02.2006, 16:40                                  +/-

@ Titanic: Die Frauen mit den größen Brüsten verherrlichen aber ein falsches Schönheitsideal und provozieren in ihrer perversen Freizüglichkeit die islamische Welt .. und einige Christen sicherlich auch. grins


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 14.02.2006, 17:07                                  +/-

Die Titanic druckt in den letzten Wochen nur Christen-Cartoons auf der Startseite (heute Jesus beim Baden), anstatt mal klar was zum aktuellen Streit zu zeigen.

Stattdessen würde ich mir sowas wünschen:


Ingrid Rice, Canada


The Melbourne Express.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 14.02.2006, 17:11                                  +/-



Mehr findet man hier:
http://www.cagle.com/news/Muhammad/1.asp

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 19.02.2006, 00:12                                  +/-


"We Wanted to be Hanging Vice-Chancellor of Germany"

Keine Ahnung, was Münte damit zu tun hat, aber die sollten mal besser ihren Englischlehrer aufknüpfen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23155
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.02.2006, 01:32                                  +/-

Vielleicht können sich die Pakistanis einfach nicht vorstellen, dass eine Frau Regierungschefin ist und hielten die unglaublich provozierende Angela Merkel für den Vizekanzler. Wobei selbst das komisch wäre, denn scheinbar wussten sie, dass es in Deutschland einen Kanzler gibt. Wenn die Informationen so speziell waren, müsste doch eigentlich auch die Person, die dahinter steht, klar sein.
Möglicherweise sind sie aber auch einfach nur zu feige sich mit dem mächtigen deutschen Kanzler anzulegen, und fangen deshalb einfach mit dem Vizekanzler an.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 38, 39, 40, 41  Weiter Alle
Seite 6 von 41

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de