Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Die Zwanziger Jahre
Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Spam Chat
 
 
Autor Nachricht
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2013, 03:37                                  +/-

Na, was erwartet Ihr? Ihr dachtet wohl, ich meine die 1920er. Ich meine aber die 2020er. Wir sind nur noch sechs Jahre davon entfernt, wieder in den Zwanzigern zu leben. Wie wird man dann eigentlich die 2010er nennen? Die 2000er heißen ja auf Englisch zumindest bei James-Bond-Fans "The Double-Os" (in welcher Schreibweise auch immer), was relativ cool ist. Aber die 2010er haben keinen coolen Namen, weder auf Deutsch noch auf Englisch.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23857
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.10.2013, 08:23                                  +/-



_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.10.2013, 12:15                                  +/-

Naja, man sagt halt Nuller- und Zehnerjahre. Klingt unüblich, ist aber korrekt. Ist vielleicht nur so unüblich, weil vor 1920 halt alles "die Kaiserzeit" war, bzw. the Victorian Age, oder das fin de siecle. Die Mode, Jahrzehnte als Epochen anzusehen, kam wohl erst nach dem alles verändernden Weltkrieg auf. So wäre meine Theorie. Das Leben wurde schneller, Epochen immer kürzer.. bla.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.10.2013, 21:01                                  +/-

In einem Film aus den 1930ern wurde mal von den Neunzigern gesprochen, womit die Charaktere ihre Erinnerungen aus den 1890ern meinten. Leider weiß ich überhaupt nicht mehr, was für ein Film das war. Aber hat es das Konzept wirklich vor dem ersten Weltkrieg nicht gegeben? Man hätte doch zum Beispiel sagen können: "Damals in den Vierzigern hatten wir noch unseren guten alten Bach, Gott hab ihn selig, und jetzt in den Achtzigern sind wir gestraft mit diesem jungen Chaoten namens Mozart."

Nichtraucher
Das Leben wurde schneller, Epochen immer kürzer..

Es gibt ja diese Idee, dass jede Entwicklung in der Zukunft von nun an immer schneller verlaufen wird als in der Vergangenheit und dass dieser Trend schon vor langer Zeit begonnen hat und sich beschleunigt. Mir gefällt die Idee, und in gewissen (durchaus wichtigen) Bereichen stimmt das wohl auch, aber vergleichen wir mal die Jahre 1913, 1963 und 2013. In den 50 Jahren zwischen 1913 und 1963 hat sich die Welt viel dramatischer verändert als in den 50 Jahren zwischen 1963 und 2013. Das kann man sich sehr schön dadurch bewusst machen, dass man sich einfach mal vorstellt, wie es für einen Menschen des Jahres 1913 wäre, wenn er plötzlich ins Jahr 1963 katapultiert würde, und wie vergleichsweise undramatisch es wäre, wenn ein Typ von 1963 ins Jahr 2013 katapultiert würde.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.10.2013, 23:44                                  +/-

Da ist was dran. Das habe ich hier auch schon mal beschrieben, der Unterschied zwischen 1812 und 1912 war sehr krass, vielleicht in manchen Bereichen krasser, als zwischen 1912 und 2012. 1912 gab es Elektrizität, Wasserspülung, Ozeandampfer, Flugzeuge, Telefon, Quantenphysik, moderne Kunst, Maschinengewehre, Autos und so. 1812 nichts davon (ich kam da drauf, nachdem ich einen Schiffsnachbau von 1812 besichtigt und innerlich mit der Titanic verglichen hatte).

Auf der anderen Seite, der Grad an Verstädterung, Wohlstandszuwachs und Technik im Alltag und für Jedermann war schon in den letzten 100 Jahren einzigartig. Plus natürlich Kommunikationsmöglichkeiten. Und gerade die schnellere, umfassendere Kommunikation macht sicher viel von unserem Gefühl des "immer schneller werdens" aus.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22879
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 13.10.2013, 00:20                                  +/-

Eigentlich wollte ich widersprechen, aber Penicillin wurde erst im zweiten Weltkrieg massenproduziert. Das allein macht ja schon einen gewaltigen medizinischen Fortschritt aus und hat fast jeder schonmal genommen.



Gepostet am 13.10.2013, 00:22:

Edit:
Und die Antibabypille kam 1960 auf den Markt (für Verheiratete).


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.10.2013, 15:44                                  +/-

Aber hier muss man auch unterscheiden zwischen Stadt und Land und zwischen Erster und Dritter Welt.

Ein deutsches Dorf von 1950 war schon noch recht primitiv und nah am Dorf von 1900, oft noch mit Plumpsklos und Schlaglöchern und nur wenigen Radios und Telefonen und niemand hatte einen Fernseher. Heute ist der Unterschied zwischen Stadt und Land nur noch der Weg ins nächste Kino oder Kaufhaus, innerhalb der Häuser gibt es kein Wohlstandsgefälle mehr, der Lebensstandard ist derselbe. Das Internet bügelt die Unterschiede noch mal flacher, man hat ja Anschluss an alles, via Online-Bestellung und Hermes-24h-Lieferung.

Und in der Dritten Welt kam die große Umwälzung eher in den letzten 50 Jahren - zwischen dem maoistischen Ameisenstaat und dem heutigen Boom-China liegen Universen. Kenia hat schicke Shoppingmalls, in denen die Leute erschossen werden, Indien ist eine Software-Nation, Brasilien erlebt ein Wirtschaftswunder, reiche Russen fluten die Feriengebiete, Malaysias und Indonesiens Metropolen sind glitzernde, durch-klimatisierte High-Tech-Wunder und die Golfstaaten drehen eh völlig ab... wir denken da vielleicht noch zu euro-zentristisch. Der Fortschritt passiert, aber woanders.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45897
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.10.2013, 18:04                                  +/-

Jo, aber in allen genannten Ländern wird lediglich aufgeholt und nachgezogen. Selbst China ist glaube ich (noch) in kaum einem Feld führend. Die Frage ist: was passiert, wenn die einigermaßen aufgeholt haben? Werden sie dann die neuen Antreiber der technologischen und sozialen Entwicklung, oder geht es dann in allen Teilen der Welt langsamer voran?

Jetzt mal im Ernst: selbst die vielen Innovationen der Informationstechnologie seit den 80er Jahren haben doch bisher keine weltbewegenden Revolutionen ausgelöst. Mikro-Innovation!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.10.2013, 11:58                                  +/-

Ich finde schon, dass das Internet eine Revolution war/ist. Das ist das Sub-Etha-Net, von dem die Sci-Fi-Autoren seit jeher träumten. Das Wissen der Menschheit für jeden zugänglich, jederzeit, überall. Plus jeder kann mit jedem kommunizieren. Noch in unserer Jugend reine Zukunftsmusik, und jetzt real.

Und die nächste Revolution kommt erst, der Transhumansimus. Jetzt schon in jedem Bus zur Rush-hour zu beobachten, Menschen, die sich in ihre Devices versenken. Bald werden die Devices im Körper stecken und der Informationsfluss direkt durch die Hirne fließen, und das ist jetzt nicht futuristischer, als 1980 von einem weltweiten Datennetz zu träumen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 07:52                                  +/-

Ich sehen das wie PK.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9004
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 09:54                                  +/-

Du aber schreiben es wie Jar Jar Binks. grins


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45897
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 09:58                                  +/-

Ich sehe das so, dass die eigentliche Innovation der Informationstechnologie und überhaupt der Computertechnologie noch gar nicht begonnen hat. Denn fast alle Erwachsene, die heute leben und den Lauf der Welt lenken, sind noch im analogen Zeitalter aufgewachsen. Wir denken und handeln noch immer analog. Frühestens in 20 Jahren wird man den Impact richtig spüren. Was wir heutzutage erleben, das sind nur Vorläufer. Wie zum Beispiel die Facebook- und Twitter-Revolutionen im arabischen Frühling.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Spam Chat Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alle
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de