Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Feminismus und Sexismus
Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25, 26, 27 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20037
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 15:02                                  +/-

Tyler Durden
, dass Frauen auch über Männer mit Mähne swoonen.

Swoonen? Hä?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22982
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 15:03                                  +/-

lila
Hast du denn den Artikel zu Ende gelesen? Da steht ja ganz genau, worauf sich der bezieht.


Und hast du am Ende den Link geklickt? Ich sehe da nichts verwerfliches.

Edit:
Außer vielleicht der Punkt mit "skin as soft and supple. Be sure to moisturize after each time you wash your face, if you have dry skin". Hat Nivea das geschrieben?


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.

Zuletzt bearbeitet von Tyler Durden am 17.08.2014, 15:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
lila



Beiträge: 5038
Wörter pro Beitrag: 67
Wohnort: da und dort
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 15:08                                  +/-

Tyler Durden
Und hast du am Ende den Link geklickt? Ich sehe da nichts verwerfliches.


Ja, die sechs Links habe ich geklickt. Und daran siehst du nichts verwerfliches? Dann muss ich doch mal sagen: WTF is wrong with you?

Denn, nur ein paar Highlights:

3. Grow your hair out.

I’ve spoken at length (no pun intended) on the importance of not having short hair for communicating physical and mental stability—a fact no honest man, with experience around short-haired women, will dispute. But, even if you don’t have a hideous pixie cut, grow your hair out to the middle of the back or lower. Men will notice.


5. Dress cute all the time.

Walking out of the house in your sweats and Uggs may feel comfortable, but it telegraphs your I-don’t-give-a-fuck-ness. Unfortunately for you, I-don’t-give-a-fuck-ness isn’t attractive to men. Spend 10 fewer minutes on Facebook or Instagram and reinvest that time into putting together cute ensembles. In the words of a Ukrainian girl who used to do exactly that, you “could run into man of dreams on way to throw trash [sic].”


Looking beautiful for your boyfriend is something almost all girlfriends want!


14. They drink in moderation

Drunk girls are not girlfriend material.


How to Be More Attractive to Men

For a satisfying, mutually respectful relationship, avoid men who will treat failure to comply with the tips given below as a dealbreaker. Treat yourself kindly, and look for men who do the same.


Gepostet am 17.08.2014, 15:09:

Smile and be friendly. Studies show that smiling women tend to be ranked as more attractive.[2] Make sure you know how to smile with the eyes, a.k.a. the “Duchenne smile,” for maximum impact. Smiling is an instant way of looking approachable, which will make men much likelier to strike up a conversation with you. Remember, guys like partners that they can share a good conversation and laughter with.


Gepostet am 17.08.2014, 15:09:

8. Text or call back promptly. Show interest and be vulnerable.

My buddies and I have a rule of thumb: if she texts back within 20 minutes the first time, she’s girlfriend material. Girls spend so much time trying to find angles and show disinterest that they strangle the infant relationship in its crib. Be responsive. Give compliments. Show enthusiasm. It’s attractive, and addictive.


Gepostet am 17.08.2014, 15:10:

Aim for the classic hour glass figure. Studies have shown most prefer women with this classic shape. "Researchers have documented a widespread, magnetic male attraction to a waist-to-hip ratio of .7—the classic hourglass. An eye-tracking study last year found that men start to evaluate a woman's hourglassness within the first 200 milliseconds of viewing, which, based on my pedestrian observations, seems slow".


Gepostet am 17.08.2014, 15:11:

#10 Be his arm candy. Look good in his arms when both of you are together. Get a new hairstyle now and then, look fashionable and classy and he’ll never want you to leave his arms.


Gepostet am 17.08.2014, 15:12:

#18 Be happy and interesting. Be interesting and creative with your life. See the happy side in everything, even in the most mundane of days. When you’re an optimist, your infectious happiness will definitely rub on to him.


Gepostet am 17.08.2014, 15:13:

#24 Be a good cook. No matter what people say, the adage, the way to a man’s heart is through his stomach still holds good.


9. Make him that sandwich after all.

The phrase may be comically played out, but there’s very few things more effective than making food for a man. This is no coincidence. It signals several things at once. It shows your dominion over the domestic sphere. It displays your kindness and generosity. It exhibits your nurturing instinct. Between the Internet, something like 10 different food channels, countless apps, and modern supermarkets, there’s simply no excuse for not knowing how to feed a man without having to tip someone else at some point during the transaction.


Let me rephrase that:
Between the Internet, something like 10 different food channels, countless apps, and modern supermarkets, there’s simply no excuse for not knowing how to feed yourself. Duh.

Gepostet am 17.08.2014, 15:25:

Was ich ja auch nicht verstehe, ist, warum sich Männer nicht genauso über so einen Bullshit aufregen. Damit wird ja gleichzeitig auch ein Bild von vollkommen unfähigen und unsicheren Muttersöhnchen vermittelt, die es nicht mal gebacken kriegen, sich selbst ein Brot zu schmieren, ständig Aufmerksamkeit und Komplimente benötigen und deren Wert sich daraus ergibt, welches Eyecandy sie nicht gerade mal wieder abschleppen können.

Also wenn das der "Mann von heute" sein soll, dann schaff ich mir lieber einen Hund an.


_________________
In the old country I stripped to buy bread and borscht. And vodka.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42334
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 15:30                                  +/-

Ich les sowas ja nirgends. Wo denn? Vielleicht mal beim Arzt, wenn da ne GQ oder so rumliegt. Und dann mach ich mir keine Gedanken drüber und schau nur die Bilder an.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22982
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 15:45                                  +/-

lila
Ja, die sechs Links habe ich geklickt.


Ach, moment, jetzt ja. Ich hatte nur auf "horse" geklickt und landete auf einem superharmlosen Wikihow-Artikel, der praktisch als Ratschlag gab man solle sozial und man selbst sein. Dass die anderen Wörter andere Links sind habe ich nicht gesehen. Aber ja:

DAS IST ALLES BLÖDER BLOGSPAM!

17 Little Things Attractive Girls Do Differently
9 Old-School Ways For A Woman To Become More Attractive To Men
12-things-a-woman-does-that-men-find-irresistible

Die andere Seite der Medaille sieht so aus:
17 Little Things Attractive Men Do Differently

Bemerkt ihr wie ungerade und off die Zahlen sind? Diese Innovation kommt von BuzzFeed, die herausfanden, dass man A) verdammt viel Klicks mit runtergeschriebenen Listen bekommt anstatt Journalismus zu machen und B) es mehr Klicks mit ungeraden Zahlen gibt. Weil intuitiv runde Zahlen wie "Die Top 10 der ... 20 Dinge die man..." als sinnloser Spam durch den Bewusstseinsfilter rauschen. Abgesehen davon habe ich von diesen Blogs und Webseiten noch nie gehört! Ich weigere mich die als seriösen oder auch nur als irgendwie ernstzunehmenden Teil des Internets anzuerkennen. Das ist verschwendete Lebenszeit.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
lila



Beiträge: 5038
Wörter pro Beitrag: 67
Wohnort: da und dort
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 15:50                                  +/-

Tyler Durden
Ich weigere mich die als seriösen oder auch nur als irgendwie ernstzunehmenden Teil des Internets anzuerkennen. Das ist verschwendete Lebenszeit.


Das ist ja gut und schön für dich, nur gibt es genug Menschen, die sowas supertoll finden und/oder ernst nehmen, abgesehen davon sich in den Artikeln beschriebene Tendenzen auch abseits des Internets wiederfinden lassen. Mit einem "Das ist ja Blödsinn" ist man zwar immer schön fein raus, nur tut man damit halt auch nix dagegen. Aber gut, personal choice.

Trotz allem muss ich dann doch auch mal fragen: Wenn das alles bescheuerte Blogartikel sind, die sowieso nicht ernstzunehmen sind, warum hast du dann überhaupt auf Amandas Link reagiert? hähö


_________________
In the old country I stripped to buy bread and borscht. And vodka.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5984
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 16:10                                  +/-

Ich glaube, eines der Hauptprobleme ist, dass es viele Frauen gibt, die Frauenzeitschriften lesen und ernst nehmen. (die übrigens mehrheitlich nicht von der männlichen Weltverschwörung produziert werden)

Frauenzeitschriften für Männer gibts höchstens Men's Health und meinetwegen GQ. Und die nimmt eh keiner ernst.


Btw:
Wieso finde ich in Arztpraxen immer nur so Käseblätter?
Freundin, Die Aktuelle, Freizeit Revue, nur so ein shit.
Und dann dazu zwischen 10 Frauenzeitschriften eine ADAC Motorsport (Männer = Auto?? ) und wenn man ganz großes Glück hat noch ein Nachrichtenmagazin, aber ausgerechnet immer Focus ( )

WARUM????


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22982
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 16:16                                  +/-

...warum hast du dann überhaupt auf Amandas Link reagiert? hähö


Weil ich bei Links von Amanda eigentlich erstmal erwarte, dass da was interessanteres dahintersteckt.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.

Zuletzt bearbeitet von Tyler Durden am 17.08.2014, 16:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7665
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 16:16                                  +/-

Olmops

Btw:
Wieso finde ich in Arztpraxen immer nur so Käseblätter?
Freundin, Die Aktuelle, Freizeit Revue, nur so ein shit.
Und dann dazu zwischen 10 Frauenzeitschriften eine ADAC Motorsport (Männer = Auto?? ) und wenn man ganz großes Glück hat noch ein Nachrichtenmagazin, aber ausgerechnet immer Focus ( )

WARUM????


hähö Ich bin dazu übergegangen, mir selber ein Buch (wahlweise in Papier- oder ebook-Form) mitzubringen, das was da rumliegt hält man ja sonst in der Tat im Kopf nicht aus.

Was ich aber gerade an diesem Thread interessant finde: 17 Punkte auf einer etwas seltsamen Seite sorgen für reichlich Gesprächsstoff, aber auf den von Triskel verlinkten, wirklich sehr interessanten Vortrag geht keiner ein.

Nach oben
Antworten mit Zitat
lila



Beiträge: 5038
Wörter pro Beitrag: 67
Wohnort: da und dort
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 16:18                                  +/-

Olmops
Frauenzeitschriften für Männer gibts höchstens Men's Health und meinetwegen GQ. Und die nimmt eh keiner ernst.

Wär ich mir nicht so sicher. Die gibt's ja schließlich auch immer noch, irgendwer muss die ja kaufen.

Abgesehen davon: Die halbe Welt redet davon, dass Printmedien am absteigenden Ast sind und gerade bei so Klatsch-und-Tratschbullshit werden nur Printmagazine als Referenzen herangezogen? Unterschätzt da mal nicht das Internet!

Olmops
von der männlichen Weltverschwörung

*seufz* Wo kommt das denn nun wieder her? Steht hier irgendwo "die Männer" publizieren sowas? Steht hier irgendwo irgendwas darüber, wer diese Sachen geschrieben/publiziert hat? Bitte erstmal lesen, was dasteht. hähö

Gepostet am 17.08.2014, 16:21:

Lothiriel
Was ich aber gerade an diesem Thread interessant finde: 17 Punkte auf einer etwas seltsamen Seite sorgen für reichlich Gesprächsstoff, aber auf den von Triskel verlinkten, wirklich sehr interessanten Vortrag geht keiner ein.

Den hab ich mir auch noch nicht angehört, weil ich gerade noch mit einem anderen beschäftigt war. Verlegen

Interessant finde ich aber auch:
Es wird eine Liste gepostet, die solche Dating-für-Frauen-Listen verarscht. Dahingehend fand ich die ziemlich lustig. Versteht man natürlich nicht, wenn man die Vorlagen nicht kennt oder meint, dass sowas nicht mehr existiert, aber gut. Folge: Großer Aufschrei! Projektion! Minderwertigkeitskomplexe!
Es wird auf die Bullshitaussagen der Vorlageartikel eingegangen. Reaktion: Meh, ist ja nur das Internet.
hähö


_________________
In the old country I stripped to buy bread and borscht. And vodka.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22982
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 16:34                                  +/-

Triskels Audiodatei ist leider schlechter konsumierbar. Ich habe da mehrmals draufgeklickt und dann immer den Download abgebrochen, weil ich keine Zeit/Lust auf 76 MB Podcast hatte.

Olmops
Und dann dazu zwischen 10 Frauenzeitschriften eine ADAC Motorsport (Männer = Auto?? ) und wenn man ganz großes Glück hat noch ein Nachrichtenmagazin, aber ausgerechnet immer Focus


Der Spiegel ist 70 Cent teurer als der Focus. Das reicht wohl schon. Ich stelle mir vor, dass eine Arztpraxis oder Friseursalon den Lesezirkel abonniert, weil man das nunmal so macht, aber dann aus Geiz das billigste Modell mit der geringsten Aktualität wählt.

Gepostet am 17.08.2014, 16:34:

Angebotsmappe A:

Bunte
Frau im Spiegel + Freizeitrevue
Freundin, Schöner Wohnen, Maxi -im Wechsel-
Für Sie, Petra, Cosmopolitan -im Wechsel-
Stern
Neue Welt + Frau aktuell
Brigitte, Wohnidee, Vital -im Wechsel
Das Goldene Blatt


Zielgruppe: Männer, Frauen, 50+
Themenfelder:
Eltern / Familie, Frauenzeitschriften, Gesundheit, Haus & Garten, Klatsch & Tratsch, Lifestyle, Mode
Erscheinungsweise: wöchentlich
Mietpreis/Woche: 9,50 Euro


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5984
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 17:02                                  +/-

lila

Olmops
von der männlichen Weltverschwörung

*seufz* Wo kommt das denn nun wieder her? Steht hier irgendwo "die Männer" publizieren sowas? Steht hier irgendwo irgendwas darüber, wer diese Sachen geschrieben/publiziert hat? Bitte erstmal lesen, was dasteht. hähö


Oh, das war nur präventiv und nicht ganz ernstgemeint.

Lothiriel
Was ich aber gerade an diesem Thread interessant finde: 17 Punkte auf einer etwas seltsamen Seite sorgen für reichlich Gesprächsstoff, aber auf den von Triskel verlinkten, wirklich sehr interessanten Vortrag geht keiner ein.


Tja. Ich habe den Link tatsächlich angeklickt, aber es wurde nur ein 20min-Download gestartet?!
Audiodateien kann man nicht querlesen und Amanda schickt mir regelmäßig Dinge mit ähnlichen Titeln. Wenn da tatsächlich was Interessantes drin enthalten ist, hat es der Autor gut maskiert.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7665
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 17:10                                  +/-

a) Bei mir hat das Ding 2 Minuten zum Download gebraucht. Und ich habe hier krüppeliges Internet.
b) Der Link kam von Triskel, nicht von Amanda.
c) Triskel hatte im Text ihres Links doch den Inhalt gekennzeichnet: Geschlechter­stereo­type, Sexualitätsmythen und opferbeschuldigendes Alltagswissen bei der Straf­ver­fol­gung von Sexualdelikten
Der Inhalt dieses Vortrags hätte uns viel Spekulation zur Rechtsauslegung bei Nötigung, sexueller Nötigung und Vergewaltigung gespart und schlüsselt sehr nett auf, was warum wie entschieden wird und welche Theorien es in welchen Forschungsbereichen dazu so gibt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5984
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 19:08                                  +/-

Alter Schwede... wie viele Stunden lang ist das??


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
MetkrugSturmtief



Beiträge: 3709
Wörter pro Beitrag: 16

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 19:13                                  +/-

83 Minuten.


_________________
Als Vogel kann man ja nicht so lange im Voraus planen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5984
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 19:25                                  +/-

Durch. Aber ich kann nicht mehr allzu viel zum Inhalt sagen. Geschockt

Eine kuriose Sache ist haften geblieben:
an einer Stelle sagt sie, dass Gerichte möglicherweise nicht oft auf Vergewaltigung urteilen, weil die hohen, zur Abschreckung gedachten Strafmaße eher das Gericht abschrecken, sie tatsächlich zu verhängen. Eher würde dann der Tatbestand umgedeutet o.ä.
Daher wäre es u.U. sinnvoll, das Strafmaß runterzuschrauben (ich nehme an, damit zumindest keine Opfer zurückbleiben, die die Welt nicht mehr verstehen).

Ansonsten ware natürlich ziemlich viele Punkte dabei, die wir hier schon hatten.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7665
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 20:11                                  +/-

Olmops
Durch. Aber ich kann nicht mehr allzu viel zum Inhalt sagen. Geschockt


Nochmal hören. Zunge

Ich fand auch noch das Experiment mit der fiktiven Frau Schmidt und ihrem Lebenslauf interessant und wie die Frau Schmidt an Sympathie und Glaubwürdigkeit verloren hat, je mehr "Opfer" sie war, alleine durch einen einzigen Satz, der im Lebenslauf ergänzt wurde.

Wenn ich jetzt mal überlege, wie sehr ein Vergewaltigungsopfer gerade am Anfang darauf angewiesen ist, daß ihm die Leute (Polizisten, Anwälte, später Richter) glauben, bevor es überhaupt um Ermittlungen und die Beurteilung von eventuell vorhanden Beweisen geht, dann gute Nacht.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5984
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.08.2014, 21:28                                  +/-

Das hast Du aber bei ALLEN Verbrechen.
Irgendwo kreidet sie z.B. an, dass es eine Nullhypothese gibt. D.h. man fängt damit an, einem Zeugen erstmal per se NICHT zu glauben und versucht sich dann zu widerlegen.
Sie schlägt vor, das einfach mal umzudrehen: erstmal immer glauben, bis es Widersprüche gibt.

Bei sämtlichen anderen Verbrechen gibt es gute Gründe, genau so vorzugehen. Zuverlässigkeit von Zeugenaussagen, Unschuldshypothese.

Sexuelle Gewalt ist natürlich (sagt sie auch ausdrücklich, haben wir ja auch diskutiert) diesbezüglich ein extrem schwieriger Fall.

Schon allein die erwähnte Problematik mit dem Tatbestandsirrtum. Plus dieses Psychoexperiment mit den Frauen die "Stop" sagen sollen und trotzdem immer lächeln.

Das kann ja nicht funktionieren.

Gepostet am 17.08.2014, 21:45:

Lothiriel

Nochmal hören. Zunge


Definitely not. Zunge


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
AmandaMandel



Beiträge: 1452
Wörter pro Beitrag: 32

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2014, 00:46                                  +/-

Lila


_________________
Que Sera, Sera,
Whatever will be, will be
The future's not ours, to see
Que Sera, Sera
What will be, will be.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50331
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2014, 10:48                                  +/-

Tyler Durden

Außer vielleicht der Punkt mit "skin as soft and supple. Be sure to moisturize after each time you wash your face, if you have dry skin". Hat Nivea das geschrieben?


Übrigens: das mach ich wirklich. Meine Gesichtshaut würde mich killen, wenn ich mich nach dem Duschen oder Gesichtwaschen nicht eincreme....


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20037
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2014, 11:30                                  +/-

Lothiriel


StGB
§ 177
Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung

(1) Wer eine andere Person
1. mit Gewalt,
2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist,

nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.


[…]

zu 1.) Gewalt wird so definiert, daß sie dazu eingesetzt wird, aktiven Widerstand zu überwinden. "Aktiver Widerstand" muß aber schon ziemlich heftig geleistet werden. Bloßes Wegdrücken des Täters reicht nicht. Sprich: Wenn ein Täter sein Opfer durch bloße körperliche Überlegenheit an eine Wand/auf den Boden/auf das Bett drückt, und das Opfer nur "Nein" sagt und versucht den Täter wegzudrücken, dann ist das keine Gewalt. Das Opfer muß schon schlagen, beißen, treten, kratzen,…
Das fällt aber vielen Opfern schwer, gerade bei bekannten Tätern neigen Opfer nun einmal zu einer Art Schockstarre.

zu 2.) Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben.
Hier hat der Gesetzgeber den Tatbestand der Drohung sehr eng gefaßt: Gegenwärtige Gefahr für Leib oder Leben. Speziell, wenn ein Täter sein Opfer (eventuell sogar sehr gut) kennt, dann kann er mit vielen anderen Drohungen ebenfalls sein Opfer sehr unter Druck setzen. Diese Drohungen sind aber für den Tatbestand der sexuellen Nötigung oder Vergewaltigung egal. Genauso wie Drohungen gegen Leib oder Leben egal sind, wenn sie nicht gegenwärtig sind. "Ich werf dich beim nächsten Ausflug vom Aussichtsturm!" ist also als Drohung auch egal, ist ja nicht gegenwärtig.

zu 3.) Schutzlos.
"Schutzlos" ist auch in der Rechtsprechung sehr eng ausgelegt worden. Schutzlos ist man quasi nur, wenn nicht mal ansatzweise die Möglichkeit gegeben ist, daß einem Dritte zu Hilfe eilen könnten oder daß man irgendwie fliehen könnte. Falls das, was das Opfer als Vergewaltigung ansieht, in der eigenen Wohnung passiert, ist es z.B. wichtig, ob der Täter die Wohnung vorher abgeschlossen und den Schlüssel für das Opfer unerreichbar verstaut hat.
Ganz ehrlich: Wer überlegt denn, ob die Wohnungstür abgeschlossen ist und falls ja, wie man an den Schlüssel kommen könnte, wenn man im Schockzustand ist, weil einen irgendeine nahestehende Person vergewaltigen will?



Ein wichtiger Punkt aus dem Vortrag, den wir hier auch schon angesprochen haben (siehe Zitat oben), ist, dass es nach momentaner Gesetzeslage nicht genügt, wenn man einfach „Nein“ sagt. Mir ist überhaupt nicht klar, warum man das Gesetz nicht dahingehend ändern kann, dass ein sexualisiertes Verbrechen immer dann vorliegt, wenn das Opfer nicht einverstanden war. Warum muss man sich erst mit Gewalt wehren, damit es als Verbrechen gilt?

Der von Olmops angesprochene Punkt erscheint mir auch sinnvoll. Die Mindeststrafe bei solchen Vergehen etwas tiefer ansetzen, damit die Hemmschwelle der Gerichte für eine tatsächliche Verurteilung nicht zu groß ist.

Natürlich liegt das größere Problem in kulturellen und gesellschaftlichen Ansichten und Verhaltensweisen, aber die kann man eben nicht so schnell ändern wie Gesetze.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7665
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.08.2014, 12:14                                  +/-

Olmops
Das hast Du aber bei ALLEN Verbrechen.


Beim Einbruch hatte Frau Schmitz aber nur ein paar Sympathiepunkte verloren, bei der einmaligen Vergewaltigung schon deutlich mehr und bei der mehrfachen Vergewaltigung durch den Ehemann wurde Frau Schmitz "zu einer Person, die wollen Sie nicht zur Nachbarin haben!"
die Abstufungen fand ich schon interessant.

Olmops
Schon allein die erwähnte Problematik mit dem Tatbestandsirrtum. Plus dieses Psychoexperiment mit den Frauen die "Stop" sagen sollen und trotzdem immer lächeln.

Das kann ja nicht funktionieren.


Frauen wird dieses Dauerlächeln tatsächlich eingeimpft.

Der Spruch von mir ein paar Beiträge vorher, daß ich dem nächsten Schmierlappen, der mir unbekannterweise in der nächsten Fußgängerzone erklärt, daß ich lächeln/lachen/nicht so böse gucken soll, gewaltig eine zimmern werde, kam nicht von ungefähr. Solche Sprüche bekommt man als Frau allerdings nur gedrückt, wenn frau alleine oder nur mit anderen Frauen unterwegs ist. Sobald da ein anderer Mann dabei ist, ist Ruhe im Karton.

Ich glaube Frau Lembke auch, wenn sie ihrem Experiment erzählt: Einfach mal einen Tag nicht gelächelt und BÄM! Lauter Gespräche, die sie sonst so nicht hat.

Erinnert mich an eine Erfahrung von vor vielen, vielen Jahren: Studium gerade beendet, Diplom in der Tasche, erster richtiger Job. Viel Kontakt mit externen Firmen und irgendwann habe ich mich bei meinen Kollegen ausgekotzt, weil meine Mails fast immer spät oder überhaupt nicht beantwortet wurden und ich überall nachtelefonieren mußte. Die hilfsbereiten Kollegen haben sich meine Mails angeguckt und messerscharf analysiert: Das kann ja so nichts geben, ich schreibe ja wie ein Mehdchen! Viel zu viele Füllwörter, viel zu lange Sätze, viel zu höflich, viel zu viele Konjunktive und viel zu wenig klare Ansagen. Wir haben also den bürointernen Workshop "Schreiben wie ein ganzer Kerl" gestartet und der nächste Schwung Anfragen ging mit den Textvorschlägen der Kollegen raus. Die Antworten erfolgten sehr schnell, aber eben auch sehr patzig und ablehnend. Großes Kopfkratzen im Büro, dann die nächste Variante des Experiments: Bei den nächsten Anfragen habe ich exakt die gleichen Texte wie vorher verwendet, aber überall meinen Vornamen eliminiert und nur noch Initialen und Kürzel verwendet, mein Geschlecht also unkenntlich gemacht. Und siehe da: Plötzlich bewegten sich die Dinge.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 23, 24, 25, 26, 27 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 25 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de