Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Tarantino Movies
Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24 Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Olmops



Beiträge: 5915
Wörter pro Beitrag: 54
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.02.2016, 13:30                                  +/-

Atmosphärisch gut gelungen, wobei sowohl die Atmosphäre "Western" als auch "Kino vor 50 Jahren" eingefangen wird.

Handlung gibts im Prinzip keine, zu viel Splatteraction für meinen Geschmack (wie immer bei Tarantino), dafür einen Haufen exzentrische Charaktere, die da portraitiert werden. Jeder hat so seine eigene Motivation bzw. Thema im Gepäck. Dazu halt so eine Mini-Detektivgeschichte.

Positiv fand ich, dass der Film sich viel Zeit nimmt. Die Charaktere reden viel und ansonsten passiert über weite Strecken nix (empfand ich nicht als "Längen").

Ein Massenerfolg wird das vermutlich nicht, aber das solls auch nicht sein.

Meine persönliche Meinung: hebt sich schon von der Masse ab, da der Film mit vielen Klischees bricht, so dass er einen Wiedererkennungswert hat. Ich war schon gut unterhalten, aber nochmal ins Kino rennen muss ich dafür nicht.
Django fand ich besser.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gurthang



Beiträge: 2065
Wörter pro Beitrag: 78

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.02.2016, 16:31                                  +/-

Naja, also übermässig viel Splatteraction finde ich jetzt, gerade weil es ein Taarantino ist, nicht gerade.
Das hat man schon ganz anders von ihm gesehen.
Als Längen würde ich die Dialogszenen ebensowenig bezeichnen. Allerdings fehlte mir manchmal ein bisschen was. Schwer zu sagen was.
Ein guter Film. Solide.
Kann mich sonst Olmops anschliessen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41842
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 11:24                                  +/-

Ich fand die erste Hälfte sehr gut, sehr witzig, und alles war super ausgestattet und gefilmt. Handwerklich eine glatte Zehn. Toller Soundtrack mal wieder. Die zweite Hälfte, bzw. die Auflösung des Falls, war leider ideenlos und irgendwann nur noch Gesplatter. Wir haben in der Pause noch diskutiert, wer wohl und warum überleben wird und am Ende spielte das gar keine Rolle.

"Inglorious basterds" und "Django" hatten ja Themen, an denen sie sich abgearbeitet haben, das Kino als Propagandamittel und die absurde Brutalität der Sklaverei. Sowas fehlte mir hier. Ist aber immer noch ein solider Film, im Tarantino-Universum eher Mittelfeld. Diese Kritik trifft meine Meinung recht gut:

Achtung Spoiler:
http://www.fuenf-filmfreunde.de/2016/01/29/the-...ful-eight-review/

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15849
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 11:30                                  +/-

Das Echo hier ist irgendwie enttäuschend. Totaleinbruch bei Thanil und halber Einbruch bei pk! War euch wohl zu anspruchsvoll, was? zwinkern

Eins hab ich aber auch nicht verstanden, nämlich wieso "Sheriff" Mannix auf einmal so nett zu Major Warren war, nachdem der den General, also sein großes Idol, erschossen hatte. Das passt doch nicht - oder habe ich etwas verpasst?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41842
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 11:33                                  +/-

Fühlte für mich sich an, als wäre das dem Schnitt zum Opfer gefallen. Auf dem Soundtrack gibt es ja eine ewig lange Sequenz, an die ich mich im Film nicht erinnern kann, wo Mannix dem General einen Teller Stew aufdrängen will und dieser beharrlich ablehnt. Ohne diese Szene versteht man nicht, warum der General später nichts zu essen hat. Wenn so geschnitten wurde, würde das auch andere Ungereimtheiten erklären.


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15849
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 11:35                                  +/-

Dabei war der Film schon overlong. Das wäre aber ein unguter handwerklicher Schnitzer vom Meister Traurig

Gepostet am 04.02.2016, 10:39:

Meine Lieblingsszene war übrigens die Enttarnung des Lincoln-Briefes rolling on the floor...

Dicht gefolgt von der Rückblende mit dem Sohn des Generals

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41842
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.02.2016, 11:50                                  +/-

Ich fand eh immer am besten, wenn Jennifer Leigh was Lustiges gesagt oder gemacht hat. Das hatte viel Komikpotenzial hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1545
Wörter pro Beitrag: 30

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2016, 04:43                                  +/-

So, war gar nicht soviel splatter wie befürchtet. Musik war goil.


_________________
Der einfachste Weg führt aufs Abstellgleis.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19958
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.02.2016, 00:16                                  +/-

Die Musik ist ganz toll! Sehr schön fand ich die Szenen, in denen man das Pferdegespann die Kutsche durch den Schnee ziehen sah und dazu dann die entsprechende Musik lief. hach

Gepostet am 07.02.2016, 23:20:

Ich fürchte übrigens, dass ich die Hälfte der Dinge, die Samuel L. Jackson gesagt hat, nicht verstanden habe.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8976
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.02.2016, 00:59                                  +/-

Ohne shice: Filme mit Jackson schaue ich prinzipiell nur mit Untertitel an.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1545
Wörter pro Beitrag: 30

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.02.2016, 03:27                                  +/-

Ja, aber mit engl. Untertiteln, weil deutsche reissen mich dann komplett raus. Aber es gab halt wenn dann nur deutsche UT. Das wollt ich nicht.


_________________
Der einfachste Weg führt aufs Abstellgleis.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24 Alle
Seite 24 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de