Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Serien, Staffel 9 – We jumped the shark
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7624
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.07.2017, 08:55                                  +/-

Lin-Manuel Miranda ist übrigens auch dabei, aber leider nicht im Trailer.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12240
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.07.2017, 13:08                                  +/-

Yes
Aber er hat nur eine Nebenrolle als Krachbummente.

Disney XD ist anscheinend klassisches Kabelfernsehen. Für uns wird die Serie also nur mit unkonventionellen Mitteln zu sehen sein.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19877
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.07.2017, 13:41                                  +/-

Duck tales, whoo whoo!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41121
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 00:19                                  +/-

An American Girl Story



Das ist eine Mini-Serie auf amazon. Es gibt bisher drei Folgen, jede ca. 50 Minuten, und alle drei haben eine abgeschlossene Geschichte. In einer geht es um ein weißes Girl von ca. 9 Jahren in den 50ern, in einer um ein etwas älteres schwarzes Mädchen in den 60ern und in der der, die ich gerade gesehen habe, um ein chinesisches Mädchen von ca. 13 in den 70ern, immer in den USA.

Ich mochte das gerade sehr gern. Das war wirklich warmherzig, ohne kitschig zu sein, es geht um die zwei Kulturen, die das Mädchen zu zerreißen drohen, aber dann wird doch alles gut, wegen der Familiy, man rauft sich zusammen. Ihre beste Freundin ist eine Weiße, die die Probleme einer Sino-Amerikanerin natürlich nicht voll verstehen kann, sie ist aber immer willkommen in der quirligen chinesischen Großfamilie. Das ist einfach alles so cute. Irgend wie bekommen die Amis das hin, sowas genau mit dem richtigen Sentiment zu machen, es ist nicht platt.

Erinnerte mich stark an ähnliche Folgen von "Master of none" wo es um das Aufwachsen in zwei Kulturen geht, speziell in Staffel 2, die Folge mit der Kindheit von Dev und Denise, wo Dev völlig selbstverständlich immer einen Teller hingestellt bekommt in der lauten Patchworkfamilie von Denise. Erinnerte mich aber auch an meine eigene Kindheit, wo Nachbarkinder immer problemlos ein Essen bekommen haben, wenn sie gerade da waren, denn wo es für 5 reicht, reicht es auch für einen mehr.

Sicher ein Tipp für Euse.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8800
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 16:34                                  +/-

Spitze


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41121
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 14:52                                  +/-

Schau mir jetzt die Netflix-Eigenproduktion "Ozark" an. Gefällt mir bisher recht gut. Hat Parallelen zu "Breaking Bad", ist aber dann doch wieder ganz anders aufgezogen. Ein windiger Finanzberater aus Chicago wäscht nebenbei Geld für Drogenbarone und dann geht alles schief und er muss mit seiner dysfunktionalen Familie in die Ozark Mountains ziehen, weil sein Leben davon abhängt, dort in wenigen Jahren enorme Mengen Geld zu waschen. Sonst Ende Gelände, man hat keine Schulden bei den Mexikanern, ohne zu bluten.

Das ist ein grimmiger Humor und es dürfte für einige Figuren nicht gut ausgehen. Die Serie schwelgt natürlich in allen Redneck-Klischees, denn die Ozarks sind ja auch die Gegend, wo "Winter's bone" spielt, eine der großen Methküchen der USA. So gerät der neue Geldwäscher im Viertel natürlich schnell mit der lokalen Kleinkriminalität aneinander, das Kartell, aber auch das FBI sitzt ihm ihm Nacken, seine Tochter ist in der Pubertät, seine Frau betrügt ihn, immerhin ist der Ozark Lake, ein rieisiger Stausee, sehr schön.

Ich mag Jason Bateman hier sehr gerne, er hat immer sowas Verhuschtes, Getriebenes, ist aber auch mit vielen Wassern gewaschen, und reagiert auf jede Gefahr mit großer verbaler Aggressivität. Seine rants gegen alles und jeden, der ihm quer kommt, sind spaßig Smilie Mal schauen, wie lange er mit diesen Bluffs durchkommt, die Rednecks dort haben offenbar einen gut entwickelten Bullshit-Detektor.

Also eine Mischung aus Fish-out-of-water-Komödie und Drogen-Krimi. Humoristisch die Schiene von Fargo und Breaking Bad. Mit sehr kauzigen Nebenfiguren. Nice.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41121
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 11:18                                  +/-

Schaut auch jemand grad die dritte Staffel von Rick and Morty? Pickle Rick? WTF?



_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49261
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 11:20                                  +/-

Nein, ich schau grad Hannibal.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41121
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 11:28                                  +/-

Rick and Morty ist aber besser. Nee, ehrlich, schau da mal rein auf Netflix, ich mein, wenn dir doch American Dad gefällt. Das ist halt alles noch 100mal wilder.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 44955
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 11:35                                  +/-

Oxford
Nein, ich schau grad Hannibal.


Ach nee, echt jetzt? Das wird ein perversomatisch absurder Höllentrip


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49261
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 12:03                                  +/-

Bin jetzt Anfang der zweiten Staffel. Ist schon ganz schön crazy teilweise. Und nicht jede Folge eignet sich, sie parallel zum Abendessen zu schauen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 44955
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 12:04                                  +/-

Es wird noch viel crazier grins

Gepostet am 09.08.2017, 12:05:

Freut euch schon mal!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49261
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 12:06                                  +/-

Das königliche "euch"? Ich guck die Serie allein. Man braucht auch Serien, die man allein gucken kann. So für einsame Stunden.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8800
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 13:04                                  +/-

Nichtraucher
Schaut auch jemand grad die dritte Staffel von Rick and Morty? Pickle Rick? WTF?



WHAT?!? 3. STAFFEL??????

Und tschüss!

Gepostet am 09.08.2017, 13:08:

Äh - na danke...


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41121
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2017, 13:18                                  +/-

Ja, halt noch nicht bei Netflix. Also halt streamen, nä.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41121
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.08.2017, 10:13                                  +/-



Ich hab gestern angefangen mit „Catastrophe“ auf amazon Prime. Gefällt mir wider Erwarten gut, obwohl das Thema doof ist – aus einem One-night-stand wird eine Schwangerschaft und man und frau müssen sich zusammenraufen. Das hatte man schon in „Knocked up“. Aber „Catastrophe“ ist halt englisch, auch wenn der Mann Amerikaner und die Frau Irin ist, aber der Humor ist sehr britisch. Furztrocken, sarkastisch und sehr sehr unromantisch. Quasi eine RomCom für unromantische Menschen. Perfekt Smilie

Sie soll wohl in England sehr beliebt sein, es gibt schon drei Staffeln, aber immer nur mit 6 kurzen Folgen a 24 Minuten, also praktisch nix. Für Freunde des englischen TVs. Vom Stil her ähnlich wie „Love sick“ und ein bisschen wie „Cuckoo“, aber weniger albern. Es geht durchaus um die Probleme einer ungewollten, überraschenden Schwangerschaft mit Ende 30 – unpraktisch, aber vielleicht die letzte Chance auf eine Familiengründung, also fuck it, wir ziehen das jetzt durch. In Nebenrollen glänzen bisher Uncle Edmure aus GoT (Tobias Menzies taucht echt überall auf, der ewige Nebendarsteller) und Carrie Fisher in ihrer letzten Rolle *schnüff*


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49261
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.08.2017, 10:15                                  +/-

Danke für den Tipp. Klingt, als könnte es mir gefallen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7560
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.08.2017, 16:09                                  +/-

Rick und Morty mag ich auch sehr gerne. Ich finde gut, dass sich in dieser Staffel mit der Scheidung eine wesentliche Grundvoraussetzung im Setting verändert und das auch durchgezogen wird. Sonst hätte das alles so einen Sisyphos-Charakter. Wie in den Simpsons, wo immer alles auf Null zurückgedreht wird. Keiner altert, nichts verändert sich dauerhaft, alles bleibt gleich. Frustrierend. Rick und Morty hingegen: Spitze

Edit: Einer der wenigen Channels auf Youtube, die ich abonniert habe, hat auch regelmäßig interessante Sachen über Rick und Morty zu sagen:



On the one hand, we have the cosmic insignificance of humanity as a whole, on the other hand we have the frivolity of individual human life.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12240
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.08.2017, 00:25                                  +/-

einBaum


Edit: Einer der wenigen Channels auf Youtube, die ich abonniert habe...



Ich bin da irgendwann irgendwie mal in ein Loch gefallen hähö



_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7560
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.08.2017, 20:45                                  +/-

Bei mir fliegt gnadenlos jeder Channel wieder raus, der nacheinander ein paar shitty Videos gemacht hat. Frühjahrsputz! Zur Zeit habe ich... öhm... vier Channels abonniert.

Wisecrack ist aber wirklich gut. Der Hauptchannel vor allem, für die Thug Notes oder Earthling Cinema bin ich nicht so empfänglich. Für Game of Thrones haben sie zum Beispiel vor kurzem eine Macchiavelli-Schablone über Daenerys' öhm Politik gelegt ("a strategy of yelling and burning stuff") und sie bewertet. Sie hat ein C+ bekommen. hähö (Video)

Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12240
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.08.2017, 21:44                                  +/-

Ich bin mir ziemlich sicher, das über 50% der Kanäle in der Liste überhaupt keine Videos mehr machen.
Und ich gucke den Rest auch eher selektiv. Hätte ich auch sonst gar keine Zeit zu. Meine Aboliste ist eher eine selbst kuratierte Vorschlagsliste.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41121
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2017, 22:56                                  +/-

Noch ne Netflix-Serie angefangen, Atypical.



Die Story eines jungen Autisten, der beschließt, zu daten, weil er jetzt auch mal eine Freundin haben will, und das natürlich streng rational angeht. Gefällt mir bisher gut, quasi die Geschichte von Sheldon Cooper in der Highschool, in ernst. Die Serie erzählt die Geschichte einfühlsam und ruhig, ohne larmoyant zu sein. Man darf durchaus lachen.

Ich mag seine Familie: Jennifer Jason Leigh als vom Leben gezeichnete Mutter, Michael Rapaport, auch so ein ewiger Nebendarsteller, als tapsiger Vater, und eine beeindruckende Brigette Lundy-Paine als fürsorgliche Schwester, die ihres Bruders Nöte gut versteht, da sie es als schlaksiger Tomboy auch nicht leicht hat zwischen all den Cheerleader-Girls. Ähnlich wie Sheldon kommt der Autist Sam aus einer prinzipiell liebevollen, latent überforderten Familie. Es soll ja auch eine Spin-off-Serie geben über den ca. zehnjährigen Sheldon Cooper, die auch als Single-Camera-Serie eher nicht als Sitcom gestaltet sein soll, da kenne ich aber nur den Trailer. Wäre sicher interessant, die beiden Serien direkt zu vergleichen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter Alle
Seite 13 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de