Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Raumschiff Enterprise – Die Sternenreise geht weiter…
Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Euseppus



Beiträge: 8873
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.10.2017, 21:19                                  +/-

Ich hab das alles (quer-)gelesen und verstehe immer noch nicht, wo das Kanonproblem sein soll. Hab schon bei YT Beiträge angeschaut, wo Discovery in die Star-Trek-Chronologie eingefügt wird. Haut doch alles hin?...
Was mit dem Antrieb wird, ist ja bewusst als Mystery eingebaut, von der man wirklich keine Ahnung hat, wie es weitergeht (ist ja reinstes Story-Arc, auch das ist komplett neu, kein Alien-of-the-week o.ä.). Da kann ich aber die Irritation nachvollziehen: Wenn man von dem Kram später nie wieder was hört, wo soll das dann sinnvollerweise hinsteuern? Da vertraue ich jetzt erstmal Fuller als Ex-Showrunner.
Embleme sind mir wurscht, so lange die hier gutes Storytelling abliefern.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23178
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.10.2017, 21:32                                  +/-

Tut mir leid, aber alles was kpm geschrieben hat, ist mir scheißegal. Yes

Der ganze nerd-faschistische Ansatz die Welt in „richtiges“ und „falsches“ Star Trek aufzuteilen, geht mir völlig ab. Nichts von dem, was in dieser Serie zu sehen ist, ist falsch. Das kann alles gar nicht falsch sein! Denn wer hat behauptet jede neue Star-Trek-Serie müsse kanonisch sein? Die anderen Serien und Filme sind doch auch schon nicht in sich schlüssig. Und das ist jetzt halt mal eine wirklich neue Serie, die gar nicht erst versucht eine schnöde Fortsetzung zu sein.

Ja, ich bin ebenfalls hooked. Und wäre die Serie nicht so neu, wie sie nunmal ist, dann wäre das nicht der Fall. Denn dann wäre es stattdessen ein zwanghafter Versuch Handlung und Charaktere irgendwo in das kanonische Star-Trek-Universum hineinzuquetschen, wobei man gleichzeitig einen Fanservice nach dem nächsten liefern würden. Nach ein paar Folgen hätten die „wahren“ Fans gesagt:

– Boooooring! Wo sind die Borg?! Die waren cool.

Und dann hätte man Ur-Borg gezeigt und die Fans so:

– Das ist alles nicht kanonisch!!

Und man hätte ganze Internetforen mit Diskussionen darüber gefüllt, warum das Lichtgebritzel beim Beamen nicht so aussieht, wie in The Animated Series, obwohl die neue Serie doch zur selben Zeit spielen müsste. Und warum sah all die Technik bei Enterprise neuer aus als bei TOS?

Star Trek ist mehr als eine stringente fiktive Geschichte der Zukunft. Echte Charaktere und spannende Geschichten, gerne auch beeindruckende Bilder. Menschlicher Wissensdurst, Pazifismus im Angesicht des Krieges, Moral versus Unmoral, philosophische Gedankenspiele. Und ich finde die neue Serie liefert genau das.


PS: Falls in der nächsten Staffel Borg auftauchen, werde ich das umformulieren. hähö


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8873
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 06:15                                  +/-

nerd-faschistisch
hähö


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 08:28                                  +/-

O Gott,was für ein CGI-Overkill... das arme Wadi Rum, immer muss es für fremde Welten herhalten, mit tonnenweise Filtern drüber. Waren sicher die Schneidereste von "The martian", und der Sturm dann wohl die von"Fury road". Kann mir sowas nicht anschauen, da tun mir die Augen weh.


_________________
Pray for the people inside your head,
for they won't be there when you're dead.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6097
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 10:23                                  +/-

So gings mir auch und ich kann mich einfach nicht aufraffen weiter zu gucken. Ich hab daraufhin mal bei the Expanse auf das CGI geachtet. Das ist beeindruckend gut, sieht aber nicht danach aus. Es gibt sogar Lens Flares, die nicht auffallen. Wie machen die das?


_________________
Will you search through the lonely earth for me?
Climb through the briar and bramble?
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3383
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 12:35                                  +/-

Gimli
Denn wer hat behauptet jede neue Star-Trek-Serie müsse kanonisch sein?

Die Macher der Serie selber sagen das.

Wenn der Kanon für dich im Prinzip egal ist, warum dann überhaupt eine neue Star Trek Serie und nicht einfach irgendeine Science Fiction Serie?
Zu der Zeit passende Uniformen würden zum Beispiel an der Handlung und Erzählweise rein gar nichts ändern, aber es könnte echte Redshirts geben. Wenn die halt wenigstens für diese Streifendinger an den Seiten der Uniformen die bekannten Farben übernommen hätten. Stattdessen Gold, Silber und Kupfer... wer hat sich das denn ausgedacht? Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Serie viel freier mit allem wäre, wenn die einfach nach den bisherigen Serien und Filmen spielen würde und alles was für mich ein Problem in der Wahrnehmung der Serie als Star Trek darstellt, wäre da völlig egal und alles wäre gut.



Was ist eigentlich mit Sarek los? Seine Adoptivtochter schickt er selber zur Sternenflotte, aber mit seinem Sohn bricht er, weil der zur Sternenflotte geht. (Wie konnte Michael überhaupt Sternenflottenoffizierin werden, ohne die Sternenflottenakademie besucht zu haben?)


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 13:18                                  +/-

Und warum heißt eine Frau Michael? Das hat mich voll verwirrt.


_________________
Pray for the people inside your head,
for they won't be there when you're dead.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45093
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 13:43                                  +/-

Das wird nicht erklärt, aber irgendwann mal thematisiert.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5289
Wörter pro Beitrag: 68

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 14:04                                  +/-

Anscheinend ist es eine Angewohnheit Bryan Fullers, weiblichen Hauptfiguren als männlich empfundene Namen zu geben.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23178
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 18:09                                  +/-

kpm
Gimli
Denn wer hat behauptet jede neue Star-Trek-Serie müsse kanonisch sein?

Die Macher der Serie selber sagen das.

Meinungen von Künstlern zu ihrem eigenen Werk sind mir egal. Yes
Zitat:
Wenn der Kanon für dich im Prinzip egal ist, warum dann überhaupt eine neue Star Trek Serie und nicht einfach irgendeine Science Fiction Serie?

Ich mag halt das gesamte Konzept von Star Trek. Und die Völker und so ... aber ich kann die Klingonen halt auch toll finden, obwohl sie auf einmal komplett anders aussehen – wie sie ja eh gerne mal ihr Aussehen verändern. zwinkern
kpm
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Serie viel freier mit allem wäre, wenn die einfach nach den bisherigen Serien und Filmen spielen würde und alles was für mich ein Problem in der Wahrnehmung der Serie als Star Trek darstellt, wäre da völlig egal und alles wäre gut.

Ja gut, könnte man machen. Aber kurz nach Voyager und den letzten Filmen? Dann hängt man zu sehr drin in all dem Altbekannten. Hundert Jahre in der Zukunft? Da hätte man doch sicher das Problem zu großen technologischen Vorsprungs. Technologische Allmacht ist ja auch irgendwann langweilig und war schon früher ein Problem. Na gut, man könnte klarmachen, dass es irgendwann einen Bürgerkrieg gegeben hat und jetzt ist die Föderation zerbrochen und nur noch ein letztes Schiff— halt, das ist Andromeda. ugly


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8873
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 18:16                                  +/-

Star Trek geht weit hinaus über Embleme und wer wann wo herumflog.
Star Trek ist die Philosophie, die Weltsicht, das Wertesystem, das zutiefst humanistisch ist und nie aufhört zu träumen von der Neugier des Menschen, seinem Erfindungs- und Entdeckergeist, und vor allem ist es ein universe, das von spannenden und oft ambivalenten Figuren bevölkert ist, die diese Themen verhandeln - und die dabei keine schwarz-weißen Haltungen anbieten und manchmal auch gar keine.
Discovery ist - bisher - reinstes Star Trek.
Wenn man das anders sieht, hat man in meinen Augen nicht verstanden, worums in Star Trek geht und was es definiert.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45093
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 18:30                                  +/-

Najaaaaa, also ich finde die neue Serie ja nicht schrecklich und Continuity sowie Kanon sind mir da auch erst einmal wurscht. Aber das ist jetzt schon nicht so ganz richtig. Wenn Gefangene auf der Discovery als „animals“ bezeichnet und auch sonst wie der letzte Dreck behandelt werden, dann ist das genau das Gegenteil von „Star Trek“. Das ist eine inhumane Verhaltensweise, die mit der noch einmal weit fortgeschrittenen Aufklärung des 23. Jahrhunderts nicht vereinbar ist.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8873
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 18:52                                  +/-

Das stimmt, das passt nicht ins Gesamtbild, so wie auch die schon genannte Gerichtsverhandlung.
Aber das große Ganze und das Grundgefühl drumrum stimmen bisher trotzdem. Drum sind mir Jahreszahlen und Embleme halt mal egal. Für mich ist das bisher echtes Trek mit neuen Variationen. Und letztere brauchts auch (hat Gimli schon geschrieben), sonst kommt nochmal Schnarchnasen-TV a la "Enterprise" dabei raus. (Auch wenn sich diese Serie noch gesteigert hat.)


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3383
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 19:34                                  +/-

Euseppus
Star Trek geht weit hinaus über Embleme und wer wann wo herumflog.
Star Trek ist die Philosophie, die Weltsicht, das Wertesystem, das zutiefst humanistisch ist und nie aufhört zu träumen von der Neugier des Menschen, seinem Erfindungs- und Entdeckergeist, und vor allem ist es ein universe, das von spannenden und oft ambivalenten Figuren bevölkert ist, die diese Themen verhandeln - und die dabei keine schwarz-weißen Haltungen anbieten und manchmal auch gar keine.
Discovery ist - bisher - reinstes Star Trek.
Wenn man das anders sieht, hat man in meinen Augen nicht verstanden, worums in Star Trek geht und was es definiert.

Klar, das sind die Grundthemen von Star Trek und ohne die gibts auch kein Star Trek, aber das sich-in-das-bestehende-Universum-einfügen gehört genauso zu Star Trek. Sonst könnte man ja behaupten, jede Serie, die diese Themen behandelt, wäre Star Trek.


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8873
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 20:13                                  +/-

Äh, ja, mei...

Wir bewerten das verschieden, let's agree to disagree.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10562
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 07.10.2017, 22:46                                  +/-

Thanil
Najaaaaa, also ich finde die neue Serie ja nicht schrecklich und Continuity sowie Kanon sind mir da auch erst einmal wurscht. Aber das ist jetzt schon nicht so ganz richtig. Wenn Gefangene auf der Discovery als „animals“ bezeichnet und auch sonst wie der letzte Dreck behandelt werden, dann ist das genau das Gegenteil von „Star Trek“. Das ist eine inhumane Verhaltensweise, die mit der noch einmal weit fortgeschrittenen Aufklärung des 23. Jahrhunderts nicht vereinbar ist.


Raumschiff Enterprise hatte aber auch solche Züge, da gabs z.B. die Todesstrafe. Aber das war auch eine US-Serie aus den 60ern.

Gepostet am 07.10.2017, 23:53:

kpm

Klar, das sind die Grundthemen von Star Trek und ohne die gibts auch kein Star Trek, aber das sich-in-das-bestehende-Universum-einfügen gehört genauso zu Star Trek. Sonst könnte man ja behaupten, jede Serie, die diese Themen behandelt, wäre Star Trek.


Naja, für mich ist es ein Reboot (genau wie die Kinofilme), auch wenn sich das angeblich in die bisherige Kontinuität einfügen soll. Aber zwischen TOS und den jüngeren Serien/Filmen lagen auch unendlich viele Kontinuitätsfehler und Kanon-Schwierigkeiten.

Kanon und Kontinuität sind wichtig für die innere Glaubwürdigkeit einer fiktiven Welt, sagen aber nichts über die Qualität der Geschichten aus. Kritik allein daran aufzuhängen, ist purer Nerdkram. Was nicht heißen soll, das mir die Serie bislang gänzlich gefallen hat, aber sie hat eine Chance verdient.

Nebenbei würde jeder kanongetreue Neustart an all dem Ballast an zu beachtenden Details ersticken, den die bisherigen Serien so angehäuft haben.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3383
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.10.2017, 20:33                                  +/-

Ich (das andere Ich = Meche) bin auch ziemlich hooked und mache auch noch bei einem Discovery-Podcast mit:
https://www.fantastische-wissenschaftlichkeit.de/ Da könnt ihr mal reinhören (bitte ergänzend zu unserem grenzenlosen Optimismus Bellas fundierte Kritik von hier dazudenken ♥).


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3383
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 13:43                                  +/-

Der Krater im Discovery Vorspann kam mir schon die ganze Zeit bekannt vor:



Das ist der Victoria Krater auf dem Mars:



Opportunity hat den Krater untersucht und ist sogar in den Krater reingeklettert. Smilie


Bild mit Oppy und dem Cape Verde von dem aus Oppy das obige Foto gemacht hat.


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45093
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 15:01                                  +/-

Ist ja alles schön und gut, aber was sagen wir denn zu Folge 4?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3383
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 15:30                                  +/-

Die Discovery ist ein gigantischer Pizzaschneider. Der Pilzantrieb wird immer absurder. Armes Bärchen! Traurig

Im Großen und Ganzen hat mir die Folge schon besser gefallen, auch wenn ich die Handlung in Sachen Antrieb und Bärchen sehr vorhersehbar fand. Ist ein bisschen wie in Dune.


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45093
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 15:39                                  +/-

Den Pizzaschneider fand ich total sinnlos Traurig Und Tory hat sich einfach so in den Tod gestürzt. Das war hirnamputiert.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 14:21                                  +/-

Klingt wie der Nachbericht einer korrekten Geburtstagsparty.


_________________
Pray for the people inside your head,
for they won't be there when you're dead.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter Alle
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de