Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Smørrebrød, Smørrebrød... Der Kochthread
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
DMolloy



Beiträge: 727
Wörter pro Beitrag: 59

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.06.2018, 22:32                                  +/-

@Arianrhod: Ich stimme dir grundsätzlich zu, aber über Jahre aufgebaute Änderung der lokalen gesellschaftlichen Einstellung und Gesetzgebung ändert ebenso an den globalen Entwicklungen nichts. Wer möchte den Ländern mit riesiger Bevölkerung, die sich in den letzten Jahrzehnten aus der Armut gewirtschaftet haben denn den Zugang zu den Fleischtöpfen verweigern? Das Versprechen von synthetischem Fleisch ist ja auch, dass der Markt diverse Probleme dann schnell und weltweit von alleine regelt wenn es günstiger / gesünder und moralischer ist.

@Tyler: Kein striktes keto oder low carb. Aber ich vermeide allzu viele Kohlenhydrate und konsumiere auch (wöchentlich, nicht täglich) Fleisch und Fisch. Die Skepsis gegenüber den Gesundheitsbehauptungen von Nudel- und Sojaveganern* kommt durchaus von persönlichen Erfahrungen. Hatte selbst im Übrigen auch meine vegetarische Phase.

* Die Betonung liegt bei mir auf "(militant) vegan". Ist zum Teil auch Aggression-Gegenaggression, wenn der Löffel Honig als "ekliges Bienenerbrochenes" bezeichnet wird (Hallo Berlin). Die Vegetarier in meinem Umfeld waren immer recht vernünftig und hatten einfach gute ethische Gründe für ihre Entscheidung. Als gesellschaftliche Bewegung haben sie auch zu deutlich mehr moralischem Bewusstsein und Angebotsvielfalt geführt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50096
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.06.2018, 07:40                                  +/-

Arianrhod
Ich glaube nicht mehr an individuelle Lösungen. Früher war das sehr stark meine Linie, aber die individuellen Lösungen dienen bestenfalls der eigenen Psychohygiene. Man fühlt sich besser, wenn man in Übereinstimmung mit den eigenen Werten lebt. Aber eine Lösung für den Klimawandel und andere ökologische Probleme kann es nur auf politischer Ebene geben. Natürlich besteht hier eine Wechselwirkung, da auch die Politik immer nur ein Spiegel der Gesellschaft sein kann (andernfalls würde die sie vertretende Regierung abgewählt). Es muss sich eine Mehrheit finden, die jene Gesetze unterstützt und mitträgt, auch wenn sie womöglich für das Individuum mit Einschränkungen und Unannehmlichkeiten verbunden sind. Denn dass es ganz ohne Einschränkungen und Unannehmlichkeiten geht, glaube ich auch nicht. Wir leben schlicht und einfach auf Kosten ärmerer Regionen und nachfolgender Generationen. Diese Ungerechtigkeit lässt sich nur ausgleichen, wenn wir auf einen Teil unserer Privilegien verzichten. Fleisch müsste so teuer sein, dass jeder Fleischkonsument spürbar für all den Schaden aufkommt, den er verursacht. Dasselbe gilt natürlich für die Autoindustrie. Unser Verhalten wird nun mal von kurzfristigen Konsequenzen gesteuert und nicht von langfristigen. Solange umweltschädigendes Verhalten unterm Strich billiger und bequemer ist als die ökologische Alternative, wird immer nur eine irrelevante Minderheit ihr Verhalten ändern.


Exaktowitsch!

Gepostet am 08.06.2018, 07:42:

DMolloy
@Arianrhod: Ich stimme dir grundsätzlich zu, aber über Jahre aufgebaute Änderung der lokalen gesellschaftlichen Einstellung und Gesetzgebung ändert ebenso an den globalen Entwicklungen nichts. Wer möchte den Ländern mit riesiger Bevölkerung, die sich in den letzten Jahrzehnten aus der Armut gewirtschaftet haben denn den Zugang zu den Fleischtöpfen verweigern? Das Versprechen von synthetischem Fleisch ist ja auch, dass der Markt diverse Probleme dann schnell und weltweit von alleine regelt wenn es günstiger / gesünder und moralischer ist.


Ihr widersprecht euch doch gar nicht ?????


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42014
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.06.2018, 22:24                                  +/-

Morgen kauf ich mir ein Kilo Spargel und ess alles ganz allein auf Yes


_________________
Das ist Kleinkunst!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4590
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.06.2018, 18:14                                  +/-



Hotteok aka Koreanische Pancakes (der kümmerliche Rest)

Man nehme ein gewöhnliches Hefeteigrezept + Füllung aus Zucker, Sesam, Zimt und was man noch so an Körnern, etc da hat.

Rezept und viel tollere Bilder als meines

Weil ich true bin, hab ich mir so einen Stempel auf eBay gekauft, geht aber sicher auch anders.
Gooey Goodness indeed

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 Alle
Seite 9 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de