Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Fremde und ihre Feinde
Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34 Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12570
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.07.2018, 21:42                                  +/-

Die Nazis in der österreichischen Regierung fordern nebenbei mal eben die de-facto Abschaffung des Asylrechts https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-07/herb...t-asylantraege-eu


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9020
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 06:50                                  +/-

Die mediale Ungerechtigkeit dahingehend, wieviel Aufmerksamkeit und Interesse einem Täter im Netz und in den Medien entgegenkommt, setzt sich bei Wikipedia fort.
Diese Aufmerksamkeit kommt einer Würdigung einer solchen Person gleich - die der Opfer entfällt komplett.
Mir ist das aufgefallen bei Anders Breivik, der 2011 8 Menschen in Oslo und dann 69 auf der Insel Utoya umbrachte, letztere mit jüngsten Opfern im Alter von 14 Jahren.
Dieser Wikipedia-Eintrag zu seiner Person ist der längste Wikipedia-Eintrag, den ich bisher kenne.

"Interessanterweise" nimmt der von ihm vollzogene Massenmord nur einen winzigen Teil des Eintrags ein:
2011 terror attacks
Main article: 2011 Norway attacks
Oslo city centre, shortly after Breivik's ANFO car bomb detonated
Flowers laid in front of Oslo Cathedral the day after the attacks

On 22 July 2011, Breivik detonated a fertilizer bomb outside the tower block housing the office of Prime Minister Jens Stoltenberg in Oslo, resulting in eight deaths.[74]

Within a few hours of the explosion he travelled to Utøya island, the site of a camp for Worker's Youth League, posing as a police officer in order to take the ferry to the island, and then fired intermittently for more than one hour, killing 69[75][76][77] with one murder victim as young as 14 years old.[78][79][80]


Die Morde sind also sogar ausgelagert, diese gesamte Wiki-Seite würdigt stattdessen also ausschließlich alle Facetten von Breivik, seine Motivationen, Weltanschauungen, seine Kindheit, Jugend, sein Verhalten nach dem Massenmord bis heute. Nichts zu den Opfern.

Beim Klick auf die entsprechende Seite zum Massenmord wieder ca. 80 % nur zu Breivik, seinen Vorbereitungen, erneut (!) alles zu seinen Haltungen, Ansichten und Motivationen, was die Hauptseite zu seiner Person schon benannte, nur ein kleiner Teil zum Ablauf seiner Taten und zu den Reaktionen seines des Landes, o.ä.

Natürlich: Die Opfer erhalten auch Schutz durch Anonymisierung im Netz. Aber es bleibt dieses krasse, ja schon perverse Missverhältnis der ausführlichen Würdigung eines Massenmörders und seiner kruden Ansichten (Feminismus und Islam als Gefahr für Europa), seines Werdegangs und seiner Entwicklung. Was er wem wie genau angetan hat, nimmt ca. 5 % ein und die Opfer sind unwichtig.

Ich kann gar nicht sagen, wie scheiße ich das finde.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)

Zuletzt bearbeitet von Euseppus am 30.10.2018, 09:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6602
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 08:35                                  +/-

Tja, so ist die Menschheit. Fasziniert vom Bösen. Es gibt eine Milliarde Dokus über Hitler, bis hin zum Liebesleben seiner linken Klöte, aber Hintergründe zu den Opfern (abgesehen von ihrer Rolle als billige Effekthascherei im Holocaust) gibt es im Verhältnis dazu kaum.


_________________
The bronze age is the third best age.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50410
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 10:32                                  +/-

Euseppus

Ich kann gar nicht sagen, wie scheiße ich das finde.


Danke für den Hinweis. Das ist ja absolute Scheiße. Wie kann es sein, dass Wikipedia sowas "durchgehen" lässt?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23038
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 10:50                                  

Ich sehe das nicht als sonderlich verwerflich an. Angenommen man ist an einem Strand in Thailand und sieht dass das Wasser komisch zurückgeht, also schlägt man einen Artikel über einen Tsunami nach, dann will man doch auch wissen wie es zu so einem Unglück kam, wie man einen Tsunami erkennen kann, was man gegen einen Tsunami tun könnte, was so eine Katastrophe historisch für Auswirkungen hatte, und will nicht von zig zehntausend Schicksalsberichten von unschuldigen Opfern lesen, die einfach nur zur falschen Zeit am falschen Strand in Thailand waren.

Analog dazu wie es zu rechtsextremen Terror kommen kann. Oder jede Art von Gefahr. Man kann das "Faszination des Bösen" nennen, aber säbelzahntigertheoretisch war es anscheinend nützlicher Geschichten über Säbelzahntiger und ihren spitzen Säbelzähnen und wie weit Säbelzahntiger springen können und wo Säbelzahntiger besonders oft rumtigern zu erzählen, als die detaillierte Lebensgeschichte aller kleinen Kinder die bisher gefressen wurden.

diese gesamte Wiki-Seite würdigt


Objection! "Würdigen" würde doch bedeuten dass Wikipedia Breiviks tun positiv darstellt. Dann würde Wikipedia aber auch Osama bin Laden mit dutzenden eigenen Seiten würdigen (sein Leben, sein Clan, sein Glaube & Ideologie, Al Quaida, 9/11, Verschwörungstheorien...etc) oder General Pinochet oder die Spanische Inquisition oder die Rote Armee Fraktion oder XYZ.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9020
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 11:57                                  +/-

Die Ambivalenz ist mir durchaus bewusst. Natürlich sind auch die Informationen rund um so eine Tat relevant. Und ich bin sicher, dass man sich auch mehrere Gründe denken kann dafür, warum dazu ausführlicher geschrieben werden muss als zur Biographie von Hugh Grant.
Aber auch innerhalb der Informationen beider Seiten selber stimmt es nicht:
Auf beiden Seiten werden in sich somit überflüssig doppelnder Weise die Gesinnungshintergründe von Breivik erläutert. Kindheit, Jugend, Genese des Mannes nehmen im großen Stile Raum ein - die Tat selber, die diesen Mann aber überhaupt erst relevant macht für Wikipedia, macht vielleicht 5 % aus. Wenns schon so wichtig ist: Warum wird dann nicht auch detailliert geschildert, wie er auf Utoya vorging? Die gesamte, unfassbare Grausamkeit dieser Tat wird komplett ausgeblendet, da entstehen auf beiden Seiten auf einmal weiße Flecken. Die Folgen der Tat genauso.
Und da komme ich zu dem Begriff "Würdigung". Der ist nicht nur rein positiv, Tyler. Ich "würdige" auch etwas, indem ich ihm Raum einräume.

Du kennst doch auch den Vorwurf an die Presse, dass sie gerade Verbrechern immer diesen großen Raum einräumt - und sie dadurch erst recht zu den Gewinnern bei ihren Taten macht. Da greift auch Wargs Beispiel mit Hitlers Eiern.
Das ist hier passiert. Es ist ein sich mir nicht erschließendes Ungleichgewicht zwischen dem Grauen des unfassbaren Unrechts, das dieser Mann zu verantworten hat - und den vielen Details zu seinem gesamten Leben, den Dingen, die ihm wichtig sind, seinem Werdegang (bis zu jeder noch kleinen Beschwerde, die er seitdem im Gefängnis von sich gegeben hat - stell Dir mal vor, wie Breivik aich fühlen muss:
Er als Häftlingsinsasse unter hunderten anderen reicht eine Beschwerde ein, z. B., weil er das Essen als unter der Menschenrechtskonvention findet - und kann sich aber totsicher drauf verlassen, dass das noch am gleichen Tag in seinem ausufernden Wikipedia-Artikel steht und die Presse es wieder durch alle Lande trägt).
Das ist eine Würdigung.

Und das ist ja nicht ein Einwand, den ich eben erst erfunden habe: Die Sau wird immer wieder durch die Lande getrieben, wenn es darum geht, wie die Presse mit Voyeurismus Klicks und Verkaufszahlen erzeugen will; das ist eine längst offizielle ethische Fragestellung an die Berichterstattung eines Landes.
Gleiches Thema: Die panische Berichterstattung der Medien zu jedem provozierenden Gedankenfurz, den die AfD bewusst von sich gibt (wissend, DASS es in der Berichterstattung breitgetreten wird).
Kann man sich da nicht mal überlegen, ob aus ethischer Verantwortung auch mal ein gemeinsames Totschweigen der angebrachtere Weg wäre?

Das ist aber nun schon bereits das andere Ende der Fahnenstange, so weit wollte ich hier gar nicht gehen.
Bei den beiden wiki-Seiten kann sich ja jeder ein eigenes Urteil bilden dazu, ob das noch ausgewogen ist.
Angesichts einer bisher von mir gefühlten "Sachlichkeit" von wikipedia war ich da jetzt ehrlich gesagt schon baff erstaunt.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
DMolloy



Beiträge: 767
Wörter pro Beitrag: 63

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.10.2018, 23:42                                  +/-

Faszination mit dem Bösen. Seine Kindheit und das Hin- und Her um sein psychologisches Gutachten wird ja auch sehr detailliert beschrieben. Der Artikel zum Columbine-school shooting hat eine ähnliche Länge. Die meisten Menschen können damit umgehen, denke ich. Biographien von Hitler, Mao haben tausende Seiten und beschreiben in allem Detail ihre Ansichten. Und es gibt ja z.B. in UK diese ganzen Grusel-real-murders-Magazine. Es interessiert Menschen halt.

Spätere Täter berichten häufig von 'Faszination' mit früheren Vorfällen, wozu Artikel die ihre psychotischen Ansichten akribisch auflisten dann leider beitragen. Das macht es wiederum gefährlich.



Park Dietz
We've had twenty years of mass murderers throughout which I have repeatedly told CNN and our other media, that if you don't want to propagate more mass murders: Don't start the story with sirens blaring. Don't have photographs of the killer. Don't make this 24/7 coverage. Do everything you can not to make the body count the lead story. Do not to make the killer some kind of anti-hero. Do localize this story to the affected community, and make it as boring as possible in every other market. Because every time we have intense saturation coverage of a mass murder, we expect to see one or two more within a week.


Speziell bei dem Breivik-Artikel beschleicht einen schon ein übles Gefühl weil er mit seinen Gedanken auch im alt-right verankert ist, die ja politische Macht haben. Es wird dort draußen Leute geben die seine schizophrenen 'Positionen' für voll nehmen.

Zitat:
Kann man sich da nicht mal überlegen, ob aus ethischer Verantwortung auch mal ein gemeinsames Totschweigen der angebrachtere Weg wäre?


Gefühle und Empörung bringen eben Klicks. Scheinbar kann man Menschen sogar danach süchtig machen. Ist eine Art exploit des menschlichen Geistes den man nicht patchen kann. Man kann den Pressekodex updaten, aber das verschleppt man ja bei den Massenmördern auch schon seit Jahrzehnten.

Wikipedia hat übrigens die Regel dass alle Beiträge auf zitierbarer Medienberichterstattung beruhen müssen. All diese Details standen also irgendwann in diversen Medien und haben dort für Klicks gesorgt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23038
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 00:33                                  +/-

@Totschweigen
Ich habe das Gefühl so wie Massenschießereien „normal“ wurden, das heißt weniger besonders, nahm auch das Interesse der Medien und oder zumindest von mir ein Stück weit ab. Oder wisst ihr, ohne nachzuschauen, wer der Las Vegas Shooter letztes Jahr war? Ich nicht mehr.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50410
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 08:55                                  +/-

Tyler Durden
@Totschweigen
Ich habe das Gefühl so wie Massenschießereien „normal“ wurden, das heißt weniger besonders, nahm auch das Interesse der Medien und oder zumindest von mir ein Stück weit ab. Oder wisst ihr, ohne nachzuschauen, wer der Las Vegas Shooter letztes Jahr war? Ich nicht mehr.


Stimmt schon. Die Pittsburgh Nummer war jetzt wegen der Synagoge nochmal was Anderes. Aber selbst da wüsst ich jetzt grad den Namen des Täters nicht auswendig. Interessiert mich aber ehrlich gesagt auch nicht.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12570
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 12:49                                  +/-

Der Name ist auch egal, das Motiv ist schon extrem wichtig, weil es direkt mit Trump und der sonstigen Fox-News-Propaganda-maschine zusammenhängt, konkret in diesem Fall dass Juden, natürlich angeführt von George Soros, der ja auch eigentlich ein Nazi war, die Migratenkaravane aus Honduras in Gang gesetzt haben, weil sie die USA durch Überfremdung zerstören wollen. Außerdem sind da auf jeden Fall Terroristen untergemischt und die haben alle Lepra.

Die Offenheit, mit der große Teile der Reps und ihre Propagandamaschine offen Nazipropaganda bringen ist wirklich unfassbar. Und es funktioniert, siehe Magabomber, das Massaker in der Synagoge und all die kleineren Vorfälle die es vermutlich nicht bis zu euch schaffen. Wie zum Beispiel nur ein paar Tage vorher in Loiusville, Kentucky wo ein Typ bewaffnet in eine schwarze Kirche eindringen wollte, das nicht geschafft hat und stattdessen in einem Supermarkt zwei ältere schwarze Männer erschossen hat.

Der zweite amerikanische Bürgerkrieg ist nicht so weit weg wie man hoffen würde.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42447
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 13:01                                  +/-

Ich hoffe, du hast Vorbereitungen getroffen. Die Welt braucht dich noch.


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12570
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 13:12                                  +/-

Das Auswärtige Amt weiß zumindest wo ich wohne ;)

Zumindest jetzt wieder. Als gute deutsche Behörde löschen die meine Registrierung aus Datenschutzgründen wenn ich nicht aufpasse...


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 11014
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 17:41                                  +/-

Tyler Durden
Ich sehe das nicht als sonderlich verwerflich an. Angenommen man ist an einem Strand in Thailand und sieht dass das Wasser komisch zurückgeht, also schlägt man einen Artikel über einen Tsunami nach [...]


Wenn ich an einem Strand in Thailand hocke und sehe, dass das Wasser komisch zurückgeht, dann renn ich was das Zeug hält und sonst nix.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7912
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 17:57                                  +/-

Ich habs bildlich vor Augen, wie Bard und Tyler gemeinsam in Thailand am Strand sitzen und das Wasser zieht sich komisch zurück. Bard rennt wie eine gestochene Sau landeinwärts, während Tyler erstmal sein iPhone zückt, um die Sache von allen Seiten angemessen zu recherchieren.

So kann man die Menschheit auch ausmendeln. hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23038
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 18:15                                  +/-

https://de.wikipedia.org/wiki/Tsunami#Verhaltens...d_Tsunami-Warnung

. Im Falle sehr kurzer Vorwarnzeit könne es gegebenenfalls sicherer sein, in einem stabilen, neueren Gebäude eines der höchstgelegenen Stockwerke aufzusuchen, als noch die Flucht ins Landesinnere zu versuchen.


Bard kann ruhig rennen. Ich:



_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7912
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 18:30                                  +/-

Ich nehme alles zurück, behaupte das Gegenteil und fühle mich ausgemendelt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23409
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 20:30                                  +/-

@ Wikipedia:

Euse scheint das Konzept dieser Seite anders zu verstehen als ich. ????? Meine Interpretation des nicht sonderlich langen Massenmörderartikels – Dude, schau dir mal englischsprachige Artikel zu obskuren Comicrandfiguren an, DAS sind lange Artikel! – ist schlichtweg, dass es halt eine kleine Handvoll freakiger Breivik-Fans gibt, die ihre Freizeit damit verbringen alle möglichen Details zu ihm zu sammeln und online aufzuarbeiten.

Und dann geht die Schwarmintelligenz ans Werk. Die prüft aber bei Wiki nicht, ob die Ausführlichkeit dieses Artikels gerechtfertigt ist, oder stattdessen wie das moralisch einzustufen ist. Da wird nur geguckt, ob das Thema grundsätzlich relevant ist – ja, historische Person – und ob alle Inhalte belegbar sind (scheinbar ja). Sie könnte jetzt kritisieren, dass es Überschneidungen zum Artikel über den Anschlag gibt. Bzw. Euse könnte das tun, denn Wiki hat keine Redaktion, sondern ist auf ehrenamtliche Helfer, denen solche Mängel auffallen, zwingend angewiesen.

Bei einem redaktionell betreuten Lexikon könnte man die Länge und Ausführlichkeit des Artikels kritisieren, denn jemand wäre verantwortlich. Bei Wiki ist der Schwarm verantwortlich.

Oder habe ich das Konzept von Wiki total falsch verstanden? Dann vergesst das alles. Gewalt ist keine Lösung


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42447
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2018, 21:43                                  +/-

Lange Artikel... how cute Smilie

*Schlachten des amerikanischen Bürgerkriegs*


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50410
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.11.2018, 07:40                                  +/-

Bei Wiki ist der Schwarm verantwortlich.


Is it though? Mein letzter Stand war, dass da nur noch ein paar wirre Nerds alles machen und super kritisch und streng sind. Wikipedia ist schon lange kein "freies" Projekt mehr, vermute ich.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34 Alle
Seite 34 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de