Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Filme allgemein #2
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50690
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2019, 12:02                                  +/-

Würde ich an ihrer Stelle gegen das Baby auf der Windelpackung tauschen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6740
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.03.2019, 14:19                                  +/-

Um mal ein bisschen von den ganzen Western abzulenken: ich habe zwei Banküberfallfilme gesehen. Der erste ist ein deutsches Remake eines deutschen Fernsehfilms von Wolfgang Petersen:

Vier gegen die Bank



Sieht erstmal schrecklich aus, Schweiger und Schweighöfer in einem Film, geht's noch schlimmer? Überraschenderweise ist der Film aber sehr unterhaltsam. Die Schauspieler werden ihrem Ruf nach, perfekt in Szene gesetzt. Schweiger als tumber, intellektuell überforderter Boxer, Schweighöfer als vor Selbstbewußtsein strotzender Schnösel, Liefers als überheblicher Schauspieler und Bully als nerdiger Trottel. Das war schon amüsant. Die Geschichte ist unerheblich, das übliche "große Bank verarscht kleine Leute, die sich mit einem Überfall ihre Kohle wieder holen".

Eine ähnliche Geschichte gibt's bei Zach Braff's Film Going in Style auch:



Wie gesagt, die Geschichte ist unerheblich, weil wie immer. Dieses Mal müssen drei alte Herren eine überhebliche Bank überfallen. In diesem Fall ist es natürlich einfach eine Freude den sonoren Stimmen von Morgan Freeman und Michael Caine zu zu hören. Auch Alan Arkin sehe ich seit Little Miss Sunshine immer wieder gerne. Ein typisches Hollywood-Feelgood-Movie ohne allzu große Ecken und Kanten. Etwas für den verregneten Sonntag Nachmittag.


_________________
Do you ever think, that maybe we're the bad guys?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43076
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.03.2019, 22:47                                  +/-

Schau mal "Stand up guys", das ist nochmal dasselbe, auch mit Alan Arkin. Aber auch mit einer super süßen Frau Smilie


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6740
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 08:53                                  +/-

Bevor ich den Going in Style Film sah, dachte ich die ganze Zeit, ich hätte ihn schon gesehen. Hatte ich aber nicht. Das gleiche Gefühl habe ich jetzt bei deinem Film. Den hab ich aber ziemlich sicher schon gesehen. Oder doch nicht? Wie auch immer, er ist weder bei Prime, noch bei Netflix, als müsste ich eh warten.


_________________
Do you ever think, that maybe we're the bad guys?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43076
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 09:18                                  +/-

Also dieser deutsche Film hat aber echt die Besetzung des Grauens. Vier Gesichter, denen ich tunlichst aus dem Weg gehe, und nun alle zusammen. Wär mein Supergau.


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50690
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 10:08                                  +/-

Warg ist echt geschmacklich komplett jenseits unterwegs. Alter Schwede. Ich wusste bis jetzt nicht, dass es diesen Film überhaupt gibt. Völlig aus der Zeit gefallen irgendwie. 4 Leute, deren Zeit (teilweise) schon lange abgelaufen ist. Schaurig und irgendwie auch traurig.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43076
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 11:45                                  +/-

Macht euch das eigentlch auch immer so kirre, wenn die Namen der Schauspieler auf den Postern nie über dem richtigen Kopf stehen? Sieht man hier auch wieder gut, bei "Vier gegen die Bank". Und seit kurzem weiß ich, wieso das so ist: von links nach rechts wird die Bedeutung des Schauspielers gerankt, absteigend. Das Management des Darstellers kämpft da mit Zähnen und Klauen drum und je weiter links man steht, umso wichtiger und höher bezahlt ist man. Bitter für den Liefers, der ja doch ein TV-Veteran ist, steht hinter dem viel jüngeren Comedian.

Gleichzeitig muss der wichtigste Schauspieler im Mittelpunkt des Posters stehen und die anderen ihn umranken, je nach Bedeutung hintereinandergestaffelt. Daher ist es nie möglich, dass alle Namen über dem richtigen Kopf stehen. So albern läuft das im Business.

Gepostet am 06.03.2019, 11:51:

Eine Ausnahme gibt es dabei: wenn ein "guest star" oder "starring" vor den Namen gesetzt wird, darf er auch ganz rechts stehen und ist trotzdem mehr wert als der nächste Namen, der ohne Zusatz weiter links steht. So löst man es, wenn Namen gleichwertig sind, dann wird einer ganz links gestellt und einer ganz rechts als Gaststar gerankt. Das hat mir ein YT-Video alles verraten.


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6740
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 16:38                                  +/-

Oxford
Warg ist echt geschmacklich komplett jenseits unterwegs. Alter Schwede. Ich wusste bis jetzt nicht, dass es diesen Film überhaupt gibt. Völlig aus der Zeit gefallen irgendwie. 4 Leute, deren Zeit (teilweise) schon lange abgelaufen ist. Schaurig und irgendwie auch traurig.


Ich weiß, aber der Film war wirklich ganz lustig. Gerade eben weil die vier sich so schön selber parodiert haben.
Ich muss ja immer diesen Mittelweg finden bei Filmen und Serien, dass sowohl meine Frau als auch mein Sohn (zumindest zu Beginn) noch bedenkenlos zusehen können. Da geht eben sowas wie Deadpool nicht. Oder irgendwelche Western. Oder meine komplette Watchlist bei Netflix.


_________________
Do you ever think, that maybe we're the bad guys?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43076
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 21:33                                  +/-

Früher gabs dafür die Heinz-Rühmann-Filme. Heute wohl Adam Sandler.


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43076
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.2019, 14:25                                  +/-



Habe am Wochenende noch einen schönen japanischen Film auf Prime geschaut, Kirschblüten und rote Bohnen oder An, wie er im Original heißt. Talk about geschwätzige deutsche Verleihtitel. An ist eine süße Paste aus roten Bohnen, mit der die Dorayaki-Pfannkuchen gefüllt werden. Im Film geht es um einen sehr schweigsamen Dorayaki-Budenbesitzer, der widerwillig eine uralte Frau einstellt, weil ihre An-Paste einfach göttlich ist, wie er sie nie hinbekam. Mit der neuen Fülllung wird der kleine Laden zum Renner, bis herauskommt, dass die alte Dame aus einem Lepraheim stammt.

Ich mag ja japanische Filme übers Essen, das ist genau meine Schiene. Gefiel mir sehr gut, ein kleiner, ruhiger, trauriger Film über einen sehr kleinen Imbiss, der nur eine Speise herstellt. Erinnert auch an "Midnight diner" auf Netflix. Ich hab dann mal gegoogelt, Leprakranke wurden in Japan bis 1996 weggesperrt und mussten ihr ganzes Leben in abgelegenenen Sanatorien verbringen, auch wenn sie medizinisch längst geheilt und nicht ansteckend waren. Erst jetzt dürfen sie raus, sind aber meistens zu alt, um sich noch in der realen Welt zurechtzufinden. Es leben noch zweieinhalbtausend Lepraopfer in solchen Sanatorien. Das ist so die Hintergrundgeschichte, die mir komplett neu war.

Was mir auffiel war, wie sehr der Film in seiner Bildsprache den Animes ähnelt, die ich zuletzt sah. Oder umgekehrt, vielleicht ist das eben die japanische Bildsprache. Lange Einstellungen von Regen und Zweigen im Wind, und Wasser, das sich kräuselt und lecker ausehende Bilder von blubberndem, dampfenden Essen. Essen abbilden können die Japaner besonders gut. Schöner Film.


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6740
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.2019, 15:03                                  +/-

Ich dachte schon Du hättest Kirschblüten & Dämonen gesehen und war ganz perplex.



_________________
Do you ever think, that maybe we're the bad guys?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43076
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.2019, 15:18                                  +/-

Was, schon wieder ein Dörrie-Film mit Elmar Wepper in Japan? Ganz neu? Muss ich sehen. Ich mag Dörries Filme ja eh, und hatte letztens erst ihren Koi-Karpfen-Film und den todtraurigen "Hanami" mit Elmar Wepper gesehen.

Aber das ist halt immer nur der Blick von außen auf Japan, die japanischen Filme geben mir den Innenblick. Ich mag daran, dass sie so ruhig dahinfließen, ich nicht alles kenne und verstehe, und mich erst reinfinden muss.


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6740
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.2019, 15:26                                  +/-

Nichtraucher
Was, schon wieder ein Dörrie-Film mit Elmar Wepper in Japan? Ganz neu? Muss ich sehen. Ich mag Dörries Filme ja eh, und hatte letztens erst ihren Koi-Karpfen-Film und den todtraurigen "Hanami" mit Elmar Wepper gesehen.


Das ist die Fortsetzung.


_________________
Do you ever think, that maybe we're the bad guys?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6740
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.03.2019, 10:03                                  +/-

Ich habe gestern den ultimativen Warg-Film gesehen: Deadpool 2. Ich fand ihn gut. Smilie


_________________
Do you ever think, that maybe we're the bad guys?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50690
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.03.2019, 10:30                                  +/-

Who didn't?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 Alle
Seite 20 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de