Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Der deutsche Film kann nix!
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11186
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 22.09.2018, 08:59                                  +/-

Ich brauche mehr Details.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43451
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.09.2018, 14:51                                  +/-

Schtonk ist auch noch ganz weit vorne. Ganz weit!


_________________
Remember all their faces, remember all their voices. Everything is different, the second time around.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50860
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.09.2018, 14:59                                  +/-

Nichtraucher
Die besten deutschen Filme wo gibt:

Lammbock
Lola rennt
Absolute Giganten

Yes

Und noch ein paar andere. Aber hauptsächlich die.


Lammbock
Herr Lehmann
Bang Boom Bang


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43451
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.03.2019, 10:16                                  +/-

Auf Netflix fand ich jetzt zufällig "Neue Vahr Süd". Gleich mal wieder geschaut Smilie

- Der Atomblitz ist so hell, das können Sie sich gar nicht vorstellen!!
- Ja, ist ja gut jetzt, Pils.

grins


_________________
Remember all their faces, remember all their voices. Everything is different, the second time around.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43451
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.04.2019, 20:26                                  +/-

Gestern noch mal dank maxdome und mit großer Freude "Lommbock" geschaut Smilie Eine erstaunlich gelungene Fortsetzung, ohne was erzwingen zu wollen. Funktioniert einfach. Irgendwie total kuschlig und gemütlich und nostalgisch, ein Film über Freundschaft und das Leben an sich. Es gibt unfassbar viele Anspielungen an Teil 1, ohne dass der Reiz des Films nur daran hängt. Toller Soundtrack auch. Jetzt merke ich auch, wie stark die Witze aus "Jerks" eigentlich auf dem Lammbock-Humor aufbauen, da gibt es kein Rausreden. Im gleichen Jahr wie Lommbock kam ja auch Trainspotting 2 raus, den ich zuletzt nochmal sah, und beiden Filme ähneln sich hier auf interessante Weise - als gelungene Fortsetzungen von schrägen Kultfilmen, beide mit den Themen Älterwerden und sich dabei treu bleiben. Haben mir beide nochmal viel Freude bereitet.


_________________
Remember all their faces, remember all their voices. Everything is different, the second time around.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43451
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.05.2019, 10:44                                  +/-



Ein schöner deutscher Film ist übrigens Erleuchtung garantiert von Doris Dörrie. Die ist ja geradezu besessen von Japan, hat mehrere Filme dort gedreht, der hier ist von 1999, mit Uwe Ochsenknecht, Gustav Peter Wöhler, Heiner Lauterbach und der entzückenden Anica Dobra, also lauter Dörrie-Regulars. Das klingt erstmal nicht so spannend, interessant aber am Film ist die Machart - sie haben viele Szenen guerilla-mäßig gedreht, auf der Straße in Tokyo mit Handkamera und nur groben Drehbuchvorgaben. Die Figuren, zwei Brüder in der Midlifecrisis auf Medidationstrip in Fernost, verlaufen sich in Tokyo und finden tagelang ihr Hotel nicht mehr. Diese Szenen wurden improvisiert, Ochenknecht und Wöhler liefen halt genauso planlos herum und haben Japaner angesprochen, die ihnen auch geholfen haben, denn höflich sind sie ja. In der zweiten Hälfte verbringen sie dann zehn Tage in einem Kloster, das war auch alles echt, die Darsteller haben den ganzen Klosteralltag mitgemacht und dort gewohnt. Am Ende sind sie dann ein bisschen schlauer, aber noch lange nicht erleuchtet, den so einfach ist das nicht.



Ich mochte den Film, bin ja auch grad mal wieder auf dem Japan-Trip. Er ist so schön unspektakulär und hat eine ruhige Stimmung und den Charme des Dilettantischen. Erinnert in den Tokyo-Szenen auch immer mal an "Lost in translation", aber halt die deutsche Biligversion, was ich aber nicht abwertend meine. Er ist wahrscheinlich damit authentischer und "japanischer" als der Coppola-Film, der die Japaner ja schon sehr als verrückte, kleine Kerle mit unverständlicher Kultur darstellte. Der Dörrie-Film ist hier respektvoller, und ich mag auch Uwe Ochsenknecht immer dann, wenn er einen Trottel spielt. Das kann er halt am besten Smilie


_________________
Remember all their faces, remember all their voices. Everything is different, the second time around.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 Alle
Seite 12 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de