Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Chuck Pahlaniuk und Fight Club
Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22852
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.04.2005, 18:06                                  +/-

"The bar is empty, and the bartender says, "Welcome back, sir."
I've never been to this bar, ever, ever before.
I ask if he knows the name Tyler Durden.
The bartender grins with his chin stuck out above the top of the neck brace and asks, "Is this a test?"
Yeah, I say, it's a test. Has he ever met Tyler Durden?
"You stopped in last week, Mr. Durden," he says. "Don't you remember?"


Ich sah ihn diese Woche im Buchladen neben mir stehen und war nicht schlecht überrascht, denn die deutsche Übersetzung war schon seit Jahren, praktisch seit dem Film, vergriffen. Allein auf eBay konnte man noch eine zerlesene Ausgabe für 50 Euro ersteigern; und das für ein labriges Taschenbuch!

Die Vertriebsabteilung von Droemer/Knaur damals:
"Wir kennen die momentane Nachfrage nach diesem Titel durchaus. Eine Neuauflage ist allerdings aus Gründen, die wir hier nicht erörtern können, derzeit leider nicht möglich"

Klingt mysteriös, ich hätte gerne gewusst was das Problem war, womöglich eine idealistische Auflehnung gegen die Marktwirtschaft. Sei's drum, bei Goldmann ist jetzt Anfang des Jahres die Neuauflage erschienen:



Das Coverbild der Zelluloidrolle ist gut gewählt. In Fight Club ist nämlich das Medium Film in seiner analogen Version eine Metapher für Bewusstsein. (Schlauer Satz, nich? Das habe ich einmal irgendwann in einer Seminararbeit gelesen.) Und Cuck Palahniuk hat ja diesen repetiven, abgehackten, schnell lesbaren Stil, mit dem er drei Szenen gleichzeitig beschreibt, während sich der Off-Erzähler zusätzlich noch Gedanken darüber macht, was er als (schizophrener) Proganist gerade tut. Es heißt ja, Pahlaniuk hätte eine perfekte Drehbuchvorlage geliefert, ich glaube aber nicht, ob jemand anderes als David Fincher das so kongenial verfilmen hätte können. Er benutzt zum Beispiel fast nur schnelle Schnitte und Einstellungswechsel für die Erzählweise und um einen stream of consciousness zu erzeugen, was hervorragend klappt!, Schwenks oder Zooms kommen kaum vor. Stattdessen bewegen sich die Schauspieler immer zur Kamera, anstatt andersherum. Die meisten anderen Regisseure hätten den direkt gegenteiligen Weg eingeschlagen und die Wackelkamera ausgepackt, um das Gefühl von Subjektivität zu vermitteln.

Now Playing:
Where is my Mind? - The Pixies

Zum Blog

Nach oben
Antworten mit Zitat
Lady in Red



Beiträge: 13
Wörter pro Beitrag: 21

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.04.2005, 14:37                                  +/-

Ich war vollkommen fasziniert von dem Film und hab mir gleich machdem ich den Thread sah, das Buch bei Amazon bestellt. (Mittlerweile ist auch die Versandbestätigung gekommen grins )

Zitat:
Ich sah ihn diese Woche im Buchladen neben mir stehen und war nicht schlecht überrascht, denn die deutsche Übersetzung war schon seit Jahren, praktisch seit dem Film, vergriffen. Allein auf eBay konnte man noch eine zerlesene Ausgabe für 50 Euro ersteigern; und das für ein labriges Taschenbuch!

Die Vertriebsabteilung von Droemer/Knaur damals:
"Wir kennen die momentane Nachfrage nach diesem Titel durchaus. Eine Neuauflage ist allerdings aus Gründen, die wir hier nicht erörtern können, derzeit leider nicht möglich"

Klingt mysteriös, ich hätte gerne gewusst was das Problem war, womöglich eine idealistische Auflehnung gegen die Marktwirtschaft.


Wahrscheinlich irgendwas mit Urheberrechten... Klingt wirklich mysteriös...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42090
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.06.2005, 18:04                                  +/-

Heute ist "Fight club" angekommen. Da bin ich ja mal gespannt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42090
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.06.2005, 20:49                                  +/-

Ich kann das Buch nicht lesen. Ich seh immer nur Tyler vor mir, das verwirrt mich.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.06.2005, 22:02                                  +/-

Never judge a book by its movie.


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ramujan



Beiträge: 6288
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.06.2005, 22:05                                  +/-

Ich glaube, er meint einen anderen Tyler als den von Brad Pitt verkörperten.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.06.2005, 22:08                                  +/-

Schon klar. Aber

"...or by internet users occupying the characters' names as nicks"

hätte einfach unelegant geklungen.


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42090
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.06.2005, 22:13                                  +/-

Naja, das ging in diesem Fall ja nicht, weil ich seinerzeit nicht wusste, dass es ein Buch, geschweige denn einen User gibt. Das waren sorglose, unbeschwerte Zeiten, damals..

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.06.2005, 22:15                                  +/-

Frag mal die vom Winde verwehte Celebrian...


*hachja*


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 03.06.2005, 22:16                                  +/-

Dann sei Dir verziehen. In einem solchen Falle verkehrt sich meine Aussage und Dir sei Anerkennung gezollt, da Du nach Filmkonsum und Userbekanntschaft das Original liest. (:


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42090
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.06.2005, 09:45                                  +/-

Das Vorwort zu "Fight Club" ist interessant. Tyler, musstest du nicht auch schmunzeln, als es hieß "..das war noch bevor überall auf der Welt junge Männer ihren Namen in Tyler Durden ändern lassen wollten.."? Smilie

Er hat die Kurzgeschichte, die dem Buch zugrunde liegt, übrigens im Büro während der Arbeitszeit grschrieben. Da sieht man mal wieder, wozu langweilige Jobs gut sind.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22852
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.06.2005, 12:11                                  +/-

Oh was steht denn sonst noch so im Vorwort? Ich hab nur die englische Ausgabe, da gibts das nicht.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42090
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.06.2005, 12:44                                  +/-

Er erzählt, dass er eine Geisterhaus-Spuktour oder sowas gemacht hat und der Führer dort meinte "Regel Nummer 1 der Spuktour: Kein Wort über die Spuktour!" Und er sagte, "He, das hab ich geschrieben!" Und daran aufhängend zählt er alle popkulturellen Folgen von Fight Club auf, und das sind ne Menge (gibt aber auch zu, dass der Boom erst so richtig nach dem Film einsetzte).

Ihn riefen Leute an und fragten, wo denn der nächste Fight Club bei ihnen wäre, Zeitungen wollten Undercoverreporter in Fight Clubs einschmuggeln, Ex-Soldaten schrieben empört, sie hätten schon damals bei der Army Fight Clubs gemacht und er hätte das nur geklaut, ein Schwuler meinte, das wär alles nur eine Metapher für Darkrooms, Modedesigner kreierten den Fight-Club-Look mit zerrissenen Sachen und blauen Augen, große Zeitungen widmeten sich dem Phänomen der "Männer, die von Frauen erzogen wurden", überall aus dem Boden sprießende Fight Clubs wurden von den Behörden aufgelöst, in Brasilien werden sie dafür mittlerweilen professionell organisiert und in Boliviven gibt es in Bergdörfern seit jeher einen Tag im Jahr, an dem sich alle gegenseitig die Fresse polieren, aber das hat er auch erst später erfahren.

Die Kurzgeschichte bestand aus 7 Seiten, eine Seite für jede Regel des Fight Clubs, deshalb hat er die Regeln erst erfunden, als Gerüst für die doch sehr zusammengestückelte Erzählung, wie er selber zugibt. Er wollte etwas schreiben, was dem Leser keine Zeit zum Luftholen lässt und soviel wie möglich reinpacken. Die Geschichte hat er für 50 $ verkauft, das Buch für 6000, eine Summe, die, wie er später erkannt hat, bedeutet, man solle sich beim Verlag nie mehr sehen lassen, eine Abwimmlung.

Er jammert dann noch ein bisschen, dass alle immer nur auf das Gekloppe eingehen und niemand auf den eigentlichen Kern, die Liebesgeschichte. Er sagt, eigentlich wäre das Buch eine ganz altmodische, romantische Dreierkiste: zwei Männer, eine Frau. Aber das würde niemand erkennen Smilie

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thuringwethil



Beiträge: 4427
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: Hessen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.06.2005, 18:34                                  +/-

Ich habe Helcaraxes Beschwerde über pks Tauschbuch 'Girlfriend in a Coma' und die sich anschließende 'Diskussion' in das allgemeine Buchgeplauder verschoben.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15980
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.06.2005, 18:38                                  +/-

Danke, so war es gedacht! Spitze

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42090
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.06.2005, 11:09                                  +/-

So, bin durch. Der Film war besser ugly

Der Film ist zumindest stringenter, knackiger, mehr auf den Punkt gebracht, aber ich hab ihn so oft gesehen, dass mir ein halbwegs objektiver Vergleich unmöglich sein dürfte. Ähnlich wie ein Buchpurist, der im Kino sitzt und sich über jede Abweichung aufregt, hab ich mich immer wieder an Sachen gestört, die anders als im Film waren.. dumm, ich weiß. Allerdings empfand ich fast alle Änderungen des Films als Verbesserung der Vorlage, genau umgekehrt wie bei HdR. Könnte man was Längeres drüber schreiben.. oder auch nicht.

Der Film ist cooler, das kann ich schon mal sagen, die Figuren sind cooler, Schnitt, Musik, Kamera, das macht viel aus. Hätte ich das Buch zuerst gelesen, hätte ich mir alles weniger "glamourös", weniger hip vorgestellt, dreckiger und schlichter. Das Tyler z.B. schweinegut aussieht, wird nur einmal am Ende erwähnt, ihn allein schon hätte ich mir ziemlich anders vorgestellt und so weiter. Interessanterweise ist der Film trotz seiner Ab-18-Freigabe unblutiger als das Buch, es sterben weniger Menschen und der Ich-Erzähler kommt besser weg. Das Filmende ist verglichen mit dem Buchende reinstes Hollywood-Happy-Ending, so simpel kommt man bei Pahlaniuk nicht davon.

Tyler, wie fandest du es denn?

Nach oben
Antworten mit Zitat
rareb



Beiträge: 300
Wörter pro Beitrag: 111
Wohnort: Genève
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.11.2005, 21:25                                  +/-

*threadhervorkram*

Nachdem ich herausgefunden hatte, dass "Fight Club" auf einem Buch beruhte, hab ich es mir sofort gekauft. (Die englische Taschenbuchausgabe war in unserem English-Bookshop in Zürich leicht zu finden) Das war vor etwa zwei Jahren, weshalb ich mich auch nicht mehr detailgenau an das Buch erinnerte.

Ich bin zum selben Schluss gekommen wie du, pk. Der Film ist besser. Er ist schneller, temporeicher und auf eine Art und Weise konsequenter als das Buch. Das Ende im Buch fand ich im Vergleich zum Film enttäuschend. Der Film lässt so vieles offen, während das Buch am Ende irgendwie einen Stilbruch begeht
Spoiler:
Mir gefällt der "Realismus" der Geschichte, obwohl sie total wirr und subjektiv erzählt wird. Ich finde, alleine die Tatsache, dass es Leute gibt, die fragten, wo der nächste Fight Club sei, ist Zeichen genug. Dass er das im Buch mit diesem Ende im Himmel total bricht und es irgendwie lächerlich macht, gefällt mir gar nicht.


Ich mag das Buch zwar auch - aber ich hatte beim Lesen die ganze Zeit Edward Nortons Stimme im Kopf. (Edward Norton ist seit Fight Club mein Lieblingsschauspieler.)

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42090
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.11.2005, 22:10                                  +/-

????? Mein Buch endet im Krankenhaus. So versteh ich den Schluss. "Himmel" ist nur ein weiteres Wortspiel, würde ich sagen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
rareb



Beiträge: 300
Wörter pro Beitrag: 111
Wohnort: Genève
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.11.2005, 22:32                                  +/-

echt? Dann muss ich den Schluss nochmals lesen. Geschockt

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alle
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de