Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Switch your Radio on!
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque
 
 
Autor Nachricht
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 23.09.2005, 22:14                                  +/-

Heute ab 0 Uhr im Deutschlandradio Berlin, morgen ab 23h im Deutschlandfunk:


Expedition in die Schaltzentrale des Ichs
Eine Lange Nacht über Hirnforschung
Von Judith Grümmer und Martin Winkelheide


Schon in der Steinzeit gelangen die ersten Operationen am offenen Gehirn, die ersten Trepanationen - doch erst die modernen Hirnforscher beginnen das große Geheimnis zu entschlüsseln: Wie funktioniert unser Gehirn? Welche Prozesse steuern das Denken, Fühlen und Handeln?

Das Gehirn zu verstehen, gilt als die größte wissenschaftliche Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Neurobiologen, Chirurgen, Verhaltensforscher und Psychologen suchen gemeinsam nach Antworten auf die zahlreichen Rätsel unseres Gehirns: Wie lernt der Mensch? Lässt sich das Gehirn trainieren wie ein Muskel? Lassen sich Krankheiten wie Multiple Sklerose oder Alzheimer eines Tages heilen? Können Hirnschrittmacher Angststörungen oder Parkinson unterdrücken?

Vielleicht werden Mediziner eines Tages gar das Gehirn - ähnlich wie das Herz - transplantieren können. Die ethischen Grenzen der Hirnforschung werden in dieser Langen Nacht ebenso diskutiert wie die therapeutischen Perspektiven. Die Lange Nacht der Gehirnforschung unternimmt eine Expedition in das Innere unseres Kopfes.







Bestimmt hörenswert.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 18.11.2005, 01:56                                  +/-

Thanils Hitlerbemerkung hat mich gerade daran erinnert, dass heute im Deutschlandradio was über die Nürnberger Prozesse kam. Und zum ersten Mal hörte ich Hermann Göring sprechen (der sich nicht schuldig bekannte), verwunderlich eigentlich. Die Stimme des dicken Mannes stellte ich mir immer tumb und behäbig vor, vielleicht weil die Schauspieler die ihn spielten immer so sprachen. So ein bisschen schnaufend wie Ottfried Fischer. Ich war dann sehr überrascht über seinen schneidenden Ton und seinen sehr aggressiven Duktus. Brrr. Wikipedia schreibt: "Nach seinem Morphinentzug wirkte er auf viele Protagonisten der Nürnberger Prozesse lebendiger als in all den Jahren des 3. Reiches zuvor."

Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 18.11.2005, 21:36                                  +/-

Jetzt gleich ab null Uhr im DeutschlandRadio Kultur und in der Wiederholung morgen ab 23 Uhr:
Weiß jemand, wie man Livestreams aufzeichnet?

Im Namen des Volkes
Die Lange Nacht vom Nürnberger Prozess
Von Jochanan Shelliem


Es war ein Medienspektakel allerersten Ranges, aber kein Tribunal. Es wurde kein Standgericht, wie Churchill forderte und kein russischer Schauprozess. Richard W. Sonnenfeldt, Chef-Dolmetscher der Anklage, Ludwig Pflücker, der hessische Gefängnisarzt und der Psychiater Leon Goldensohn sprachen mit Hermann Göring und Rudolf Heß, mit Fritzsche, von Ribbentrop und Rosenberg. Pflücker starb sechs Jahre später an seinen Depressionen und Sonnenfeldt kämpft heute noch für seinen Traum von einem Weltgericht.

Im Winter 1945 wurde in Nürnberg die Grundlage der deutschen Nachkriegsrepublik gelegt. Während sich die ersten Kriegsheimkehrer in den Trümmern an der Pegnitz zu Recht zu finden suchten, wurden im Schwurgerichtsaal 600 an der Fürther Straße die ersten Umrisse von Rassenwahn und Völkermord skizziert.

Mit Aufnahmen auf 3700 Meter Band, 7000 Schallplatten und Verhörprotokollen in 43 dicken Bänden, mit Reportagen von John Dos Passos, Xiao Quian, John Steinbeck, Hans Habe, Erika und Klaus Mann, mit Aussagen von Zeitzeugen und Prozessbeteiligten, mit Rundfunkberichten aus dem NWDR und Szenen aus Stanley Kramers Spielfilm über "Das Urteil von Nürnberg" werden die Hintergründe des Verfahrens aufgerollt, wird die Zeit ausgeleuchtet und der Schatten der Verdrängung vom verzweifelten Selbstmord 1949 von Klaus Mann in Cannes bis zu Marcel Ophuls zerstückelter Reportage "Nicht schuldig" verfolgt. Mit dem "Nürnberger Lehrprozess", der am 20. November 1945 begann, nahm die Adenauerrepublik ihre ersten Formen an und die ersten Bürger sahen wieder weg.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thuringwethil



Beiträge: 4413
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: Hessen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.11.2005, 00:17                                  +/-

Nicht mit Windows. Geschockt

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23156
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.11.2005, 19:33                                  +/-

"Bundeskanzlerin Merkel traf heute ...."

Das klingt gruselig. Neutral


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.08.2006, 18:13                                  +/-

*Forums-Archäologiefund*

[Ludy, die Nürnberger Prozeß-Lange Nacht habe ich "damals" gehört...]


Mittwoch abends habe ich einen allwöchentlichen Termin, daher kann ich folgendes den "Zimmer frei!"-Fans blutenden Herzens ohne eigene Anhörmöglichkeit empfehlen:

Heute um 21.05 im
Deutschlandfunk:
Querköpfe - Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Ich wünsch' dir einen schlaflosen Abend
Götz Alsmann zwischen Swing und Feuerzangenbowle
Ein Porträt von Stephan Göritz

So, und nun muß ich langsam an besagten Termin denken...

Wolter


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 01:01                                  +/-

Ludy
Doch, es war ziemlich interessant. In der Gesprächsrunde waren u.a. ein Betroffener, der ein Buch über seine Krankheit [Depressionn] geschrieben hat und ein auf Psychopharmaka spezialisierter Arzt, da habe ich dann auch noch was gelernt.



Das war am 24.04.2005, und ich erinnere mich ums Verrecken nicht mehr daran. was ich damals gelernt habe, und ob ich es noch weiß. Das ist mal deprimierend.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Jule



Beiträge: 1544
Wörter pro Beitrag: 51
Wohnort: unterwegs
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.03.2007, 13:53                                  +/-

Radio Couleur 3 ist sehr zu empfehlen! Ich bin seit einigen Tagen richtig begeistert über den guten Musikmix. N' bisschen schräge Sachen sind dabei, aber ansonsten alles Mögliche, von Van Morrison über Chanson, Pop und Indie zu leichteren Progrocksachen, richtig gut zum Laufen lassen.

Gerade komt ein neuer SoaD-Song, direkt gefolgt von irgendeiner groovigem Coverversion die ich nicht kenne.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2007, 19:10                                  +/-

[Karwoche und Ostern nahen...]

Vor wenigen Augenblicken begonnen (o freudig-tiefbewegter Schauder jetzt schon...!), live aus der Hauptkirche St. Divi Blasii in Mühlhausen, einer kurzfristigen Wirkungsstätte des Größten Meisters:


Johann Sebastian Bach

Johannes-Passion BWV 245

Christoph Prégardien, Evangelist
Konrad Jarnot, Christus
Camilla Tilling, Sopran
Ingeborg Danz, Alt
Jan Kobow, Tenor
Peter Kooij, Bass
Chor und Orchester des Collegium Vocale Gent
La Chapelle Royale
Leitung: Philippe Herreweghe


Kann jeder mithören!

Wolter

Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.03.2007, 00:44                                  +/-

Hat Celebrian nicht mal wieder ein Konzert? Das wäre für mich ein Anlaß, mal wieder klassische Musik zu hören. Hab schließlich Urlaub zwinkern


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.03.2007, 15:32                                  +/-

Glaurung
Hat Celebrian nicht mal wieder ein Konzert? Das wäre für mich ein Anlaß, mal wieder klassische Musik zu hören. Hab schließlich Urlaub zwinkern

Geschockt - Glaurung, würdest Du in jedem Programmtipp Celebríans eine Anregung zum Klassikhören erblicken, Hauptsache er ist von ihr?

????? - Oder ist das 'durch die Blume' auch ernsthafter gemeinte Kritik an meinem hochkarätigen Hinweis von gestern Abend?


Wolter

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.04.2007, 19:18                                  +/-

Hat zwar schon angefangen, Tipp ist leider auch nicht von Celebrían, aber weil es ein 90minütiger Kracher ist, der erst seit ein paar Minuten läuft:

Deutschlandradio Berlin:

Live aus der Philharmonie Berlin

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 3 d-Moll


Michelle De Young, Alt
Damen des Staatsopernchores
Aurelius Sängerknaben Calw
Staatskapelle Berlin
Leitung: Pierre Boulez

Gewalt ist keine Lösung

Wolter

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.04.2007, 19:08                                  +/-

Moin Folks, komme gerade aus der Stadt von der Johannes-Passion in der Hauptkirche St. Nikolai (meistens Spitze-), und nun ziehe ich mir übers Deutschlandradio Kultur noch die doppelt so lange Matthäus-Passion rein. ugly
J. S. Bach-Junkie, was willste mehr? Smilie

Die Johannes-Passion gibt es parallel auf NDR Kultur; wer mit schlappen 90 Minuten schon zufrieden ist...


Wolter

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.04.2007, 20:00                                  +/-

Ha! Bin gerade rechtzeitig nach Hause gekommen, um mir

im
Deutschlandradio Kultur live

die


Sinfonie Nr. 7 e-Moll

von

Gustav Mahler

mit der

Staatskapelle Berlin

unter Leitung von

Daniel Barenboim

reinzuziehen.


Radio answitchen oder Stream anklicken! Spitze


Wolter

edit: Frohe Ostern allerseits!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41201
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.04.2007, 23:00                                  +/-

Dabei fällt mir ein, ich habe heute im Getränkegroßmarkt die neuen Single von "Wir sind Helden" gehört. Klang spontan erstmal furchtbar nervig, aber gerade als der Song zu Ende war, fing ich an, Gefallen daran zu finden. Weiß jemand, wie der heißt, wo es ihn gibt und so weiter?


_________________
Was hab ich denn getan, dass du mich immer quälst und sagst, du liebst mich nicht??
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.04.2007, 19:11                                  +/-

Hoffentlich wird Arbrandir sich nicht über seinen Entschluß ärgern, denn nun folgt ein nichtmusikalischer Radiohinweis:


Deutschlandfunk:

20.10 Studiozeit

Wann reden, wann schweigen -
Ein Besuch bei Ruth und Kurt Elias in Beth Jitzchak


Keine leichte Kost. Geschockt

Wolter

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.04.2007, 19:33                                  +/-

Hätte ich früher bescheid sagen sollen (war aber selbst nicht früher über das Programm informiert), aber die Sendung geht noch bis 22.00 -

an alle PC-Spiele-Freaks:

Auf NDR Kultur (Stream) läuft seit einer halben Stunde - und schon sehr interessant! - eine Sendung über die



Generation Playstation
Kinder im Sog moderner Medien
Feature von Tina Klopp
Und ein Gespräch mit dem Hirnforscher Professor Gerald Hüther und dem Kriminologen Professor Christian Pfeiffer

Sie hängen nicht mehr vor der Glotze oder gehen ins Kino, sie spielen im Netz: Die junge Generation hat Video- und Computerspiele zu ihrer neuen Kulturform erhoben. An die fünf Stunden täglich trainiert, wer den Verpflichtungen seiner Gilde in "World of Warcraft" nachkommen oder seine Trefferquote beim Egoshooter "Counterstrike" erhöhen will. Die ältere Generation beobachtet das teils mit Unverständnis, teils mit Sorge. Sie ist mit einem Phänomen konfrontiert, das sie aus der eigenen Kindheit nicht kennt und schon gar nicht als kulturelles Medium anerkennen will. Experten mahnen: Vielspieler haben schlechtere Schulnoten. Von Suchtgefahr ist die Rede. Computerspiele sollen zu Realitätsverlust, Killerspiele gar zu Gewalt verführen. Ist die Debatte um Computerspiele tatsächlich mehr als der übliche Generationenkonflikt?

Auf der Suche nach Antworten begibt sich das Feature auf eine Tour durch virtuelle Landschaften, auf Lan-Parties, durch den Kugelhagel im Kinderzimmer und in die Fantasie-Welten der Spieler.

Über Ursachen und Folgen der Computersucht diskutieren im Anschluss der Göttinger Hirnforscher Professor Gerald Hüther und der hannoversche Kriminologe Professor Christian Pfeiffer.



Sofort streamen!

Wolter

Nach oben
Antworten mit Zitat
Elessar



Beiträge: 860
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.04.2007, 21:51                                  +/-

Nichtraucher
Dabei fällt mir ein, ich habe heute im Getränkegroßmarkt die neuen Single von "Wir sind Helden" gehört. Klang spontan erstmal furchtbar nervig, aber gerade als der Song zu Ende war, fing ich an, Gefallen daran zu finden. Weiß jemand, wie der heißt, wo es ihn gibt und so weiter?




Mein erster Gedanke nach dem ersten Hören war, dass die Helden auch schon deutlich bessere Stücke geschrieben haben. Sowohl von der Musik als auch vom Text her. Furchtbar nervig trifft's schon mal recht genau. Jetzt, nachdem ich den Song bereits mehrmals gehört habe, stört mich die Musik an sich eigentlich nicht mehr gross. Der Text ist das Problem.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Mond



Beiträge: 2188
Wörter pro Beitrag: 57

Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 20.04.2007, 08:31                                  +/-

Wer es trippig und melodisch mag, der schaltet heute Psy.FM (Stream) ein, denn heute ist

OLDSCHOOL NACHT


von 20.00 bis 02.00 Uhr... Smilie


Mond


_________________
The Art of Happiness
Nach oben
Antworten mit Zitat
Waldelb



Beiträge: 4556
Wörter pro Beitrag: 72
Wohnort: Frankfurt a.M.
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 10:03                                  +/-

Wie ist das eigentlich mit dem F-Wort im Liedern, die im deutschen Radio gespielt werden?
Es liefen gerade 3 Lieder hintereinander, in denen mehrfach "fuck" gesungen wurde. Hat mich hellhörig gemacht.


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49333
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 11:34                                  +/-

Waldelb
in denen mehrfach "fuck" gesungen wurde. Hat mich hellhörig gemacht.


So eine bist du *knicknack*


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23156
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.05.2007, 11:42                                  +/-

Oh ja, so ist sie!


Die Frage finde ich aber auch interessant. Ich meine mich nämlich noch zu erinnern, dass Lieder auf MTV zensiert werden, was "fuck" angeht, außer sie laufen spätabends ("She Fuckin' Hates Me" als Beispiel). Aber vielleicht ist das Radio da auch ein Hort der Liberalität. hähö


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter Alle
Seite 2 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de