Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

DDR - das große Mysterium
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.11.2009, 20:52                                  +/-

Heute mal was für Hobbygermanisten zwinkern:

Heute 20.05-21.00 Kulturforum im NDR Kultur
"Die Verformung der Innenwelt durch die Beschaffenheit der Wörter"
Von Egon Koch
In der vormundschaftlichen DDR dominierten auf den Bühnen von Politik und Kunst allerlei Sprechstanzen oder gar kryptisch verschlossene Werke wie die des berühmten Dramatikers Heiner Müller. "Wir haben mit Begriffen gelebt und mit einer Sprache gelebt, die über Existenzen entschied und über Biografien, ritualisierte Verständigungssätze, magische Verkürzungen, Formeln der Anpassung oder der Verneinung", resümiert der Schriftsteller Kurt Drawert.
Zwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer existiert mittlerweile eine Unmittelbarkeit des Sprechens. Die Realität fantastisch überhöht und bei aller Wiedererkennbarkeit aufs skurrilste verfremdet hat Thomas Brussig in seinem Roman "Helden wie wir". Noch heute ist die deutsche Frage sein Stoff: Er schreibt an gegen die Lethargie in Ostdeutschland.Und Clemens Meyer gibt die harte Wirklichkeit von Jugendlichen in der Umbruchzeit poetisch wieder im Roman "Als wir träumten".
Im Kulturfeature von Egon Koch sprechen ostdeutsche Schriftsteller und Theaterschaffende über ihr Leben, über ihre Erfahrungen in den Kulturlandschaften der DDR und der alten und neuen Bundesrepublik, nicht zuletzt über die unterschiedlichen Sprachen.

Spannendes Thema! Kennt jemand "LTI" (Lingua tertii imperii) von Victor Klemperer?


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19876
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.11.2009, 23:47                                  +/-

Ja.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.11.2009, 18:56                                  +/-

@ Triskel: 1988, als ich das einzige Mal DDR-Territorium abseits der Transitstrecken zwischen Westberlin und Westdeutschland betrat, wurde mir von meinen thüringischen Gastgebern dieses Büchlein als eine hervorragende Lektüre empfohlen, deren 3.-Reich-"Neusprech"-Analyse sich ohne große Abwandlungen auf das SED-Bonzendeutsch (das übrigens in der fraglichen Sendung zwar auch eine, aber nicht die alleinige Rolle spielte) anwenden ließe! Spitze

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Bevor ich an diesem endlich mal wieder etwas 'planbareren' Abend mich an den Versuch mache, die verschiedenen Fäden des Theo-v.-Gogh-Gedenkens zu entknäueln und gewissermaßen in ein textualisiertes - äääh... *amnestischeAphasie* Flußdiagramm (gelobt sei Wiki, auch wenn der Vergleich etwas hinkt!) zu überführen (ugly), gebe ich noch einen dringenden Radiotipp an die DDR-Unrechtsstaats-relativierende "Fraktion Mond" ab (und in den letzten ca. 10 Minuten wird auch des Ramujan Bedürfnis nach Rechtsextremismus-Thematisierung bedient) - auf Triskels Heimatsender SR2:

18.00-19.02: Stille Helden siegen selten
Hörspiel von Karl-Heinz Schmidt-Lauzemis und Ralph Oehme
Besetzung: Zeitzeugen der sogenannten sanften deutschen Revolution
Regie: die Autoren
Produktion: hr/SFB/Sachsenradio Leipzig 1990
Der Aufbruch in Leipzig und anderswo im Herbst 1989. Gesprächspartner der beiden Autoren waren vor allem Demonstranten und Oppositionelle, aber auch die Gegner der „stillen Helden“: Mitarbeiter der Staatssicherheit, SED-Funktionäre, die Trittbrettfahrer zwischen den Fronten, Spekulanten und Rechtsradikale. Die spezifischen Sätze und Geräusche einer sanften Revolution sowie die spontanen und rhythmischen Sprechgesänge wurden mit dem Mikrofon aufgenommen, das im Vergleich zur Kamera näher an den Ereignissen ist, weil es sich mitten unter den Handelnden aufhalten kann.
„Stille Helden siegen selten“ wurde mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden 1990 ausgezeichnet, die Jury befand, dass die Zeugenaussagen „zu einer kunstvoll aufgebauten Erzählung zusammengefügt“ worden seien, „in der nicht die vielgenannten Anführer das Wort haben, sondern unbekannte Menschen, leidende, aufständische und beglückte, aber auch Stasi- und Parteifunktionäre, Spekulanten und Nutznießer.“

"Hörspiel" ist eigentlich als Bezeichnung für diese Produktion irreführend, wie der Begleittext deutlich macht: es sind montierte O-Ton-Äußerungen aus der WendeRevolutionszeit, siehe "Besetzung" - ein dramaturgisches Skript gab es also nicht...

In 4 Minuten!


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

edit um Viertel vor Zwölf:

Icke
Bevor ich an diesem endlich mal wieder etwas 'planbareren' Abend mich an den Versuch mache, die verschiedenen Fäden des Theo-v.-Gogh-Gedenkens zu entknäueln und blaaa...

Ach, scheiß drauf ugly: erst ein kleines Nickerchen gemacht, dann hochinteressante Wortsendungen im DLF gehört, anschließend a bisserl Schubert, schließlich den dritten Teil von Truman Capotes "Kaltblütig" im SWR - und aktuell den "Doppelkopf" mit dem HIV-Spezialisten Jürgen Rockstroh in der Abendwiederholung (kann auch als Podcast angehört werden, ist übrigens eine Wiederholung, denn im Gespräch steht die Bundestagswahl noch bevor, und kürzlich wurde von der Obama-Administration das Einreiseverbot für HIV-Patienten aufgehoben, was von Rockstroh aber noch als US-Manko kritisiert wird). Wie soll ich mich da noch um den Mörder des Islamkritikers Theo van Gogh kümmern?


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 18:08                                  +/-

Man kann heute einfach keine Newsseite aufmachen, aber echt keine einzige


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10459
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 18:41                                  +/-

Nichtraucher
Man kann heute einfach keine Newsseite aufmachen, aber echt keine einzige


Wieso? Thematisch zu einseitig?


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Zarathustra



Beiträge: 6977
Wörter pro Beitrag: 31

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 18:56                                  +/-

Fragt mich mal. Ich wohne in friedliche-Revolution-City. Gefühlte 20 Jahre geht diese 20 Jahr Feier schon.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 20:55                                  +/-

Ich mag Quars Posting übrigens wirklich gern. Eigenes Erleben der Leute von "drüben" - oder das der Familienangehörigen - ist im Gegensatz zu den ganzen Medienberichten dieser Tage eigentlich IMMER saumäßig interessant. Mehr davon!


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:07                                  +/-

Als die Grenze fiel stauten sich die Trabis durch unser ganzes Dorf. Wie man mit Blick aus dem Fenster erahnen kann, war es auch damals schon früh dunkel und kühl, und die Anwohner haben heißen Tee und Kaffee ausgeschenkt und Bananen verteilt. Das letzte könnte auch eine falsche Erinnerung sein. Aber das mit dem Kaffee stimmt und die Trabis stanken wie ich es nie zuvor erlebt hatte.

Übrigens war ich als Kind einmal in der DDR zu Besuch und habe dort den schlechtesten Grießbrei meines Lebens gegessen. Der hatte eine schleimige Konsistenz und war dünnflüssig und war auch noch mit Margarine anstatt mit Butter angerührt. Zum Glück ging dieser Unrechtsstaat dann unter.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10459
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:07                                  +/-

Seh ich ganz genau so. Yes

Gerade, weil ich weder "von drüben" bin, noch den Mauerfall wirklich bewusst miterlebt habe.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:10                                  +/-

Dann schmeckte der Griesbrei also wie Fliegenschissbrei, Jimbo?


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Jule



Beiträge: 1544
Wörter pro Beitrag: 51
Wohnort: unterwegs
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:10                                  +/-

Thomas Gottschalk moderiert heute am Brandenburger Tor. Und Bon Jovi hat ein Lied extra fuer heute geschrieben. Happy Union.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10459
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:14                                  +/-

Jule
Thomas Gottschalk moderiert heute am Brandenburger Tor. Und Bon Jovi hat ein Lied extra fuer heute geschrieben. Happy Union.


Ja, leider. Ausgerechnet Gottschalk. Wenn man sich lächerlich machen will, dann hat man da eine gute Wahl getroffen.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:16                                  +/-

War Gottschalk zwischen Wetten Dass und Brandenburger Tor eigentlich zurück in den USA?


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:17                                  +/-

Besser Gottschalk, als Wolfgang Lippert oder Karsten Speck.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Zarathustra



Beiträge: 6977
Wörter pro Beitrag: 31

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:20                                  +/-

Wolfgang Lippert.



Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10459
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:23                                  +/-

Oh nein, Guido Knopp ist auch mit an Bord.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Jule



Beiträge: 1544
Wörter pro Beitrag: 51
Wohnort: unterwegs
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:24                                  +/-

Kai Pflaume!!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:38                                  +/-

Die Dominokette war steckengeblieben! Hoffentlich kein schlechtes Omen für Deutschland.



Das blau angestrahlte Brandenburger Tor ist cool. Westernhagens "Freiheit" von Tenören eher nicht. Glücklich sind die, die keinen Fernseher haben.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Jule



Beiträge: 1544
Wörter pro Beitrag: 51
Wohnort: unterwegs
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:42                                  +/-

Ich bin ja heute an der Bornholmer Bruecke gewesen, da war nix Merkel. Polizei ohne Ende und ein einzelner Protestant, eingewickelt in eine Deutsche Flagge in der grosse Zigaretten ausgedrueckt waren. Irgendwelche Schilder mit "Merkel, look at what you did" und "Racism *irgendwas* Germany". Der Typ war ganz in diese Konstruktion eingewickelt, es gab nur so eine kleine Oeffnung an der Seite bei der ich das Glueck hatte, ihn mal kurz beobachten zu duerfen wie er sich ein bisschen rauswuergte um mal einen Zug an seiner eigenen Kippe zu nehmen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49257
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:43                                  +/-

Irgendwie verpass ich das alles. Ich guck gar nicht fern. Laut Tyler bin ich jetzt glücklich.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12240
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:47                                  +/-

Jetzt spielt Bon Jovi. Also ich muss ja sagen, so wirklich assoziier ich die nicht mit der Wende. hähö


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10459
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2009, 21:48                                  +/-

Genau. Wo ist David Hasselhoff???? zwinkern


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter Alle
Seite 4 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de