Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Reise, reise!
Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29, 30, 31 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.09.2009, 14:03                                  +/-

Den Reisebericht könnte man bloggen. Ich war ja selbst mal einen Tag in Budapest und sehe jetzt, wie viel mir auf dem kurzen Trip entgangen ist.


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45096
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.09.2009, 14:33                                  +/-

Dann blog das mal jemand. Es gibt ja mehr als eine Person, die Zugriff hat.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19912
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.09.2009, 14:40                                  +/-

Ich würde es ja bloggen – aber ich kann mich nicht mehr einloggen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45096
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.09.2009, 14:45                                  +/-

Stimmt. Ging bei mir auch nicht mehr, als ich es das letzte Mal versuchte. Da hat Tyler uns wohl den Weg verbaut.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.09.2009, 19:28                                  +/-

Habe meine Erkundung Ungarns gestern fortgesetzt und einen Tagesausflug nach Györ in Nordwestungarn unternommen, mit rund 130 000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt des Landes. Insgesamt war mein Eindruck von Györ eher deprimierend, alles schien mir sehr grau, ärmlich, seltsam leblos und provinzieller, als man es bei einer Stadt dieser Größe erwarten würde - vielleicht spielte da aber auch das düstere Regenwetter mit. Györ hat eine sehr gut erhaltene Altstadt mit ungewöhnlich vielen Gebäuden des 16.-18. Jahrhunderts, die in den meisten größeren europäischen Städten ja im 19. Jahrhundert durch Neubauten ersetzt wurden. Von den im Mittelalter bedeutendsten bayerischen Handelsstädten (Augsburg, Regensburg, Nürnberg) einmal abgesehen habe ich nördlich der Alpen noch keine Stadt mit einer so hohen Dichte von Renaissance- und Frühbarockbauten gesehen. Die ganze Altstadt ist durchsetzt mit zahlreichen Barockkirchen des 17. und 18. Jahrhunderts (Darunter die große Jesuitenkirche), die aber - zumindest zum Zeitpunkt meines Besuches - allesamt geschlossen waren. Ob das wohl damit zusammenhängt, dass Ungarn, sofern man Wikipedia glauben darf, die unreligiöseste Bevölkerung Europas hat? Tatsächlich ist mir schon in Budapest aufgefallen, dass es wirklich sehr wenige Kirchen gibt, in denen noch regelmäßig Gottesdienste abgehalten werden, die meisten sind sogar durchgehend für Besucher geschlossen. So war der Liebfrauendom die einzige Kirche, die ich in Györ betreten konnte, ein Gebäude in einem bunten Stilmix: Apsis romanisch, Langhaus und Inneneinrichtung rein barock, dazu eine sehr schöne gotische Kapelle aus dem frühen 15. Jahrhundert.

Außerhalb der Altstadt ist die Bebauung, soweit ich es beurteilen kann, durchgehend elend und deprimierend. Györ bietet zwei verschiedene Arten von Elendsquartieren: Entfernt man sich von der Altstadt auf der einen Seite, gelangt man in eine weit ausgedehnte Plattenbauwüste mit übelsten, verwahrlosten Chruschtschow-Platten auf grüner Wiese, die allerdings auch nicht viel schlimmer aussehen als die heruntergekommeneren Viertel ostdeutscher Großstädte (Allerdings bin ich mehrmals ziemlich gefährlich aussehenden Gangs und Skinhead-Gruppen begegnet, denen ich besser ausgewichen bin).
Schlimmer sieht ein anderes Viertel aus, das man erreicht, wenn man die Altstadt auf einer anderen Seite verlässt und die Raab überquert. Dieser kleine Slum - ich konnte den Namen des Stadtteils nicht in Erfahrung bringen - erinnert sehr an Jozsefvaros, nur dass der Slum von Györ kleiner ist, die Bebauung niedriger und alles durch die kleinstädtisch wirkende Umgebung stiller wirkt. Ansonsten ist das Bild ganz ähnlich: Dichte Bebauung mit völlig kaputten Gründerzeitgebäuden, zerstörte Fassaden, eingeschlagene Fenster, vor Dreck starrende, mit Sperrmüllhaufen übersäte Innenhöfe, in denen einige Familien - offenbar Roma - mit Zelten kampieren und sogar etwas Viehzucht zu treiben scheinen (Ausgemergelte Ziegen und Schafe inmitten von Schlamm und Fäkalien in einem Gründerzeitinnenhof in einer europäischen Großstadt - das ist in der Tat ein befremdender Anblick, der sich mir nicht einmal in Jozsefvaros geboten hat). Wie in Jozsefvaros überall Alkoholflaschen, Obdachlose, Drogenspritzen, gefährlich aussehende, offenbar manchmal bewaffnete Gruppen von Jugendlichen, Dreck auf den schadhaften Straßen.

Natürlich sind rund zehn Stunden Aufenthalt reichlich wenig, um eine Stadt zu beurteilen, aber das, was ich in dieser Zeit gesehen habe, hat im Großen und Ganzen die Eindrücke bestätigt, die ich schon in Budapest von Ungarn gewonnen haben, im Guten wie im Schlechten.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23811
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.09.2009, 20:34                                  +/-

Lieber Morgi,

ich finde Dich ja üblicherweise etwas extrahorizontal, aber Deine Reispostings. Sind überaus interessant und noch dazu blendend geschrieben! Bitte mehr davon!! Spitze


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.09.2009, 04:40                                  +/-

Reisepostings brauchen Bilder.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18031
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 19.09.2009, 07:38                                  +/-

Nicht zwingend.

Nach oben
Antworten mit Zitat
#18



Beiträge: 3072
Wörter pro Beitrag: 32
Wohnort: deine Maam
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 13:27                                  +/-

War jemand der hier Schreibenden schonmal in Afrika? Nicht in Südafrika, Tunesien oder Ägypten, sondern Nigeria, Ghana, Senegal oder eben Togo. Ich habe mir heute meine Gelbfieberimpfung abgeholt, den Reisepass zum togolesischen Generalkonsulat gebracht und mal ein bisschen im Internet geschaut, aber wirklich viel steht zu Togo nicht drin. Nicht ins Süßwasser (Bilharziose), nicht aus geöffneten Flaschen trinken, und das Hirn einschalten.


_________________
Wann kommt er?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49410
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 13:36                                  +/-

Was machst du da eigentlich genau? Und sprichst du Französisch? zwinkern


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23811
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 13:41                                  +/-

#18
nicht aus geöffneten Flaschen trinken




das trinken aus geschlossenen Flaschen erfordert allerdings etwas Übung


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Invisigod
Strongman


Beiträge: 5182
Wörter pro Beitrag: 31

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 13:42                                  +/-

Dosen, Junge!


_________________
"Es ist einfach nur krank, was in den letzten fünfeinhalb Jahren in Dortmund passiert ist. Das hätte mir mal jemand erzählen sollen, als ich gekommen bin und wir Dreizehnter waren."
Nach oben
Antworten mit Zitat
Waldelb



Beiträge: 4556
Wörter pro Beitrag: 72
Wohnort: Frankfurt a.M.
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 13:43                                  +/-

#18
War jemand der hier Schreibenden schonmal in Afrika? Nicht in Südafrika, Tunesien oder Ägypten, sondern Nigeria, Ghana, Senegal oder eben Togo.


Ich war mal 6 Wochen in Aethiopien. Ich weiss das ich dort Tabletten als Malaria-Prophylaxe genommen habe. Und als wir in einem bestimmten Gebieten waren, kam noch eine andere kleine Tablette hinzu. Aber wofuer?? Wenn du willst kann ich mal in meinen Impfausweis schauen, was ich damals fuer Impfungen bekommen habe.

Oder eine bessere Idee: Die Freundin meines Bruders hat in Togo mal ein laengeres Praktikum gemacht. Ich frag einfach die mal.


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Invisigod
Strongman


Beiträge: 5182
Wörter pro Beitrag: 31

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 13:44                                  +/-

Was macht man eigentlich wenn man nicht mehr weiß wo sein Impfausweis ist und vermutet, dass man das auch alsbald nicht mehr rausfinden wird?

Muss ich dann sterben oder so?


_________________
"Es ist einfach nur krank, was in den letzten fünfeinhalb Jahren in Dortmund passiert ist. Das hätte mir mal jemand erzählen sollen, als ich gekommen bin und wir Dreizehnter waren."
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23811
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 13:45                                  +/-

ich glaube, ja Yes


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
parasite



Beiträge: 1115
Wörter pro Beitrag: 56

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 13:53                                  +/-

@#18

Ich war zwei mal in Gambia. Ist schon eine ganze Weile her. Wenn du die empfohlenen Impfungen schon alle hast, böte sich natürlich noch eine Malariaprophylaxe an, besonders in der Regenzeit. Wie sieht's mit der Hepatitisimpfung aus, ist die aktuell?
Ich war damals nicht viel ausserhalb der Ortschaften. Auf die Dinge, auf die man achten sollte, kommt man denke ich selbst: Trinkwasser kaufen oder abkochen, auf Lebensmittelmärkten die Augen öffnen, was feilgebotenes Fleisch und Fisch angeht, Ekelresistenz vor Viehzeug in der Regenzeit (Ich hab' noch nie soviele Spinnen gesehen!)...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Sunny



Beiträge: 2871
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 14:12                                  +/-

Ich war mit 12 im Senegal. Zu Impfungen kann ich deswegen nicht viel sagen. Ich bin damals aber in ein Sumpfloch gefallen und fast untergegangen. Wurde aber nicht krank. Zumindest bis jetzt nicht.
Und Krebse gabs da. Die waren riesengroß. Gingen mir damals fast bis zu den Knien und einmal war so einer in unserer Unterkunft

Zum Glück war ich damals viel cooler was sowas angeht.


_________________
Shut up, Crime!
Nach oben
Antworten mit Zitat
#18



Beiträge: 3072
Wörter pro Beitrag: 32
Wohnort: deine Maam
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 17:38                                  +/-

Oxford
Was machst du da eigentlich genau? Und sprichst du Französisch? zwinkern


Überhaupt nicht. Wollte mir noch so ein Handbuch mit vorgefertigten Sätzen kaufen, und dann im Flugzeug zumindest die Zahlen lernen. Oh, dö, troa. Die Reiseleiterin meinte, dass man dort mit etwas Geduld auch auf Deutsch weiterkäme, aber mit Englisch gar nicht.
Das ist eine Einladungsreise der Brauerei in Lome, zum Bierfest. Zwischendrin mit Abstecher nach Kara im Norden, und da auch Bierfest. Ansonsten ist täglich Programm. Goethe-Institut und deutsche Botschaft besichtigen, Brunneneinweihung beim Waisenhaus in der Pampas, Lehmburgen im Tambertal, VIP-Soiree beim Bierfest.
Wir sind eine Gruppe aus 19 Musikern, 2 aus meiner Bloskaboin. Der kann aber auch kein Französisch, und nach dem Eindruck, den ich von den anderen Mitreisenden so habe, geht das eher in Richtung "Bloß bei der Reisegruppe bleiben" Geschockt .
Für die Malariaprophylaxe hab ich einen Termin am nächsten Dienstag. Hepatitis B ist im letzten Jahr ausgelaufen, mal luaga...

@Waldelb: Wäre sehr interessant, frag sie doch mal Yes


_________________
Wann kommt er?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22271
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 17:50                                  +/-



_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49410
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 18:01                                  +/-

Alter Schwede, wessen Steuergelder werden da schon wieder verbraten?? grins


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
#18



Beiträge: 3072
Wörter pro Beitrag: 32
Wohnort: deine Maam
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 18:26                                  +/-

Meines Wissens keine, die Musiker werden bis auf 320 Euro und Taschengeld von der Brauerei freigehalten. Für mitreisende Touristen kostet die Reise 2800 Euro.


_________________
Wann kommt er?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6097
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2009, 19:53                                  +/-

Ich wusste gar nicht, dass man sich bei Malaria was prophylaktisch nehmen kann. Ich dachte man müsste während der ganzen Zeit in der man da ist (und irgendwie ne Woche vorher oder so) Tabletten schlucken.


_________________
Will you search through the lonely earth for me?
Climb through the briar and bramble?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29, 30, 31 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 29 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de