Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Drama am Berg
Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2008, 07:11                                  +/-

@ Wolter, fast alle deutschen Medien zitieren bisher immer nur montagna.tv. Es ist nicht so, als seien in Islamabad plötzlich alle Korrespondenten nur noch mit diesem Thema beschäftigt, um selbst Infos zu sammeln. Und solange dein Kommentar nicht online ist, ist dein Beitrag absolut gehaltlos, weil ihm nichts Informatives zu entnehmen ist, außer der Tatsache, dass dir das Ganze doch nicht so am Arsch vorbeigeht, wie du tust. Sonst würdest du es ja komplett links liegen lassen.

Davon abgesehen: was wirfst du mir vor? Dass ich einen Thread eröffnet habe, für ein Thema, das vielleicht nicht so wichtig ist, wie andere Ereignisse? Wirfst du mir das ernsthaft vor?

Angenommen, es handele sich wirklich nur um Sommerloch-Berichterstattung. Was ist daran so schlimm?

Wenn es dein Wunsch ist, dann bestätige ich hiermit, dass die ganze Sache weltpolitisch absolut uninteressant ist. Von mir aus auch medienmäßig völlig übertrieben ausgeschlachtet. Alles total unwichig.

Würdest du den Thread also nun wieder verlassen (oder deine [offenbar angstrebte] Meta-Diskussion in einen Medienthread verlegen)?

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.07.2008, 08:36                                  +/-

Oxford spricht mir aus der Seele.
Außerdem hat dieser Thread hier, vor einigen Tagen eröffnet, gerade mal 1 1/2 lächerliche Seiten. Wolter hört sich fast an, dreht sich in der Kneipe alles nur noch um dieses eine Thema.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2008, 10:34                                  +/-

Zitat:
Kehrer und Nones kommen nicht weiter

Obwohl am Dienstag Morgen alles auf eine Wetterbesserung und auf gute Voraussetzungen für einen Abstieg hindeutete, müssen Kehrer und Nones nun wieder abwarten. „Wir sind auf 6.600 Meter. Die ganze Buhl-Route ist voller Nebel. Wir müssen stehen bleiben, da wir nichts sehen“. Diese Nachricht erreichte Agostino Da Polenza, Koordinator der Rettungsaktion, vor kurzem. Nones hatte ihn per Satellitentelefon erreicht.

Am Morgen hatten es die Beiden jedoch geschafft rund 400 Meter mit ihren Skiern abzufahren.

Im Basislager bangt man erneut: Das Wetter scheint immer verrückter zu spielen. Nones und Kehrer hängen mittlerweile seit neun Tagen und acht Nächten in der Wand. Nones hatte Maurizio Gallo und Da Polenza am Montagabend, nach dem gescheiterten Versuch den Buhl-Weg abzusteigen, jedoch versichert, dass es ihm und Simon Kehrer gut gehe.

Extrembergsteiger Mondinelli, der am frühen Dienstagmorgen, gemeinsam mit zwei Trägern, in Richtung Gletscher aufgestiegen war, ist mittlerweile wieder ins Basislager zurückgekehrt.

Heftiger Regen, der plötzlich einsetzte, hatte Mondinelli zur Rückkehr gezwungen, der mit dem Fernrohr die Wand nach den Beiden absuchen wollte.

Nun wollen Kehrer und Nones die aktuellen Wetterprognosen, die ihnen in Kürze von Da Polenza übermittelt werden sollen, abwarten, um weitere Entscheidungen zu treffen.

Gedanke an Karl Unterkircher ist allgegenwärtig

Die Route, die die beiden Alpinisten zurücklegen müssen, ist lang und mit extrem gefährlichen Teilstücken versehen. Jede Minute, jeder Schritt gilt abzuwägen. Es ist das Wetter, von dem alles abhängt.

Inmitten der aufwändigen Rettungsaktion rund um Nones und Kehrer ist der Gedanke an Karl Unterkircher allgegenwärtig. „Heute Nacht habe ich im Zelt auf der Luftmatratze von Karl geschlafen. Ich konnte seine Nähe spüren“, erklärte Gallo am Dienstag.

Joi

http://www.stol.it/nachrichten/artikel.asp?ArtI...79617489066217233</td>


Gepostet am 22.07.2008, 11:37:

Gleichzeitig eine Kurzmeldung bei fr-online.de (von 10.13 Uhr), die eindeutig schon nicht mehr aktuell ist:

Zitat:
Wetter bessert sich am Nanga Parbat

Rom (dpa) - Eine Wetterbesserung am Himalaya-Riesen Nanga Parbat lässt die Rettungsmannschaften auf einen baldigen Abstieg der in Not geratenen Südtiroler Bergsteiger hoffen. Das Rettungsteam ist nach Angaben des Online-Dienstes montagna.tv sicher, dass Walter Nones und Simon Kehrer den Abstieg am Morgen in Angriff genommen haben. Die beiden Bergsteiger hätten sich zwar bisher nicht mehr gemeldet, doch nähere sich Gnaro Mondinelli vom Rettungsteam zusammen mit zwei Trägern ihnen bereits.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2008, 11:05                                  +/-

In der Vergangenheit hatten wir jedenfalls schon uninteressantere Liveticker-Threads. Zunge
Und solche Geschichten finde ich spannend, seit ich als Kind Rüdiger Nehbergs Survival-Buch las.

Weitermachen Yes


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2008, 12:33                                  +/-

Helcaraxe

Und solche Geschichten finde ich spannend, seit ich als Kind Rüdiger Nehbergs Survival-Buch las.


So hat jeder sein spezielles "Einsteiger-Buch" hähö Aufgrund der Zeitverschiebung ist heute schon wieder nicht mehr mit weiteren Meldungen zu rechnen, da es im Himalaya schon fast wie Abend (edit 17-18 Uhr derzeit) ist.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.07.2008, 08:35                                  +/-

Beide in Sicherheit, kam gerade im Radio


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 24.07.2008, 08:44                                  +/-

Super.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.07.2008, 23:48                                  +/-

Nachdem hier zwei Wolterfäääns* einmal mehr ihre unverbrüchliche Liebe zu meinen bildhaften Beiträgen kundgetan haben, fühle ich mich bemüßigt, folgendes hinzuzufügen:

Es war eine sehr erfreuliche Nachricht (wenn auch nicht mehr überraschend), daß die beiden anderen Südtiroler es geschafft haben. Spitze

Mein Beileid gilt der Frau Unterkircher und den Kindern. Traurig


Dennoch bleibt es dabei, daß der Umfang der Berichterstattung dem Sommerloch geschuldet war: daß nur kurz zeitversetzt am Montblanc vier Bergsteiger ums Leben kamen - was nach meinen wohl naiven Vorstellungen das viel größere Drama ist (furchtbar dabei das Schicksal dieser Ehefrau) - hat schon viel weniger interessiert, denn "man will sich beim Mitfühlen und/oder Mitfiebern ja nicht verzetteln", gelle?



*in der mathematischen Endabrechnung von "+" und "-" *g*


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.07.2008, 06:17                                  +/-

Wolter
hat schon viel weniger interessiert, denn "man will sich beim Mitfühlen und/oder Mitfiebern ja nicht verzetteln", gelle?

Aber klar Wolter.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 21:51                                  +/-

Nur der Vollständigkeit halber: neues Drama am Berg! Diesmal am K2 und es gibt deutlich mehr Tote.

Zitat:
Drama am K2 mit neun Toten und Vermissten

Islamabad (dpa) - Die Zahl der Opfer des neuen Bergsteigerdramas im Himalaya steigt: Mindestens neun Alpinisten sind am K2 ums Leben gekommen. Ihnen hatte eine Eislawine den Rückweg abgeschnitten. Sieben von ihnen seien am Samstag von einer zweiten Lawine mitgerissen worden, während sie nach Wegen für den Abstieg suchten. Das berichteten italienischen Medienangaben zufolge südkoreanischer Kletterer, nachdem sie heute das Basislager erreicht hatten. Das Schicksal von etwa einem Dutzend weiterer Bergsteiger ist ungewiss.


Krasser Scheiss... und obwohl dies wohl eine der größten Bergkatastrophen aller Zeiten zu werden droht, interessiert es mich nicht so sehr wie das Unglück neulich.

Vielleicht, weil die Opfer für mich alle anonym sind... Vielleicht auch der Gewöhnungseffekt? Hmm, oder zu wenig drüber gelesen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Akt



Beiträge: 7557
Wörter pro Beitrag: 18

Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 03.08.2008, 21:52                                  +/-

In den Nachrichten nannten sie es "Drama am Schicksalsberg"...da konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen... Geschockt


_________________
And she will look upon him with forgiveness... and everybody will forgive and love. And he will be loved.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.08.2010, 22:33                                  +/-

Sommerzeit ist auch immer Bergtragödienzeit.



Gerlinde Kaltenbrunner trägt ja den gleichen Helm wie ich. Und ich dachte, aufm 8000er trägt man nur Ausrüstung aus der Nasa-Forschung.


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 07:40                                  +/-

Spon: Im Mai 2007 verschüttete eine Lawine bei dem Aufstieg zum Dhaulagiri ihr Team. Zwei spanische Bergkameraden starben, Kaltenbrunner überlebte knapp dank einer Luftblase und grub sich selbst aus den Schneemassen.

Zwei Monate später bezwang sie mit dem Broad Peak ihren zehnten Achttausender. Für Messner ist ihr Durchhaltewillen nichts Ungewöhnliches. Der Unfall am Freitag sei natürlich tragisch, sagt er: "Die Leiden, die sie jetzt zu ertragen hat, gehören aber zum Bergsteigen dazu."


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 07:49                                  +/-

Messner hat recht. Es ist Extremsport. Leben an der Grenze.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 08:55                                  +/-

GuyIncognito
Messner hat recht. Es ist Extremsport. Leben an der Grenze.


wir Berliner kennen das Yes


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 09:32                                  +/-

Ja, kalter Krieg :)


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 10:26                                  +/-

nein: Leben an der Grenze


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Invisigod
Strongman


Beiträge: 5182
Wörter pro Beitrag: 31

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 10:29                                  +/-

Ja, Extremsport.


_________________
"Es ist einfach nur krank, was in den letzten fünfeinhalb Jahren in Dortmund passiert ist. Das hätte mir mal jemand erzählen sollen, als ich gekommen bin und wir Dreizehnter waren."
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 12:31                                  +/-

Nein: Ich glaube ihr versteht eure eigenen Wortwitze gegenseitig nicht.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.08.2010, 13:13                                  +/-

Craggan
nein: Leben an der Grenze

Ich weiß.
Und wann war das mit dem Leben an der Grenze? Im kalten Krieg.

Analog dazu: Messner im kalten Krieg.

So unglaublich schlau und doppeldeutig. grins


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.06.2014, 17:45                                  +/-

Ich bin überrascht, dass hier anscheinend niemand aktiv das Drama verfolgt, das sich grad im Berchtesgadener Land abspielt.

Der Höhlenforscher Johann Westhauser aus Baden-Württemberg wurde beim Vermessen der nach wie vor nicht zu Ende erkundeten Riesending-Schachthöhle (der schon jetzt größten, längsten Höhle Deutschlands) in 1.000m Tiefe bei einem Steinschlag schwer verletzt. Einer seiner zwei Begleiter benötigte 12 Stunden(!) für den Aufstieg um einen Notruf abzusetzen. Auch der Abstieg dauert immerhin etwa 10 Stunden. Erst hieß es, der Mann sei nicht transportfähig, jetzt heißt es mittlerweile, er könne mit Hilfe kurzzeitig stehen.

Wie birgt man einen Schwerverletzten aus 1.000m Tiefe, wenn teilweise geflutete Kammern und schmale Engpässe, durch die nur schlanke Personen knapp hindurchpassen, auf dem Weg liegen? Dazu Abseil-Passagen über mehrere 100m.



Ich finde das wirklich heftig... du liegst in 1.000m Tiefe schwerverletzt und weißt genau, dich rettet die nächsten 2-3 Tage erstmal überhaupt keiner... da würde ich schon vor Panik direkt verrecken. Mal abgesehen von so Sachen wie Schlafen, Toilette etc. Angeblich liegt der Mann nur auf einem Vorsprung, ähnlich wie Frodo und Sam in PJs absurdem RotK-Film.

Der erste Arzt, der den Abstieg versucht hat, musste wohl aufgeben. Jetzt sind Helfer und Ärzte aus der Schweiz, Österreich und Italien dabei. Insgesamt mehr als 200 Retter.

Gepostet am 10.06.2014, 18:47:

In den vergangenen Tagen wurden in der Höhle fünf Biwakstationen eingerichtet. Als denkbar gilt, dass der Mann etappenweise aus der Höhle transportiert wird, von Biwakstation zu Biwakstation. Wie lange die Aktion dauern wird, ist derzeit noch unklar. "Das kann drei oder vier Tage oder eben auch zwei Wochen dauern", sagt Stefan Schneider. Entscheidend ist, ob und wie sich das Unfallopfer bewegen kann.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.06.2014, 18:17                                  +/-

Der Arzt, der auf halber Strecke aufgeben musste und den Verletzten nicht erreicht hat, hatte zuvor eine 36-Stunden Schicht absolviert. Man hat ihn aber dennoch den Abstieg versuchen lassen, da er überhaupt einer der wenigen Ärzte ist, die aus Fitnessgründen für diese Mission in Frage kommen. Nun soll es wohl ein österreichischer Arzt versuchen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter Alle
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de