Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

The Name is Bond, James Bond
1, 2, 3 ... 29, 30, 31, 32  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 20:01                                  +/-

So.

Ich will jetzt von Euch wissen, welche Bond-Filme Euch am besten gefallen.

Für mich ist das gar nicht eine einzige Serie, sondern verschiedene, voneinander unabhängige Szenarien. Das hier sind meine Lieblinge:

The Connery Five-Parter:

Dr. No
From Russia With Love
Goldfinger
Thunderball
You Only Live Twice

The Moore Two-Parter:

Live And Let Die
The Man With The Golden Gun

Allein:

On Her Majesty's Secret Service

The Craig Series:

Casino Royale (hoffentlich mit schönen Fortsetzungen)

So, jetzt Ihr.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 20:12                                  +/-

Kann ich jetzt gar nicht so sagen, ich habe die meisten alten Bonds zigmal gesehen und kann sie in der Erinnerung nicht alle auseinanderhalten. Aber jedenfalls sind sie inzwischen doch ziemlich angestaubt und ich kann sie eigentlich nicht mehr sehen.

Ich würde die serie grob in drei Teile teilen: Der frühe, harte, relativ ernsthafte Bond, dann die (lange) Phase der zunehmenden Selbstparodie, die sich zuletzt komplett totgelaufen hatte, und die gelungene Reinkarnation als stahlharter und gnadenloser Killer im Staatsauftrag.

Für die erste Phase fällt mir Fireball als gelungenes Beispiel ein, für die Immer-charmant-lächeln-und-ab-und-zu-einen-geschüttelten-Martini-trinken-Phase war Golden Eye der beste Bond und für die neue Phase logischerweise Casino Royale.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
SilentBeutlin



Beiträge: 1390
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 20:21                                  +/-

Ohne Frage Goldeneye. Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15980
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 20:47                                  +/-

Och, das kommt schon ungefähr hin, wie Du das aufgelistet hast.

Tatsächlich ist "Casino Royale" in meinen Augen sogar der beste Bondfilm aller Zeiten. Hätte ich ja selbst nie gedacht, daß ich das mal sagen würde.

Dagegen sind die Brosnan-Bonds eigentlich durch die Bank mau. "Goldeneye" mag noch angehen, aber danach ging es stetig bergab mit immer noch lachhafteren Plots und noch comichafteren Schurken. Vor allem fehlt die notwendige Härte einerseits, der Humor und die guten Sprüche andererseits. Weiß nicht, die Brosnan-Bonds sitzen in der Beziehung auf seltsame Weise zwischen den Stühlen.


_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23852
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 21:35                                  +/-

Seanconneryfanboy Gewalt ist keine Lösung deswegen folgende Top-3

1. Goldfinger (der einmalige Gerd!)
2. From Russia with Love (die fabelhafte Lotte!)
3. Dr No (Ursula - the boobs - Andres underneath a mango tree und so)

dann kommt ein Moore:

4. Live and let die (aber nur wegen der geilen Voodoo-Settings und Yaphet Kotto!)

obwohl ich ganz großer Diana Rigg-Fan-Bin (Avengers!!!!) finde ich den Secret Service scheiße!


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20007
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 22:38                                  +/-

Craggan
Ursula - the boobs - Andres underneath a mango tree und so










Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23852
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 00:08                                  +/-

M:A:C:H: D:A:S W:E:G!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

das will ich nie gesehen haben!!!!!!!!!!!!!!


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20007
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 00:11                                  

Magst du gleichaltrige Frauen nicht?

Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7712
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 00:13                                  +/-

Hähähähä hähä hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23852
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 00:20                                  +/-

Triskel
Magst du gleichaltrige Frauen nicht?




Gepostet am 17.10.2008, 00:20:

einBaum
Hähähähä hähä hähö




_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42095
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 00:32                                  +/-

1. Goldfinger
2. The Spy who loved me
3. You only live twice
4. For your eyes only
5. Dr. No
6. Fireball
7. From Russia with love
8. Casino Royale
9. Diamonds are forever
10. The man with the golden gun

Pierce Brosnan hat nie Bond-Filme gedreht.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20007
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 00:35                                  +/-

Zitat:
4. For your eyes only

Jetzt hab' ich einen Ohrwurm. Fragt sich nur, warum ausgerechnet von diesem Bond-Song und von keinem der anderen?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Alex



Beiträge: 1230
Wörter pro Beitrag: 82
Wohnort: Südwest
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 02:05                                  +/-

Die einzig wahren Bonds waren die klassischen Connery-Bonds. Roger Moore war ein Weichei, viel zu sehr der Gentleman. Irgendwie hat man Moore das jahrelange Simon-Templar-Spielen angemerkt. Connery hatte dagegen was Animalisches, manchmal geradezu unterschwellig Brutales, was gut zu der Rolle paßte. Allerdings war spätestens in Diamonds are Forever die Luft raus und Never Say Never Again war nur noch peinlich (dieses Toupet…).

Und dieses australische Zwischenbondchen – wie hieß der noch gleich? Der aus dem Diana-Rigg-Bondfilm. Na, egal, bin gerade zu faul zum Nachschlagen. Der war eine noch schlimmere Fehlbesetzung als Timothy Dalton.

Die Brosnan-Bonds… Naja. Goldeneye ist mittelmäßig gemachter, konventioneller Action-Schrott und lebt eigentlich nur durch die herrlich überkandidelte Darstellung von Famke Janssen. Überhaupt denke ich, wenn es um die Bond-Filme geht, oft mehr in weiblichen Hauptrollen als in Titeln. From Russia With Love ist der Daniela-Bianchi-Bond, Dr No ist der Ulla-Andress-im-weißen-Bikini-Bond, und so weiter.

Ich hatte schon geglaubt, die Serie hätte sich totgelaufen und wäre in Gadgets und Action versumpft. Aber Casino Royale hat mich in mehrfacher Hinsicht positiv überrascht. Daniel Craig ist der erste Schauspieler seit Connery, dem ich die Rolle wirklich abnehmen kann. Die Story bleibt für James-Bond-Film-Verhältnisse ziemlich dicht am Buch, das ich übrigens empfehlen kann: Ian Fleming schreibt wesentlich besser als es die Verfilmungen vermuten – oder befürchten – lassen. Die Story ist stark und die Charaktere sind stark und glaubwürdig – ein echtes Bond-Revival. Hoffentlich bleibt es so auch bei QoS.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42095
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 09:23                                  +/-

Hört auf den Meister!

Gepostet am 17.10.2008, 09:33:

Wobei, ich sehe das als Generationenfrage - jeder wächst mit Bondfilmen auf, aber eben immer mit anderen, das prägt. Ich würde jederzeit Alex zustimmen, dass Connery der Coolste und Beste und Tollste war und filmhistorisch blabla sind seine alten Bonds sicher auch die wichtigsten. Aber als Kind der 70er hatte ich immer einen Faible für den smarten, sprücheklopfenden Moore-Bond, und für dessen Filme voll technischer Gadgets und immer abstrusereren Weltvernichtungsszenarien. Dazu muss ich stehen.

Connery war der coolere Bond, aber eben auch recht altmodisch, Filme wie "Dr. No" oder "Liebesgrüße.." wirken heute recht verstaubt, langatmig erzählt, es passiert nicht viel, es fliegt kaum was in die Luft etc. Da sind die Moore-Filme schon weit glamouröser, funkelnder, effektverliebter.

Und eine ganze Generation wuchs mit Brosnan auf, naja, er war für mich immer nur ein Moore für Arme, prägt aber sicher auch.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45847
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 10:38                                  +/-

Ich kann das ja alles völlig objektiv beurteilen, deshalb sag ich mal folgendes: Die Moore-Bonds sind Kacke. Das ist Freak-Show pur. Alles, was man an der Bond-Serie hassen kann, tritt komprimiert in den Roger-Moore-Filmen zu Tage.

Mit Timothy Dalton wäre die Serie beinahe gestorben. Da war einfach plötzlich das Feindbild weg. Brosnan stabilisierte die Serie zunächst, brachte sie dann aber an den Rand der endgültigen Vernichtung. Der letzte Brosnan-Bond war schlimmer als jeder Moore-Bond.

Die ältesten Bond-Filme mit Connery sind einfach DIE originalen Bond-Filme. "Casino Royale" hat damit eigentlich nichts mehr zu tun. Aber das ist auch gut so, denn man kann die ganze Atmosphäre und das Setting der alten Filme unmöglich ständig wiederverwerten. Das ist eine Farce.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23852
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 10:39                                  +/-

PK
Filme wie "Dr. No" oder "Liebesgrüße.." wirken heute recht verstaubt, langatmig erzählt, es passiert nicht viel, es fliegt kaum was in die Luft etc.


Dafür hatten diese Filme noch eine richtige Handlung und einen plausiblen Plot.

Szenen wie die, in der sich der - auch von mir als erster legitimer Connery-Nachfolger geschätzte - Herr Craig nach Einnahme hoch wirksamer Gifte im Auto den Defibrilator selber ansetzt, dem dann das Kabel rausrutscht, was dann seine aktuelle Gespielin auf Anhieb bemerkt und das Gerät intuitiv richtig in Gang setzt, also solche Szenen wären damals aus den Büchern gestrichen worden.

Sie sind überhaupt nur durch die Roger Moore-Bonds möglich geworden, die ganz im Gegensatz zu den Connery-Bonds (bis auf den furchtbaren Never say never) keine Actionfilme, sondern Persiflagen auf Actionfilme waren.

Ich habe als Kid im Programmkino alle Bonds verschlungen (konnte die seinerzeit sogar in der richtigen Reihenfolge aufsagen - so bescheuert muss man erst mal sein hmmmm ) und mir haben damals schon (auch in den späten 70ern) die Connery-Bonds besser gefallen, obwohl gerade die Moore-Bonds aktuell waren.


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42095
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 11:12                                  +/-

Craggan
(konnte die seinerzeit sogar in der richtigen Reihenfolge aufsagen - so bescheuert muss man erst mal sein hmmmm )

Was, wieso konnte? Mal schnell aus dem Kopf:

Dr.No
From russia with love
Goldfinger
Fireball
You only live twice
For her majesty's secret service
Diamonds are forever
Live and let die
The man with the golden gun
The spy who loved me
Moonraker
For your eyes only
Octopussy
Live and let die
Never say never again

The dark age...

Casino Royale

Yes


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50163
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 12:36                                  +/-

Ich bin auch ein Moore-Bond Fan... das waren halt meine ersten Bond-Filme.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18048
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 15:39                                  +/-

Connery und Casino Royale.
Moore war zu nett, Dalton gehört auf die Bühne und Brosnan sieht zu symmetrisch aus, um Bond zu sein. Moore wurde von seinen Gegenspielern an die Wand gespielt - das darf nicht sein. Und dabei merke ich gerade, dass ich die Bonds über ihre Bösewichte bzw. deren Handlanger erinnern kann.

edit: Ansonsten bin ich Alex' Meinung.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 16:21                                  +/-

Brosnan war für den Augenzwinker-Bond eine sehr gute Besetzung, der bessere Roger Moore sozusagen. Leider wurden seine Bond-Filme von mal zu mal schlechter, aber das lag nicht an ihm.

Meine Rangfolge:
Craig
Connery
Brosnan
Moore

Wobei Craig und Connery fast auf einem Level sind, an einem anderen Tag würde ich die vielleicht andersherum aufzählen.

Warum hassen alle Sag Niemals Nie? Imho eine gelungene Persiflage und gleichzeitig ein guter Actionfilm. Außerdem spielt Kim Basinger mit.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15980
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.10.2008, 19:56                                  +/-

Alex
Und dieses australische Zwischenbondchen – wie hieß der noch gleich? Der aus dem Diana-Rigg-Bondfilm. Na, egal, bin gerade zu faul zum Nachschlagen. Der war eine noch schlimmere Fehlbesetzung als Timothy Dalton.

Lazenby. Du meinst George Lazenby… die Schlechtigkeit seiner Bonds ist aber nicht ihm anzulasten. Und was heißt überhaupt schlecht? Muß Arwen recht geben, "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" ist gar nicht soo übel, nur durch die Süßholzraspelei zwischendurch etwas Bond-untypisch. Aber die gibt es in "Casino Royale" schließlich auch. Ich hatte auch gegen Lazenby nichts. Das war kein Schauspieler erster Garnitur, aber seien wir mal ehrlich, Connery damals auch nicht... und das brauchts für einen Bond auch nicht, solange das Drehbuch stimmt.

Richtig schlecht war dann der letzte Dalton-Bond "Lizenz zum Töten", wo er einen Drogenboß verfolgt... diesmal nicht für den Secret Service, sondern auf eigene Faust, was dummerweise den Titel ad absurdum führt, da er ja ausdrücklich ohne Lizenz zum Töten unterwegs ist. (Und vor allem ohne jede Spur von Humor.) Außerdem spielt Timothy Dalton in dem Film derart hölzern, daß es mich nicht wundert, daß es der letzte Bond mit ihm war. Aber die Story war derartig mies, da hätte auch ein besserer Schauspieler nichts mehr dran geändert.

Alex
Die Story bleibt für James-Bond-Film-Verhältnisse ziemlich dicht am Buch, das ich übrigens empfehlen kann: Ian Fleming schreibt wesentlich besser als es die Verfilmungen vermuten – oder befürchten – lassen.

Jepp, das kann ich bestätigen!


_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18048
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 19:16                                  +/-

http://www.ein-quantum-trost.de/index.html

Noch zwei Wochen!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3 ... 29, 30, 31, 32  Weiter Alle
Seite 1 von 32

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de