Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Comics
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Akt



Beiträge: 7557
Wörter pro Beitrag: 18

Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 15.12.2008, 01:08                                  +/-

Ich habe alle Asterix Hefte Yes


_________________
And she will look upon him with forgiveness... and everybody will forgive and love. And he will be loved.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Athene



Beiträge: 4759
Wörter pro Beitrag: 36

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.12.2008, 07:38                                  +/-

Da ich einst im Rheingau gewohnt habe musste ich natürlich die Karl-Comics lesen





grins

Dürfte außerhalb dieser Region aber eher unbekannt sein zwinkern


_________________
Eternity is a terrible thought. I mean, where's it going to end?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23795
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.12.2008, 08:00                                  +/-

nee - ApitzKunkel haben damals ziemlichen Staub aufgewirbelt in der Comicszene. Sind auch ganz nett gezeichnet!


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.12.2008, 11:05                                  +/-

Ach, Wagners Ring habe ich natürlich auch nur durch LTB kennen gelernt grins


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23153
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.12.2008, 11:07                                  +/-

LTB, Micky Maus (darauf folgend "Sein Leben, Seine Milliarden"-), Asterix (alle), Lucky Luke (ein wenig). Später folgend: Dragon Ball grins und One Piece grins ² und X - aber das sind ja Mangas, dafür braucht es vermutlich einen neuen Thread. ?????

Tim und Struppi - bei nem Freund gelesen, doof
Calvin und Hobbes - ganz vergessen, da habe ich nen dicken Wälzer von, genial!
Peanuts - kenne ich nur bewegt, ist nicht schlecht
Hägar - na ja, täglich in der Nord West Zeitung abgedruckt hähö
Fix und Foxi - kenne ich grob, kacke


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4201
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.12.2008, 12:21                                  +/-

die unbewegten peanuts sind den bewegten voruzziehen; die bewegten sind stärker rein auf ein kindliches publikum zugeschnitten soweit ich weiß zwinkern


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23795
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.02.2009, 21:24                                  +/-

Titania im Chat
fuck comicsammelei. dass diese dinger auch nie einfach bei ebay für ein paar euro zu bekommen sind.


aha - Na warte...

...und Du postest also nicht in diesem Thread...

Ich erbitte genaueSTE Aufklärung!


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 10.02.2009, 21:32                                  +/-

Du schreibst ja auch nicht im Chat Zunge


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 10.02.2009, 23:03                                  +/-

Ich mag die Peanuts, ich mag Calvin & Hobbes noch mehr, ich lese während der Hausaufgabenüberwachung in der Grundschülerbibliothek auch sehr gerne lustige Taschenbücher.

Ansonsten sagte mir meine innere Stimme, die anscheinend eine sehr weise welche ist, dass ich mich vom großen, weiten Feld der Comcis fern halten sollte. Nun kam es leider, dass ich vor einiger Zeit eine Hausarbeit zum Thema "Authentizität der Holocaustdarstellung in Graphic Novels" schrieb und mein Prof daraufhin beschloss, dass ich zu diesem Themenfeld meine Magisterarbeit schreiben sollte.

Und so suche ich nun brav die letzten Comics zu ergattern, die mir noch fehlen (hat jemand zufälligerweise "Hellboy - Saat der Zerstörung" oder "Die Tote von St. Michaelis"?) und mich alldieweil von anderen interessanten Graphic Novels, die mir während der Suche über den Weg laufen, fernzuhalten. Denn wenn ich einmal damit anfange, Comics zu kaufen, dann ist das wie die Büchse der Pandora zu öffnen und ... lieber nicht dran denken und standhaft bleiben.

Gepostet am 10.02.2009, 23:06:

YAY!!!

I got "Die sieben Zwerge" - ein Comic über eine britische Fliegercrew! Ich werds nicht brauchen, aber der Vollständigkeit halber muss ich es einfach besitzen. Eine Liste von Titeln zu haben, ohne alle davon zu besitzen, ist eine grausige Sache, die im Kaufzwang endet.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23795
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.02.2009, 07:59                                  +/-

halte Dich bloß vom "Grober Unfug" fern! Der Laden ist voll von fantastischen Graphic Novels


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 11.02.2009, 11:45                                  +/-

Ganze Läden kann ich ganz gut meiden. Ich gehe ja auch manchmal an Buchläden vorbei. Einfach so.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.02.2009, 11:58                                  +/-

Craggan
halte Dich bloß vom "Grober Unfug" fern! Der Laden ist voll von fantastischen Graphic Novels

Die sind toll, von denen hatte ich kürzlich zu einem sehr vernünftigen Preis ein Artbook zu einem Anime bekommen, das sozusagen nirgendwo sonst zu bekommen war, oder wenn nur zu horrenden Preisen, bzw. als Bootleg.


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23795
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.02.2009, 14:05                                  +/-

Ich bin seit etwa 25 Jahren bekennender Unfugist. Jetzt haben sie neben dem Ursprungsunfug in der Zossener auch noch einen in der Rosenthaler.

Das Beste ist da hin zu gehen und einfach mit dem Clerk zu quatschen - die Jungs haben brutale Ahnung!"


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Quar



Beiträge: 4741
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Mannheim
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.02.2009, 23:01                                  +/-

Der Laden in der Rosenthaler existiert schon seit mindestens acht Jahren, da war ich nämlich Stammkundin. Irgendwann ging mir dann aber das Geld dafür aus und ich habe mich anderen Interessen zugewandt. Toller Laden! Die haben die neuesten deutschen Comics, viele Japaner, aber auch Franzosen etc. Man kann da sowohl eine Neon Genesis Evangelion Action Figur wie auch ein Simpsons Poster ergattern.

Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 12.02.2009, 23:55                                  +/-

Oh oh oh ... ich habs getan. Alle fünf Bände "Adolf" von Osamu Tezuka für 30€ bei Booklooker.


Irgendwann werde ich noch einen Schritt weitergehen und dem Manga anheimfallen. Aber dann, dann meine Lieben - schreibe ich eine Diss über "Barfußin Hiroshima" Yes

Das wirkt nicht nerdig, nein, das wirkt nicht nerdig, niemals wirkt das nerdig, überhaupt nicht nerdig wirkt das; nerdig, was ist das? Iiiiiich und nerdig? Nein nein nein...

Gepostet am 13.02.2009, 00:05:

Aber ich kann meiner Tante erzählen, dass ich das Geburtstagsgeld in Unibüchern angelengt habe hähö


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23795
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.02.2009, 08:05                                  +/-

poste doch bitte mal

a. wie der Tezuka so ist. Das Bild auf dem Cover wirkt ja wenig kunstvoll und macht mich so gar nicht an

b. was Du sonst noch so erworben hast und was Dir besonders gut gefällt

Ich bin nämlich am Donnerstag im groben Unfug ;)


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 13.02.2009, 11:49                                  

2.Weltkriegscomics

"Barfuß durch Hiroshima" gefällt mir so während des ersten Bandes recht gut, da ich bisher vom Alltagsleben im Kriegsjapan keine Ahnung hatte. Es wird dann natürlich, wie auch bei den ganzen KZ-Comics, hart, wenn man auf eine Vereinfachung (und eine solche hat man in einem Comic ja per se) realistischen Grauens trifft. Dies sind bei "Barfuß durch Hiroshima" insbesondere die Panels mit den Darstellungen der Atombombenopfer der ersten Stunde - vielleicht noch mehr, wenn man die originalen Photos kennt.

Da kann ich dann gleich mit "Auschwitz" von Pascal Croci anschließen, der in seiner Graphic Novel über Auschwitz auch gerne den Fokus auf die Opfer legt und auch mal Gaskammernleichenberge zeigt. Ob das sein muss, sei dahingestellt.

Ganz anders macht dies nämlich "Die Entdeckung" und "Die Suche" von Eric Heuvel u.a., die in ihrem zweibändigen Werk über den 2. Weltkrieg und bes. die Judenverfolgung in den Niederlanden, welches für den Einsatz im Unterricht entstanden ist, auf explizite Darstellungen von Leichenbergen verzichten und stattdessen auch mit Lücken arbeiten.
Ein Comic, der es meiner Meinung nach wirklich gut geschafft hat, sich genau zwischen Comicanspruch und historischem Anspruch zu bewegen.

"Zeit der Abrechnung" von Morten Hesseldahl ist ein fünfbändiges Kompendium über den Krieg in Dänemark. Sehr interessant, da die Charaktere auch vielschichtiger sind als in so manchen anderen Comics, die ich zum Thema gelesen habe. Und natürlich, hat man von Dänemark jetzt auch nicht so die Ahnung.

"Die Diva" ist ein interessanter Comic über Mitläufertum und die Frage, ab wann man aktiver Nazi war oder ob man die ganze Zeit nur "getan hat, was man eben getan hat". Es geht um eine Opernsängerin, die ihre Blütezeit unter Naziherrschaft hatte (in Frankreich, soweit ich mich recht entsinne) und für ihre Karriere keine Rücksicht nahm oder gar anderen half. Etwas älter, ganz nett.

"Der Boche" ist ein fünfbändiger Comic über einen Deutschfranzosen in Frankreich während WW2. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich ab Band 3 einfach jede zweite Seite überlesen habe oder ob es wirklich so unverständlich war. ?????


"Allein unter allen" ist ein autobiographisches Werk über die jüdische Mutter der Autorin, die sich, aus Polen kommend, mit Kind bei deutschen Weinbauern verstecken konnte. Fand ich jetzt erzählerisch nicht sooo aufregend.

"Berlin" von Jason Lutes ist ja sicherlich schon eher bekannt und befindet sich leider auch noch nicht in meinem Besitz, da es ja strenggenommen vor dem 2. Weltkrieg spielt. Aber ich werde es noch irgendwann mein eigen nennen, sah es doch beim Querlesen in der Comicbibliothek sehr interessant aus.

"Der Weg des Königs" ist ein KZ-Überlebender-Rache-Comic, in dem Nazis quer durch die Welt niedergemezelt werden. Interessanter Ansatz, den ich in meiner Arbeit untersuchen werde, ansonsten aber ein wenig wirr.

"Die Tote von St. Michaelis" hat gestern im Kaufduell leider gegen "Adolf" verloren, und so muss sie noch ein wenig meiner harren. In dem schlechtgezeichneten Comic mit dünnem Plot geht es um einen Hitlerjungen, der eine Klassenkameradin aus Versehen tötet und dieses dann dank eines Bombenangriffs vertuschen kann. Das ist nicht zu empfehlen, ich werde es wenn dann nur der Vollständigkeit halber erwerben.

"Hitler" von Kalenbach/ Bedürftig ist eine freundliche Leihgabe, wird es aber aufgrund des "ich versuche nur, ein Comic zu sein, bin es aber eigentlich nicht" nicht schaffen, von mir auch noch einmal gekauft zu werden. Na, vielleicht, wenn ich viel Geld übrig habe und nur noch dieses Werk fehlt.

"Judenhass" von Dave Sim ist ein Comic über Antisemitismus durch die Zeit hinweg, das leider hauptsächlich auf Schockeffekte baut. Vielleicht bin ich auch einfach die falsche Zielgruppe, da ich die Bilder von Leichen schon alle kenne, aber mich hat das Element der ständigen Wiederholung, das Sim hier verwendet, eher genervt. Es ist sehr realistisch gezeichnet, was ja per se nicht schlecht sein muss - aber wenn dann auf jeder Doppelseite ein Bild (meistens als Detail ein Kopf eines Vergasten) zwanzigmal wiederholt wird, dann ist das m.E. vollkommen unnötig. Und da ist die Frage nach Pietät und Ehrfurcht noch gar nicht gestellt.

"Schrei nach Leben" sind leider nur zwei Bände der Comicadaption des gleichnamigen autobiographischen Romans von Martin Gray, in denen dessen Ankunft und erste Zeit im Warschauer Ghetto gezeigt wird - und das auch auf eine comictechnisch interessante Art.

Last but not least "Yossel", ein Comic Joe Kuberts über das Warschauer Ghetto und Auschwitz. Nur zu empfehlen.


(Maus kennt und hat ja wohl bitte schon jeder, darüber schreib ich nichts. Oder kennt das jemand noch nicht?)

... und dann gab es da noch:
Hansi, the Girl who loved the Swastika. Nicht käuflich zu erwerben, dafür online und gratis. Eine unterhaltsame Sache
... Adolf von Moers. Unterhaltsam, aber nicht ganz für meine Arbeit verwendbar *g*
...Dictators of the 20th Century: Hitler Manga trifft auf Maschinenwahn. Fotorealistische Darstellungen von Panzern, Flugzeugen etc werden von kecken Mangastewardessen flankiert. In einem halben Panel von 4 Bänden wird der Holocaust erwähnt.
... Hitler vs. Stalin auch online zu finden kämpfen Hitler und Stalin ähnlich Gandalf und Saruman gegeneinander. Ich glaube, Stalin gewinnt mit einer Wunderwaffe?!
...Liebe schaut weg. Gut gezeichnet, aber eigentlich nicht mein Thema.
...Rendsburg Prinzessinstraße Die Geschichte eines jüdischen Hauses, bei der allerdings der Holocaust nur einen kleinen Teil einnimmt.
...Kann denn Liebe Sünde sein? Da weiß ich leider gerade nicht den genauen Inhalt. Ich meine, es ginge um einen SS-Offizier, der KZ-Häftlinge für sich musizieren lässt und eine Überlebende, die sich an ihm rächt.
... Sturmtruppen Besitze ich nicht, ist aber auch nicht meine Art von Humor. Ich habe mich in der Comicbibliothek durch diverse Bände von Wehrmachtscartoons gewühlt - aber der Humor und die Witze sind universal einsetzbar - wenn man die Charaktere mit anderen Uniformen zeichnet, können es auch sonstwelche Soldaten sein.

Der Rest wird berichtet, wenn er angeschafft ist.



*Meine pietätlose Ausdrucksweise bitte ich aufgrund der dauerhaften Beschäftigung mit diesem Thema zu entschuldigen.

Gepostet am 13.02.2009, 11:50:

Leider gibt es von den meisten Comics keine Bilder, weswegen ich sie lieber ganz weggelassen habe.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23795
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.02.2009, 11:58                                  +/-



Danke, dass Du das jetzt gemacht hast. Ich nehme für mich mal "Berlin" von Jason Lutes mit. Werde ich mir nächste Woche mal ansehen im Unfug. Sind ja 3 Bände, da hat man was zu tun und das Berlin der 20er fasziniert mich sowieso. Da wäre ich gerne mal ein paar tage mit einer Zeitmaschine. Cabaret, Liza Minelli und so.

Leider hast Du gar nix zu den Zeichenstilen gesagt. Ich kann mir keine schlecht gezeichneten Comics antun, das geht gar nicht. Das icst ja überhaupt das interessante an Comics, dass die Autoren gleichzeitig gute Zeichner und gute Storyteller sein müssen (oder es gibt gleich Autorenduos so wie Sempé und Goscinny).

Hat sich da ein Werk besonders hervorgetan bei Deinen Recherchen?

edit: Wie genau heißt eigentlich das Thema Deiner Arbeit?


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 13.02.2009, 13:31                                  +/-

Wenn die Comics nicht gut gezeichnet sind, habe ich das doch eigentlich dazugeschrieben, oder? Ansonsten solltest Du eh einfach mal in die Comics reinschauen, ob sie Dir gefallen. Ich finde, da kommt immer so viel zusammen, dass man das schlecht für andere beurteilen kann.

Bisher finde ich als WW2-Comic die Bände von Heuvel ganz gut, Yossel auch und "Die Zeit der Abrechnung". Lutes gefiel mir auch sehr gut, "Barfuß durch Hiroshima"" ebenfalls. Das ist halt das schwierige bei dem Thema - es gibt nicht viele Comics, und die, die es gibt, sind so unterschiedlich, dass man sie kaum vergleichen kann. Wie will man "Barfuß durch Hiroshima" mit "Die Entdeckung"/"Die Suche" vergleichen?!


Falls ich nicht noch kurzfristig alles umschmeiße, schreibe ich über "Der Umgang mit dem Erlebten von Holocaustüberlebenden im Comic". Mit einem schmissigen Titel natürlich noch.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23153
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.02.2009, 13:53                                  +/-

Gibt es denn wirklich so wenige Comics zu dem Thema, dass du dir zur Vervollständigung der Sammlung sogar Werke kaufst, die du schlechst findest und nicht für die Uni brauchst?


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 14.02.2009, 15:05                                  +/-

Wenn ich die flieger- und militärverherrlichenden Comics sowie das gesamte Superheldengenre rauslasse, dann ja. Und abgesehen davon, dass mich erstere nicht interessieren, sind das einfach zu viele Bände und zweitere schlicht nicht oder nur für horrende Summen zu bekommen.

Und ob ich sie nicht doch irgendwann für meine Arbeit brauchen kann, weiß ich ja erst bei Beendigung derselben. Dann allerdings erst auf die Suche zu gehen und die fehlenden Comics auch noch zu akzeptablen Preisen zu finden ist ein bisschen zu spät. Da kaufe ich die Sachen lieber jetzt (auch einfach der Vollständigkeit der Sammlung wegen, ich gebs ja zu), wenn ich sie irgendwo günstig finde und habe sie dann für den Fall der Fälle parat (denn auch die Comicsammlung des Kinder- und Jugendbuchforschungsinstitut hat nicht alle Comics. Leider.)


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 20.02.2009, 14:11                                  +/-

So - Dienstag sind meine "Adolf"-Bände gekommen und gestern hatte ich dann endlich den 5. durchgelesen.

Und was soll ich sagen? Es rockt. Ich mag dieses schwarz-weiß-rote Coverdesign aller Bände, ich mag den Stil und man merkt einfach, dass Tezuka der Mangazeichner schlechthin ist.
In vielen Comics zum 2. Weltkrieg sieht man, dass die Zeichner, so nett sie auch zeichnen mögen, doch ein Problem damit haben, historische Personen in ihr Werk einzubauen.

Bei Tezuka hingegen gibt es dieses Problem nicht, alle fügen sich nahtlos in die Geschichte ein - und das nicht nur zeichnerisch, sondern auch dramaturgisch. Für mich überraschenderweise, die ich irgendwie davon ausgegangen war, dass diese Comicreihe sich weniger mit Deutschland als mit Japan befasst, wird doch recht viel Deutschland gezeigt und deutsche mit japanischer Geschichte verknüpft dargestellt und zeigt so eine Internationalität des 2.WK, die leider häufig ein wenig unter den Tisch fällt (insbesondere was Japan angeht).
Der deutsche Part wird dabei durchaus differenziert dargestellt (über den japanischen kann ich das nicht so genau sagen), so dass alle Charaktere durchaus vielschichtig wirken.
Interessant auch, dass die Geschichte nicht in Friede-Freude-Eierkuchen-alle-Überlebenden-wurden-befreit-Manier endet, sondern zeigt, dass auch danach nicht alles rosig war.

Nach "Adolf" und "Barfuß durch Hiroshima" muss ich doch sagen, dass mein Interesse an japanischen Comics durchaus geweckt ist und wieder einmal bewiesen ist, dass es auf dem Comicmarkt (leider) durchaus einige Perlen zu entdecken gilt, die jenseits der 50 in jeder Buchhandlung herumliegenden zu finden sind.

8/10 geheime Dokumente


ps: Woran sich mein sensibles Herz noch gewöhnen muss, ist die Gewaltdarstellung. Belletristik schützt einen doch ein wenig, indem sie Erschießungen und Vergewaltigungen "nur" beschreibt, wohingegen Comics sowas gerne abbilden. Gut, dass die Leichen (wie alles andere auch) nur in s/w gezeichnet sind. Wobei - so ist es halt. Warum sollte man es nicht zeigen? Ich muss mich nur noch dran gewöhnen.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter Alle
Seite 2 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de