Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Deutschrockgirl!
Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque
 
 

Deutschrock ist für mich...
ein Muss!
25%
 25%  [ 5 ]
ein Grauen!
30%
 30%  [ 6 ]
ein Girl!
45%
 45%  [ 9 ]
Stimmen insgesamt : 20

Autor Nachricht
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.02.2011, 19:09                                  +/-

Da kommen Jugenderinnerungen hoch. Spitze


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41201
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.02.2011, 19:19                                  +/-

Glaubt einem heute ja auch keiner mehr, dass BAP früher gute Mitgröllieder geschrieben haben:



Spitze

Noch so ein Schmankerl aus besseren Tagen:


grins

Und was macht er heute? Multikulti-Fußball-Gesänge... Zeit, das sich was dreeeht... Mit den Augen rollen


_________________
Was hab ich denn getan, dass du mich immer quälst und sagst, du liebst mich nicht??
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.02.2011, 20:26                                  +/-

Nichtraucher
Das beste Hosenstück und ein wunderbares Machwerk aufrechten Deutschrocks Spitze Immer auf die 12. Gefühlt gibt es solche Stücke gar nicht mehr, nicht mal von den Hosen. Alle erwachsen geworden


Bei der Entwicklung der Hosen platzt mir ja heute noch der Kragen. Die waren mal so eine nette Punkband



Spitze

...und haben sich zu verschwurbelten Betroffenheitsliedermachern entwickelt





Wie man in Würde altern kann, zeigen BelaFarinRod Yes


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.02.2011, 15:38                                  +/-

Das hier ist übrigens auch ein sehr schlimmer Thread. Meine Ohren bluuuten!


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41201
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.02.2011, 23:36                                  +/-

Ws? Ist doch amtliche Mucke, ey!

Nun aber mal was Bedachteres:



Das Debütalbum der Wahlberlinerin von 2009 höre ich gerade viel und gerne. Sie trifft etwas in mir, was eher selten getroffen wird. Ein bisschen peinlich ist mir das schon, da das auch alles ziemlich emo und arty-farty ist. Am ehesten erinnert es mich an Gisbert zu Knyphausens Debüt von 2008, denn genau wie damals will ich jetzt sofort ein zweites Album haben, das es aber noch nicht gibt Immerhin kommt es im April raus und ich kann es gar nicht erwarten.

Sie selber bezeichnet ihre Musik als Elektro-Folk und das ist passend, ich mag besonders die Instrumentierungen: folkige Schlaggitarre und Mundharmonika, alles etwas schepprig, dann aber unterfüttert von dicken Beats, blubbernden Loops und wummerndem Getrommel, das sich ins Hirn fräst. Das passt erstaunlich gut zusammen. Ihre Stimme ist spröde und wirkt immer leicht weggetreten, überhaupt ist sie sicher auch wieder etwa spinnert, so á la Sophie Hunger, das spricht mich ja schon an.



Ihre Texte sind merkwürdig - fangen ganz banal an, halten sich an kein Versmaß, eher Prosa-Erzählung als Poesie, dann aber werden die immer gleichen Zeilen stoisch wiederholt und entfalten einen seltsamen Sog. Simple Halbsätze wie "Dinge passieren aus guten Gründen, nichts was passiert, passiert umsonst" wirken spätestens nach dem dritten Refrain wie tiefere Wahrheiten. Dazu schluchzen die Geigen.

"Den schönsten Tag in meinem Leben hatte ich mit dir und hab's gewusst...tief in mir drin, tief in mir drin bin ich verwegen."

Tja, es geht viel um Liebe und andere Seelenzustände, alles eher introspektiv. Maike singt so, als würde sie mir ungefragt viel zu intime Dinge erzählen, als wäre da keine Distanz, und ich weiß gar nicht, ob ich das alles so genau wissen will, kann mich dem aber auch nicht entziehen. Sie singt, wie Natalie Portman spielt, ohne Sicherheitsabstand.

"Kein Ort mehr da, sich zu verstecken, ich gebe alle Orte preis. Die Liebe leg ich dir zu Füßen, auch wenn du nicht viel von Liebe weißt."

Manchmal klingt sie auch verblüffend wie Judith Holofernes in ihren ruhigeren Stücken. Wer das mag, sowie Gisbert und Element of Crime, kann ja mal reinhören, auf YouTube oder mySpace.

"Und das Leben ist ein Moment und nicht ein paar Jahrzehnte. Nichts ist für immer."

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.02.2011, 00:11                                  +/-

Woher kennst du die denn? Die Youtube Videos haben nur recht wenige Klicks und es klingt auch sehr independent.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41201
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.02.2011, 13:02                                  +/-

Wir Hipsters kennen sowas einfach.


Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.02.2011, 13:16                                  +/-

Erinnert mich an Alin Coen. Smilie
Was für Augen, was für eine Stimme. Schön.



_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.02.2011, 13:20                                  +/-

früher bekam man solche Tipps bei 45 Fieber im SFB TV. Heute muss man schon dem PK folgen...


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41201
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.04.2011, 21:01                                  +/-

Muss ich mir Sorgen machen, dass amazon mir neuerdings Lena-Alben empfiehlt?


_________________
Was hab ich denn getan, dass du mich immer quälst und sagst, du liebst mich nicht??
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23156
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.04.2011, 23:04                                  +/-

Das kommt dabei raus, wenn man nur noch Pop-Mädchen-Musik hört.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.11.2011, 21:36                                  +/-

Wenn man nur noch Deutschlandradio hört und wenig Fernsehen schaut ist man manchmal ganz überrascht was es neues gibt. Ich habe ja ein Faible für Anti-Berlin-Hype Lieder:





Deutschsprachiger Hiphop mit Indierock? I like!

Kurze Kneipen-Recherche ergab, dass nur LittleLotte vor zwei Monaten mal Kraftklub erwähnte, weil die beim Bundesvision Song Contest mit auftraten.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.

Zuletzt bearbeitet von Tyler Durden am 15.11.2011, 22:15, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19903
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.11.2011, 21:50                                  +/-

Und sie sind sogar mit diesem Lied aufgetreten.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Quar



Beiträge: 4744
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Mannheim
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.11.2011, 23:49                                  +/-

Ich kenn die nicht. Das Lied ist ein bisschen einfallslos, oder? Sowohl melodiös als auch vom Text her. Und das Video ist ja mal total rebellisch. Karl Marx, ui! *nörgel*

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.11.2011, 00:24                                  +/-

TD
Wenn man nur noch Deutschlandradio hört und wenig Fernsehen schaut ist man manchmal ganz überrascht was es neues gibt.

Wolter 2.0! Spitze

[Wobei es andere Dinge sind, von denen ich gelegentlich überrascht feststelle, daß sie schon seit soundso viel Zeit durch diverse Medien geistern...]


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.11.2011, 00:30                                  +/-

Quar
Ich kenn die nicht. Das Lied ist ein bisschen einfallslos, oder? Sowohl melodiös als auch vom Text her. Und das Video ist ja mal total rebellisch. Karl Marx, ui! *nörgel*


+1 Kackmusik bzw. Musikkacke- vom Text ganz zu schweigen


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23156
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.11.2011, 00:36                                  +/-

Fühlen sich unsere Berliner etwa angegriffen? hähö

Außerdem ist Hipsterbashing per se gut. Yes

Na gut, die Musik ist wirklich öde.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41201
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.11.2011, 22:15                                  +/-

Apropos.... die erste Platte von Ideal ist ja wohl so arschcool, das glaubt einem heute keiner mehr. Hör die nach Jahren mal wieder Spitze



Ich bin ja schon zu jung, um sie zu ihrer Entstehungszeit ausreichend hätte würdigen zu können, aber sie ist so großartig. Fasst Berlin zusammen, als es mal wieder richtig, richtig cool war. Die Herr Lehmann-Jahre. Im Prinzip ist die ganze Scheibe ein Abend im Berliner Underground der frühen 80er. Nimmt aber auch schon das Yuppitum und alles vorweg, ich steh auf Luxus, Tag und Nacht...

Oder auch im total irren "Rote Liebe", Sex und Geld, Sex und Geld!! Haben, haben, haben...!!!



Ich glaube, cooler konnte man 1981 in Deutschland nicht sein.

Gepostet am 16.11.2011, 22:17:

Youtube-Kommentar:

Zitat:
What is this song about?

Bitch please... grins Über alles und nix!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23156
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.11.2011, 22:35                                  +/-

Gab es in den 80ern einen Verstärker, der dafür sorgte, dass alle Sängerinnen gleich komisch klangen? ?????


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41201
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.11.2011, 22:41                                  +/-

Zeiten, zu denen Berlin arschcool war:

1900-1913

1923-1933

1961-1966

1977-1983

1989-1993

You missed the window!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.11.2011, 00:23                                  +/-

und was haben dir 84-88 getan?

Ideal habe ich damals noch vor dem ersten Album (übrigens 45" - nicht 33" !) gesehen. In einer besetzten Brauerei neben unserer Schule. Kulturbrauerei. Da stand dann die Band relaxt am Thresen. Mit Kindl-Stubbis. und irgendwann hat man dann ein paar Songs gespielt und ist wieder Bier trinken gegangen und hat wieder gespielt.

So habe ich Seeed übrigens auch kennen gelernt - über 20 jahre später in einer Brauerei mit Bier dazwischen am Thresen. Nur diesmal im Osten.

Fazit: Wer schreibt, bestimmte Zeiten seien cooler gewesen, als andere Zeiten, gehört eindeutig zur "Früher war alles Besser"-Fraktion und mit der Schnabeltasse ernährt


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41201
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.11.2011, 00:27                                  +/-

Those were the times, my friend Smilie


_________________
Was hab ich denn getan, dass du mich immer quälst und sagst, du liebst mich nicht??
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter Alle
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de