Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Folk & Americana
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 18, 19, 20, 21  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.03.2011, 22:24                                  +/-

Hier kann man sich gute Musik anhören bis der Arzt kommt:

http://www.blogotheque.net/spip.php?page=cae_all&lang=en

Das französische Musikblog stellt Musiker, die sie mögen, auf die Straße oder in einen Bus oder ein Boot oder Fahrstuhl und nehmen dann zwei, drei Lieder auf und das klingt erstaunlich toll. Eine Menge handgemachte Musik, von bekannten und unbekannten Namen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.03.2011, 22:41                                  +/-

Ich liste jetzt mal ein paar aktuelle Folk-Entdeckungen auf, nur, damit ich sie nicht wieder vergesse. Ich benutze die Kneipe auch gerne als persönliches Notizbuch.

Dylan LeBlanc, ein weiterer Neil-Young-Wiedergänger aus Louisiana. Erinnert mich etwas an River Phoenix oder Emile Hirsch aus "Into the wild". Macht schöne, altmodische, countrylastige Autofahr-Musik aus dem Herzen Amerikas:



Gewalt ist keine Lösung

Eine prima Hippie-Truppe scheint auch die Family of the year aus L.A. zu sein. Steck ich mal in die Edward Sharpe-Ecke:



Hey, sie haben eine Bassistin. Die ist sweet Smilie Wer stand nochmal so auf Bassistinnen? Sunny?

Apropos sweet, eine irgendwie bezaubernde Erscheinung ist Annie Erin Clark aus Oklahoma, die sich St. Vincent nennt und betörend daherklampft:



Sieht ein bisschen aus wie Maria Schrade, nicht? Hat eine hunting voice, wie ich finde.

Jetzt aber wird es bluesiger, ein struppiger junger Mann mit beeindruckendem Organ, Amos Lee aus Philadelphia:



Da denkt man schon mal kurz an den ganz jungen Joe Cocker, Woodstock grüßt aus dem Grab. Spitze Frauenschreie begleiten seine Live-Aufzeichnungen, Folk-Groupies Spitze

Was direkt überleitet zu meiner liebsten Neuentdeckung, die Band Man Man, auch aus Philadelphia. Kauzige Multi-Instrumentalisten im Al-Quaida-Ortsgruppen-Look mögen offensichtlich Tom Waits und das französische Laissez-faire. Das Video fängt sehr langsam an, der eigentliche Song geht erst ab 1:10 min los:



Nette Stimme grins Das ist ja genau meine Kragenweite. Oxi würde sich die letzten Haare raufen.

Und zum Ausklang noch was richtig Verschrobenes, ein balkanesisches Folklore-Duo namens A hawk and a hacksaw. Die beiden stammen aber aus Albuquerque, New Mexico und tun nur so osteuropäisch. Sie sind natürlich mit der Band Beirut verbandelt, das hört man ja auch schon:



Die Frau mit der Geige trägt den wunderschönen Namen Heather Trost. Wikipedia sagt: "It was during the recording of this album that Barnes met Trost." Klingt wie der erste Satz eines Romans, den ich gerne lesen würde Smilie


_________________
Pray for the people inside your head,
for they won't be there when you're dead.

Zuletzt bearbeitet von Nichtraucher am 09.03.2011, 07:15, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23178
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.03.2011, 01:39                                  +/-

Amos Lees Auftritt sieht tatsächlich aus, als wäre verschollenes Material aus Woodstock aufgetaucht.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 09.03.2011, 09:57                                  +/-

Und wie ich so am Rechner sitze, und mich durch die Musikvideos höre, ertönt aus dem Hintergrund die Stimme des Propheten: "Sind das Musiktipps von PK?" hähö

Sehr schön, das alles. Ich werde mich noch weiter durchhören, aber Man Man gefällt mir schon außerordentlich gut Spitze


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
X



Beiträge: 412
Wörter pro Beitrag: 50

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.03.2011, 20:42                                  +/-

Selah Sue kommt aus Belgien (Leuven) und stellt hier ihren Song "Summertime bring me joy" vor. Irgendwie will man es ihr ja nicht so recht glauben, vielleicht ist es dazu aber auch einfach noch zu früh im Jahr ...



Dazu bietet ihr Libération gerade die Möglichkeit, zwei ihrer Songs einem größeren Publikum vorzustellen, wer also mehr von ihr hören mag ...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.03.2011, 22:41                                  +/-

Damit der Thread nicht nur aus Vollbärten besteht gibt es noch Alela Diane aus Kalifornien, eine irgendwie indianisch anmutende Songwriterin:



Nice, sehr nice. Hat viel Ausstrahlung, ne tolle Stimme und sieht fantastisch aus

Und zwei langmähnige Frauen aus Kanada, die als Madison Violet touren:



Schöner zweistimmiger Gesang. Die wirken so kanadisch-gesund irgendwie. Die nehmen sicher keine Drogen und trinken nur frisches Quellwasser.

Aber da es ohne Bärte ja auch nicht lange gut geht, hier noch ein paar echt verschrobene Gesellen, Arbouretum grins



Mein Tipp für Gimli.


_________________
Pray for the people inside your head,
for they won't be there when you're dead.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23178
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.03.2011, 23:10                                  +/-

Das ist theoretisch gut, aber praktisch zerfetzt einem die Klangqualität die Trommelfelle. hähö

Die Damen davor sind aber ja auch großartig. Smilie


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.03.2011, 23:49                                  +/-

Was ich noch mag an folklastiger Musik sind die CD-Cover, die überdurchschnittlich oft Gemälde und ähnliches Artwork sind, seltener Fotos. Von den Farben eher gedeckt, oft weltverloren und düster, aber auch harmonisch und altmodisch und versponnen. Mal ein paar besonders schöne... und nein, ich kenne die nicht alle... aber laufen mir bei amazon imer wieder über den Weg Smilie
























Nach oben
Antworten mit Zitat
MetkrugSturmtief



Beiträge: 3667
Wörter pro Beitrag: 16

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.03.2011, 16:59                                  +/-

Sehr schön. Smilie


_________________
I know all teenagers are absolutely mad on the Gulf Stream, they can't get enough of it and its effect.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 16:00                                  +/-



Dylan Leblanc ist Jahrgang 1990 und Klara von First Aid Kit erblickte 1993 das Licht der Welt. Wer bietet weniger? Ich hör so unglaublich junge Musik, das macht mich ganz fertig. Das sind alles Kinder!

Laura Marling ist auch Jahrgang '90 und war mit 17 Jahren mit Adam Green auf Tour. Diesen Sommer tourt sie mit Dylan Leblanc. Traumpaar? The beast and the beauty? Das Poster ist sehr schön:



Was die für Musik macht weiß ich gar nicht, muss ich mal reinhören. Wikipedia sagt Folk-Pop.

Die Platte von Alela Diane, die letztens ankam, gefällt mir auch sehr gut, wobei das schon mehr schwermütiger Country-Blues ist, archaisch monoton und Vater holt das Gewehr von der Wand, weil "sie" kommen... die Apatchen?

Hier noch ein Bild von ihr daheim, der aufmerksame Leser erkennt das Szenario: Katze, Spitzendeckchen und Van Gogh-Stilleben... wenn man die Cd rausnimmt, schmückt das Foto einer kreisrunden Spitzendecke die Fläche hinter der Scheibe hähö Sie mag wohl Spitze.


Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 12:23                                  +/-

Nichtraucher
Und zwei langmähnige Frauen aus Kanada, die als Madison Violet touren:



Schöner zweistimmiger Gesang. Die wirken so kanadisch-gesund irgendwie. Die nehmen sicher keine Drogen und trinken nur frisches Quellwasser.

Die spielen am 9. Juni hier vor Ort. What are the odds for this?


_________________
Pray for the people inside your head,
for they won't be there when you're dead.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.05.2011, 13:01                                  

Zeit für ein Update... was gibt es Neues? Neue Alben gibt es, zuhauf, anscheinend brüten Folker gerne den Winter über neue Songs aus, die dann im Frühsommer auf die Öffentlichkeit losgelassen werden. Wenn der Schnee in den Catskill Mountains geschmolzen ist...



The Low Anthem nahmen ihr sehr gut rezensiertes neues Album bei Minusgraden in einer stillgelegten Nudelfabrik auf, sie sind Soundfetischisten, es geht ihnen um den perfekten Hall. Wie gewohnt enthält es sehr ruhige, elegische Stücke und ein paar derbe Kracher. Gimli könnte sich wohl nur ein Drittel der Platte anhören. Ich find sie bisher sehr gut, mehr was für die ruhigen Stunden.

Anspieltipp: Hey, all you Hippies
Live: Nur im August auf dem ausverkauften Haldern Pop Festival.

----------------------------------------------------------------------



Young Rebel Set aus England bringen nun endlich ihre Sachen auf CD raus, bisher gab es nur Vinyl. Die Zusammenstellung ist wohl nicht ganz dieselbe, ein, zwei neue Songs sind dabei. Sie erfinden das Rad nicht neu, sind aber supersympathisch und rocken grade heraus. Gute Liveband.

Anspieltipp: Lion's mouth
Live: Ja, sie touren fleißig in der ersten Junihälfte durchs Land und krönen das mit dem Southside/Hurricane. Freu mich schon.

----------------------------------------------------------------------



Flogging Mollys neues Album hab ich bisher nur probegehört, scheint mir aber der vertraute Sound zu sein, keine Experimente, vielleicht etwas wenig lärmend, etwas gediegener. Wenn man die Jungs mag, kann man wohl blind zugreifen.

Anspieltipp: keine Ahnung... aber hier kann man es sich streamen.
Live: Am 11.6. in Münster, dann erst wieder auf Southside/Hurricane

----------------------------------------------------------------------



Frank Turner haut auf die Kacke und bringt das neue Album auch in einer limitierten, ledergebunden Ausgabe mit Golddruck auf den Markt. Es kommt aber auch so schon recht pathetisch daher. Leider befürchte ich, dass sich das in der Musik fortsetzt, er neigt zum Pathos und ich fand schon sein letztes Album eher so lala. Er schreit viel rum und redet von "früher" wie Opa vom Krieg, aber von einem "früher", das vielleicht 5 Jahre her ist, als er noch Mitte Zwanzig und nicht Ende Zwanzig war, der Jammerlappen... was soll ICH sagen?

Anspieltipp: I still believe
Live: Auf dem Rock am Ring/Park und dann Ende Juni als Vorgruppe zu Social Distortion. Er tourt aber sehr viel durch England und ist mein Tipp für unsere Exilanten - seine Konzerte sollen großartige Schunkelfeste voll Wein, Weib und Gesang sein, oft in winzigen Clubs oder dem Pub um die Ecke.

----------------------------------------------------------------------



The Felice Brothers stoßen ihre Fans gerade tüchtig vor den Kopf, mit einem Album voller Experimente. Das ist nicht mehr so wirklich Folk, was in einschlägigen Foren auch heftig bemängelt wird. Mir gefällt es aber ganz gut bisher, nach drei Folkalben darf man auch mal was probieren. Stücke mit Kinderchor und Orchester erinnern an die späten Beatles-Sachen, dann werden Radiorauschen, Stimmfetzen und Filmausschnitte zusammengesampelt, das klingt plötzlich verblüffend wie die Fantastischen Vier, eine ganz schräge Assoziation. Dann wieder werden Keyboards und echt fiese Synthies ausgepackt und man ist irgendwo in den 80ern... also ich kann es nicht guten Gewissens empfehlen, finde es aber spannend.

Anspieltipp: Fire at the pageant
Live: Jepp, endlich mal wieder, allerdings erst im November, große Deutschlandtour. Ich wär dabei Smilie

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.05.2011, 14:29                                  +/-

Über das neue Fleet Foxes-Album schreibe ich nichts, weil heute über sie ein Artikel im SPON steht und sie damit jetzt offiziell uncool sind.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.05.2011, 16:30                                  +/-



Ach egal. Die Scheibe ist sehr gut, gefällt mir beim spontanen Durchhören besser als das doch etwas arg verhippte Debütalbum. Diesmal scheint es kräftigere Töne zu geben, der Chorgesang ist noch da, wirkt aber klarer, aufgeräumter. Musik wie ein frischer, nagelneuer Tag. Wenn man beim Campen in einem amerikanischen Nationalpark morgens aus dem Zelt krabbelt und die Sonne klettert über die fernen Bergspitzen und die Vögel jubilieren sich die Kehle aus dem Leib in den rauschenden Föhren, sollte diese Musik aus dem Off ertönen Yes

Es gibt einen überraschend gutgeschriebenen Artikel auf welt.de über die Scheibe und den Unterschied zu vorherigen, der Hipster sei tot, aber die Fleet Foxes leben, na, ich hoffe es. Wird langsam Zeit, dass Folk wieder unhip wird. Treffende Zitate:

Hipster waren in den nuller Jahren jüngere Leute, die sich in den für sie vorgesehenen Vierteln ballten, im New Yorker Stadtteil Williamsburg, in Berlin-Friedrichshain oder am Capitol Hill in Seattle. Zwischen vertrauenswürdigen Barbieren, Optikern für schwere Brillen und Ausstattern wie American Apparel

hähö

Und wie auf Befehl wucherten die Gesichter in den Vierteln wieder zu. Der Auftritt wurde nachdenklicher und naturverbundener. Der Freak-Folk feierte das Abwegige, ganze Alben handelten von Bäumen, Bands gaben sich Tiernamen.

Ich kenne alleine vier aktuelle Bands mit einem Pferd im Namen Yes

Die Fleet Foxes ließen sich damals noch wegsortieren unter gleichgesinnte, unrasierte Bands wie The Low Anthem, die in unbeheizten Hütten Songs aufnehmen, die von unbeheizten Hütten handeln.

hähö

Robin Pecknold sagt heute in Interviews, er habe vor dem zweiten Album alles hinterfragt, auch die Musik an sich. Er trägt nicht mehr die nahe liegenden Referenzen vor sich her wie Nachweise, dass er die Klassiker der späten sechziger Jahre aufmerksam studiert hat: Buffalo Springfield und die Byrds und Van Dyke Parks. Er musiziert nicht mehr für altkluge Vinyl-Faschisten aus der iPod-Generation.

Und das ist gut so Yes

Anspieltipp: Sim Sala Bim
Live: Sehr viele England-Termine, aber erstmal nichts bei uns.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45093
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.05.2011, 22:57                                  +/-

Oha! Der Autor schrieb sicher ursprünglich »Vinyl-Nazis« und wurde dann aber zurückgepfiffen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.05.2011, 08:05                                  +/-

Was machst du denn hier? Husch, in deine Threads zurück.


_________________
Pray for the people inside your head,
for they won't be there when you're dead.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45093
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 27.05.2011, 09:42                                  +/-

Da will man einmal Interesse heucheln.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Leuchtkeks



Beiträge: 4402
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.05.2011, 10:41                                  +/-

Oh, was für ein schöner, schöner Thread. Hab mich grad durch alle Musikkostproben gehört und einige Favoriten zum weiteren Genusshören herausgepickt (Belleville Outfit, The Low Anthem, Madison Violet) und verbleibe mit einem Lied über Dreck.



_________________
Shame on you! Ugly baby judges you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41298
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.05.2011, 00:24                                  +/-

"Alle Musikproben"

Na gut, viele Links sind wohl schon down, das grenzt es etwas ein. Aber trotzdem, Respekt.

Beizeiten kann ich dir gerne mehr Links zu "Mädchenfolkbands" wie den genannten geben, aber jetzt gerade bin ich zu müde...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Leuchtkeks



Beiträge: 4402
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.05.2011, 10:50                                  +/-

Impressed?
Ich würde mich über mehr "Mädchenfolkband"-Tipps freuen. Mit den Damen komme ich generell besser zurecht.

Und so viele Links sind gar nicht down... Ich hab gestern wirklich viel Zeit hier verbracht, um alles durchzustöbern. Im Krankenstand hat man ja Zeit für solche Unternehmungen Smilie


_________________
Shame on you! Ugly baby judges you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Leuchtkeks



Beiträge: 4402
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.05.2011, 12:08                                  +/-

Ich hab gerade entdeckt, dass Madison Violet am 3.7. in Waidhofen an der Thaya bei einem Folkfestival spielen... das wäre mit dem Auto ca 1,5h Stunden von Wien weg... nur dumm, dass ich kein Auto habe und die öffentliche Verbindung eine Frechheit ist. Meh.


_________________
Shame on you! Ugly baby judges you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Leuchtkeks



Beiträge: 4402
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 12:44                                  +/-

grad gekauft


_________________
Shame on you! Ugly baby judges you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 18, 19, 20, 21  Weiter Alle
Seite 6 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de