Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Folk & Americana
Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.01.2015, 04:37                                  

Weil die Welt so schlecht geworden ist, und voller Krieg, sinnloser Gewalt und religiösem Wahnsinn, höre ich vermehrt den guten alten New Folk aus den 60ern. Da geht nichts drüber.



Simon and Garfunkel - totale Helden, begleiten mich seit immer schon. Vollkommen unabnutzbar. Ein bisschen cheesy vielleicht ab und an, aber dann gibt es wieder so Sachen wie das Concert in Central Park. Diese perfekte Harmonien... best bromance ever! Paul Simon war wahrscheinlich mein erster male crush. He's incredible cute. Ihr "America" sollte die amerikanische Nationalhymne sein. Das Land würde sofort 1000 Sympathiepunkte dazugewinnen.

Auf der Legendary-Skala eine glatte Zehn. Wiederanhörwert: extrem hoch. Stärken: Fernwehsongs schreiben, unfassbar knuffig sein. Schwächen: manchmal zu arty-farty. College boys halt. Können keine Axt halten.




Peter, Paul and Mary - ganz frühe Castingband. Glatter Radio-Folkpop, aber, und das ist das Schöne an den Bands der 60er, dennoch sehr, sehr gut und begabt. Da schöpfte man noch aus dem Vollen. Wunderbare Harmonien, da schmelze ich dahin. Dieser weiche, warme Sound of yore. Als Männer noch super weich und "feminin" singen konnten, und kein Problem damit hatten. Ok, muss man mögen. Ich mag ja auch alte Western-Soundtracks. Diese ganze Crooner-Schiene. Und Mary war wunderschön und cool und es waren sicher alle in sie verliebt.

Auf der Legendary-Skala eine 8. Wiederanhörwert: hoch. Stärken: Mehrstimmiger Gesang, wichtige Eigenkompositionen wie Puff, der Zauberdrachen, tolle Coverversionen. Sie haben viele der alten, eher krächzend gesungenen Folksongs der Zeit akustisch veredelt und wurden dafür auch gehörig gehasst von den Gralshütern des wahren Folks. Mit guten Boxen aber ist eine gut abgemischte PPM-CD auch heute noch ein echter Ohrenschmaus.

Schwächen: mitunter furchtbare Titelauswahl. Die haben halt alles gesungen, was "in" war. Das machen wir uns heute gar nicht mehr klar, wie fies der Mainstreamgeschmack auch damals schon war - viel so Calypso-Zeug, so Pseudo-Latino-Sachen, weil echte Latinos damals sicher nicht in weißen Radiosendern gespielt wurden. Das war schon eine sehr weiße Band.




Cat Stevens - begleitet mich auch schon ewig, seit uns unser Chemielehrer mal in der letzten Stunde vor den Sommerferien "Harold and Maude" gezeigt hat, weil er auch keine Lust mehr auf Unterricht hatte. Und selbst da kannte ich einige Stücke bereits. Cat Stevens hat wirklich Volkslieder geschrieben, Lieder, die den Autor überdauern. A folksong is a song nobody has ever written. Das ist für mich so Tee-und-Räucherstäbchen-Musik. Songs wie "Katmandu" atmen so viel dieser Hippie-Epoche, ein bisschen, als wäre man dabei gewesen. Katmandu, I'll soon be seing you... die Sehnsucht einer Generation. Leider haben sie dann alle nur noch Drogen genommen und sind zum Islam konvertiert und verrückt geworden wie Cat Stevens. Er veranschaulicht gut, was an der Hippie-Generation so großartig und so problematisch war. Das Scheitern in Schönheit. Naja, immerhin hat er die schlimmste Phase wohl hinter sich und tourt wieder und so. Muss vielleicht mal wieder reinhören, was der gute Yusuf Islam heute so macht.

Auf der Legendary-Skala eine 9. Wiederanhörwert: im Winter. Stärken: Lieder schreiben, die man mit der Muttermilch einsaugt. Schwächen: Verrückt geworden.

Und dann gibt es natürlich noch so viel mehr... Dylan, Donovan, Baez, Seeger ect... alle haben gegen Gewalt, Krieg, Rassismus und religiösen Wahn gesungen... da waren wir vor 40 Jahren schon mal dort, wo wir jetzt immer noch stehen. Da hat sich verschissen wenig zum Besseren gewandelt, möchte man meinen. Das ist auch ganz schön frustrierend


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 19.01.2015, 20:51                                  +/-

Sowas wie Eiranion mit Film müsste ich mit Musik machen. Ich kenne das alles nur dem Namen nach.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5271
Wörter pro Beitrag: 68

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.01.2015, 21:27                                  +/-

Nichtraucher


Simon and Garfunkel - totale Helden, begleiten mich seit immer schon. Vollkommen unabnutzbar.


Hachja. The Boxer taucht nach wie vor in vielen meiner Playlists auf. Es war das erste Lied, das ich in Endlosschleife hörte - aber nix mit I raped the repeat button, ich mußte am Ende immer wieder vom Boden aufstehen und die Plattenspielernadel wieder nach außen setzen...
Und auch die anderen gehen immer wieder, Sound of Silence, Mrs Robinson, Bridge Over Troubled Water, For Emily, I Am A Rock. Schööön.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2015, 01:37                                  +/-

Dazu muss man aber sagen, dass gerade diese drei Beispiele bereits glatter Folkpop waren und total untrue. Ich hab mal das Buch gelesen, das "Insidy Llewyn Davies" zugrunde liegt, die Erinnerungen des Folkbarden Dave van Ronk an Greenich Village in den späten 50ern, frühen 60ern. Sehr funny, wie da bereits um die Deutungshoheit gestritten wurde und wer more true ist... es ist wohl immer dieselbe Geschichte, in jeder Subkultur hähö

Dave war schon recht true und bärtig und lehnte zum Beispiel ab, Teil von Peter, Paul and Mary zu werden, viel zu mainstreamig. Aber ihm wurde dann wieder von noch radikaleren Folkies vorgeworfen, Songs einfach selber zu schreiben, denn das können ja keine echten Folksongs sein, man muss schon die original Lieder der Walfänger und Seeleute aus dem 19. Jahrhundert ausgraben... und manche gingen so weit, dass jedes Pressen auf Platte ein Verrat an der Sache ist, denn echte Folksongs werden ja nur mündlich überliefert ect.

Ich hab da eine Pete Seeger-4-CD-Box nur mit Live-Aufnahmen... das ist so alt. So vollkommen unwirklich archaisch und betulich und irgendwie rührend. Es singen auch immer alle mit, das ist so cute. Und er erläutert jedes Lied erstmal mindestens so lange, wie das Lied dauert, denn man soll ja was lernen, woher kommt es, wer hat es zuerst gesungen, wie war damals das Leben der besagten Walfänger etc... für die Songs hätte wohl ein Doppelalbum ausgereicht, die sind dann ja auch immer recht kurz. Aber man wollte halt die Tradition herüberretten und die ganze Folkszene war auch noch ziemlich frühkommunistisch geprägt, aus den 40ern, als Kommunisten noch die Verbündeten gegen Hitler waren und der Sozialismus eine spannende Idee. Das war auch alles schon furchtbar naiv. Und da schienen die Lieder der Arbeiterklasse das passende Liedgut. Das war eine ganz komische, spannende, naive, verquere Szene damals... aber kurzzeitig extrem erfolgreich, super hip war das alles. Und dann wurden sie vom RocknRoll förmlich weggefegt, aber das ist eine andere Geschichte.

Die poppigeren und rockigeren Vertreter, also die, die mit der Zeit gingen, überdauerten, die Ultras versanken in Vergessenheit. Es hat sich nicht ausgezahlt, true zu sein. Aber es ist wichtig zu wissen, dass hinter Simon and Garfunkel, Bob Dylan usw. noch eine Legion älterer Folkies stand, eine ganz vielschichtige Szene.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6051
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2015, 08:37                                  +/-

Simon und Garfunkel kann ich irgendwie immer nur bei dem Concert im Central Park hören bzw sehen. Sonst eher nicht, keine Ahnung warum. Dafür bleibe ich wirklich jedes Mal dabei hängen wenns im Fernsehen läuft.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arianrhod



Beiträge: 1083
Wörter pro Beitrag: 88

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2015, 20:12                                  +/-

Peter, Paul & Mary gehören auch zu meinen Favoriten, deren Mehrstimmigkeit und wunderbare Arrangements finde ich ganz großartig, untrue oder nicht. Dasselbe gilt für Simon & Garfunkel. Cat Stevens habe ich mir zwischenzeitlich ein wenig überhört. Den haben wir in unserer Lieder-zur-Gitarre-am-Lagerfeuer-Phase wohl etwas zu oft gesungen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 00:38                                  +/-

Am Schluss ende ich doch immer bei Simon and Garfunkel...

https://www.youtube.com/watch?v=zPRc9KByM2E&pxtry=1

Da geht einfach nichts drüber.

Gepostet am 12.05.2015, 01:04:

Wie sich Art bei 0:23 versingt und Paul schaut ihn so lächelnd von unten an... da steckt so viel Liebe drin...

Still a better lovestory than Twilight.

Und bei 3:01 fasst Art Simon ganz kurz an... best bromance ever. Even better than JD and Turk.

Sie konnten sich ja zwischendurch gar nicht mehr leiden, das war ihr erstes Konzert seit ewig. Und alles war vergeben und vergessen.

Das ist die Kraft der Musik. Weil ihre Stimmen so gut zusammen passen wie sonst gar keine.

Das ist Bestimmung, das bewegt sich jenseits irdischer Nickeligkeiten. Eine Ehe, die im Himmel geschlossen wurde und niemand auf Erden kann sowas trennen Yes


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arianrhod



Beiträge: 1083
Wörter pro Beitrag: 88

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 07:57                                  +/-

"Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar."

Schade eigentlich.

(Aber wie hast du es dir dann anschauen können?)

Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6051
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 09:39                                  +/-

http://hola.org/


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 11:52                                  +/-

Ich hab ProxFlow als Chrome-Addon. Anders kann man ja Youtube gar nicht mehr nutzen.

Arianrhod surft sicher auch noch ohne Addblocker und hat 17 Browserleisten #neuland


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arianrhod



Beiträge: 1083
Wörter pro Beitrag: 88

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 13:49                                  +/-

Ich bin, was das angeht, tatsächlich etwas antiquiert, fürchte ich. Einen Addblocker hab ich zwar (zumindest bei Firefox), aber dass man mit irgendwelchen raffinierten Programmen sämtliche YouTube-Videos anschauen kann, ist mir wirklich völlig neu. Danke für den Tipp!

Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7560
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 13:54                                  +/-

ProxFlow kannte ich auch noch nicht. Danke! Spitze

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.05.2015, 14:13                                  +/-

Für jedes Problem im Internet gibt es eine Lösung im Internet.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 16:39                                  +/-

Uiuiui... major Folk crush... bin gerade auf die Band "Mandolin Orange" gestoßen und der weibliche Part davon ist so schön Smilie

Die Augen... die Zähne.. das Lächeln...

https://www.youtube.com/watch?v=n1fY-23ffl0

Auch mit Brille ziemlich adorkable:

https://www.youtube.com/watch?v=iOHkyZ62jjQ

Und die Musik passt auch. Gekauft!


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23150
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 18:43                                  +/-

Bisschen wenig Bart, um sich zu erdreisten Folk zu machen.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.05.2015, 09:29                                  +/-

Klar, dass du deine Frauen mit Bart magst, aber ich bin da halt anders.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2015, 00:49                                  +/-

Das komplette Concert in Central Park findet man ja hier:

https://www.youtube.com/watch?v=zXzpY4uI48U&pxtry=1

Ich hoffe mal, das geht.

Ich habe festgestellt, ich habe das so oft gehört, dass ich "The Boxer" nur noch automatisch mit Garfunkels Versinger singe, wenn ich es mal singe, in der Dusche oder so. Immer diese eine Stelle doppelt.

Würde ich Zugriff auf eine Zeitmaschine haben, würde ich mich wohl dort hin beamen. Erstmal. Später sicher noch ins antike Rom und in die späte Kreidezeit und... keine Ahnung...Babylon... aber erstmal das. Und wenn das gut klappt, dann Woodstock.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.05.2015, 15:47                                  +/-

Sauber orchestriertes Zwiebelschneiden ab Min. 27:30:

https://www.youtube.com/watch?v=XsRjMNCJ_Yo#t=27m30s

Like a Sir Smilie

Die Vorteile, mit Musikern befreundet zu sein

Gepostet am 26.05.2015, 15:57:

Ist aber auch ab davon ein wunderschönes Konzert, das sich in ganzer Länge anzuhören, noch besser anzuschauen, sich lohnt, wenn man sowas mag. Die haben eine perfekte Harmonie, die beiden.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23150
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.05.2015, 19:34                                  +/-

Mandolinen-Orange? Lass ich mal im Hintergrund rumdüdeln.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.05.2015, 21:20                                  +/-

Ja, das ist so Feelgood-Folk. Wunderschöne Harmonien, instrumental auch toll, es fehlt etwas am Songwriting. Klingt schon alles recht generisch. Sie sollten mehr covern. Hör ich gerade sehr viel.

Anderer Tipp, hier schon mal erwähnt: The Elephant Revival. Ganz ähnlich aufgestellt, aber abwechslungsreicher. Das geht von Bluegrass über Walzer und Celtic Folk zurück zum Appalachensound. Da darf auch jeder mal singen, mehr so ein Gruppenprojekt. Kann ihre CDs ohne zu skippen durchhören.

https://www.youtube.com/watch?v=JHjJFZKw5Uo&...cW-NQ&index=6

Wen ich auch noch mal gerne empfehle ist Amelia Curran, und hier speziell ihr Album "Hunter, Hunter" - eher ein Ein-Frau-Projekt, aber auch recht vielseitig. Teilweise ruhiger Songwriter-Folk, dann immer wieder Ausflüge ins Genre, wie hier mit einem schiefen Walzer, der ein kleines bisschen an Tom Waits erinnert:

https://www.youtube.com/watch?v=XgnItSFdn00

Die ganze CD ist super.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41118
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.05.2015, 22:39                                  +/-

Und das hier ist auch noch was für meinen bro Gimli - The Defibulators:

https://www.youtube.com/watch?v=z3kkHVRllTg

Die haben Spaß Smilie Und die Ähnlichkeit der Sängerin mit Rose Leslie ist einfach nicht von der Hand zu weisen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23150
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.05.2015, 17:55                                  +/-

Höre mich wohlig versunken durch.

Da hast du mich günstig erwischt. Bin durch die CD des "Inside Llewyn Davis"-Konzertes gerade voll auf dem Trip.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21  Weiter Alle
Seite 19 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de