Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Soul und Blues
1, 2, 3  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque
 
 
Autor Nachricht
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 22:02                                  +/-

Jemand jetzt an der Soulsängerin Joss Stone interessiert?

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

edit:

Die 22jährige Joss Stone: "Vielen Leuten meines Alters ist gar nicht klar, wie viel Mist mittlerweile in den Radios läuft!"

Spitze


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23155
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 11:18                                  +/-

Ich sage ja immer, dass ich total gerne Blues höre. Aber ich kenne mich so überhaupt nicht aus und kenne nur ganz wenige Musiker aus der Richtung. Wenn man dann auf einer Party plötzlich tiefgehende Fragen gestellt bekommt, ist man echt gearscht. Traurig Muss ich mal ändern.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Waldelb



Beiträge: 4556
Wörter pro Beitrag: 72
Wohnort: Frankfurt a.M.
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.06.2011, 22:56                                  +/-

Auf ITV lief neulich eine sehr gute Folge der Dokumentar-Reihe Perspectives: Hugh Laurie - Down by the River. Hugh Laurie, der im Maerz sein erstes eigenes Musikalbum rausgebracht hat, faehrt nach New Orleans um auf den Spuren seiner Liebelingsmusiker zu wandeln, sich inspirieren zu lassen und natuerlich auch um Musik zu machen. Sehr sehenswert fuer alle Hugh Laurie Fans und Personen die Jazz und Blues Musik moegen.

Kann man sich noch 13 Tage lange hier auf dem ITV-Player anschauen.


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41196
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 16:45                                  +/-

Das müsste doch meinem man Gimli gefallen grins



Da stimmt einfach alles.

Gepostet am 31.01.2012, 16:51:

Hier nochmal mit Band (und was für einer hähö )



Er baut sich wohl die meisten Instrumente selber aus irgendwelchem Schrott.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 17:06                                  +/-

!
Mein Kneipenmixtape eröffnete mit Seasick Steve. Yes

Wo es jetzt wohl ist, das Tape?


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41196
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 17:55                                  +/-

Echt? Woher kennst du den denn? Ich hab den heute über andere Stringbands entdeckt, aber den findet man doch nicht unter Prog?

Hier ist noch was besonders Schönes aus dem tiefen Süden...



_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 18:16                                  +/-

Nichtraucher
Echt? Woher kennst du den denn? Ich hab den heute über andere Stringbands entdeckt, aber den findet man doch nicht unter Prog?

Ich höre ja nur zu ca. 98 Prozent Prog und gerade bei einem Kneipenmixtape wollte ich nicht ausschließlich mit meinem Nervzeug ankommen.

Woher ich den kenne? Über meinen Vadda, der hat Seasick Steve gehört und fand ihn super. Irgendwann habe ich ihm dann einige Alben geschenkt. Weil ich die Mucke ganz nett finde, besitze ich diese auch als MP3-Kopie. You need? Smilie


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7630
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 20:30                                  +/-

Helcaraxe
!
Mein Kneipenmixtape eröffnete mit Seasick Steve. Yes


Ich hab ihn schon live gesehen und stehe somit höher in der Seasickpyramide.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 21:42                                  

Lothiriel
Ich hab ihn schon live gesehen und stehe somit höher in der Seasickpyramide.



_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 22:23                                  +/-

Nicht schlecht, Mike . Schon Dein zweites Posting heute, das mich lachen ließ.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2012, 23:12                                  +/-

Es wäre schön, wenn Du das ab jetzt häufiger sagtest.


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 01.02.2012, 00:16                                  +/-

Das liegt ja nicht in meiner Macht, nech?


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23155
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2012, 01:48                                  +/-

Seasick Steve war 2011 auf Wacken. ugly Aber ich habe ihn aus mir unbekannten Gründen verpasst, obwohl ich ihn schon damals sehen wollte. Traurig


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2012, 22:48                                  +/-

One for the nite:



Gepostet am 01.02.2012, 23:06:

was mich freut: Junior hat sich jetzt selbst um Gitarrenstunden gekümmert. Er spielt seit Jahren Klavier, da geht aber nicht so richtig was voran. Und dann kam er an und meinte: Ich hab da diesen Song gehört - und jetzt will ich Gitarre spielen. Ich muss den spielen können!

Und ich ahnte Übles. Green Day? Billy Talent? Und dann kam er mit meiner alten John Lee Hooker CD an und meinte: "Boogie Chillun!" Hey - mein Vaterherz ist übergelaufen und jetzt stöbern wir in meiner Plattensammlung und er nimmt bei mir Nachhilfe in Blues Spitze

Ich habe dabei übrigens eine geniale Remastered-Doppel-CD (Vinyl auch nicht teuerer!!!) von Howlin' Wolf entdeckt, die ich nur sehr empfehlen kann. Seine ganzen großen Klassiker neu, sauber, aber dabei unaufdringlich entrauscht und gepresst


Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.02.2012, 00:43                                  +/-

für solche Klassiker muss man ja Youtube einfach lieben!






Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23155
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.02.2012, 01:11                                  +/-

Craggan
Ich habe dabei übrigens eine geniale Remastered-Doppel-CD (Vinyl auch nicht teuerer!!!) von Howlin' Wolf entdeckt, die ich nur sehr empfehlen kann. Seine ganzen großen Klassiker neu, sauber, aber dabei unaufdringlich entrauscht und gepresst


Aaaaah! Jahrelang dachte ich mir »Ein Album von Howlin' Wolf müsste mal her«, denn ich hatte immer nur ein paar Lieder auf Blues-Best-Off und sowas. Ich glaub das kauf ich mir direkt. Smilie

Bei mir sorgt Blues ja immer dafür, dass ich überlege mir eine Mundharmonika zu kaufen. hähö


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.02.2012, 15:05                                  +/-

nächster Kauftipp in Sachen learning the blues:



Auf einem im Vergleich zu 90% der klassischen Hooker-Aufnahmen (die ja auch überwiegend aus den 50ern, 60ern und 70ern stammen) sehr gut abgemischten Album mit vielen unbedeutenden namenlosen, aber doch guten Bluesmusikern (Eric Claptopn, Ry Cooder, Carlos Santana, Van Morrison, Jimmy Vaughan, Bonnie Raitt, ben Harper, Robert Cray, David Hidalgo, Michael Osborn - WTF?! Wie hat der die alle auf ein Album gekriegt??) sind die ganz ganz großen Hooker-Klassiker versammelt.

Es ist aber kein "Die Blueslegende Hooker spielt ihre größten Songs und die anderen dudeln im Hintergrund mit"- Album, sondern die Songs werden geprägt von den Gastmusikern. The Healer mit Santana ist also eigentlich Smooth von Supernatural. Der Oberknaller ist Boom Boom mit JLH und Jimmy Vaughan Überrascht

Hammerscheibe!

Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.02.2012, 23:04                                  

Das hier ist eine Filmrezension. Sie steht im Bluesthread. Nuff said!



Cadillac Records

Ich bin auf diesen Film gekommen, wie die Jungfrau zum Kinde. Aktive Beschäftigung mit dem Blues, alte Scheiben hören, in Youtube wühlen, plötzlich stoße ich auf diesen Clip,



der mich ziemlich in seinen Bann zog. Muddy Waters trifft Lil' Walter. Legenden unter sich. Ich habe mir dann die Blue Ray bestellt. Und - was soll ich sagen - das ist einer der fuckin' best Music Movies , die ich in meinem Leben gesehen habe!

Der Film verbindet eine fast schon dokumetarische Geschichtsstunde über den Blues + eine packende Story + hervorragende Schauspieler + fantastische Musik + einen Einblick in das rassengetrennte Amerika der 50er und 60er Jahre. Diese Rezension steht ganz bewußt im Blues Thread, denn ich denke, wenn man mit dieser Art von Musik nichts anfangen kann, dann kann und wird einem dieser Film auch nicht so viel geben wie er mir gab, der ich diese Musik und seine Heroen liebe.

Die Story: Die Haupthandlung des Films dreht sich um Leonard Chess (Adrian Brody), einen mittellosen jungen jüdischen Schrottplatzbesitzer - und Gründer der legendären Chess Records. Für die nicht so Eingeweihten: Es gibt in den USA zwei Labels, die für die schwarze Musik und das schwarze Selbstbewußtsein nicht mehr wegzudenken sind: Chess (Blues) und Motown (Soul). Es gäbe quasi keinen Blues auf Tonträger ohne Chess Records.

Chess wurde groß mit Muddy Waters und Muddy Waters (im Film gespielt von einem absolut fantastisch aufgelegten Jeffrey Wright) wurde großmit Chess Records. Leonard Chess hat Muddy Waters entdeckt und protegiert. Im Film heißt es: "Er war in Zeiten strikter Rassentrennung ein Mensch, den die Hautfarben nicht interessierten, sondern nur die grüne Farbe der Dollarnoten" - das tut ihm vielleicht etwas unrecht, denn er war wirklich lange mittellos und stets fair zu seinen Musikern.

Erzählt wird der Film von Willy Dixon (gespielt von Cedric the Entertainer), Studiomusiker und Hausbassist bei Chess Records und Komponist von mindestens 50% sämtlicher bekannten Blues und Blues Rock-Titel, die ihr kennt. Der Plot dreht sich um all die Höhen und Tiefen, die die Musiker, die Musik, das Studio und seine Protagonisten genossen und durchlitten.

Es wird sehr viel Musik gezeigt - anders als z.B. bei I Walk The Line steht nicht das leben und Wirken eines einzelnen tragischen Helden im Vordergrund, sondern vielmehr das Universum der Größen, die den Chicago Blues geprägt und groß gemacht haben. Nicht ein einziger Schauspieler fällt auch nur um einen Millimeter ab: Eamonn Walker krächzt einen heiseren, brutalen und abgeklärten Howlin' Wulf, der aber nach dem Tod von Lil' Walter mit Blumen zu Chess kommt und Geld für die Beerdigung spendet. Columbus Short verkörpert den harmlosen kleinen Jungen Little Walter genauso glaubhaft, wie den betrunkenen, drogenabhängigen Walter, der von den Cops brutal zusammengeschlagen wird, weil er sich nicht nigger nennen lassen will. Mos Def IST Chuck Berry. Mein persönliches Highlight war allerdings Beyoncé (ja - DIE - Beyoncé) als eine sehr differenzierte, fordernde, zerbrechliche, gigantisch präsente, alkohol- und drogenabhängige Etta James. Was die Frau da singt ist unmenschlich gut. Überhaupt werde ich mir jetzt als nächstes den Soundtrack bestellen.

Es ist übrigens einer dieser Filme, die man OmU sehen sollte. Ohne Untertitel wird es selbst für den gemäß blasiertem Selbstverständnis hervorragend Englisch Sprechenden eher schwierig, weil - nunja - es wird nict so wirklich Englisch gesprochen, sondern eher black American genuschelt. Aber die vielen Übergänge von Sprache zu Musik und retour sowie die tollen Originalstimmen (Eamonn Walker als Howlin' Wolf - sagte ich schon) machen die Originalfassung zu einem Erlebnis.

11 von 10 möglichen


Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Aelanum



Beiträge: 1898
Wörter pro Beitrag: 92

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.02.2012, 08:06                                  +/-

Craggan
das ist einer der fuckin' best Music Movies , die ich in meinem Leben gesehen habe!

!!! Yes Spitze Spitze Spitze

Zitat:
Es ist übrigens einer dieser Filme, die man OmU sehen sollte (...) die vielen Übergänge von Sprache zu Musik und retour sowie die tollen Originalstimmen (Eamonn Walker als Howlin' Wolf - sagte ich schon) machen die Originalfassung zu einem Erlebnis.

Und zur perfekten Entspannungs- und Einschlafhintergrundberieselung; ich meine das nicht despektierlich! Die Kombination aus baBababambam-babam,babam und der melodische Singsang-Rhythmus der Dialoge - das ist perfekt zum relaxen, runterkommen, ruhigwerden. Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41196
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.02.2012, 19:08                                  +/-

Der Freitagabend-Blues Smilie



_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23155
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.02.2012, 19:11                                  +/-

Der Alte Sack unter meinen Kollegen hört das auch. Als er fragte, ob meine Generation diese Band zumindest noch kennt oder gar hört, sagte ich nein. Smilie


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41196
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.02.2012, 19:12                                  +/-

Die sind so gut. Voll die Gassenhauer, ey:



HAMMER! Das rockt doch wie SAU! *headbang*

Gepostet am 10.02.2012, 19:17:

Aber zurück zum Thema - Blues!



Gepostet am 10.02.2012, 19:17:

Der Wirt weckt mich um Fünf und quatscht "Arbeit, Junge, muss sein!"


_________________
You met me at a very strange time in my life.

Zuletzt bearbeitet von Nichtraucher am 10.02.2012, 19:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3  Weiter Alle
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de