Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

The Return of the Shadow – Herr der Ringe II
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:15                                  +/-

Ihr seid alle so saublöd!

Zur Strafe kommt jetzt eine weitere Frage:

Sind die Valar totale Mistkerle, die keinen Sinn für moralische Verantwortung haben? Ich lasse Euch jetzt absichtlich im Dunkeln tappen, bezüglich der Frage, auf welchen Umstand sich diese Formulierung überhaupt bezieht. Das sollt Ihr mal schön erst selber deduzieren.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:17                                  +/-

Arwen gegen den Vulkan

Sind die Valar totale Mistkerle, die keinen Sinn für moralische Verantwortung haben?


So kann man das nicht sagen. Die Wahrheit ist, dass einer falsch gesungen hat. Absichtlich. Wie damals in der Schule. Die anderen wollten gute Noten und waren brav.


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:26                                  +/-

Ich spreche aber über die Gemeinschaft der Valar und nicht über Morgoth. Dass Leute, deren Namen mit den Buchstaben M, o, r, g beginnen, durchaus gerne aus der Reihe tanzen, wissen wir ja.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:30                                  +/-

Dann spezifiziere gefälligst deine Frage, du Witzbold.


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:40                                  +/-

Du Inkompetenter. Mit den Augen rollen

Ich meine natürlich den Umstand, dass die Valar die Völker von Mittelerde fast völlig im Stich lassen. So nach dem Motto: Die sollen ihre Probleme selber lösen. Nur sind es gar nicht deren selbstgemachte Probleme! Sauron ist aus Valinor. Und die Heckenpenner dort haben ihn freigelassen, obwohl sie ihn in Sicherheitsverwahrung hätten behalten können! Und dann schicken sie nur die Istari mit dem Ergebnis, dass Saruman noch zum Zusatzproblem wird! Die Valar sind in Bezug auf moralische Pflichtvergessenheit die allergrößten Scheißer, die man sich überhaupt nur vorstellen kann!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:44                                  +/-

Weil sie Angst vor Morgi/SaurionB haben. So einfach ist das.


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:47                                  +/-

- Wo ist denn hier das Diskussionsniveau?
- Schau doch mal im Keller nach!


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:50                                  +/-

In Tolkiens Werken taucht weder ein Charakter namens Morgi noch ein Charakter namens SaurionB auf. Mit den Augen rollen

Und Morgoth stellte kein Problem mehr dar, wie Du auch ganz genau weißt.

Aber mich der Unwissenheit über Tolkiens Werk bezichtigen... hmmmm

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:53                                  +/-

Arwen gegen den Vulkan
Und Morgoth stellte kein Problem mehr dar


Völlig falsch. Morgoth lebt in seinen Geschöpfen weiter. Alles Böse auf Arda ist letztlich auf Morgi zurückzuführen. Auch jeder böse Gedanke Yes


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:57                                  +/-

Jetzt gib halt einfach zu, dass Du kein Argument gegen meine moralische Anklage der Valar hast. Mit den Augen rollen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:58                                  +/-

Ok.

Die Valar sind feige Waschlappen und Bravschafe. Einverstanden.

Gepostet am 22.10.2010, 20:04:

Helcaraxe
- Wo ist denn hier das Diskussionsniveau?
- Schau doch mal im Keller nach!


Schnauze!

Gepostet am 22.10.2010, 20:11:

Naja gut ich will mal nicht so gemein sein und es dem Arwen erklären:

Mit der Zerstörung Numenors wurde Valinor von Arda losgelöst und in den Himmel entrückt. Die Valar konnten von da an keinen direkten Einfluss mehr auf die Sorgen der irdischen Bevölkerung nehmen. Daher wurden die Istari, sozusagen als eine Art Engel, geschickt.


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 19:23                                  +/-

Was die Verantwortung für das Leid der mittelirdischen Bevölkerung natürlich nur auf Illuvatar verschiebt.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 19:28                                  +/-

Gerstenbob
Die Valar konnten von da an keinen direkten Einfluss mehr auf die Sorgen der irdischen Bevölkerung nehmen. Daher wurden die Istari, sozusagen als eine Art Engel, geschickt.

Das ist natürlich eine abgrundtief schwachsinnige Pseudo-Erklärung, denn die Valar hätten natürlich genauso wie die Istari dort auftauchen können. Und das wäre ihre moralische Pflicht gewesen. Sauron war ein Verbrecher, den sie naiverweise freigelassen haben und Saruman war ein Verbrecher, den sie sogar selber losgeschickt haben. ugly

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 19:40                                  +/-

Glaurung
Was die Verantwortung für das Leid der mittelirdischen Bevölkerung natürlich nur auf Illuvatar verschiebt.


Dies reflektiert Tolkiens katholische Überzeugungen: Einerseits ist der allmächtige Gott natürlich durch und durch gut und wünscht der Schöpfung nur das Beste, während er der Schöpfung gleichzeitig den freien Willen gewährt, sich gegen Gottes Plan und Willen zu entscheiden und sich verführen zu lassen. Somit ist die Schöpfung frei und für ihr Übel selbstverschuldet bzw. Oper derjenigen, die sich verführen lassen haben.
Alles in allem führt jedes Leid jedoch letztlich (ganz wichtig: erst am Ende!) zu mehr Schönheit und Vollkommenheit der Schöpfung. Am Ende wird alles gut, jeder erhält die gerechte Strafe bzw. Entschädigung. Wer Böses bewirken möchte, fördert in der Quintessenz nur noch mehr Gutes.


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 19:48                                  +/-

Gerstenbob
Wer Böses bewirken möchte, fördert in der Quintessenz nur noch mehr Gutes.

Und was ist mit Leuten, die Blödes bewirken möchten? Fördern die dann in der Quintessenz nur noch mehr Kluges?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 19:51                                  

Ja, siehst du doch hier. Du stellst blöde Fragen, ich gebe kluge Antworten.


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41197
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 19:52                                  +/-

Das hab ich mal besternt hähö


_________________
Was hab ich denn getan, dass du mich immer quälst und sagst, du liebst mich nicht??
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 20:47                                  +/-

Ihr seid alle abgrundtief böse.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41197
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 21:12                                  +/-

Woher hatte Isildur eigentlich die Macht, die Geisterarmee für ihren Eidbruch zu verfluchen? Die Numenorer waren ja keine Elben und ihre Könige keine Istari oder so. Das waren doch nur Menschen, eher ohne Zauberkräfte, oder?


_________________
Was hab ich denn getan, dass du mich immer quälst und sagst, du liebst mich nicht??
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 21:22                                  +/-

Das war wohl eine kosmische Anomalie.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 21:48                                  +/-


Åsgårdsreien

Es gab alte nordische Mythen über übernatürliche Wesen/Verstorbene/Geister die als Jagdgesellschaft über den Himmel brausen.

Der Geisterzug zieht mit einem fürchterlichen Gerassel unter Schreien, Johlen, Heulen, Jammern, Ächzen und Stöhnen durch die Lüfte. Manchmal macht er aber auch liebliche Musik, was dann meist als ein gutes Vorzeichen verstanden wird, ansonsten kündigt er Unzeiten an.
Am Zug nehmen Männer, Frauen und Kinder teil, meist solche, die vorzeitig einen gewaltsamen oder unglücklichen Tod gefunden haben. Der Zug besteht aus den Seelen der Menschen, die "vor ihrer Zeit" gestorben sind.

Allgemein ist die Wilde Jagd dem Menschen nicht feindlich gesinnt, doch ist es ratsam, sich niederzuwerfen oder (christlich gesehen) sich im Hause einzuschließen und zu beten. Wer das Heer provoziert oder ihm spottet, wird unweigerlich Schaden davontragen, und wer absichtlich aus dem Fenster sieht, um das Heer zu betrachten, dem schwillt etwa der Kopf an, so dass er ihn nicht zurückziehen kann.


Tolkien spielt darauf wohl an. Wenn ich mich recht erinnere hatte in alten germanischen Sagen ein Schwur auch eine ernsthaftere/schicksalshaftere Bedeutung als heute wo man leichtfertigt lügt. Ein Eidbrecher verflucht sich praktisch selbst. Aber heute wirkt der Teil der Geschichte wirklich wie eine Anomalie und scheint nicht richtig zum Rest zu passen. Laut Wikipedia mochte PJ die Geisterarmee auch gar nicht.

Wikipedia
According to a magazine article, Peter Jackson hated the Dead Men; he thought it was too unbelievable. He kept it in the script because he did not wish to disappoint diehard fans of the books. Nevertheless, he expanded their use as a deus ex machina


Seine kolportierte Abneigung erklärt vielleicht, warum er es eher schlecht verfilmt hat, damit man die Szenen beim DVD-schauen nämlich überspringt. Mit etwas mehr Grusel, schemenhaften Nachtszenen und ohne viel Erklärungen wäre es vielleicht ganz okayish geworden. Aber es ist eigentlich schon für das Buch zu übernatürlich.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.

Zuletzt bearbeitet von Tyler Durden am 24.10.2010, 22:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 21:54                                  +/-

Er hasste also die Armee der Toten und verschaffte ihnen somit eine viel größere Rolle als die, die sie im Roman hatten? Ja, klingt einleuchtend.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter Alle
Seite 2 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de