Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Seemannsgarn: Dickschiffe, Klabautermänner und Seejungfrauen
1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Craggan



Beiträge: 23863
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.08.2010, 14:22                                  

Quand tu veux construire un bateau, ne commence pas par rassembler du bois, couper des planches et distribuer du travail, mais reveille au sein des hommes le desir de la mer grande et large (Antoine de Saint-Exupéry)

+++ Kurze Vorbemerkung zum neuen Tampen: In unserer schnuckeligen kleinen Hafenkaschemme fehlt noch eine Kajüte für all das Seemannsgarn, das die maritim Angehauchten unter uns Likedeelern so zu spinnen haben. Die Landratten können ja von Bord gehen! +++



SAIL 2010



Alle fünf Jahre findet in Bremerhaven die Sail statt, so auch wieder in diesem Jahr. Die Sail hat sich, nachdem sie ursprünglich, vor ca. 50 Jahren, einmal als Veranstaltung konzipiert wurde, um den Tourismus in Bremerhaven anzukurbeln, europa- und mittlerweile auch weltweit zu einer der wichtigsten Veranstaltungen für Großsegler – überwiegend Barken und Vollschiffe, aber auch alle anderen Typen von mehr oder minder antiken Zwei- und Dreimastern gemausert.

Die großen Windjammer richten mittlerweile ihre Törns so aus, dass man sich in den auf 00 und 05 endenden Jahren im August in Bremerhaven trifft. Nachdem es heutzutage hochgradig unwirtschaftlich ist, ein Großschiff unter Segeln laufen zu lassen, sind die meisten vertretenen Exemplare die Segelschulschiffe der Marine ihrer jeweiligen Länder. Das Set Up in diesem Jahr war wieder durchaus beeindruckend, die Teilnehmer sind z.T. aus so entfernten Ecken wie Indonesien, dem Oman, Mexico oder Warna (Bulgarien) angereist.

Traditionell war das Wetter wieder einmal von Grund auf besch…eiden. Oder wie es die Bremerhavener ausdrückten: „Bannich hohe Luftfeuchtigkeit“.Als wir uns am Freitag von Bremen auf den Weg machten, kübelte es wie aus Eimern. Das hatte den Nachteil, dass man recht bald das original Nordseeschipper-bis-auf-die-Knochen-feucht-Gefühl hatte, aber auch den Vorteil, dass man ohne langes Anstehen auf alle Schiffe kam. Die ansonsten so unzugänglichen Schönheiten öffnen sich nämlich als „Open Ship“ dann doch einmal der Öffentlichkeit und man kann sich hautnah ein Bild vom Aufbau und dem Leben an Bord machen.

Flaggschiff der Veranstaltung ist immer die im nahe gelegenen Wilhelmshaven beheimatete Gorch Fock, den älteren unter uns noch als das Schiff auf dem 10 DM-Schein bekannt.





Die aktuelle Gorch Fock (2) lief 1958 vom Stapel (baugleich mit der vorherigen G.F. (1) )und ist das Flagg- und Schulschiff der deutschen Marine. Alle Offiziersanwärter des Truppendienstes der Deutschen Marine werden hier im Rahmen einer Auslandsausbildungsreise ausgebildet, ebenso die Unteroffiziere des „seemännischen Dienstes“. Die Besatzung ist bunt gemischt, Frauen und Männer in adretten marineblauen Uniformen – ich frage mich, wie das bei längeren Überfahrten auf See so funktioniert. Früher hieß es ja einmal, Frauen an Bord brächten Unglück...





Interessant auch die Geschichte der Galionsfigur der GF, kein Bundesadler, wie man zunächst denken mag, sondern ein Albatros.



Der erste Albatros von 1958 riss nach wenigen Jahren ab, die Ersatzfigur war, wie die erste auch, aus Holz und wurde 1969 aus Gewichtsgründen gegen den dritten Albatros ausgetauscht, der diesmal aus Polyester war. Die alte Figur kam ins Museum. Von 2000 bis 2001 wurde die Gorch Fock im Trockendock überholt. Bei dem dafür erforderlichen Abbau der Figur zerbrach diese. Der nachfolgende vierte Albatros war ebenfalls aus Polyester und ging in der Nacht zum 11. Dezember 2002 im Ärmelkanal in schwerer See verloren. Der fünfte Albatros – der schönste, wie ich finde, wurde von den Schiffsbildhauern Birgit und Claus Hartmann aus Schwanewede aus Eschenholz gefertigt, die weltweit heute mit die letzten Künstler ihrer Art auf diesem Gebiet waren. Diesen Albatros verlor die GF am 5. Dezember 2003 etwa 100 Seemeilen westlich der französischen Küste, in der stürmischen Biskaya. Der aktuelle sechste Albatros besteht aus Kohlefaser und ist die hässlichste Galionsfigur, die auf der Sail zu sehen war.

Das schönste Schiff auf der Sail war – da waren sich alle Besucher, mit denen ich ins Klönen gekommen bin einig – die Amerigo Vespucci, das Flaggschiff der italienischen Marine.



Gebaut wurde sie 1930 auf der (ehemals königlichen) Marine-Werft Castellammare di Stabia in der Bucht von Neapel. Sie lief am 22. Februar 1931 als eines von zwei Schwesterschiffen vom Stapel und wurde im Juli des gleichen Jahres in Dienst gestellt. Ihre Schwester, die Cristoforo Colombo musste nach dem 2. Weltkrieg als Reparationsleistung der UDSSR übergeben werden, die sie dann von Grund auf verkommen ließ, dann als Kohlefrachter einsetzte, um sie schließlich abzuwracken. Eine Schande sondergleichen. Der Vespucci erging es gottseidank besser. Top gewienert und glänzend liegt sie am Pier, im Gegensatz zu den schlanken Windjammern ist sie eine Fregatte mit hohem Freibord und 3 Decks über Wasser. Sie erinnert an die spanischen und portugiesischen Kriegsschiffe, die wir noch aus unseren diversen Piratenfilmen kennen.









Das mit 3.141 BRT, 117m Länge, 55m Masthöhe und 3.400 m2 Segelfläche beeindruckendste Schiff war auch in diesem Jahr wieder einmal die Крузенште́рн – ein weiteres Schiff, das nach dem 2. Weltkrieg den Russen als Reparation übergeben werden musste. Vorher hieß sie Padua und war einer der berühmten „Flying-P-Liner“ der Reederei F. Laeisz (alle Namen begannen mit „P“). Während die Pamir in den 50er Jahren sank und die Passat 1957 außer Dienst gestellt wurde (um heute als Museumsschiff in Kiel zu liegen), verrichtet die Padua heute noch ihren Dienst – nicht als Segelschulschiff der russischen Marine, sondern als Ausbildungsschiff des Ministeriums für Fischwirtschaft für den Nachwuchs der Fischereiflotte.












Weitere Highlights der diesjährigen SAIL waren

Мир (gehört der staatlichen Admiral-Makarow-Akademie, der Hochschule für Marineingenieure in Sankt Petersburg)



Dewaruci (das insgesamt etwas chaotisch anmutende indonesische Segelschulschiff, auf dem es überall herrlich nach Curry und exotischem Essen roch. Gebaut in Hamburg, macht das Schiff heute einen sehr asiatischen Eindruck. Die Indonesier haben an den exponiertesten Stellen noch kunstvolle Holzschnitzereien angebracht)







Shabab Oman (Die „Shabab Oman“ ist nicht nur dafür bekannt eines der schönsten und größten aus Holz gebauten Segelschiffe der Welt zu sein, auch über die komplett mit Turbanen und Uniformen bekleidete Mannschaft schwirren viele Gerüchte. Hier herrscht eine imponierende Disziplin, blankes Messing, Gold und poliertes Mahagoni. 1984 wurde der Schoner zur Barkentine umgetakelt. Besonders schön die blütenweißen Segel mit den roten Krummsäbeln)







Dar Mlodziezy (die die Ausbildungsstätte der Maritimen Universität Gdynia [Polen] für junge Offiziere der Handelsmarine)



Alexander von Humboldt (ein ehemaliges Feuerschiff, das erst nach Außerdienststellung zum Segler umgebaut wurde. Das mit den markanten grünen Segeln, euch allen bekannt aus der Beck’s-Werbung)



Neben den Schiffen gibt es eine ganze Menge Veranstaltungen. Ich habe mir u.a. das Schlepperballett angesehen (das ist kein Tanz der Bremerhavener Luden, sondern eine Vorführung der bis zu 6.500 PS starken Hafenschlepper),



eine Tonnenleger-Übung, eine Demonstration der Seenotrettung, diverse Shantychöre (die erstaunlicherweise ausnahmslos nur aus älteren, überwiegend bärtigen Männern bestehen. Junge Männer scheinen da nicht zugelassen zu sein), Radio Bremen hat eine Bühne, auf der auch Fetzigeres zu hören war.

Alle 20 Meter kommt man an einer Beck’s-Bude vorbei, das relativiert das schlechte Wetter dann auch irgendwann. An einem der Bierstände (mit einer ebenso nordischen wie hübschen, großen, blonden Bedienung) kamen dann zwei Offiziersanwärter in voller Uniform an den Stand, machten erst große und dann der Dame schöne Augen, tranken ein Bier und zogen mit breitem Kreuz weiter.



Das macht auch die SAIL aus – die kleine Stadt brodelt vor Seeleuten; im Hafen liegen die ganzen Windjammer und Segelschiffe und man kann sich in etwa vorstellen, wie es vor 100 Jahren hier ausgesehen haben mag. Die SAIL 2015 ist jetzt schon fest im Kalender eingetragen!


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
LittleLotte



Beiträge: 5804
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 30.08.2010, 14:28                                  +/-

Wheee. So viele schöne Schiffe.


_________________
Oxford
Vergiss es doch einfach du Peniskuchen!!!1111
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50431
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.08.2010, 14:41                                  +/-

Seefahrt ist ja wirklich etwas, das mich auch immer wieder begeistern kann. Tolle Schiffe liebe ich seit Kindesbeinen... manchmal hab ich Momente, in denen ich denke, dass ich auch ganz gern bei der Marine gewesen wäre.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23863
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.08.2010, 14:46                                  +/-

Waldelb hat übrigens einen Nebenjob als Galionsfigurenmodel:



_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42490
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.08.2010, 15:04                                  +/-

Tolle Foddos Spitze

Da Schiffe sehr alt werden können, haben diese Windjammer oft auch abenteuerliche Geschichten. In Stralsund war ich mal auf der „Gorch Fock I“. Gebaut in den frühen 30ern als Marine-Schulschiff wurde es vor dem Einmarsch der Roten Armee im Flachwasser versenkt, von den Russen gehoben und reaktiviert. Dann fuhr sie 60 Jahre als Towarischtsch unter sovietischer Flagge um die Welt und bewährte sich in Stürmen und Regatten (da es nun ja keine Gorch Fock mehr gab, nutzte die Bundesmarine den Namen für ihr neues Schulschiff, daher gibt es jetzt zwei).

Nach 1991 gehörte sie zur ukrainischen Flotte, da ihr Heimathafen am Schwarzen Meer lag. Dann gab es kein Geld mehr und das Schiff wurde immer kaputter, bis es wegen diverser Schäden in England liegen blieb. Die Restmannschaft an Bord bekam jahrelang keinen Sold und wurde von der englischen Bevölkerung mit Essen und Spenden buchstäblich über Wasser gehalten. Derweil stritten sich Russland und die Ukraine, wer sich jetzt um das Schiff, das keiner mehr haben wollte, zu kümmern hat. Ohne Geld für Reparaturen war das Schiff gestrandet.

Der Verein „Tall-ships friends“ hat es schließlich gekauft und nach Deutschland überführt, wo sie seitdem in Stralsund restauriert wird. Es ist zweifelhaft, ob sie jemals wieder hochseetüchtig wird, sieht aber schon wieder ganz passabel aus:



_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Akt



Beiträge: 7557
Wörter pro Beitrag: 18

Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 30.08.2010, 15:46                                  +/-

Mit der Fock war der Mann zweimal auf Tour. Da waren aber noch keine Frauen dabei. Aber dafür gibt es ja Häfen.


_________________
And she will look upon him with forgiveness... and everybody will forgive and love. And he will be loved.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23056
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.08.2010, 15:48                                  +/-

Ich habe versucht den fünften Albatros zu googeln, es gibt aber kein Bild.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Schalk



Beiträge: 3194
Wörter pro Beitrag: 46

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.09.2010, 20:27                                  +/-

Gegenprogramm Winzschiffe:


Klar zum k entern!


_________________
Der Wahn betreugt.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11172
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 05.09.2010, 02:16                                  +/-

So lange sich der Mast nicht im Hafenbecken in den Schlick bohrt, so daß Du das Boot nicht mehr selbst aufrichten kannst, ist alles gut. grins


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Schalk



Beiträge: 3194
Wörter pro Beitrag: 46

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2010, 23:00                                  +/-

Mit ein paar mehr Reaktionen hätte ich schon gerechnet.


_________________
Der Wahn betreugt.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18053
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2010, 23:04                                  +/-

Du warst mit Die haben ja alle … Du bist heldenhaft und mutig! Wie Du Dich aus dem kalten Wasser heraus hievst, um die Boote der Kopflosen zu entern!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23863
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2010, 23:58                                  +/-

ach das bist DU?! *erröt*


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Schalk



Beiträge: 3194
Wörter pro Beitrag: 46

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 00:04                                  +/-

Warum sollten sonst alle außer einem vertarnkappt sein?


_________________
Der Wahn betreugt.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 00:49                                  +/-

Der Serienmörder glitt lautlos unter Wasser von einem Boot zum anderen, schnellte plötzlich empor und köpfte die nichtsahnenden Segler mit seinem Säbel


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18053
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 11:08                                  +/-

Wahrscheinlich konntest Du sogar stehen, Schalk.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Schalk



Beiträge: 3194
Wörter pro Beitrag: 46

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 11:32                                  +/-



I might be doing that wrong. ?????


_________________
Der Wahn betreugt.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12580
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 13:12                                  +/-

Uncool: Kentern und das Ruder verlieren während des Segelkurses. Ist zum Glück nicht mir passiert, aber es sieht schon lustig aus, wenn erstmal Taucher rangekarrt werden, um das Ding vom Grund des Aasees zu bergen.
Ich bin dann natürlich irgendwann in der Mittagspause vom Tretboot gefallen...


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50431
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 14:02                                  +/-



Spartakion

Morgens kentert er mit dem Tretboot. Mittags kippt er mit dem Dreirad um. Und abends setzt er sein Bobby-Car vor einen Baum.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18053
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.09.2010, 20:54                                  +/-

Schalk
I might be doing that wrong. ?????

Ja, da hast Du irgendwas falsch verstanden.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23863
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.09.2010, 08:45                                  +/-

Am Dienstag sehe ich zum ersten Mal meinen Avatar mit eigenen Augen Im Museum für Hamburger Geschichte


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 18:56                                  +/-

Mein Bruder schickte mir soeben stolz ein Foto seines "Sportboot-Führerschein Binnen" Smilie


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 11043
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 22.10.2010, 19:02                                  +/-

Du musst sehr stolz auf ihn sein.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter Alle
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de