Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Diverse Filme - The Sequel
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Glaurung



Beiträge: 27614
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.01.2011, 13:07                                  +/-

Ich habe jetzt einen kleinen Vorrat an Eastwood-Filmen, die ich bei Gelegenheit mal gucken könnte. Heute muss ich aber erstmal Tennis gucken und EVE spielen.

Flags of Our Fathers habe ich doch nochmal angemacht und dann sogar zu Ende gesehen. War aber eher Arbeit als Unterhaltung.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43580
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.01.2011, 13:44                                  +/-

"Letters from Iwo Jima" ist da anders - sehr düster und illusionslos und ohne jeden Pathos. Man verfolgt mit, wie ganz einfache Infanteristen gegen Kriegsende nochmal sinnlos verheizt werden. Der amerikanische Feind bleibt dabei vollkommen gesichtslos. Ziemlich wortkarger und abweisender Film, aber auch sehr gut und packend.


_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14335
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.01.2011, 01:40                                  +/-

Hab mir gerade The Wild Hunt angesehen. Ein wirklich schöner, aber auch schräger Film.



_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23464
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.01.2011, 01:52                                  +/-

Du kannst ruhig etwas mehr erzählen. Ich fand den Trailer schon beim ersten Schauen interessant.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14335
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.01.2011, 01:58                                  +/-

Ich hab ihn mir ja auch wegen des Trailers angeschaut, den wir mal vor Urzeiten hier verlinkt hatten. Allerdings ist es jetzt zu spät und ich bin zu müde, um mehr darüber zu schreiben. Der Film vereint Heldentum, Abenteuer und Mädchen-Thread-Mädchen mit Abgrund, Wikingern und Düsternis. Die 15 Minuten zum Runterladen musst du dir jetzt selbst nehmen.


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50842
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2011, 10:35                                  +/-

The Air I Breathe (2007)
**************
Andy Garcia, Brendan Fraser, Sarah Michelle Gellar, Forrest Whittaker, Kevin Bacon

http://farm3.static.flickr.com/2668/4168686033_9bf598d91b.jpg

In letzter Zeit habe ich festgestellt, dass ich keine Episodenfilme mehr mag (Ausnahme: Love Actually). Irgendwie sind die alle gleich. Es geht ständig um Crime, Brutalität und "coole" Typen, die am Ende sterben. Und "The Air I Breathe" ist da nicht anders.

Aufmerksam darauf geworden, bin ich nur, weil der Film schon fast lachhaft gut besetzt ist. Fünf Stars für so eine lahme Story? Es geht um vier Menschen, die alle bewusst oder unbewusst mit dem Mafiaboss Fingers (Andy Garcia) in Kontakt kommen. Forrest Whittaker ist der arme Tropf, der Glücksspielschulden bei ihm hat, und irgendwann aus Verzweifelung eine Bank überfällt. Brendan Fraser ist die rechte Hand von Fingers, aber eigentlich ein guter Typ, weswegen er sich irgendwann gegen ihn wendet. Vor allem wegen des Musik-Starlets Sarah Michelle Gellar, die Fingers ausbeuten und verheizen kann, weil er sich ihre Management-Kontrakte unter den Nagel gerissen hat. Und Kevin Bacon, der edle Arzt, der einfach nur die Liebe seines Lebens vor dem Tod durch Schlangengift bewahren will.

Klingt öde, ist es auch. Zumal noch versucht wird, eine Art übersinnliche Ebene ins Spiel zu bringen, die aber wenig Sinn und Wirkung entfaltet. Über eine Kette von Handlungen während des Films, die sich erst am Schluss des Films zusammenfügt, kann man sich dann zusammenreimen, wie das Ende des Films gestaltet wurde. Der ganz große Aha-Moment bleibt aber aus. Fazit: Belanglos!

Schauspielerisch überzeugt lediglich Forrest Whittaker und in Ansätzen Andy Garcia. Insgesamt bleibt der Cast aber eher blass.

5 von 10


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27614
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.02.2011, 01:34                                  +/-

Heute den Eastwood-Pfad weiter beschritten mit Million Dollar Baby. Frauenboxen interessiert mich ja genau Null, deshalb hatte ich den Film auch damals nicht angesehen. Nicht, dass ich Frauen das Recht absprechen würde, zu boxen, oder dass sie keinen Fighting Spirit hätten... ich finde es nur einfach furchtbar, wenn Frauen sich die Fresse kaputt schlagen, besonders wenn sie eigentlich gut aussehen. Sollen sie machen wenn sie wollen, aber ich will es nicht sehen.

Wie dem auch sei, der Film ist sehr gut. Ein dreimal so guter Boxer-Film wie der lächerliche Rocky hähö Leider auch sehr deprimierend Geschockt Die Entwicklung der letzen halben Stunde hatte ich nicht erwartet, obwohl natürlich klar war, dass noch irgendwas Dramatisches passieren musste Traurig

Hui, jetzt seh ich erst, dass der Film damals bei den Oscars abgeräumt hat. Zu recht, muss ich sagen.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Waldelb



Beiträge: 4553
Wörter pro Beitrag: 72
Wohnort: Frankfurt a.M.
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 00:00                                  +/-

Ich habe am Wochenende Before Sunrise und Before Sunset mit Ethan Hawke und Julie Delpy gesehen. Beides sehr romantische Filme, über Liebe und die große Liebe und die so oft gestellte "Was wäre wenn"-Frage. Und einer sehr interessanten Art Filme zu machen: 90 Minuten Spielzeit verfilmen eine Nacht, bzw. einen Nachmittag. Neben den beiden Schauspielern spielt nur noch die jeweilige Stadt, Wien oder Paris, eine Rolle im Film.

Nun muss ich sagen, dass mir Before Sunset von 2004 besser gefallen hat als der erste Film von 1995. Dieser knöpft 9 Jahre später an den ersten Film an. Beide Personen sind älter geworden. Man sieht was aus ihnen geworden ist. Mein Hauptkritikpunkt war, dass mich die beiden Charaktere inBefore Sunrise (1995) genervt haben. Es wird in beiden Filmen viel geredet, manchmal zu viel, aber besonders im alten Film wird so viel geredet, das ich es schon als "schwätzen" empfunden habe. Da werden Behauptungen aufgestellt darüber wie die Welt funktioniert, wie die Personen selbst funktionieren. Es fällt mir schwer meinen Finger drauf zu legen, aber er war mir zu "cocky", sie war mir zu selbstverliebt.

Meine Theorie hierzu ist, dass 1995 dieses Skript eine durchaus mögliche Unterhaltung von 2 jungen Leuten darstellte. Ich glaube die junge Generation von 2004 unterscheidet sich von der von 1995 und dass wir anders mit uns und unserer Rolle in der Welt umgehen. Die Träume und Sehnsüchte von 20-jährigen waren 1995 einfach nicht die selben wie 2004. (Natürlich nicht auf das große Bild bezogen - das 20-jährige damals wie heute Sehnsüchte und Träume hatten ist mir natürlich klar. Es geht mir eher um die Frage wie damit umgegangen wird... versteht ihr?)

Hat jemand Before Sunrise damals im Kino gesehen und kann mir Auskunft geben? Passte dieser Film und die Charaktere ins damalige Zeitgefühl? Oder fühle ich mich dem 2004er Film einfach nur näher, weil ich alt geworden bin und mich leichter in die Gedanken von 32-jährigen versetzen kann als von 23-jährigen?


_________________
http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g055.gif

Zuletzt bearbeitet von Waldelb am 15.02.2011, 00:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43580
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 00:02                                  +/-

Letzteres.


_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Waldelb



Beiträge: 4553
Wörter pro Beitrag: 72
Wohnort: Frankfurt a.M.
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 00:22                                  +/-



Jetzt bin ich frustriert.


_________________
http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g055.gif
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23464
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 04:11                                  +/-

Jetzt bin ich 25 und habe keinen der Filme bisher gesehen. Sollte ich mir den ersten Teil direkt sparen?


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Quar



Beiträge: 4865
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Mannheim
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 11:40                                  +/-

Ja. Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46693
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 12:05                                  +/-

Dann kann man sich den zweiten auch gleich sparen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Quar



Beiträge: 4865
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Mannheim
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 12:06                                  +/-

Noch besser.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43580
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 14:01                                  +/-

Die sollen im ersten Teil ja auch nervig sein und altklug, denn das sind Menschen um die 20 - ganz furchtbar altklug. Dieses Alter, wenn man glaubt, alles durchschaut zu haben. Im Prinzip geht es ja auch weniger um das, was sie sagen, das ist alles nur Vehikel, es geht natürlich darum, wer auf wen steht und wer das als erster zugibt. Es ist ein ständiges Vorstoßen, Austesten, Ablehnen und Zurückweichen. Am Ende denken sie dann in ihrer zwanzigjährigen Allweisheit auch noch, dass es nur ein Spiel war und werfen alles weg, was sie erreicht haben. Knallköppe.

In Teil 2 sind sie reifer und haben solche Spielchen nicht mehr nötig. Da geht es dann darum, sein Gesicht zu wahren und den anderen so lange wie möglich nicht hinter die Mauern blicken zu lassen, in die Abgründe und den Seelenmüll. Am Ende brechen die Mauern natürlich dennoch zusammen und beide sind hilf- und ratlos. Mit 35 weiß man eben nicht mehr alles.

Und natürlich muss man beide Filme chronologisch anschauen.


_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3425
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 14:59                                  +/-

Before Sunrise haben wir uns in der Schule mal im Französisch-Unterricht angeguckt. Da ging es mir ähnlich wie Waldelb und ich fand das Geschwätz nervig. Vielleicht war ich da aber umgekehrterweise zu jung. Trotzdem habe ich den Film in positiver Erinnerung, weil meine Französischlehrerin uns den Film im Unterricht ohne jeden fachlichen Bezug einfach zeigen musste, nachdem sie ihn gesehen hatte, weil sie ihn so wunderbar fand. Smilie


Übrigens: 2012 gibt's The Wolverine von Darren Aronofsky.
Hoffentlich ist das kein Witz! Dann könnte man diesen Film einfach löschen.


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23464
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 15:03                                  +/-

kpm
Hoffentlich ist das kein Witz! Dann könnte man diesen Film einfach löschen.

Was hattest du an dem denn auszusetzen? ?????


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Quar



Beiträge: 4865
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Mannheim
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 16:00                                  +/-

Außerdem kommt ja dieses Jahr auch noch X-Men: First Class. Ich mag die Schauspieler alle, aber von dem Konzept bin ich überhaupt nicht überzeugt. X-Men 2 war einfach das Ende und damit war gut.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43580
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 16:02                                  +/-

In zwei Postings von arthouse zu Comictrash Echt schlimm


_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3425
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 16:07                                  +/-

Gimli
kpm
Hoffentlich ist das kein Witz! Dann könnte man diesen Film einfach löschen.

Was hattest du an dem denn auszusetzen? ?????

Der Film war einfach zu schwach. Das Wolverine-Potential: Ein Mann, dessen Wunden zwar immer heilen und der Klingen aus seinen Händen ausfahren kann, aber immer zum Preis höllischer Schmerzen, der seit Jahrhunderten lebt und so viele qualvolle Kriege und Kämpfe erlebt hat, und der schließlich selbst zu einer Waffe gemacht wird, indem sein Skelett mit unzerstörbarem Material ummantelt wird -- gegen seinen Willen, und ohne dass er sich ordentlich erinnern kann! Dann Rache, Liebe zu einer Frau, Liebe zu seinem Bruder, schreckliche Konflikte mit sich selbst, Erinnerungslücken... Mann! Da muss man doch einen spannenden, quälenden, intensiven Film daraus machen können, den man so leicht nicht vergisst, aber ich erinnere mich an gar nichts.

Ich will einen Wolverine-Film haben, bei dem ich mir die Augen zu- und den Atem anhalten muss... wie in einem Aronofsky-Film. Smilie


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46693
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 16:10                                  +/-

Jahrhunderte? Hab ich was verpasst? ?????


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43580
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 16:10                                  +/-

Ein Film über mich?? Denn muss ich sehen!


_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 2 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de