Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Bier Fan-Thread
Zurück  1, 2, 3 ... , 23, 24, 25, 26  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42490
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.06.2016, 10:13                                  +/-

hähö

"Grafengedönsirgendwas" wär aber auch ein sehr guter Name für ein Discounterbier.


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50431
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.06.2016, 10:18                                  +/-

Ich seh dich grad an der Kasse.

"Ich brauch Pppils! Pppperlenbacher Ppppremium Ppppils *spuck*"


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42490
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.06.2016, 10:21                                  +/-

Naja, man nimmt einfach eine Papppalette aus dem Regal, das bestellt man ja nirgends. Eine Papppalette Perlenbacher Premium Pils.


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42490
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.06.2016, 09:50                                  +/-

Gestern im Biergarten in Düsseldorf, direkt am Rhein: 0,4 l ganz normales Pils 4,60€ hmmmm

Und ich Trottel geb automatisch noch 40 Cent Trinkgeld Mit den Augen rollen

Da bekomm ich 17(!) Perlenbacher Premium Biere für. Oder, in Liter gerechnet, das 21-fache!


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42490
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 18:59                                  +/-

Sehr lecker: das Perlenbacher Festbier. Braun, leicht malzig, nicht zu süß. Haut mit 5,5 Umdrehungen gut rein. Kostet aber auch unverschämte 39 Cent, also eher was für besondere Gelegenheiten.

Bummer: Rewe nimmt keine Lidl-Dosen zurück. Wo ist die EU, wenn man sie braucht??


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20054
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 19:16                                  +/-

Verkauft der Rewe irgendwelche anderen Pfanddosen? Dann muss er auch die Lidl-Dosen annehmen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46156
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.06.2016, 19:18                                  +/-

Nichtraucher
Bummer: Rewe nimmt keine Lidl-Dosen zurück. Wo ist die EU, wenn man sie braucht??


Beerxit now!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2016, 20:28                                  +/-

Heute gab es die letzte Folge einer 10-teiligen SWR 2-Kurzhörspielreihe (Länge zwischen 3'08 und 4'21) anläßlich der 500 Jahre Reinheitsgebot . Tierisch!

Wir, Bier und Tier 1. Adler und Gesetz
Wir, Bier und Tier 2. Hirsch und Kultur
Wir, Bier und Tier 3. Der Löwe und der Kater
Wir, Bier und Tier 4. Lamm und Bock (... da kann einer kein Latein... Mit den Augen rollen)
Wir, Bier und Tier 5. Der Ochse und das richtige Maß
Wir, Bier und Tier 6. Schwan und Rausch
Wir, Bier und Tier 7. Der Bär und die Oper
Wir, Bier und Tier 8. Fuchs und Ernst (Bierfüchse, § 11 und *lall* "Sauftallemiteinander!" )
Wir, Bier und Tier 9. Pferd und Mähne
Wir, Bier und Tier 10. Das Tier und seine humanen Varianten

Dies waren keine Bierwerbesendungen, aber zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Innenseite des Kronenkorkens und fragen Sie ihren Wirt oder Getränkehändler. *zisch* *fump*


Künstlerisch wertvoll (hähö) und sehr erhellend. Yes



Diese bierernsten Betrachtungen mögen auch Appetit machen auf die heutige Lange Nacht im Deutschlandradio Kultur, die nach den Mitternachtsnachrichten beginnt und um 3 Uhr endet:

Da braut sich was zusammen: Eine Lange Nacht über das Bier

(Wiederholung 23 Stunden später im Deutschlandfunk)

Bier gilt - neben Wasser und Tee - als das am weitesten verbreitete Getränk der Welt. Noch immer ist es das beliebteste Getränk der Deutschen, obwohl sein Absatz zuletzt schwächelte.

In diesem Jahr wird der 500. Geburtstag des bayerischen Reinheitsgebots zelebriert. Aber die Geschichte dieses Kulturgetränks begann bereits viel früher.

Bier begleitet den Menschen seit seiner Sesshaftwerdung. Sumerer und Ägypter betrachteten Bier als Gabe der Götter. Den weintrinkenden Griechen und Römern galt es als barbarisch, was seine Popularität bei den Germanen nicht minderte.

In der Frühzeit bis ins frühe Mittelalter war das Brauen Frauensache. Dann verdrängten die Mönche, viel später die Industrialisierung der Bierproduktion die Frauen von den Sudkesseln.

Welche Eigenschaften machten und machen das Bier populär? Seine rituelle Bedeutung? Seine Funktion als flüssiges Brot, als Rauschmittel, nicht zuletzt seine Rolle als Kultgetränk für gemeinschaftsstiftende Erlebnisse - ob im Wirtshaus, Biergarten oder zu Hause?

Nach dem Zweiten Weltkrieg boomen Bierproduktion und -absatz weltweit. Aber die Massenproduktion von charakterschwachen Mainstream-Marken lässt die Vielfalt verkümmern. Dagegen regt sich in jüngster Zeit Widerstand. Zunächst in den USA, seit einigen Jahren auch in Deutschland, gehen junge Brauer daran, ausdrucksstarke neue Biere zu kreieren oder längst vergessene traditionelle Bierstile wiederzubeleben. Oft in Auseinandersetzung mit dem Reinheitsgebot: Ist diese vermeintlich älteste Lebensmittelverordnung wirklich ein Qualitätssiegel? Ist die Craftbier-Bewegung nur ein kurzfristiger Hype? Oder eine Rückbesinnung auf Vielfalt und anspruchsvollen Biergenuss?

Die Lange Nacht zeichnet die fast 10.000-jährige Kulturgeschichte des Biers nach. Brauer, Sommeliers und andere Biergenießer geben Auskunft darüber, was in ein gutes Bier hinein gehört und was nicht. Auch wird der Frage nachgegangen, warum besonders Frauen den neuen Aromenreichtum des handwerklich gebrauten Biers schätzen.


_________________
Wolter, der olle Trolllurker, zitiert mich in seiner Signatur. Kann ich da "rechtlich" gegen vorgehen? Na warte...

Traurig grins

Zuletzt bearbeitet von Wolter am 30.09.2016, 20:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42490
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2016, 20:29                                  +/-

In der ARD-Mediathek gibt es einen netten kleinen Film über die Biertradition in NRW:

Prost, NRW! Das Land der Biere

Bayern werden natürlich nur höhnisch lachen, aber mir wurde da ab und an ganz warm ums Herz, wenn ich die Locations wiedererkannt habe - die legendäre Ampütte in Essen wird gezeigt, das Päffgen in Köln und das Urige in Düsseldorf ect. Denn schließlich wird nach wie vor das allermeiste Bier der Republik in NRW gebraut. Nicht das beste vielleicht, aber das meiste. Schade nur, dass die Borbecker Dampfbierbrauerei nicht gezeigt wird, mein Platz an der Theke.

Schön sind die Einspielungen uralter Filmschnipsel aus den 50ern und 60ern, da wurde halt mal richtig was weggesoffen. Wirkt aber auch alles sehr sehr loriotesque und spät-faschistisch. Was für bräsige fette Gestalten mit absurd riesigen Hornbrillen... andere Zeiten. Als Gegensatz werden dann hippe junge Craftbeer-Brauer interviewt, die natürlich alle Klischees erfüllen, vom Tattoo bis zum Nasenring hähö

Netter Überblick über Bier im Revier.


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50431
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.10.2016, 09:33                                  +/-

NRW Brauerei-Fahrradtour an Rhein und Ruhr (mit PK).

Wo muss ich unterschreiben?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.11.2016, 19:33                                  +/-

Endlich mal wieder zwinkern eine Sendung über das ominöse Craft Beer...

Craft Beer. Die Braurebellion und ihre Macher
Michael Reitz
Es gärt, köchelt und schäumt in Kellern stillgelegter Industriebetriebe, Gartenschuppen oder auf Balkonen: Es ist Bewegung in das Bierbrauer-Gewerbe gekommen. Der Grund: Eine aus den USA herübergeschwappte Bewegung, die sich 'Craft Beer' nennt. 'Craft' bedeutet Handwerk. Es sind zumeist kleine Brauer, die Bier nicht unter industriellen Bedingungen herstellen und auch keinen Wert auf große Produktionsmengen legen. Manche verstehen sich auch als Rebellen gegen das deutsche Bier-Reinheitsgebot von 1516. Ihrer Meinung nach ist das Gebot nichts anderes als ein Marketingwerkzeug, das im 19. Jahrhundert ausgegraben wurde, um großen Brauereien das Monopol zu sichern. Die Craft-Beer-Bewegung ist hochkreativ und sucht nach einer breiteren Geschmacksvielfalt.

Heute um 20.05 im Deutschlandfunk Yes.


_________________
Wolter, der olle Trolllurker, zitiert mich in seiner Signatur. Kann ich da "rechtlich" gegen vorgehen? Na warte...

Traurig grins
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.12.2016, 10:24                                  +/-

In ca. 40 Minuten ab 11.04 Uhr auf SR 2 Kulturradio:

'Deutsche Reinheit, deutscher Durst. Ein Bierblues-Feature'

(Ist auch schon Mitte des Jahres im Deutschlandradio gesendet worden, ????? worauf ich da aber glaube ich nicht hinwies...)

Weihnachtliches Hoch-die-Tassen:



_________________
Wolter, der olle Trolllurker, zitiert mich in seiner Signatur. Kann ich da "rechtlich" gegen vorgehen? Na warte...

Traurig grins
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50431
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.12.2016, 10:50                                  +/-

Wolter
worauf ich da aber glaube ich nicht hinwies...


Ich bin schockiert und auch ein kleines bißchen angwidert.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42490
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.12.2016, 10:36                                  +/-

Oh Gott, ich teste ja nur alle halbe Jahr mal ein "craft beer", zuletzt das "Single Hop" von Brauprojekt777 aus Voerde. Offenbar eine Klischee-Microbrewery aus dem Bilderbuch. Nach dem ersten Schluck wurde mir mein Fehler bereits bewusst. Brrr.... extrem fruchtig und bitter gleichzeitig. Schmeckte nach allem, nur nicht nach Bier. Warum muss craft beer immer nach soviel schmecken? Das erwarte ich gar nicht von Bier, zig Aromen, und vor allem nicht diese penetrante Fruchtigkeit. Ich will keinen Apfelsaft, wenn ich Bier bestelle.

Und ihre weiteren Sorten sind natürlich Red Ale, Indian Pale Ale und Erdbeer Ale und Honig Ale... ich habe gelernt, Ales zu meiden, wo immer ich sie treffe. Daher nahm ich ja auch das einzige Bier, was kein Ale im Namen führte, hat aber auch nix genutzt. Ich bin da echt kein Typ für diese neue Schiene. Craft beer und ich werden keine Freunde mehr in diesem Leben.

Und überhaupt, woher kommt die Idee, dass diese Minibrauereien eine so tolle Vielfalt bringen? Die brauen alle dieselben 3 Sorten, Red Ale, IPA und ein Ale mit Fruchtzusatz. Immer. Ale, Ale, Ale. Das ist doch keine Vielfalt?

Edith: sie haben wohl auch ein Pils im Angebot, das gab es in der Kneipe nicht oder ich habe es übersehen. Das würde ich nochmal testen.


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gurthang



Beiträge: 2109
Wörter pro Beitrag: 78

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.12.2016, 12:07                                  +/-

Ale ist obergärig und daher einfacher zu brauen wegen der nicht notwendigen Kühlung.
Darum sind es eben meistens Ales, Weizen, Stouts und Porters.

Die meisten Mini Brauereien brauen eben das was die Großen nicht machen. Warum sollten sie auch. Wenn ich ein klassisches Pils will, dann sollte ich mir einfach so eins kaufen. Allein schon wegen der Filterung werden das die kleinen nicht so hinbekommen.
Wenn ich was hopfiges, naturtrübes mit Fruchtnoten haben will, dann schau ich halt eher zum Kleinbrauer.

Wir hatten gestern zum ersten Mal ein selbstgebrautes untergäriges Bier (ein helles Festbier) verkostet. Ist sehr gut gelungen. Und das ohne spezielle Fruchtnoten.
Gehen tut also immer alles. Und das machts halt aus.

Man sollte das Ganze einfach als Erweiterung und nicht als Ersatz für den bestehenden Biermarkt sehen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
lila



Beiträge: 5044
Wörter pro Beitrag: 67
Wohnort: da und dort
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.01.2017, 23:39                                  +/-

Cousinchen hat sich ja vor bisschen mehr als einem Jahr zusammen mit einem Freund tatsächlich selbstständig gemacht und hat jetzt seine Brauerei am Laufen. In Österreich läuft's wohl ganz gut, die beiden wurden auch gleich wieder Doppelstaatsmeister und am Wochenende haben sie ihren Markenstart in Deutschland - zum Glück in Berlin, also kann die stolzeste Cousine der Welt live dabei sein! Endlich mal wer in meiner Familie, der was ordentliches macht... und mir immer ganz viel gratis Bier gibt, wenn ich in deren Laden komme.


_________________
In the old country I stripped to buy bread and borscht. And vodka.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50431
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.01.2017, 23:50                                  +/-

Ja, wie jetzt. Und welche Marke müssen wir nun in Zukunft alle kaufen?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46156
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 11.01.2017, 23:53                                  +/-

Beerzarro!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50431
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.01.2017, 23:55                                  +/-

grins

Gepostet am 11.01.2017, 23:55:

Claudio Beerzarro?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gurthang



Beiträge: 2109
Wörter pro Beitrag: 78

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 08:12                                  +/-

lila
Cousinchen hat sich ja vor bisschen mehr als einem Jahr zusammen mit einem Freund tatsächlich selbstständig gemacht und hat jetzt seine Brauerei am Laufen. In Österreich läuft's wohl ganz gut, die beiden wurden auch gleich wieder Doppelstaatsmeister und am Wochenende haben sie ihren Markenstart in Deutschland - zum Glück in Berlin, also kann die stolzeste Cousine der Welt live dabei sein! Endlich mal wer in meiner Familie, der was ordentliches macht... und mir immer ganz viel gratis Bier gibt, wenn ich in deren Laden komme.

Wie heißt denn die Brauerei?

Ist das Next Level Brewing oder?
http://www.nextlevelbrewing.at/

Auf der Braukunst Live in Februar in München werd ich mir die mal anschauen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
lila



Beiträge: 5044
Wörter pro Beitrag: 67
Wohnort: da und dort
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.01.2017, 12:20                                  +/-

Genau, die sind das. Yes Ich bin da jetzt natürlich ein bisschen biased, mein Interesse an Craft Beer beschränkt sich im Großen und Ganzen darauf, dass ich gerne mal neue Biere ausprobiere, die dann aber rein nach "schmeckt mir" oder "schmeckt mir nicht" einteile, so richtig "fachlich" beurteilen kann ich ihr Bier also nicht. Aber ich gehe mal davon aus, dass sie die Preise auch nicht umsonst gewonnen haben.

Ich weiß auch noch nicht, was sie dann in München im Angebot haben werden (wird aber sicher vorab auf der Webseite oder auf FB stehen), in Berlin gibt's gerade High Diver (IPA) und Lemon Thyme (Freestyle Gose) - kenne nur letzteres, das fand ich aber ganz toll. Ist eben säuerlich und wie der Name schon sagt, mit Zitronen- und Thymiannoten, insgesamt zwar erstmal ungewohnt, aber sehr erfrischend und lecker.

Die beiden haben da ja wirklich ihr Hobby zum Beruf gemacht und mein Cousin meinte mal zu mir, dass er das eigene Label auch dazu nutzen will, weiterhin zu experimentieren - dementsprechend gibt's im Angebot auch ein paar Sorten, die wirklich nur bestimmte Geschmäcker bedienen, z.B. das "Bitter Freak", das halt einfach mal wirklich verdammt hopfig und bitter ist.

Ein paar andere Sachen sind dann eher "massentauglich" wie z.B. das "Local Hero", ein fruchtiges Pale Ale und eine der ersten Sorten, das ganz am Anfang auch mal anders hieß, aber - wenn ich es richtig verstanden habe - umbenannt wurde, weil es die Sorte ist, die sich bisher am besten verkauft hat.

"Five O'Clock" und "Black Queen" waren noch nicht raus, als ich das letzte Mal im Laden war, dazu kann ich also auch nix sagen. Das "Smoky Melon" fand ich auch gut, weil ich rauchige Sachen gerne mag, "Flower Power" ist aus Hibiskus gebraut und halt eher so was ganz leichtes für den Sommer (und für Leute, die halt mal Craft Beer ausprobieren möchten, aber Bier eigentlich gar nicht so toll finden hähö ) - ist vielleicht auch gar nicht mehr im Angebot, ein paar Sorten haben sie nur saisonal.

Langer Rede kurzer Sinn: Die beiden stecken da echt enorm viel Arbeit rein, denn mit der Selbstständigkeit muss man sich ja nicht nur ums Brauen, sondern auch ums Geschäft kümmern - das bis jetzt wohl auch sehr gut läuft, aber es auch auf den deutschen Markt zu schaffen, wäre halt ein großer Schritt.

In diesem Sinne - Südrekruten, bitte hin da im Februar!


_________________
In the old country I stripped to buy bread and borscht. And vodka.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42490
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.01.2017, 06:56                                  +/-

Klingt wahnsinnig klischee-lastig. Die haben sicher alle Tattoos und Bärte?


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... , 23, 24, 25, 26  Weiter Alle
Seite 25 von 26

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de