Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Worüber ich gerade nachdenke...
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Spam Chat
 
 
Autor Nachricht
Sensemilla



Beiträge: 523
Wörter pro Beitrag: 41
Wohnort: Küste
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 13:07                                  +/-

In der Bibel steht:

Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan und herrscht über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.


"Macht euch die Erde untertan" - Das ist der dümmste Satz, den ich je gelesen habe und wenn Gott das wirklich gesagt hat, dann dürfte er sich inzwischen auf die Zunge beißen.

Allein das Aussterben der Bienen wird die Menschen vor nicht lösbare Aufgaben stellen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23862
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 13:31                                  +/-

Sensemilla


Allein das Aussterben der Bienen wird die Menschen vor nicht lösbare Aufgaben stellen.


Dann müssen Millionen Eltern pubertierender Kinder wieder auf den Storch zurückgreifen?


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Sensemilla



Beiträge: 523
Wörter pro Beitrag: 41
Wohnort: Küste
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 13:37                                  +/-

Ach herrje, darüber hab ich ja noch gar nicht nachgedacht. Stimmt! Dann funktioniert das mit der Bestäubungstheorie nicht mehr. Aber ich finde die Vorstellung, Zucker auf die Fensterbank zu streuen, einfach sympathischer. Ich habe kiloweise gestreut, damit der meinen Bruder wieder abholt! Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 13:44                                  +/-

Und, hats funktioniert?

Ich finde ja, man sollte mehr Zeit mit dem fruchtbar sein und mehren verbringen. Immer feste üben, damit man es kann, wenn man es wirklich braucht.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Sensemilla



Beiträge: 523
Wörter pro Beitrag: 41
Wohnort: Küste
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 13:52                                  +/-

Nee, hat nicht funktioniert. Aber inzwischen hat er auch gelernt, nicht mehr meinen Adventskalender leerzufressen. hähö

In meinem Alter kann man schon froh sein, wenn man noch ohne Rollator auskommt. grins

Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3422
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 13:54                                  +/-

Die Bienen sterben doch gar nicht aus, die gehen nur zurück nach Hause nach Melissa Majoria. Yes


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Sensemilla



Beiträge: 523
Wörter pro Beitrag: 41
Wohnort: Küste
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 13:55                                  +/-

Ansonsten denke ich darüber nach, ob ich jetzt Eis essen fahre.

Gepostet am 01.04.2011, 15:01:

Doch leider, die sterben aus; für viele unsichtbar. Monokuluren, Pestizide u.s.w. sorgen dafür. Die Bienen begleiten den Menschen seit seinem Urbeginn und nun zeigen sie uns die Zustände. Es gibt ein Zitat von Einstein, glaub ich: Sterben die Bienen, leben die Menschen noch 4 Jahre. Also, müssen wir umdenken.


_________________
Never leave the ship until the ship leaves you
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gurthang



Beiträge: 2108
Wörter pro Beitrag: 78

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 14:05                                  +/-

Also dann, lasst uns mit der Gen-Technik diesem schwächelnden, stacheltragenden Hautflügler zu Leibe rücken und den Kameraden widerstandsfähiger machen!!!
Ein Hoch auf die Technik...

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 14:16                                  +/-

Glaubst du, das hilft?



Gepostet am 01.04.2011, 15:17:

Sensemilla
In meinem Alter kann man schon froh sein, wenn man noch ohne Rollator auskommt. grins

Was wäre denn dein Alter?


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Zarathustra



Beiträge: 7052
Wörter pro Beitrag: 32

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 14:17                                  +/-

Sensemilla
Es gibt ein Zitat von Einstein, glaub ich: Sterben die Bienen, leben die Menschen noch 4 Jahre. Also, müssen wir umdenken.


http://www.snopes.com/quotes/einstein/bees.asp

Der Link beschäftigt sich mit dem angeblichen Einsteinzitat. Kurz auf deutsch zusammen gefasst: es finden sich keine Erwähnungen dieses Zitates vor dem Jahr 1994, was darauf hindeutet, dass es schlicht nicht von Einstein stammt. Und selbst wenn: Einstein war kein Botaniker, kein Biologe, kein Bienenzüchter. Warum sollte er, bzw. in welchem Zusammenhang sollte er so etwas sagen?

Überhaupt: Seine Aussage ist in diesem Feld nicht mehr wert als meine auf dem Gebiet der Astrophysik.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Sensemilla



Beiträge: 523
Wörter pro Beitrag: 41
Wohnort: Küste
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 14:31                                  +/-

GuyIncognito

Was wäre denn dein Alter?


Hätte ich einen, dann am liebsten einen wie George Clooney! grins

Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 6000
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 14:44                                  

Sensemilla
In der Bibel steht:

Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan und herrscht über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.


"Macht euch die Erde untertan" - Das ist der dümmste Satz, den ich je gelesen habe und wenn Gott das wirklich gesagt hat, dann dürfte er sich inzwischen auf die Zunge beißen.


Naja. Es beschreibt zunächst mal ziemlich gut das, was wir tatsächlich tun - auch wenn das mit der Vermehrung trotz energischer Interventionen seitens Frau von der Leyen zumindest hierzulande zuletzt etwas hakte.
Man darf sich da bei der Interpretation nicht so stark an den (modernen) Wortsinn der Zitate klammern. Bei "herrschen" denken wir direkt an Befehle, Unterdrückung und allgemein etwas Negatives.
Aber meiner Meinung nach beschreibt dies einfach, dass Gott hier "per Dekret" den Menschen mit der Fähigkeit (und damit verbunden dem Auftrag - die Schöpfungsgeschichte unterstellt ja einen Sinn in all dem, was wir sehen), KREATIV seine Umwelt zu gestalten - inklusive derer aller anderen Lebewesen, die diese Fähigkeit nicht in dem Umfang besitzen.

Und siehe da:
Die Menschheit hat sich quer über den ganzen Planeten verbreitet, kräftig vermehrt und in einem beispiellosen Ausmaß das heutige Aussehen der ganzen Erde geprägt.
Die Spezies Mensch ist in allen möglichen und unmöglichen Klimazonen und ökologischen Nischen vertreten. Wir erfinden uns sogar laufend noch abgefahrenere Lebensräume dazu. Finde mal ein anderes Lebewesen, das sich so perfekt auf die Haarpflege anderer Tiere spezialisiert hat, wie zum Beispiel ein Hundefrisör!
Vom Internet gar nicht zu reden.
Obwohl gar nicht dafür konzipiert geistern Menschen unter Wasser, in der Luft und vereinzelt sogar im näheren Weltall herum! Und am Südpol!
Und WIR definieren was wo passiert, welche Tierarten wo leben, welche Bären erschossen und welche verhätschelt werden.
Teilweise erschaffen wir ganz neue Tierarten! (schonmal was von "Claressen" gehört?)

Ich würde mal sagen: wenn das der Sinn der Sache war, dann sind wir ziemlich erfolgreich.
Und: an den Prognosen aus dieser 2000 Jahre alten Schrift können sich noch einige Vereine heutzutage ein Beispiel nehmen.
Unsere Voraussagen sind ja oftmals nach Tagen oder Wochen schon wieder völlig überholt (sei es das Wirtschaftswachstum oder das Wetter).

Sensemilla

Allein das Aussterben der Bienen wird die Menschen vor nicht lösbare Aufgaben stellen.


Ich kenne dieses Einstein-Zitat, aber bei allem Respekt:
Erstens war der Typ zwar klug, aber sicher nicht allwissend.
Zweitens: Bienen sind sehr wichtig für die Welt, wie sie heute funktioniert, aber wenn es ist sicher auch eine Welt ohne denkbar. Wenn sich die Pflanzen, die auf deren Bestäubung angewiesen sind, nicht mehr oder nur noch mickrig fortpflanzen können, werden stattdessen andere Pflanzen, die durch den Wind oder gar nicht bestäubt werden, die Oberhand gewinnen und sich verbreiten. Vielleicht wirft das ziemlich viele Nahrungsketten durcheinander und stellt viele Arten vor ein großes Anpassungsproblem, aber das passiert in der Erdgeschichte ständig.
Drittens: wenn die Bienen nicht völlig urplötzlich aussterben, bin ich sehr zuversichtlich, dass die Menschen irgendwie damit klarkommen. Wenn nicht wir, wer dann?
Wir haben herumgeforscht und erkannt, was die Bienen tun und warum sie wichtig sind. Wir versuchen sie zu schützen. Wir haben technische Möglichkeiten eventuell sogar die Bienen zu ersetzen (und sei es durch Handarbeit).
Sogar jetzt wird z.B. diese Colony Collapse Disorder untersucht und bereits teilweise verstanden, die zum Tod vieler Bienenschwärme durch irgendeinen Parasiten geführt hat.
Wenn also alle Bienen plötzlich weg wären, gäbe das vermutlich eine Krise - aber keinen Grund für ein Weltuntergangsszenario.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 14:56                                  +/-

Sensemilla
GuyIncognito

Was wäre denn dein Alter?


Hätte ich einen, dann am liebsten einen wie George Clooney! grins

Wie? Wenn du wen hättest?

Nochmal zurück zum Thema.
Ich für meinen Teil glaube, dass die Vorstellung eines Gottes, der irgendwo sitzt, uns beobachtet, uns Anweisungen gibt, uns beurteilt und über uns richtet, ziemlicher Humbug ist.
Irgendwie eine sehr menschlicht Gottesvorstellung. Eine Vorstellung von Menschen, die allein auf der Welt sind und halt suchen. Menschlich, aber IMO nicht göttlich.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
lila



Beiträge: 5044
Wörter pro Beitrag: 67
Wohnort: da und dort
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 15:02                                  +/-

Bibelexegese nach Mops. hähö Spitze

Bibelexegese nach lila: Alles sicher nur ein Übersetzungsfehler. grins


_________________
In the old country I stripped to buy bread and borscht. And vodka.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Zarathustra



Beiträge: 7052
Wörter pro Beitrag: 32

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 15:05                                  +/-

hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 11036
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 15:15                                  +/-

Olmops

Und WIR definieren was wo passiert, welche Tierarten wo leben, welche Bären erschossen und welche verhätschelt werden.


Yeah. Um sie anschließend tot in den Pool purzeln zu sehen. Yes

Edit: Worüber ich gerade nachdenke: Warum hat sich keiner aufgeregt, als Bruno ausgestopft worden ist, im Gegensatz zu Knut?


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Sensemilla



Beiträge: 523
Wörter pro Beitrag: 41
Wohnort: Küste
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 15:29                                  +/-

GuyIncognito


Ich für meinen Teil glaube, dass die Vorstellung eines Gottes, der irgendwo sitzt, uns beobachtet, uns Anweisungen gibt, uns beurteilt und über uns richtet, ziemlicher Humbug ist.


Ich denke ähnlich, trotzdem habe ich über diesen Satz aus der Bibel nachgedacht. Wir sind ein Teil der Natur, doch anstatt sie friedlich zu nutzen, gehen wir ausbeuterisch mit ihr um. Das gilt auch für das Verhältnis Mensch zu Mensch. Die Grenzen sind schon lange deutlich überschritten. Der Mensch fühlt sich so überheblich und ist dabei seinen eigenen Nährboden zu vernichten. Vielleicht ist es an der Zeit, mal einen Schritt zurück zu gehen und unsere Intelligenz zu beweisen. Naiv? Smilie

Gepostet am 01.04.2011, 16:29:

Bard
[

Edit: Worüber ich gerade nachdenke: Warum hat sich keiner aufgeregt, als Bruno ausgestopft worden ist, im Gegensatz zu Knut?


Knut war weiss und nicht braun. Mit den Augen rollen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23047
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 16:14                                  

Hach je, da werde ich ja zum besserwissenden Helcaraxe. Wo fangen wir hier an …

Erstens, die Bienen werden nicht aussterben. Zwar gibt es das "Colony Collapse Syndrom" immer noch und es ist ein interessantes Mysterium mit wohl recht komplexen Ursachen (und damit ohne einfache Lösung). Vor drei Wochen erst war ein UN-Report in den Medien …
http://www.guardian.co.uk/environment/2011/mar/...eaths?INTCMP=SRCH

… aber gerade Insektenbestände können sich auch schnell wieder erholen. Eine Meldung des amerikanischen Imkerverbandes von 2010:
http://www.abfnet.org/displaycommon.cfm?an=1&subarticlenbr=132

"Honey production in 2010 from producers with five or more colonies totaled 176 million pounds, up 20 percent from 2009. There were 2.68 million colonies producing honey in 2010, up 7 percent from 2009."


Zweieinhalb Millionen Bienen-Kolonien. Das ist noch weit entfernt vom Aussterben.

Sterben die Bienen, leben die Menschen noch 4 Jahre.


Eine bewährte Methode um Sätzen Autorität/Aufmerksamkeit zu verleihen ist sie prominenten und respektierten Personen in den Mund zu legen. Es macht sie aber nicht unbedingt richtiger dadurch. Laut Snopes stammt die frühest auffindbare Formulierung von dem angeblichen Einstein-Zitat von 1994, als Imker in Brüssel gegen niedrigere Zölle von Nicht-EU-Honig trommelten. Albert Einstein starb aber 1955. Und er war auch Physiker/Mathematiker und kein Biologe, wenn Eiranion irgendwann den Nobelpreis gewinnt, macht ihn das nicht zu einem Experten auf einem anderen Fachgebiet auf Zaras Gebiet der Linguistik. Mal abgesehen davon, dass in Einsteins Reden/Aufzeichnungen sich die Wendung gar nicht findet.

Wichtiger: Der Satz ist aber auch selbst Unsinn. Einmal vom Grundsentiment, denn die Honigbiene wurde erst mit dem Menschen (Europäern) auf der Welt verbreitet, ist also auch ein Produkt unserer ach so "ausbeuterischen" Zivilisation:
Es wäre, wie Die Zeit am 24. Mai 2007 in einem Beitrag schreibt, auch „biologischer Unsinn“:[4] „Erst die Europäer haben Honigbienen nach Amerika eingeschleppt, die ‚white man’s flies‘. Der Wind und Myriaden anderer Insekten sorgen ebenfalls dafür, dass Pflanzen Früchte tragen.“


Weizen, Roggen, Reis und Kartoffeln zum Beispiel werden durch Wind besamt. Mais wird zwar durch Bienen/Hummeln angeflogen ist aber auch ein Windbestäuber. Verhungern wird die Menschheit also selbst nach vier Jahren nicht.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.

Zuletzt bearbeitet von Tyler Durden am 01.04.2011, 17:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Zarathustra



Beiträge: 7052
Wörter pro Beitrag: 32

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 17:23                                  +/-



Eine bewährte Methode um Sätzen Autorität/Aufmerksamkeit zu verleihen ist sie prominenten und respektierten Personen in den Mund zu legen. Es macht sie aber nicht unbedingt richtiger dadurch. Laut Snopes stammt die frühest auffindbare Formulierung von dem angeblichen Einstein-Zitat von 1994, als Imker in Brüssel gegen niedrigere Zölle von Nicht-EU-Honig trommelten. Albert Einstein starb aber 1955. Und er war auch Physiker/Mathematiker und kein Biologe, wenn Eiranion irgendwann den Nobelpreis gewinnt, macht ihn das nicht zu einem Experten auf einem anderen Fachgebiet. Mal abgesehen davon, dass in Einsteins Reden/Aufzeichnungen sich die Wendung gar nicht findet.




Danke für die Info.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 17:26                                  

@Zara
So wie du es geschrieben hast versteht das ja auch kein Mensch. Lese ich diese Worte hingegen von einem Administrator, ergeben sie natürlich weitaus mehr Sinn. Eine bewährte Methode, um Sätzen Autorität/Aufmerksamkeit zu verleihen, ist nämlich, sie prominenten und respektierten Personen in den Mund zu legen. Es macht sie aber nicht unbedingt richtiger dadurch. Laut Snopes stammt die frühest auffindbare Formulierung von dem angeblichen Einstein-Zitat von 1994, als Imker in Brüssel gegen niedrigere Zölle von Nicht-EU-Honig trommelten. Albert Einstein starb aber 1955. Und er war auch Physiker/Mathematiker und kein Biologe, wenn Eiranion irgendwann den Nobelpreis gewinnt, macht ihn das nicht zu einem Experten auf einem anderen Fachgebiet. Mal abgesehen davon, dass in Einsteins Reden/Aufzeichnungen sich die Wendung gar nicht findet.


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9021
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 17:32                                  +/-

Was die Amis als Filmemacher ja grandios können, ist so informative wie unterhaltsame Dokus drehen. So gut wie keine von denen kommt natürlich in deutsche Kino. Das ist schon überfüllt mit Hangover 2 und Transformers 3.
Aber dieser Trailer hier hat mich schon vor kurzem sehr fasziniert - und fiel mir jetzt wieder ein:



_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2011, 17:35                                  +/-

You can brush by mustache... THEY LIKE!


_________________
Das ist wie Pegida-Anhänger gegen Salafisten. Erdbeben vs Orkansturm. Pest vs Cholera. Der Riddler gegen den Pinguin.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Spam Chat Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter Alle
Seite 1 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de