Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Der Gedicht-Thread III
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Murator



Beiträge: 492
Wörter pro Beitrag: 74
Wohnort: Winterfell
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.05.2012, 22:36                                  +/-

sphinx, das nette mädchen
ich stehe hier doch nur des reimes wegen!

mmmmhm! ich bin ja auch bekannt dafür daß ich mich bei allen immer nur einschmeicheln will, ne?

trotzdem sternchen von mir.
____________________


hör' das klagelied der sphingen
oh, was ist der mann doch schlecht
setzt das weibe egoistisch
ein als bett- und küchenknecht!

mit zweckgemeinschaft nicht, noch liebe
kannst du heut' die dame locken
denn sie will sich selbst genügen
und auf ihrem throne hocken.

nimmer sollst du weiber freien
nicht mehr frech bei ihnen liegen
und den schönen vorstandsposten
wird sie durch die quote kriegen.

hast du mir, mein weiser vater,
rat für's weibliche geschlecht?
halt das haupt in demut unten
sag ist gut und ist schon recht.


_________________
mickymesser
Irgendwie scheint das hier ein merkwürdiges Forum zu sein... Wie ist hier das Durchschnittsalter? Oder ist das hier ein Comedy-Forum?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 07:23                                  

Es machte einst der Murator
im Forum ein großes Theator
er heulte und schrieb
keiner habe ihn lieb
das stimmt nicht! Luke: ich bin dein Vator!


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Murator



Beiträge: 492
Wörter pro Beitrag: 74
Wohnort: Winterfell
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 14:40                                  +/-

Der Craggan schreibt nur Schaise
da bleib' ich lieber Waise!

Gepostet am 02.05.2012, 15:47:

Der Craggan prahlt auf den Azoren
sich ein Loch in den Schädel zu bohren
und zwar ganz ohne schmerzen
bis hinunter zum Herzen
Er hat die Wette verloren.

Der Craggan prahlt an der Biscaya
Ich steig schnell auf den Himalaya
Als er in Lhasa
das Ding von nah sah
da rief er leise - Auweia!


_________________
mickymesser
Irgendwie scheint das hier ein merkwürdiges Forum zu sein... Wie ist hier das Durchschnittsalter? Oder ist das hier ein Comedy-Forum?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8860
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 14:57                                  +/-

Lass Dich mal engagieren für Hochzeitsgedichte; diese vollkommen schmerz-, hebungs-, rhythmus- und klangfreien Oden, bei denen in umständlichem Gestopsel Aussagen über das Zusammenkommen der Brautleute verbrochen werden. Zunge


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Murator



Beiträge: 492
Wörter pro Beitrag: 74
Wohnort: Winterfell
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 15:00                                  +/-

Himmelherrgotthallelujah
sakrament - bleib auf dei'm Platz! Na warte...
Kaum ist sphingen hier am Dichten
kommt der Craggan, macht Rabatz!

Kann man hier nicht einmal schreiben
ohne daß der Blockwart kömmt
und im zurechtweisungsfimmel
uns bei der Rhetorik hömmt?



Wenn sie ohnehin nur die secondhand-ware aus der grünen Hölle hier postet, oder? Mit den Augen rollen



Sphingen, sphingen, trallalla
komm' zurück und dichte da!
Sphingen, sphingen, trallalu
keiner dicht' so schön wie Du! Yes


_________________
mickymesser
Irgendwie scheint das hier ein merkwürdiges Forum zu sein... Wie ist hier das Durchschnittsalter? Oder ist das hier ein Comedy-Forum?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8860
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 16:02                                  +/-

Was is'n Dein Problem grade? ?????


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Murator



Beiträge: 492
Wörter pro Beitrag: 74
Wohnort: Winterfell
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 21:52                                  +/-

????? Wiewasproblem? Was faselst Du denn schon wieder um diese Zeit?

________________________

Was sind das, diese Hochzeitsgedichte? Das hiesige Brauchtum ist mir ja unbekannt.
Meinst Du so Schnaderhupferl, oder wie das heißt? Also sowas:

3/4 Takt:
"Ja de sauwa-rehe Done, u-hund da schneidi-ge-he Beand
hamm se garandiad auf da Veanisasche-he kenagleand!
Ja sie is fei a rechda g'schiggde midm Boi u-hund iwahaupt
warum hod sa se blos a so an.." ähja, ich glaube das reicht zur Demonstration.

Dann kommt immer so ein:
Damm-darara - dadamm darara... Ach, was erzähl ich Dir... zwinkern


Meinst Du sowas? Nein, das kann ich ja nicht.


_________________
mickymesser
Irgendwie scheint das hier ein merkwürdiges Forum zu sein... Wie ist hier das Durchschnittsalter? Oder ist das hier ein Comedy-Forum?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 22:56                                  +/-

Murator nur im Dichterthread - da bleibt der Rest vom Forum nett! Spitze
Und was auch schön an der Geschicht ist - grad hier! hähö (wo er doch nicht ganz dicht ist)


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8860
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.05.2012, 10:28                                  +/-

@Murator: Ich hab nicht verstanden, worauf sich Dein Unwille in diesen Zeilen

Murator
Himmelherrgotthallelujah
sakrament - bleib auf dei'm Platz! Na warte...
Kaum ist sphingen hier am Dichten
kommt der Craggan, macht Rabatz!

Kann man hier nicht einmal schreiben
ohne daß der Blockwart kömmt
und im zurechtweisungsfimmel
uns bei der Rhetorik hömmt?



Wenn sie ohnehin nur die secondhand-ware aus der grünen Hölle hier postet, oder? Mit den Augen rollen


bezog.

Mit Hochzeitsgedichte meine ich nicht die Gstanzl (die gehören sich ja auch), sondern wirklich "Schwiegermama dichtet nach wie es lief". Die sind immer börchks. Oder, kürzer:


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4201
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.05.2012, 20:33                                  +/-

Euseppus
Lass Dich mal engagieren für Hochzeitsgedichte; diese vollkommen schmerz-, hebungs-, rhythmus- und klangfreien Oden, bei denen in umständlichem Gestopsel Aussagen über das Zusammenkommen der Brautleute verbrochen werden. Zunge


Sicher? ugly


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8860
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.05.2012, 20:36                                  +/-

Für die Vortragenden schon.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.05.2012, 23:28                                  +/-

????? Eigentlich könnte ich mein aktuellstes "Spontangedicht" auch hierzuforum absondern...

_______________________________________
"Dichtend" will uns Günni neu belehren,
doch hört ihm keiner hier mehr zu.
«Och Mönsch, warum wollt den Rücken Ihr mir kehren?»
Nun, weil: alten Säcken gönn'n wir Ruh'.

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯



_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4201
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.05.2012, 12:57                                  

Sind die Säcke noch so alt
haben sie doch Stimmgewalt
im TV und in der Presse:
Nimmer halten sie die Fresse.


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.05.2012, 16:20                                  +/-

Wunderbarer Grund zum Motzen
Und im Forum rumzukotzen.
Kommentarloses Gedicht
Ersetzt den guten Beitrag nicht!


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.05.2012, 17:10                                  +/-

sphinx
Sind die Säcke noch so alt
haben sie doch Stimmgewalt
im TV und in der Presse:
Nimmer halten sie die Fresse.

hähö

Ganz frisch:
Stimmesbänder altersfaltig,
beim dem "Autor Stimmgewaltig"...
Deinem Halse gönne Ruhe, Wack'rer!
Spar der Kritik das "Mit den Augen rollen Herrgott Sakra!"

Si tacuisses... Yes

edit 29. 05. 2012 - Nach drei vergeblichen Anläufen (der erste am 27. 05. um 22:10) hat die pseudoliberale TS-Administration meine kleine lyrische Leistung gestern Nachmittag endlich freigeschaltet... hähö

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Btw...
Noch’n Gedicht
Dem Satiremagazin „Titanic“ ist es gelungen, ein Gedicht unter dem Namen „Günter Grass“ im Feuilleton der „Süddeutschen Zeitung“ zu platzieren. Als am Freitagnachmittag die Redakteure der Humorzeitschrift die Nachricht erreichte, dass die „SZ“ dieses besonders alberne und unglaubwürdig schlechte Gedicht unter der Überschrift „Europas Schande“ als echtes Grass-Gedicht in ihrer Samstagsausgabe publizieren würde, lagen sich die Kollegen der „Titanic“ lachend in den Armen. So einfach war es ihnen in all den Jahren voller lustiger Aktionen bisher noch nicht gemacht worden.
Fortsetzung hier.

hähö Spitze

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

edit am Pfingstmontag 9.20...

Überrascht Es gab wirklich Leute, die den F.A.Z.S.-Artikel für bare Münze nahmen... hähö

Hamburger Abendblatt
Der Autor des "FAS“-Artikels sieht seinen Beitrag nicht als Satire oder als Scherz. "Fiktion und Wahrheit sind ja nicht mehr wirklich zu unterscheiden“, sagte Volker Weidermann der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag. "Ob sich das jetzt die "Titanic“ oder Günter Grass ausdenkt, ist für mich kein großer Unterschied.“ Entschuldigen in einem ernsthaften Sinne wolle er sich "ganz bestimmt nicht“. "Günter Grass wird es immer weiter treiben mit der Absurdität seiner Selbstgewissheit und das ist dann genauso lustig, wie wenn es die "Titanic“ schreibt.“

Yes hähö


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41197
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.05.2012, 15:40                                  

Schon komisch, wie lange sich ein alter Sack an einem anderen alten Sack abarbeiten kann.


_________________
Was hab ich denn getan, dass du mich immer quälst und sagst, du liebst mich nicht??
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.05.2012, 18:33                                  +/-

Och, der F.A.S.-Feuilletonchef Volker Weidermann ist nicht nur jünger als ich, sondern sogar auch jünger als Du, Pk! grins

Die in der 140-Zeichen-Twitterwelt offenbar extrem unterentwickelten Ironiesatire-Detektoren sind aber...
...ein interessantes Phänomen:
Klaus Jarchow ... schreibt auf carta.info: "An diesem Punkt wird wegen mangelnder Stilkunst aus der Ironie nämlich ironischerweise eine faustdicke Lüge - eine kleine rhetorische Frage dagegen wäre schon die rettende Sandbank gewesen. Derartige Faktizitätsverdrehungen wiederum ist das Publikum von seinem ‘Qualitätsjournalismus’ nun doch noch nicht gewohnt. Vor allem dann nicht, wenn der Text unübersehbar nicht in der Glossenspalte steht, sondern mitten im Nachrichtenteil."

Tja, Selbstkritik scheint in dieser Sphäre als erstrebenswerte Tugend nicht so richtig bekannt zu sein... hähö

Jochen Hörisch, schon eher (so langsam) ein alter Sack, aber immer noch fast eine Generation (~ 30 J.) jünger als Günni, sprach über Grass' dämlichen Text und die ebenfalls dämliche SZ mit seinem dämlichen Feuilletonchef Thomas Steinfeld (dem Erfinder des "westlichen Haßpredigers", woanders "Aufklärungsfundamentalist" genannt), dem bzw. denen Weidermann eine clevere Reaktion hat folgen lassen, gestern Abend ein adäquates Schlußwort (8:02 min.). Spitze

Aber um mit einem Gedicht wieder die Kurve zum Thema zu kriegen (und gleich muß ich meinen Mittwochstermin wahrnehmen...):

___________________________________
An die Sonne
Jakob Michael Reinhold Lenz

Seele der Welt, unermüdete Sonne!
Mutter der Liebe, der Freuden, des Weins!
Ach ohne dich erstarret die Erde
Und die Geschöpfe in Traurigkeit.
Und wie kann ich von deinem Einfluß
Hier allein beseelt und beseligt
Ach wie kann ich den Rücken dir wenden?

Wärme, Milde! Mein Vaterland
Mit deinem süßesten Strahl, nur laß mich,
Ach ich flehe, hier dir näher,
Nah wie der Adler dir bleiben.

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Dieses Werkchen meines baltischen Landsmanns ist in dieser hr-Sendung zu Pfingsten rezitiert worden.


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Murator



Beiträge: 492
Wörter pro Beitrag: 74
Wohnort: Winterfell
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.05.2012, 18:58                                  +/-

An den ESC
Murator

Noch nie noch
nie noch nie
gab's so ein G'schiß
um den Grand Prix.


_________________
mickymesser
Irgendwie scheint das hier ein merkwürdiges Forum zu sein... Wie ist hier das Durchschnittsalter? Oder ist das hier ein Comedy-Forum?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2012, 00:05                                  +/-

Sorry, der muß noch sein...

Günter Grass gibt keine Ruhe. Nach seinen umstrittenen poetischen Einlassungen zu Israel und Griechenland verurteilt der Schriftsteller in einem morgen in der "Süddeutschen Zeitung" erscheinenden Gedicht die Zustände in einem kleinen Inselstaat mitten im Ozean.

"Du Eiland, bekrönt von einem Berg mit der Gipfel zwei / Einst Elysium, heute bewohnt von Marionetten, dem der Rechthaber Macht die Schnüre eng und enger geschnallt", heißt es in dem ungereimten Dichtwerk "Lummerlands Schande", in dem Grass unter anderem den Regierungschef des Staates als "Maulhelden" und "Viertel-vor-Zwölften" bezeichnet.

Bereits jetzt für große Aufregung sorgt eine Gedichtstelle, in der Grass das Waisenkind Jim eine "Augsburger Negerpuppe" nennt.


Weiter hier.

Echt schlimm Günniiii!

hähö

O.k. o.k., auch Selbstverzapftes muß wieder her:

___________________________
Günni Grass hat Flasche leer –
( oder war's das Tintenfaß?)
ist das tragisch allzusehr?
Nö. Ist nur noch öde, das.

¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯



Sic transit gloria poetae. Yes


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Ein'n ham wa noch:



Zur Fortsetzung aufs Bild klicken...


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.05.2012, 07:56                                  +/-



_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2012, 21:53                                  +/-

????? Da stellt sich mir doch glatt eine höchstschwierige Abwägungsfrage...

GuyI.

Dicki
Kurzgedicht zu Weihnachten

Welches dieser beiden hochabstrakten dadaistischen Meisterwerke wird die Zeiten wohl länger überdauern?

Erheblich älter als diese luftig-luziden Lyrismen der (mehr o. weniger nahen) Gegenwart ist folgende ichthyologisch-meditierende Kammermusik, der man die dauerhafte Haltbarkeit bereits attestieren kann:

Christian Morgenstern
Fisches Nachtgesang


Es ist zwar in gewisser Weise feige, aber Altbewährtes zu bevorzugen kann ja auch mal sehr angebracht sein: ich nehme den Morgenstern! Yes

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Und ansonsten ist Günni mit seinen ranzigen Alters-"Gedichten" ein stetig sprudelnder Inspirationsquell für das dichtende Deutschland! Spitze


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4201
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.07.2012, 20:35                                  +/-

Weil hier ja nie was passiert halt ein bisschen Nonsensegelegenheitshalbreimcocktail:


Ein sensibler Satanist
schlendert durch die Winternacht,
Im Vertraun auf Teufels Macht.
Da kam eine schwarze Katze
und er hätt sie gern zum Essen
aufgeschlitzt, für schwarze Messen-
aber er war so sensibel ...
... und so ging er seufzend weiter
doch da kam ein LKW-
WAMM - die Katz lag tot im Schnee.
Mensch! Was lernest du daraus?
Schicksal ist ein übles Hürchen,
schneidet ab das Lebensschnürchen
wenn es kalt vorübergeht:
Ihr sensiblen Satanisten,
wollt ihr euch des Teufels brüsten-
Fort mit Sensibilität!


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter Alle
Seite 4 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de