Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Deutsche Bahn II
1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2012, 15:18                                  +/-

Craggan
Ich sehe das exakt genau entgegengesetzt, Glaurung!

In Berlin kostet ein tagesticket 6,30 Eur. Dafür kann ich den ganzen Tag so oft ich will von a nach b fahren. Bei der von Dir genannten MVV zahle ich für das vergleichbare XXL-Ticket 7,50 EUR.

Geht man einmal davon aus, dass z.B. Wannsee von der Innenstadt noch weiter entfernt ist, als mein Wohnort im Süden von München vom Marienplatz (ca. 14 km) und sieht dann, dass mich hier eine Monatskarte 75,90 EUR kosten würde, liegt die BVG mit 74 EUR noch darunter. Mal abgesehen, dass mich eine Einzelfahrt in die Münchner Innenstadt hier unverschämte 5 (!) Eur kostet, in Berlin 2,30 Eur.

Und die absolute Größe des Netzes sowie die Frequenz der Verkehrsmittel ist natürlich ein ganz entscheidendes Argument! In Berlin musst Du auch nachts eigentlich nie länger als maximal 20 Minuten auf den nächsten Bus warten. In München werden um 01:30 die Bahnhöfe abgeschlossen.


Zunge Du als Weitfahrer und (potentieller?) Vielnutzer würdest in München mit dem Berliner Modell halt auf Kosten der Allgemeinheit schmarotzen. Du kriegst es zum gleichen Preis wie die vielen Leute, die nur genau zwei mal am Werktag eine kurze oder mittlere Strecke fahren, obwohl du täglich eine weite Strecke fährst und vielleicht auch abseits der Arbeit ständig durch die Stadt kreuz und quer fährst.

Das modulare System von München ist grundsätzlich viel fairer, da Leute umso mehr zahlen, je mehr sie vom vorhandenen Streckennetz auch wirklich nutzen. Warum soll ich mit insgesamt 16 km Strecke werktäglich genauso viel zahlen wie jemand, der im Schnitt 40 km jeden Tag mit der Bahn fährt?

Dass ich mit der Monatskarte 24 Stunden täglich von Wedding nach Lichtenberg und zurück fahren könnte, interessiert mich einen Scheiß. Will ich nämlich nicht. Außer zur Arbeit fahre ich nur kurze Strecken innerhalb von Friedrichshain oder höchstens mal nach Kreuzberg, Mitte oder Prenzlberg, alles leicht mit Rad oder zu Fuß machbar. Warum sollte ich woanders hin fahren wollen? Da ist doch nix, nur irrelevantes Randwestberlin oder Ossi-Nazis grins


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23798
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2012, 15:44                                  +/-

Du lenkst vom Thema ab! Dein Ausgangskritikpunkt war ja, dass Du die Preise Berlins für überteuert hältst. Das sind sie aber nun mal nicht.

Wenn du nur sehr kurze Strecken fährst, kannst Du bei der BVG übrigens Kurzstrecke kaufen, das kostet Dich nen Euro und ein paar Cent, oder du fährst Taxi Kurzstrecke für Dreifuffich, da kann ja nun die BVG nix für, dass Du Flatrate buchen willst, aber nur spärlich nutzt


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2012, 15:58                                  +/-

So kurz ist es auch nicht. Kurzstrecke würde ich zu Fuß gehen.

Um das mal zu demonstrieren:



Um diesen mickrigen Teil der Stadt auf dem Weg zur Maloche durchqueren zu dürfen, müsste eine arme Putzfrau mit 800 Euro netto fast ein Zehntel ihres Gehalts hinblättern. Skandalöse Ausbeutung des kleinen Mannes durch die kapitalistische Maschine ist das! Occupy BVG! Yes


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49318
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2012, 16:04                                  +/-

Pass up, do! Jetzt schmeißt Dir der Wolter wieder Postkarten ein!


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2012, 16:07                                  +/-

Ich habe den Strich natürlich absichtlich falsch gesetzt grins Aber die Länge kommt hin.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5280
Wörter pro Beitrag: 68

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2012, 16:16                                  +/-

Ich empfehle die Kreutziger Str. 5 für die Fahrradreparatur! Yes Unübertroffen billig. (Man muß allerdings Berliner Schnauze abkönnen, aber das dürfte ja kein Problem sein.)

Daß man mit Fahrrad von Tür zu Tür schneller ist, gilt auch für München - fast grundsätzlich (es sei denn natürlich, man wohnt in Spuckweite einer Station). Ich meide mittlerweile die MVG, wo es nur geht.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2012, 16:19                                  +/-

Mein Bruder hat mir einen in der Boxhagener empfohlen, das ist ja da um die Ecke. Vielleicht meint er sogar den Gleichen? ?????


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5280
Wörter pro Beitrag: 68

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.01.2012, 16:24                                  +/-

Laut Google gibt's in der Boxhagener Str. auch einen, also wird's wohl ein anderer sein.

Edit.: Der in der Kreutziger ist außerdem nicht am Eck.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23153
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 16:22                                  +/-

Soldaten werden Schaffner!

Ich sehe die neuen Mitarbeiter der Bahn schon durch die Wagons marschieren …

– „Füße vom Sitz, Passagier!!

– „Es ist etwas warm, ist vielleicht die Klimaanlage kaputt?“
– „Zum Meckern reicht es ja scheinbar noch—Auf den Boden!! Ich will 50 Liegestütze sehen!!



_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49318
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 18:00                                  +/-

Heute habe ich mir echt 'nen Assauer geleistet. Ich glaub, ich lass mich einliefern.

Gestern Nacht habe ich bei einem Freund in Ingolstadt übernachtet. Am nächsten morgen bin ich zum Bahnhof gegangen, um wieder zurück nach Nürnberg zu fahren. Ich hatte mir noch keine Verbindungen angeschaut.

Komme also in den Bahnhof, gucke auf die Anzeigetafel und sehe: 8:00 Uhr, ICE nach Nürnberg, Gleis 5. Super, denke ich, denn da war es 7:56 Uhr. Ich also schnell zum Automat, zack, zack ne Fahrkarte gezogen und zum Bahnsteig gehetzt!

Als ich die Treppe raufrenne, höre ich den ICE auch schon einfahren. Perfekt! Genau rechtzeitig. Ich steige ein, begebe mich schnurstracks zum Bordrestaurant und gönne mir für die 30 Minuten Fahrzeit einen Kaffee. Dazu lese ich mein Buch.

Irgendwann kommt der Schaffner vorbei und kontrolliert mein Ticket, alles okay, klar logisch. Alles easy. Dann denk ich: mmh, dauert aber doch ganz schön lang, jetzt müsst'ma aber langsam mal da sein. Hinter mir philosophieren zwei derbe Bayern über Wulffs Krankenhausaufenthalt ("Des is doch a Soibstmoadversuach!") und über die Niederlage der Bayern.

Dann nähern wir uns langsam dem Ziel. Es kommt auch die Durchsage: "Wir erreichen in wenigen Minuten unseren Endbahnhof München!". Ich pack also meine Tasche und steh....wtf, nochmal. München? Hä? Was? Seven hells! Der hat sich doch versprochen. Ich guck aus dem Fenster. Sieht irgendwie gar nicht nach dem Nürnberger Umland aus.

Ich beherrsche mich, stoße nur einen kurzen Seufzer aus. Innerlich siehts eher so aus: "Nooooo, fuuuuuuck!!! OMFG!! What the hell????"

Die totale geistige Grätsche... als ich versuche, zu rekapitulieren, wie es zu diesem GAU kommen konnte, setzen sich die Puzzle-Teile langsam zusammen. Ich kam die Treppe zum Bahnsteig hoch und bin links in den ICE gestiegen. Das Gleis, das näher zum Hauptgebäude liegt, also Gleis 4, nicht Gleis 5. Außerdem hätte ich mich der Typ in der 1860 Jacke stutzig machen können, der sich die Fahrt über prächtig über die Bayern-Niederlage amüsiert hat.

Und die bekackte Schaffnerin hätte ja auch mal was sagen können, als sie mein Ticket abstempelte. Nicht, dass es was geändert hätte. Es gab ja keine Zwischenhalte.

Mann, mann, mann... teurer Spaß. In München dann gleich raus, neues Ticket gezogen, kurz das Gleis gewechselt, direkt in den ICE in die Gegenrichtung, der nach 3 Minuten auch sofort los fuhr. Wenigstens das hat dann zügig geklappt.

Das Problem ist, dass sich die ICEs zwischen München und Nürnberg in Ingolstadt etwa zur gleichen Zeit begegnen.

Um 8:00 Uhr Gleis 5 fährt der ICE nach Nürnberg.
Um 8:01 Uhr Gleis 4 fährt der ICE nach München (am gleichen Bahnsteig).

Das wusste ich natürlich heute morgen nicht. Hab in der Eile bei dem schnellen Blick auf die Anzeigetafel nur nach dem Nürnberg-Zug um 8:00 geguckt.

Dummerweise war heute zudem der Münchner früher da als der Nürnberger. Und ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass an dem Bahnsteig um die gleiche Zeit noch ein ICE fahren könnte.

Anyway... das war alles ziemlich bescheiden. Und hat mich anderthalb Stunden meiner Lebenszeit gekostet.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41189
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 18:27                                  +/-

Dafür bist du weltmännisch und benutzt ICEs wie andere Leute die Straßenbahn, sieh es so. Und Craggan hat sich sicher auch schon mal verflogen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23153
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 18:31                                  +/-

So ähnlich habe ich mich auf dem Weg zu meinem allerersten Usertreffen verfahren. Richtiges Gleis, richtige Zeit, ein ICE – ich steige ein und dann bin ich in Augsburg, nicht in Frankfurt. Mein Ticket wurde natürlich auch kontrolliert, aber bis Kassel hatten die beiden ICEs die selbe Route. Hach, lang ist das her. Smilie


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49318
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 18:32                                  +/-

Nichtraucher
Dafür bist du weltmännisch und benutzt ICEs wie andere Leute die Straßenbahn, sieh es so.


Leider nicht zum Straßenbahnpreis


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41189
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.03.2012, 20:02                                  +/-

Jetzt bekam ich ein Freiticket und kann noch jemanden mitnehmen, aber nur eine Strecke. Warum kann ich nicht damit zwei Strecken allein fahren? Geschockt

Nun, ich will nicht klagen, ist ja ein netter Zug der Bahn. Wer fährt mit mir jetzt eine Strecke wohin? Und was machen wir, wenn wir da sind? Und wie kommen wir wieder zurück? ?????


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.03.2012, 20:05                                  +/-

Du hast ein Ticket von irgendwo nach nirgendwo für alle, außer dich... hmmm...


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 15.03.2012, 20:07                                  +/-

Du könntest Dir noch jemanden mit Mitfahrerticket suchen, dann habt ihr beide Strecken...


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41189
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.03.2012, 20:09                                  +/-

RomCom-Plot!!


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49318
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.03.2012, 22:12                                  +/-

Nichtraucher
RomCom-Plot!!


Überredet! Bin dabei. Besuch mich doch in der alten Heimat. Bin ja jetzt Wahlschwabe Smilie


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.04.2012, 16:10                                  +/-

Am Wochenende hatte ich Post von einem Inkassobüro: Ich soll 125 Euro zahlen. Irgendwo ganz winzig in dem Dokument fand ich dann die Information, dass der Gläubiger die Deutsche Bahn sei. Kurz gegrübelt: Aha, das ist wohl für die neue BahnCard, denn die in meinem Portemonnaie ist am 29.12.2011 abgelaufen. Das war mir gar nicht aufgefallen, da ich seitdem nicht mit der Bahn gefahren bin.

Offenbar wurde mir also wie üblich unverlangt eine neue BC zugeschickt... die mich aber nie erreichte, da ich im Sommer umgezogen war. Ebenso die Rechnung und Mahnungen. Statt also entweder selber meine neue Adresse zu ermitteln oder die Sache einfach zu vergessen, gab man das ans Inkassobüro.

Ob das so rechtens ist? ?????

Ich habe dem Schlägertrupp jetzt erstmal geschrieben, dass ich nicht für etwas bezahlen kann, was mir nie geliefert wurde, und sowieso nur die ursprüngliche Forderung bezahle, da ich nie eine Rechnung oder Mahnung bekommen habe.

Es läuft wohl auf die Frage hinaus: Bin ich verpflichtet, einer Firma, die ihr Produkt nur als Abonnement verkauft, von mir aus meine neue Adresse mitzuteilen?

Und, sollte ich tatsächlich dazu verpflichtet sein, darf die Firma bei Nichterreichbarkeit dann einfach ein Inkassobüro beauftragen, oder muss sie nicht ein Adressermittlungsverfahren anstrengen und mir das dann berechnen? Das kostet üblicherweise so 20 Euro, nicht 70.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Aelanum



Beiträge: 1898
Wörter pro Beitrag: 92

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.04.2012, 19:08                                  

Zitat:
Ob das so rechtens ist? ?????

Ist es. Es ist dem Gläubiger selbst überlassen, wie er seine Forderung beitreibt, ob er nach der Mahnung weitergehende Maßnahmen (z.B. die Adressermittlung) selbst einleitet oder an ein Inkassobüro oder Anwalt abgibt.

Zitat:
Ich habe dem Schlägertrupp jetzt erstmal geschrieben, dass ich nicht für etwas bezahlen kann, was mir nie geliefert wurde, und sowieso nur die ursprüngliche Forderung bezahle, da ich nie eine Rechnung oder Mahnung bekommen habe.

Oha. Du hast damit praktisch die Hauptforderung (den Bahncardpreis) schon anerkannt, obwohl du sie nicht erhalten hast. Das ist jetzt eher nur so halb gut. Dein Schreiben ist schon weg oder? Falls ja, würde ich noch eins hinterher schießen, verlang Ersatz für die nicht erhaltene Bahncard, unter der Voraussetzung zahlst du die Hauptforderung.
Verzugsschaden (=Kosten und ggf. Zinsen) weiter ablehnen weil du weder Ware, noch Rechnung, noch Mahnungen erhalten hast. Das wäre ein klassischer Fall für sofortiges Anerkenntnis (bei dem der Gläubiger die Kosten trägt, wenn er keinen Zugangsnachweis erbringen kann), aber:

Zitat:
Es läuft wohl auf die Frage hinaus: Bin ich verpflichtet, einer Firma, die ihr Produkt nur als Abonnement verkauft, von mir aus meine neue Adresse mitzuteilen?

Ja, bist du. Das ist ein Dauerschuldverhältnis und da gehört es zu den Pflichten beider Vertragspartner, für Erreichbarkeit zu sorgen. Vorausgesetzt, es ist ein Abo mit Verlängerungsklausel und fix vereinbarten Zahlungsterminen. Die AGB der BahnCard kenn ich leider nicht, würde mich aber wundern, wenn es anders geregelt wäre.
Wenn es so ist, kannst du es mit einem Mietvertrag vergleichen. Auch da sind die Zahlungstermine bereits vertraglich vereinbart. Ist am Fälligkeitstag das Geld nicht da, bist du automatisch in Verzug, auch ohne Mahnung.
Ohne Einsicht in die AGB und eventuelle Zusatzvereinbarungen: aus der Hauptforderung wirst du wohl nicht rauskommen, wenn es ein echtes Dauerschuldverhältnis ist, (versuchen kannst du's aber bzw. zumindest Ersatzlieferung verlangen), auch wegen des schon erklärten Anerkenntnisses. Für die Kosten hast du evtl. Chancen, da kein Zugangsnachweis vorliegt; dagegen steht aber das Dauerschuldverhältnis, das in der Regel schwerer gewichtet wird.
Mit einfacher Post (also nicht per Einschreiben) ist es schwierig: einerseits sagt die allgemeine Lebenserfahrung, dass die Wahrscheinlichkeit dass ein Brief verloren geht (oder gar mehrere), relativ gering ist. Andererseits sind gerade in Berlin (du bist Berlin, oder?) die Postverhältnisse katastrophal. Kaum ein unzustellbares Schreiben kommt zum Absender zurück.
Es gibt da keine gesetzliche Regelung, Tendenzen in Gerichtsbezirken, ja, aber auch immer wieder Ausreißer in die eine oder andere Richtung.
Ich würde unter Hinweis auf die Berliner Postsituation die Stichworte Kulanz, Kundenservice und Kundenzufriedenheit in den Raum werfen. Selbstverständlich hättest du unverzüglich bezahlt, wenn dich die Rechnung erreicht hätte.
Wenn du die AGB hast oder organisieren kannst, kann ich mir den Krempel und das Mahnschreiben gerne anschauen.

Zitat:
Und, sollte ich tatsächlich dazu verpflichtet sein, darf die Firma bei Nichterreichbarkeit dann einfach ein Inkassobüro beauftragen, oder muss sie nicht ein Adressermittlungsverfahren anstrengen und mir das dann berechnen? Das kostet üblicherweise so 20 Euro, nicht 70.

Siehe oben. Der Gläubiger hat allerdings eine Schadensminderungspflicht. 70 Euro sind recht happig. Auch ein Inkassobüro – das ja nicht an die Rechtsanwaltsvergütungsverordnung gebunden ist – muss die angesetzten Kosten in Relation zur ursprünglichen Forderung halten. Ohne die Details (Bahncardpreis? Zusammensetzung der 70 Euro?) kann ich jetzt nichts Genaues sagen, aber es klingt doch nach willkürlicher Pauschale.
Es gibt übrigens massenweise Urteile, die Kosten eines Inkassobüros wegen Unverhältnismäßigkeit abgeschmettert haben. Vom OLG Dresden gab's da vor ein paar Jahren ein richtungsweisendes Urteil, Details müsste ich raussuchen.

Und: Achtung, es gibt Bahnfakes. Ich weiß nicht, wen die Bahn üblicherweise beauftragt, das lässt sich aber leicht herausfinden. Wenn du den Nerv dazu hast, ruf bei der Bahn an und frag ob sie mit dem Absender zusammen arbeiten. Wenn du keine Lust auf ein Buchbinder Wanninger Revival hast (der 08/15 Hansel im Callcenter wird vermutlich nicht wissen, wen die Bahn mit dem Inkasso beauftragt), mach's schriftlich; Kopie des Aufforderungsschreibens, deiner Antwort, Anfrage ob sie tatsächlich durch die vertreten werden und gleich einen Ersatz für die nie erhaltene Bahncard anfordern. Oder du forderst den Absender auf, eine Vollmacht der Bahn vorzulegen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 03.04.2012, 19:34                                  +/-

Immer schon beim Kauf der BahnCard am Schalter sofort die Kündigung aussprechen!


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.04.2012, 19:56                                  +/-

Was ist ein Schalter? Wie ist die URL davon? ?????

Aelanum, danke für die Ratschläge Smilie Also, ich habe per E-Mail geschrieben und gesagt, dass ich die Hauptforderung bezahle, nachdem ich die BahnCard auch bekommen habe.

Fester Zahlungstermin... nö, eigentlich nicht. Man kriegt halt einen Monat oder so vor Ablauf der BC die Neue zugesandt und da ist dann eine Rechnung dabei.

Naja, ich versuch mal das irgendwie zu drücken, aber im Zweifel werde ich bezahlen – sofern ich meine BC kriege. Nach dem monatelangen Kampf gegen Vodafone würde mich noch ein Dauerstreit mit irgendeiner Arschlochfirma nervlich vollends zerrütten.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3 ... 31, 32, 33, 34  Weiter Alle
Seite 1 von 34

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de