Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Der Kochthread – Ich koche alles mögliche!
1, 2, 3 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Leuchtkeks



Beiträge: 4402
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.05.2013, 18:43                                  +/-

Weiter geht es mit gutem Essen Smilie

Zuletzt empfahl Guy folgendes:

GuyIncognito
Man könnte die Schnitzel-Pizza noch in einen Döner-Fladen verpacken und mit Schafskäse servieren.
Schnitzel-Pizza in Fladenbrot an Schafskäse.


Threadtitel inspiriert von Gwethil: http://forum.tylers-kneipe.de/viewtopic.php?p=489837#489837


_________________
Shame on you! Ugly baby judges you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.05.2013, 23:06                                  

Eier pochieren


Niemand macht pochierte Eier. Warum eigentlich nicht? Pochierte Eier sind viel besser als gekochte Eier, einfach leckerer und angenehmer und... naja, nicht unbedingt hübscher als die Gekochten, aber einfach besser.


Kotzende Pacmen - ein Traum!


Warum? Naja, erstmal hat man das Schalenproblem nicht. Es bleibt immer irgendwas hängen bei den Hartgekochten, und dann beißt man auf ein Stück Kalkschale und *irks*. Zweitens können pochierte Eier, was nur perfekte Frühstückseier können, und die kriegt man eh nie hin: Ein festes Äußeres und ein zart schmelzendes Gelb, das sich freundlich auf jede Unterlage ergießt, die man ihm anbietet. Und sie schmecken insgesamt besser, von vornherein leicht gesalzen und gesäuert und perfekt gegart. Sogar (vor allem!) das Eiweiß ist besser. Bei Frühstückseiern freu ich mich immer auf das Eigelb, das noch nicht so stocksteif geschunden den Eierbecher überragt wie das Eiweiß. Und wer braucht crunchige Salzkörner auf seinem Ei? Also: Pochierte Eier!


Man braucht:

  • ein Ei (oder fünf Eier, je nachdem, wie viele man essen will)
  • genug kochendes Wasser, um das Ei (oder die Eier) frei und ungebunden umher schwimmen zu lassen
  • einen guten Schuss Essig (die unspektakuläre Sorte, Weißweinessig haut hin)
  • Salz


Der Trick ist, dass Eier pochieren gar nicht wirklich pochieren ist. Das Wasser muss nämlich kochen. Wenn man Rind pochiert, tunkt man es beispielsweise nur in siedendes Wasser oder Wein, der nie wirklich kochen darf. Bei pochierten Eiern sollte das Salz-Essig-Wasser aber leicht köcheln. Andernfalls benötigt man viel Geduld beim Hineinsenken. Oder man kriegt Gespenstereier mit wild umher flatternden Roben. Das ist nicht schlimm oder geschmackshemmend, aber nervig beim Rausfischen. Also: Kochendes Essig-Salzwasser!

Man schlägt also das Ei (immer nur eins!) in eine kleine Henkeltasse oder Suppenkelle und lässt es freundlich und geduldig ins kochende Wasser hernieder. Wichtig: Das Ei muss erst vom sprudelnden Wasser umschlossen werden, bevor man es vorsichtig in den Topf entlässt. So gibt's keine Geister, die wild im Salz-Essigwasser umher toben, und man kann sie später auch besser heraus nehmen, weil nicht jedes Einzelteil an irgendeiner Topfwand hängt. Das ist mir bei meinem ersten Versuch passiert, ich musste ewig rumfischen, um die ganze Schweinerei zu erwischen. Die Kochzeit beträgt etwa zwei bis drei Minuten, wer sein Eigelb nicht ganz flüssig mag (mjam!) lieber vier. Das Herausfischen bewährt sich auf Dauer am besten mit so einem Suppensieb, wie heißen die Dinger noch gleich? Diese flachen Kellen mit Löchern allerorten meine ich. Gut abtropfen lassen, das ist wichtig, sonst schwimmt alles in Essigwasser. Und dann auf Salat geben. Oder - arabisch - in Joghurtsoße (wobei ich da die Paprikabutter überflüssig fand).

Ich mag sie derletzt auf Selleriesalat, also geriebenen rohen Sellerieknollen in Joghurtsoße, mit Zitrone und Salz und Pfeffer. Und obendrauf Rucola und geviertelten Cocktailtomaten mit einer süßen Balsamicovinegrette gegen den vielen Essig. Mjam.


Platzhalterfoto mit schickem Gespensterei


Das war jetzt massig viel Text. Die Arbeitszeit beläuft sich aber auf maximal fünf Minuten. Do it!

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 07:45                                  +/-

Ich mag sehr gerne Eierbrot. Will das aber nicht mit pochierten Eiern ausprobieren. Das wird mir zu schlonzig. :(


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Aelanum



Beiträge: 1898
Wörter pro Beitrag: 92

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 07:53                                  +/-

Zu schlonzig und außerdem mag ich kein Eiweiß, das schneid ich, bis auf die Knusperkruste, beim Spiegelei schon immer weg.

Aber ich probier das trotzdem mal aus. Das liest sich so mitreißend, das muss einfach schmecken. Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 09:07                                  +/-

Ich mag Eier in jeder Form, gerührt, geschüttelt, hartgekocht und vermutlich auch pochiert. einBaums Rezept habe ich schon mal mit Brühe gemacht ("statt Essigwasser hab' ich Suppe genommen"), das war eigentlich auch ganz lecker.

Wußtet ihr, daß man Eier vor dem Kochen gar nicht anlochen muß? Sagt Ranga Yogeshwar, und meine eigene Versuchsreihe bestätigt es: Die Dinger platzen einfach nicht!

Dann gibt es noch den Osterei- oder Aelanum-Trick:



Ich persönlich habe das mit einer Salatschleuder gemacht und nenne es das "Schleudertrauma-Ei." Yes


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 09:16                                  +/-

Helcaraxe
Wußtet ihr, daß man Eier vor dem Kochen gar nicht anlochen muß? Sagt Ranga Yogeshwar, und meine eigene Versuchsreihe bestätigt es: Die Dinger platzen einfach nicht!

Ich hab Eier noch nie gelocht. Ich wusste gar nicht, dass es diesen Mythos gibt. Verlegen


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 09:20                                  +/-

Dann wurden jetzt unser beider Weltbilder justiert. So toll sind Eier!


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 09:29                                  +/-

Eier sind toll! Vor allem, wenn man welche in der Hose hat. grins


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 10:59                                  +/-

Zu schlonzig und außerdem mag ich kein Eiweiß, das schneid ich, bis auf die Knusperkruste, beim Spiegelei schon immer weg.


Und in Afrika verhungern Kinder!

Helcaraxe
Ich persönlich habe das mit einer Salatschleuder gemacht und nenne es das "Schleudertrauma-Ei." Yes


Interessante Methode. Und wie schmeckt es? Mehr ein Novelty-Ei oder deine präferierte Kochmethode? Normales Rührei ist ja von der Konsistenz fluffiger und nimmt die Butter beim Braten auf.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41192
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 11:26                                  +/-

Wie ich meine Eier am liebsten esse:



_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 18:43                                  +/-

Zu viel Schmodder!

Tyler Durden
Interessante Methode. Und wie schmeckt es? Mehr ein Novelty-Ei oder deine präferierte Kochmethode? Normales Rührei ist ja von der Konsistenz fluffiger und nimmt die Butter beim Braten auf.

Es schmeckt wie gut durchmischtes Ei im Glas, nur eben hart statt glibberig. Es ist eher ein Gag für Leute, die Haptik oder Geschmack beim ersten Bissen ins Ei, wenn man oft nichts als Eiweiß im Mund hat, nicht mögen. Die Zubereitung ist eigentlich zu aufwendig und auch ein bißchen tricky:

Zitat:
Here is a short video that I thought would be appropriate for Easter weekend. A few tips to make sure that this works right: You can hold the eggs up to a light before boiling to check if they have been properly scrambled. A scrambled egg will let only a small amount of red tinted light through, a normal egg will be much brighter and have a yellow tint. Be sure that the strings or rubber bands are tightly on the sleeve or the egg will be out of balance and be impossible to spin fast enough for it to work properly. Also, the eggs are weakened by doing this and sometimes tend to pop if cooked in water at a full boil. To cook properly, place in water on the stove and heat until it's hot enough that bubbles start forming on the shells, but not at a full boil, then turn off the burner and let the eggs sit in the pot for 15 minutes. When the time's up dump the eggs in cold water to cool them quickly so they don't overcook.


Da schneidet da man das Ei besser in der Mitte durch, dann schmeckt der erste Bissen auch. Yes


Hat hier schon mal jemand Tausendjährige Eier probiert? Sollen besser schmecken als sie aussehen:


Hm...


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 18:52                                  +/-

GuyIncognito
Eier sind toll! Vor allem, wenn man welche in der Hose hat. grins


Helcaraxe
Ich mag Eier

Die Dinger platzen einfach nicht!

Ich persönlich habe das mit einer Salatschleuder gemacht und nenne es das "Schleudertrauma-Ei." Yes


grins


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 18:55                                  +/-

Aus diesem Video habe ich viel über das Zubereiten von Eiern mitgenommen:



Auch das Pochieren ohne Essig, das geht ganz prima.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Aelanum



Beiträge: 1898
Wörter pro Beitrag: 92

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 19:30                                  +/-

Craggan
grins

Endlich. Die Spannung hier war schier unerträglich hähö

Helcaraxe
Aelanum-Trick

Üble Nachrede und Verleumdung!

Tyler Durden
Und in Afrika verhungern Kinder!

Ich schneid es weg, nicht ich schmeiß es weg.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 19:51                                  +/-

Als der Typ das Ei frittiert fiel mir auf, dass ich noch nie Scotch Eggs gegessen habe. Tim Mälzer macht das hier ohne Wurstbrät und nur mit Panade:

http://www.tim-maelzer.info/rezepte/hauptgerich...e-pochierte-eier/


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thuringwethil



Beiträge: 4413
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: Hessen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 21:39                                  +/-

Scotch eggs ohne Fleisch sind aber nur panierte Eier. Das ist ja nur half the fun.


_________________
"Wenn wir irgendetwas beim Nationalsozialismus anerkennen, dann ist es die Tatsache, dass ihm zum ersten Mal in der Politik die restlose Mobilisierung der menschlichen Dummheit gelungen ist."
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41192
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 22:19                                  +/-

Wir haben sowas ja früher Ei im Schlafrock genannt.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.05.2013, 12:50                                  +/-

Das Scotch Egg schaut auf perverse Art und Weise geil aus. grins Hab ich noch nie gesehen! Ludys Molekulareierküche fand ich auch spannend, auch die Zubereitungsweisen, aber herrjeh...



Ain't nobody got time for that!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41192
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.05.2013, 14:56                                  +/-

Eine Frau brät in der Küche ein Spiegelei, als der Mann nach Hause kommt. Da stürmt er in die Küche und brüllt: "ACHTUNG! MEHR ÖL, WIR BRAUCHEN MEHR ÖL! Es wird anbrennen... VORSICHT! Umdrehen! Umdrehen! LOS! ACHTUNG! Bist du verrückt? Das Öl wird auslaufen! OH MEIN GOTT! Das Salz, vergiss nicht das Salz!!!"
Die Frau, schon völlig genervt, fragt: "Warum schreist du so? Meinst du, ich kann kein Spiegelei braten?"
Darauf er: "Nur damit du mal weißt, wie es mir beim Autofahren geht, wenn du neben mir sitzt."

Spitze rolling on the floor...


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.05.2013, 15:13                                  +/-

hähö hähö


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19901
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.05.2013, 14:25                                  

Türkisch kochen

Irgendwann im letzten Jahr war ich auf einer Veranstaltung bei der es ein äußerst leckeres türkisches Catering gab. Neulich habe ich mir das Kochbuch gekauft, dass der Catering-Typ im Eigenverlag veröffentlicht hat und gestern zeigte sich dann…es ist ein super Kochbuch! Spitze





Es gab türkischen Kartoffelsalat „Patates salatası“ (auf dem obigen Bild ganz hinten auf dem Tisch) mit Kartoffeln (wer hätte das gedacht), Paprika, Zwiebeln, Petersilie, Minze, Oliven und Walnüssen sowie einem Gewürz namens Sumak, von dem ich noch nie zuvor gehört hatte. Der Salat schmeckt sehr frisch und irgendwie anders, als man Kartoffelsalat gewohnt ist.






Im Bildvordergrund sieht man mit Ziegenkäse und Kräutern gefüllte Champignons „Mangalda Peynirli Mantar“. Genau wie die gegrillten Maiskolben nicht sehr exotisch und ungewöhnlich, aber äußerst köstlich und schnell herzustellen. Den (vorgekochten) Mais habe ich lediglich mit Olivenöl bepinselt und dann in einer Pfanne gebraten.





Klassisch türkisch wurde es dann mit dem vegetarischen Börek „Tepsi Böreği“ (auf dem Tisch hinter den Champignons zu sehen). Auf einem Backblech werden yufka-Blätter geschichtet, mit einer Milch-Ei-Butter-Mischung bestrichen und mit der Kartoffel-Schafskäse-Kräuter-Füllung gefüllt. Zum Schluss noch Sesam und Schwarzkümmel drüber und ab in den Ofen. Bei der Füllung habe ich mich ans Rezept gehalten, aber man kann da sicherlich auch kreativ werden.




Damit das Fladenbrot was zum Dippen hatte. Gab es ein Auberginen-Joghurt-Walnuss-Mus „Yoğurtlu patlican ezmesi“. Das ganze ist etwas zeitaufwändiger, da man die Auberginen eine Stunde im Ofen grillen muss und das fertige Mus mind. 30 Minuten kalt stehen sollte. Der Rest geht dann aber ganz schnell, weil man einfach nur alle Zutaten (außer dem Joghurt) püriert, anschließend den Joghurt unterrührt und schon ist es fertig. Die Menge war allerdings etwas zu großzügig bemessen.


Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23799
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.05.2013, 14:37                                  +/-

Und was gab es als Hauptgericht? (Wobei: die Beilagen sehen alle superlecker aus!)


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3 ... 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 1 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de