Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Der Kochthread – Ich koche alles mögliche!
Zurück  1, 2, 3 ... , 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 14:15                                  +/-

Ich habe diese Woche ein neues Schweinbraten-Rezept erfunden. War ein ziemlicher Blindschuss mit völlig ungewissem Ergebnis, aber Edeka hatte eine riesige Kiste Zwetschgen im Angebot, und der Krustenbraten lag schon im Einkaufswagen und why not both?

Ja äh also: Hammer-Ergebnis! *selbst lob* Richtig fein mit Couscous. Smilie


1 Krustenbraten (1-1,5 kg)
Pfeffer, Salz
1 EL Öl oder Butterschmalz

8 Schalotten
1-2 EL Zucker
8 EL Balsamico-Essig

2 Knobizehen
400 g frische Zwetschgen
5 Pimentkörner
4 Zweige Thymian

1/4 - 1/2 Liter Gemüsebrühe

---

1. Kruste am Braten rautenförmig einritzen, Braten rundherum ordentlich mit Salz und Pfeffer einreiben. Von allen Seiten im Bräter in Öl oder Schmalz anbraten. Die Krustenseite darf etwas länger schmurgeln, um schon etwas Fett abzuschmelzen und die Kruste anzukrusten.

2. Schalotten schälen und längs achteln. Braten aus dem Bräter nehmen, Schalotten anrösten. Zucker dazu, anbräunen. Mit Essig ablöschen.

3. Knobizehen klein hacken, Zwetschgen halbieren und entsteinen. Zu dem karamellisierten Schalotten geben. Brühe angießen, Piment und Thymian dazu. Soße abschmecken. Im Zweifel noch etwas Zucker oder Essig dazu.

4. Braten mit der Krustenseite nach oben in die Soße geben. Flüssigkeit sollte bis zum unteren Krustenrand reichen, im Zweifel Gemüsebrühe nachgießen. Je nach Bratenumfang anderthalb bis zwei Stunden bei 120° garen. Am Schluss feurig auf Oberhitze drehen und nochmal 20 - 30 Minuten die Kruste durchkrusten.


Saugeil! Diese Pflaumensoße.... *reinleg*

Achja, vergessen: Pflaumensoße am Schluss nochmal separat reduzieren. Der Braten muss sowieso ein paar Minütchen ruhen vor dem Anschneiden.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 14:46                                  +/-

Kruste am Braten rautenförmig einritzen


Spätestens da steig ich aus


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 14:58                                  +/-

Ja. Wir kennen deine Aufmerksamkeitsspanne.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19898
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 15:55                                  +/-

Ich lese nur ankrusten und durchkrusten! Nomnomnom.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45011
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 15:55                                  +/-

grins


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 16:08                                  +/-

Spitze

Bei zuviel Fett am Schweinsbraten habe ich oft das Problem, am Ende wabblige Fettstücke aus den Scheiben schneiden zu müssen. Oder so exzessiv Fettränder abgeschmolzen zu haben, biss der Braten am Ende gar nicht mehr saftig ist. Traurig

Wo liegt die güldene Mitte? Wie mach ich das, einen saftigen Schweinsbraten ohne Wabbelfett?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 21:15                                  +/-

Oh mann, jetzt hat 5 Fußminuten von mir noch so ein Asiabuffet aufgemacht, größer als alles je dagewesene. Genug Platz für eine chinesische Hochzeit. Diese Dinger werden mein Tod sein Geschockt Wozu noch selber kochen?


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 08:21                                  +/-

Koschde?!?!?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 12:53                                  +/-

Mittags so 9-10 €, abends 16-19 €, dann mit Live Cooking und mehr Auswahl.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 13:01                                  +/-

Wer hat der kann. Mindestens 25 EUR pro Tag für Essen wär mir zu viel.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 13:07                                  +/-

Wer macht denn sowas? Da täglich hinzugehen wäre wirklich der Tod, denn das ist ja immer eine Kalorienaufnahme für 3 Tage. Zumindest die drei Mahlzeiten des Tages werden komplett ersetzt. Da bleibt die Küche aber ganz kalt. Und danach auf die Couch, Netflix gucken *burp* Das ist das Ende.

Keine Ahnung, wie sich das rechnet für die. Die haben da Steaks und Lamm und Fisch ohne Ende, allein die Zutaten würden mich mehr kosten im Einkauf, von dem was ich da weghau. Aber meistens doch nur Mittags, und das wird ja durch Arbeitszeiten eingeschränkt. Aber wenn ich Urlaub habe, wie im Moment, why not?

Gepostet am 27.07.2017, 14:18:

Die haben auch meine Preisvorstellungen beim Essen gehen völlig kaputtgemacht. Kann mir gar nicht mehr vorstellen, für 12-18 € nur einen Teller zu bekommen, mit einem Gericht, und wenn das weg ist, war's das. Bin ich doof? Wenn ich für das Geld auch einfach ALLES bekommen kann, in beliebiger Reihenfolge? Die werden in der Branche sicher gehasst für ihre Preispolitik. Und das ist auch gar nicht mehr so schäbig und pampig wie früher, das ganz neue Ding hat 660(!) Sitzplätze, 12 Meter Büffet-Theke, ist blitzsauber, und die Qualität war gut. Naja, sind ja auch ganz neu und strengen sich noch an. Meist lässt das irgendwann nach.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 13:45                                  +/-

Ist das auch son Mongolen Buffet wo man sein rohes Fleisch an Theke bringt und die brutzeln das dann?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 14:22                                  +/-

Ja. Nennen sich aber nicht so.

Gepostet am 27.07.2017, 15:23:

Das ist dann das Live cooking, auf Neudeutsch.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 14:29                                  +/-

Die Dinger schießen ja derzeit wie Tomahawks aus dem Boden. Voll trendy. Das neue Vapiano.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10502
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 14:56                                  +/-

Mir doch egal, ob ich den Köchen beim Brutzeln zusehen kann. Die solln was Gescheites auf den Tisch bringen und fertig.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 15:35                                  +/-

Man schaut ja auch nicht zu. Man gibt seinen Teller am Tresen ab und bekommt ihn dann gegrillt an den Tisch gebracht.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1422
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: buy µnchen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 16:52                                  +/-

Wer isst denn schon gegrillte Teller?


_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.07.2017, 19:20                                  +/-

Ich würde ja gerne mitessen kommen, arbeite aber immer noch am Schweinebraten. Hmpf. Nach drei Tagen wirds auch öd.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23795
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 18:50                                  +/-

naja, also @schweinsbraten

Es gibt nur EIN Rezept. Das fängt IMMER an mit Kruste RAUTENFÖRMIG einschneiden. Sorry, Oxi. Zu Salz und Pfeffer gehört dann aber immer noch Löwensenf als Rub.

Der Rest ist total easy. Nicht über 150 Grad gehen und alles Kindergarten. Bei der Sauce gibt's dann noch Feinheiten zu beachten. Und bei den Knödeln.

Aber: SCHÖN, mal wieder von Dir zu hören, Bäumchen!

Gepostet am 28.07.2017, 19:53:

einBaum
Spitze

Bei zuviel Fett am Schweinsbraten habe ich oft das Problem, am Ende wabblige Fettstücke aus den Scheiben schneiden zu müssen. Oder so exzessiv Fettränder abgeschmolzen zu haben, biss der Braten am Ende gar nicht mehr saftig ist. Traurig

Wo liegt die güldene Mitte? Wie mach ich das, einen saftigen Schweinsbraten ohne Wabbelfett?


ich verstehe die Frage ehrlich gesagt nicht! Irgendwann wirft die Kruste Blasen, man muss dann partiell die Partikel mit Alufolie abdecken, die zu dunkel werden. Alufolie und Zahnstocher sind Grundausstattung beim Schweinsbraten. Zum Schluss hast Du so ne Art Schiffe versenken auf dem Schweinerücken und die gsamte Krustn ist resch. Komm halt mal wieder vorbei, dann zeige ich dir das


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 22:59                                  +/-

Oder einfach mein Rezept benutzen, hier mehrfach dokumentiert. Tipp: Kruste 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen lassen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.07.2017, 09:27                                  +/-

Alufolie und Zahnstocher sind Grundausstattung beim Schweinsbraten.

So'n Quatsch. Wer macht denn sowas?


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.07.2017, 12:09                                  +/-

Craggan
die gsamte Krustn ist resch.


Was? hähö Ich komme gerne mal wieder vorbei. Bin Anfang November voraussichtlich in München und melde mich dann. Saugerne!

Die Alufolie-und-Zahnstocher-Taktik klingt interessant. Man hat beim Krustenbraten ja oft das Problem, dass die Kruste in der obigen Mitte bereits anzubrennen beginnt, während die Teile an den unteren, äußeren Rändern gerade erst zaghaft Blasen werfen. Die Alufolie leuchtet mir entsprechend ein. Wie die Zahnstocher zum Einsatz kommen, allerdings weniger.

Eure Rezepte will ich ja gar nicht machen, das war auch nicht die Frage. Ich mag meine höchst unbayerische Balscamico-Pflaumensoße mit Couscous tatsächlich sehr gerne zum Schweinsbraten und will gar nicht mehr zur bierseligen Kraut und Knödel-Variante zurück. Mein Problem ist glaube ich hauptsächlich, dass ich hier in der näheren Umgebung immer noch keinen guten Metzger gefunden habe. Der Fettrand auf meinen Krustenbraten ist immer mindestens 2 Zentimeter dick, das ist einfach zuviel. Selbst das teure Stück, das ich vor einiger Zeit beim Biometzger kaufte, hatte fast 3 Zentimeter Fettrand. Und der wird dann eben wabblig. Ich esse meistens um ihn herum, zupfe also die leckere Kruste ab und schneide dann den Fettrand weg. Das finde ich aber überhaupt nicht ideal. Traurig

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... , 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 41 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de