Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Handlungsklischees und Archetypen in der Filmhistorie
Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.12.2013, 20:17                                  +/-

Kann mal bitte jemand einen Thread im Spam-Forum eröffnen, der da lautet: "Craggan hat Christian Bale ganz doll lieb"? Und dann die diesbezüglichen Beiträge von hier dahin rüberverschieben. Danke. Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50247
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.12.2013, 20:21                                  +/-

Sind nicht eigentlich alle AgdV-Threads Spamthreads?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.12.2013, 20:24                                  +/-

Nein, aber eine Menge Oxi-Beiträge sind Spam-Beiträge.


_________________
Oxford
AgdV hatte mit allem Recht. Immer Yes
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50247
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.12.2013, 20:24                                  +/-

Worauf du einen lassen kannst Yes


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.12.2013, 12:29                                  +/-

Arwen, kennst Du Remo - Unbewaffnet und gefährlich?

Hier führte nicht nur Bond-Altmeister Guy Hamilton die Regie, dieser Film passt auch wie die Faust aufs Auge zu Deinem Eröffnungsbeitrag:

Zitat:
Samuel Edward Macon ist ein harter Polizeibeamter, hat aber weder Freunde noch Familie. Nachdem er bei einem fingierten Mordanschlag schwer verletzt wird, kommt er in einer Klinik zu sich; sein Gesicht wurde chirurgisch verändert, damit er unter dem neuen Namen Remo Williams (der Name stammt zufällig von einem Aufdruck einer in der Nähe des Krankenbetts liegenden Bettpfanne) als Geheimagent von C.U.R.E., einer ominösen Regierungsstelle, rekrutiert werden kann. C.U.R.E. dient der extralegalen Ermordung von Staatsfeinden der USA und nur der US-Präsident weiß von seiner Existenz. Remos neuer Vorgesetzter ist der Afroamerikaner Conn MacCleary, der ihn selbst ausgewählt hat und der vom unscheinbaren Computerspezialisten Harold Smith unterstützt wird, seine Kampfausbildung erhält er von dem geheimnisvollen Chiun, der ihn in Sinanju unterweist, der Mutter aller fernöstlichen Kampfkünste. Der alte Koreaner betrachtet ihn und alle Amerikaner mit einer gewissen Herablassung, hegt aber für einige Eigenheiten von deren Kultur durchaus Affinität, so zum Beispiel für Seifenopern und Kuscheltiere.

Obwohl Chiun der Meinung ist, dass sich Sinanju nur in Jahrzehnten erlernen lässt, übernimmt er dennoch die Ausbildung von Remo und bringt ihm dabei fast übermenschliche Reaktionsgeschwindigkeiten bei, die Remo kurz darauf auch dringend benötigt, als er auf ein Komplott von Waffenmogul George S. Grove und einigen Militärs angesetzt wird.


Sehr zu empfehlen. hähö


_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45925
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 29.12.2013, 14:43                                  +/-

Den find sogar ich gut!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.12.2013, 20:45                                  +/-

Das liegt daran, daß er gut IST!


_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45925
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 29.12.2013, 21:05                                  +/-

Obwohl, ich hab den sicher vor zehn oder fünfzehn Jahren das letzte Mal gesehen. Der ist sicher ganz fürchterlich gealtert. Oder ich.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2013, 21:10                                  +/-

Helcaraxe
Arwen, kennst Du Remo - Unbewaffnet und gefährlich?

Hier führte nicht nur Bond-Altmeister Guy Hamilton die Regie, dieser Film passt auch wie die Faust aufs Auge zu Deinem Eröffnungsbeitrag

Den habe ich vor Jahren tatsächlich mal gesehen. Yes Und es stimmt, dass der Meister in dem Film besonders arschig war. hähö Aber cool war die spezielle Kunst, aus ziemlicher Nähe Kugeln auszuweichen, indem man genau die Bewegungen des Aggressors beobachtet. Die Kugeln an sich wären zu schnell, aber die Hand mit dem Revolver nicht.

Das bedeutet übrigens nicht, der Film sei realistisch. hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42162
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2013, 22:16                                  +/-

BTW: Praktisch alles, was Filme im Zusammenhang mit Schusswaffen darstellen, soll Bullshit sein, hab ich gelernt. Lautstärke, Magazingröße, Feuergeschwindigkeit, Mündungshitze und Rückstoß, alles falsch. Echte Schusswaffen sind sehr laut, werden sehr heiß, schlagen sehr hart zurück und fassen nur wenige Kugeln, die sehr schnell verschossen sind.

Hat mich schon als Kind gestört, wenn sie mit einem Revolver mehr als sechsmal schießen konnten. Und nach einem Schuss in einem kleinen, geschlossenen Raum kann man sich wohl auch nicht mehr in normaler Lautstärke unterhalten, da allen Anwesenden mächtig die Ohren klingeln und alle erstmal kurz komplett taub sind. Bei sehr nahen Schüssen platzen Trommelfelle und bei Dauerfeuer ist ein durchschnittliches Magazin nach wenigen Sekunden leer. Ein Rückstoß kann eine Schulter auskugeln oder das Schulterbein brechen.

Läufe können glühend heiß werden und sich verziehen, wenn man zu lange feuert, die ausgestoßenen Patronenhülsen sind kochend heiß und für den Schützen nicht ungefährlich. Man kann auch in echt problemlos durch die meisten Türen und Tischplatten schießen, ein Blech oder ein Auto sind keine brauchbare Deckung. Ein Sturmgewehr kann durch ein ungepanzertes Auto einfach durchschießen. Das coole sich hinter der Autotür Verschanzen geht auch nur bei gepanzerten Polizeiwagen.

Volltreffer auf kugelsichere Westen werfen den Träger um und können Rippen brechen, innere Verletzungen hervorrufen und hinterlassen zumindest faustgroße Blutergüsse und das Gefühl, von einem Vorschlaghammer getroffen zu sein. Schalldämpfer sind auch nicht wirklich leise, nur leiser im Verhältnis. Usw. Da wird uns immer viel Bullshit erzählt in Filmen. Die Hälfte von dem, was die da mit Knarren machen, geht so in echt nicht.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23857
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.12.2013, 11:19                                  +/-

Um die ecke schießen geht also auch nicht? Traurig


_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42162
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.12.2013, 13:06                                  +/-

Doch, das geht:



_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.01.2014, 23:49                                  +/-

Nichtraucher
Volltreffer auf kugelsichere Westen werfen den Träger um und können Rippen brechen, innere Verletzungen hervorrufen und hinterlassen zumindest faustgroße Blutergüsse und das Gefühl, von einem Vorschlaghammer getroffen zu sein.

Wenn ich sowas auf einen Typen mit 'ner Weste abfeuere und der total umgeworfen wird, warum werde ich als Schütze dann nicht in die entgegengesetzte Richtung ebenfalls umgeworfen?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11155
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 00:35                                  +/-

Wegen der Physik.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 02:42                                  +/-

Hollywood depictions of firearm shooting victims being thrown through several feet backwards are inaccurate, although not for the often-cited reason of conservation of energy. Although energy must be conserved, this does not mean that the kinetic energy of the bullet must be equal to the recoil energy of the gun: in fact, it is many times greater. For example, a bullet fired from an M16 rifle has approximately 1763 Joules of kinetic energy as it leaves the muzzle, but the recoil energy of the gun is less than 7 Joules. Despite this imbalance, energy is still conserved because the total energy in the system before firing (the chemical energy stored in the propellant) is equal to the total energy after firing (the kinetic energy of the recoiling firearm, plus the kinetic energy of the bullet and other ejecta, plus the heat energy from the explosion).
[...]
Gunshot victims frequently do collapse when shot, which is usually due to psychological motives, a direct hit to the central nervous system, and/or massive blood loss (see stopping power), and is not the result of the momentum of the bullet pushing them over.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42162
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 10:23                                  +/-

Ich habe ja auch nichts von "several feet backwards" gesagt, sondern gemeint, dass Kugeln nicht einfach wirkungslos abprallen und der Getroffene dann sagt, kein Problem, *zwinker*, ich trage unter dem Jacket eine Kevlarweste *smirk*. Man bekommt ja dennoch den Impact voll ab, wie einen Hammerschlag, und trägt entsprechende Verletzungen davon.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 11:03                                  +/-

Die Diskussion über Schießeisen ließ mich an Western denken und dann fiel mir ein weiterer Archetyp ein: Der schweigsame Coole. Meine Lieblingsszene in diesem Zusammenhang stammt aus dem Film "Für eine Handvoll Dollar mehr". Lee Van Cleef zündet sein Streichholz am buckeligen Rücken von Klaus Kinski an, um diesen zu provozieren. Danach demütigt er ihn noch ein bißchen mehr. hähö

Obwohl der schweigsame Coole normalerweise ein Einzelgänger ist, tauchen in diesem Film mit Eastwood und Van Cleef gleich zwei von der Sorte auf.

Hier ist die Szene:



Und hier Kinskis kläglicher Versuch, Rache zu nehmen. Der Typ quatscht einfach zu viel. Böse



_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 15:46                                  +/-

Ja, sehr schön.

Wenn es darum geht, Klaus Kinski im wilden Westen total zu verarschen, kann Lee Van Cleef aber noch was von Terence Hill lernen:



grins Spitze

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.01.2014, 15:01                                  +/-

Klaus Kinski MUSS getrollt werden.

Ist aber 'ne ganz andere Veraschungstechnik. Die des unstoppbaren Schwätzers, bekannt durch Louis de Funès etc. Yes


_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.03.2014, 14:30                                  +/-

Wie nennt man eigentlich eine Bromance, wenn es nicht um zwei heterosexuelle Charaktere männlichen Geschlechts geht, sondern um zwei heterosexuelle Charaktere weiblichen Geschlechts?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42162
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.03.2014, 14:33                                  +/-

Solche Filme gibt es ja nicht, mit eng verbandelten Hetero-Frauen. Manchmal mit Schwestern oder Mutter/Tochter, aber praktisch nie beste Freundinnen. Oder wenn, dann wird's wieder lesbisch. Auch so etwas, wofür mir der Bedchel-Test die Augen geöffnet hat. Hetero-Frauenfreundschaften sind anscheinend unverfilmbar.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45925
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.03.2014, 14:37                                  +/-

Ich denke mal „Thelma & Louise“ ist die Ausnahme zu dieser Regel. Aber das endet ja auch nicht gut. Da sieht man mal, wozu Frauenfreundschaften ohne den disziplinierenden Einfluss der Männer führen. Entweder man hungert sich händchenhaltend in den Tod, oder fährt gleich im Sportwagen über die Klippe. [/spoiler]


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter Alle
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de