Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Science-Fiction/Fantasy-Ecke
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Wichtel



Beiträge: 18028
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 15:20                                  +/-

grins
Das Forum zensiert mich nur zur Hälfte! Meine Reaktion auf Strouds Geschlecht ließ ich schon aus, um eine Diskussion zu vermeiden. Also tu Du Dir hier bitte keinen Zwang an. Lass es raus!

Ich antworte dann gleich mal: Wenn ich Hörspiele auf Englisch anhöre kann ich gar nichts mehr nebenbei machen. Die Übersetzung war nicht schlecht, nur das Vorlesen. Und ich nehme, was die onleihe mir bietet.

Gepostet am 07.04.2015, 16:20:

Es wird nicht besser? Dann lasse ich die Finger von Band 2. Das war der eigentliche Grusel.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49333
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 15:48                                  +/-

Naja, das sind halt ab und zu so "Szenen", wo man sich denkt, dass sich eventuell da irgendwann mal noch was anbahnen köööönnte. Aber wirklich nichts Konkretes. Nichts, was das Buch "belastet". Und wie gesagt: vom Stil her ähnlich wie Band 1, würd ich sagen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18028
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 17:40                                  +/-

Auf dem Schiff las ich The Maze Runner von James Dashner. Läuft unter der Kategorie Dystopie für Junge Erwachsene/ Jugendliche und man empfahl es mir. Es hat was von Lord of the Flies oder Deux Ans de Vacances. Jugendliche allein gelassen in einer Stresssituation. Dashner steigert das Ganze noch indem er ein Mädchen dazu schickt.
Gleich zu Anfang wird man mit Thomas in die Situation geworfen, was mir ausgezeichnet gefiel, und man lernt auch mit ihm. Was ich auch mag. Alles gut also. Den Schluss fand ich auch ziemlich gut, leider war es aber gar nicht das Ende, denn es folgen noch zwei weitere Bücher. Die ich nicht lesen mag, weil für mich die Geschichte abgeschlossen ist
Spoiler:
und weil mich gar nicht interessiert, was mit den anderen Gruppen ist. Ach, naja, vielleicht doch irgendwann mal.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 18:41                                  +/-

Oxford
Ich hab Urban Fantasy noch nie mit "Chick Lit" in Verbindung gebracht. Ich halte aber auch Tom Holt z.B. für Urban Fantasy. Oder selbst Gaimans "Neverwhere" oder die Thursday Next Reihe von Jasper Fforde. Genauso Jonathan Stroud.

Lieg ich da in der Einordnung falsch?

Der größte Block der Urban Fantasy wird halt von Frauen dominiert (weswegen ich 99% aller Cover völlig gaga finde, aber whatever, es ändert sich ja so allmählich), aber klar, würd ich auch noch alles als Urban Fantasy bezeichnen.
Solange etwas in unserer Zeit spielt und starke Fantasyelemente hat, gehört es für mich dazu.
Bonus natürlich, wenn es ein Krimi ist, dann ist es perfekte Urban Fantasy. hähö

Wobei es ja für alle die, die offiziell keine Fantasy lesen, noch den 1a-Begriff Magic Realism gibt (don't get me started), der ja perfekt zum Beispiel auf Gaiman paßt.


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41197
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 18:50                                  +/-

Ich les immer chick clit Verlegen


_________________
Was hab ich denn getan, dass du mich immer quälst und sagst, du liebst mich nicht??
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49333
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 18:56                                  +/-

Nichtraucher
Ich les immer chick clit Verlegen


Das gehört dann in den "Fanfiction"-Thread.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 19:02                                  +/-

Nichtraucher
Ich les immer chick clit Verlegen



_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49333
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 19:14                                  +/-

Erinti
Nichtraucher
Ich les immer chick clit Verlegen



In welchem Paralleluniversum bin ich denn jetzt schon wieder gelandet?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 19:20                                  +/-

Es gibt Dinge, die müssen einfach gewürdigt werden. Smilie


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49333
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 19:21                                  +/-

Ja, aber doch nicht so'n sexistischer Schweinkram!


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.04.2015, 19:27                                  +/-

Also bitte, context is everything.


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.04.2015, 19:00                                  +/-

Die Hugos sind übrigens dieses Jahr ziemlich unterhaltsam.

Die Gruppierung (Sad Puppies Slate), die sich letztes Jahr beschwerte, daß ja nur noch Autoren nominiert werden, die über so eklige Themen wie Gender, Sexuelle Orienterung schreiben und dabei ziemlich tolle, vielfältige und vor allen Dingen gleichberechtigte Charaktere fabrizieren...kommt sich grade sehr schlau vor.
Dieses Jahr (in Zusammenarbeit mit GamerGate, I shit you not) hat diese Gruppierung mal eben "ihre" Favoriten reingeboxt, hauptsächlich erzkonservativ, weiß und männlich. Weil letztes Jahr zu viele Frauen im Rampenlicht standen. Und überhaupt all die liberalen Leute im SF-Genre eine Schande sind. Allen voran John Scalzi.

Was ablief, ist völlig legal, Leute kaufen eine Supporting Membership für die WorldCon, sie nominieren und sie wählen.
Problem: Im Vergleich zur SF-Leserschaft wählen sehr wenige, und es ist offensichtlich komplett einfach, das ganze System zu kippen.

Im Vorfeld der Hugos ist es völlig normal, daß Autoren auf ihren Seiten Werbung für sich machen und dabei auch je nach Bekanntheit anderen Autoren die Gelegenheit bieten, für sich zu werben. Das läuft dann in Form eines Open Thread ab, o.ä.
Was allerdings diese traurigen Gestalten geliefert hatten, war eine feste, fertige Liste für alle Hauptkategorien, die bitte alle so nominieren sollten, denen die Hugos letztes Jahr zu weltoffen und aufgeschlossen waren.
D.h., keine Nominierung danach, ob einem ein bestimmtes Werk gefallen hatte, sondern rein nach Politik, bzw. stumpf nach dieser Liste.
Nach der Verkündung der Hugo-Nominierungen expoldierte der SF-Teil des Web dann erstmal mit Karacho, es wurde viel geschimpft, viel geschrieben, es wurden Vorschläge geliefert, was es für Möglicheiten gibt, dem Sumpf Einhalt zu gebieten und so weiter.
Inzwischen habe sich auch diverse Autoren zu Wort gemeldet, die auf dieser Liste standen und entsprechend als Nominierte auftauchten, zwei haben ihre Nominierungen zurückgezogen, Connie Williams wird die Zeremonie nicht moderieren und...ich bin mal gespannt, was das alles wird.

Zumindest kann man relativ sicher sein, daß das die Most Awkward Ceremony Ever wird und sich die Damen und Herren der WorldCon Gedanken machen werden, wie man so einen Clusterfuck in Zukunft verhindern kann.


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8859
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.04.2015, 19:42                                  +/-

Erinti
Wobei es ja für alle die, die offiziell keine Fantasy lesen, noch den 1a-Begriff Magic Realism gibt (don't get me started), der ja perfekt zum Beispiel auf Gaiman paßt.


Äm, alsong, "Magischer Realismus" hat ja nun mit Sci-Fi/Fantasy und auch mit Gaiman so richtig gaaar nix zu tun. (Was Du wahrscheinlich auch damit sagen wolltest?)

Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10522
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 18.04.2015, 19:57                                  +/-

Ich hab mich schon gefragt, wann der erste "Puppygate"-Beitrag kommt, da "Gamergate" ja hierzuforum so hohe Wellen geschlagen hat (wobei Sexismus hier ja nur ein Aspekt unter vielen ist).


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.04.2015, 20:08                                  +/-

Fall von Grammatik fail und nicht zu Ende geführtem Gedankengang hähö

Gaiman war irgendwo mal ein Beispiel dafür, daß das, was er schreibt ja eigentlich keine Fantasy ist, sondern Magic Realism. Also ungefähr so, als würde jemand Phantastik als Fantasy verkaufen wollen.

Heuzutage fällt mir der Begriff Magic Realism immer mehr in Reviews von eindeutiger Fantasy auf. An sich ist das eine sehr spannende Strömung, aber ich habe das Gefühl, sie wird inzwischen gerne verwendet, um Fantasy an ein breiteres Publikum verkaufen zu können. Dagegen sei grundsätzlich nichts gesagt, aber es hat was von dem Versuch, nicht so deutlich zu zeigen, daß man sich doch etwas für das Genre schämt und deswegen lieber etwas heranzieht, das auf"literarischeren" Füßen steht. Whatever

In meiner Buchhändlerzeit hat es mich immer amüsiert, wie die Kunden nach Büchern gegeiert haben, die SciFi oder Fantasy eigentlich nie mit der Kneifzange anfassen würden. Aber je nachdem, wie es von den Verlagen vermarktet wurde, ist es dann echt gut gelaufen.

Gepostet am 18.04.2015, 21:16:

@ Bard
Ich hatte extra so lange gewartet, bis die ersten Wellen weg sind und die ersten Autoren ihre Nominierungen zurückziehen. Was zu erwarten war, weil Kloos beispielsweise einfach mal definitiv nicht zu dieser Bagage gehört.

Auch wenn die Hugos strenggenommen völlig überbewertet sind aufgrund der unglaublich geringen Wählerschaft (war mir bis letztes Jahr überhaupt nicht bewußt), sie spielen eine sehr große Rolle im SF-Genre, insofern ist es jetzt nicht verwunderlich, daß das Thema hier auch mal zumindest angerissen wird. Das wäre auch ohne den mitlaufenden Sexismus passiert, die Sad Puppies teilen mit ihrer Aktion allgemein gegen alle aus, die nicht schön auf der rechten Seite hocken. zwinkern
Das positive Körnchen an dieser Aktion ist ja eigentlich, daß die Reaktion darauf schon gezeigt hat, wie irrelevant dieser Haufen für das Genre ist. Deswegen ist es auch so kraß, daß die Regeln der Hugos es erlauben, diesen Award so einfach zu zerstören.
Gut, dadurch wird der Nebula noch ein bißchen wichtiger, kann auch nicht schaden.

Gepostet am 18.04.2015, 21:20:

Ich stelle btw mal wieder fest, daß ich komplett sauge, was mein Namensgedächtnis angeht. Mit den Augen rollen Die oben genannte Autorin heißt Connie Willis.


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10522
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 18.04.2015, 21:49                                  +/-

Wobei man ja auch zwischen den "Sad Puppies" und den noch radikaleren "Rabid Puppies" unterscheiden muss, eine Gruppe um den Autor Vox Day, der (nach allem was man so liest) wohl ein absolut rassistischer Sausack der schlimmsten Sorte sein soll. Die Vorschläge der "Rabid Puppies" haben sich aber anscheinend sogar noch stärker durchgesetzt als die der anderen "Puppy"-Fraktion um Correia und Torgersen.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.04.2015, 22:05                                  +/-

Ne, sorry, da mache ich keine Unterschiede, nur weil die einen schlimmer sind als die anderen. zwinkern Das ist so wie wenn man versuchen würde, die Gamergater zu unterteilen nach denen, die wegen den Ethics dabei sind oder die, die einfach völlig verrückt geworden sind und ihre einsame Insel verteidigen wollen.
Letztendlich gehören die schon alle in den selben Topf der Leute, die die Entwicklungen der letzten Jahre in der SF argwöhnisch betrachten und Angst haben, daß ihnen da grade die Butter vom Brot genommen wird.
Was komplett absurd ist, weil es ja überhaupt nicht darum geht, die eine Stimme durch die andere zu ersetzen, sondern einfach mehr Leuten eine Stimme zu geben. Aber Vielfalt und so weiter ist bei denen ja offensichtlich ein Fremdwort.
Deswegen ist das ja noch der Treppenwitz, daß Gamergate auch mit involviert wurde. hähö

Gepostet am 18.04.2015, 23:27:

In related news:

Ein Buch, das ich dringend lesen sollte, ist somit auf die Nominierungsliste nachgerückt, nämlich The Three-Body Problem von Liu Cixin.

In the near future, nanoscientist Wang Miao is asked – by a multinational military-police task force – to infiltrate a seemingly innocuous scientists club. He starts playing a virtual reality game named Three Body and becomes increasingly obsessed with it. The game follows the rise and fall of a civilization – let’s call it Trisolaris – over and over again as its players try to solve an abstract problem that has befuddled scientists for centuries: how to predict how three objects will orbit each other in a repeating pattern? The potential solution to that problem is essential to save the Trisolarians and to win the game. (the booksmugglers)


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49333
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.04.2015, 18:46                                  +/-

Erinti

Ich stelle btw mal wieder fest, daß ich komplett sauge




_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.04.2015, 19:34                                  +/-

Erinti
Ne, sorry, da mache ich keine Unterschiede, nur weil die einen schlimmer sind als die anderen. zwinkern


Only the Sith deal in absolutes.

Ich habe das Hugo-Drama nur über Bande mitbekommen, weil ich ab und zu GRRMs-Blog lese und der die letzten Tage über die Hugos schreibt und mit Correias Blog-Beiträgen so eine Art Dialog hatte.

http://grrm.livejournal.com/422311.html

Brad Torgersen has added a post to his blog: "Sad Puppies: We Are Not Rabid Puppies."

Larry Correia has also spoken up on MONSTER HUNTER NATION: "I Am Not Vox Day."

I commend them both for making the distinction so loudly and clearly. And I accept what they say. The Sad Puppies are not Rabid Puppies. Larry Correia is not Vox Day. I regret anything I might have done or said that blurred the line, or created a false impression that all Puppies were the same. (Admittedly, having 'Puppies' in the name of both slates does foster confusion). I am glad you set that straight.

But now... sorry, sorry... I have a few more thoughts that have occured to me about Puppygate. Questions, really.


_________________
The Internet has both a long memory and the attention of a goldfish.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.04.2015, 19:54                                  +/-

Der einzige Unterschied ist Gnäh und Bäh. hähö

Die einen sind Gnäh, weil es aboslut albern ist rumzuheulen, daß sich die awardbedachte SciFi momentan eher in der liberalen und minderheitenfreundlichen Ecke herumtobt. Die anderen sind Bäh, weil Vox Day als Vorzeigekandidat der White Supremacy auf die Seifenkiste geklettert ist und den ganzen Abschaum des Internets zusammengetrommelt hat.
Grundsätzlich geht es beiden Gruppen aber um die selbe Sache und diese Sache ist lachhaft und komplexbeladen bis zum Gehtinichtmehr.

Bin mal gespannt, wie oft es bei dieser Zeremonie ein "No Award" geben wird, wenn dürfte dieses Wahlinstrument dafür sorgen, daß die Hugos grade noch so gerettet werden.


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10522
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 20.04.2015, 22:05                                  +/-

Wenn es nur "No Awards" gibt und alle Trophäen im Schrank bleiben, wird die ganze Sache aber auch zur Farce. Und was, wenn die "Puppies" nächstes Jahr wieder viele ihrer Vorschläge durchsetzen? Wieder "No Award"?


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4478
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.04.2015, 08:02                                  +/-

Ich seh lieber No Award, als Vox Day mit nem Hugo.
Wobei es auch möglich ist für die normalen Nominierungen zu stimmen und den Bullshit unter No Award zu setzen.


_________________
How many miles to Babylon?
Three-score and ten.
Can I get there by candle-light?
Yes, there and back again.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter Alle
Seite 8 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de