Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Gleichstellung! Weil es immer noch wichtig ist.
Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24, 25  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46148
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 08:15                                  +/-

Wo-hol!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1649
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 08:29                                  +/-

Ist das eigentlich irgendwie wissenschaftlich untersucht worden was so übersexualisierte Figuren für einen Einfluss auf Kinder haben?
Bspw. auch Barbie und Ken?
Sicher keinen guten denke ich...

Oder für die etwas ältere Zielgruppe dan sowas wie GNTM etc.

Ich krieg ja immer den Eindruck dass die weibliche Jugend von heute null Inteesse an Gleichstellung oder -berechtigung hat, alllerdings halt aus weiter Entfernung da ich mit der Altersgruppe ja nix zu tun habe. Nur was man so mitkriegt in ÖPNV etc. und ich denke dass das eben viel durch die Medien verursacht wird.

Ist da was dran oder bin ich auf dem Holzweg?


_________________
Der einfachste Weg führt aufs Abstellgleis.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4709
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 08:49                                  +/-

Zitat:
[quote="Thanil"]Wo-hol!


Im übrigen hatte ich dazugeschrieben, dass alle gesellschaftlich relevanten Marker entfernt wurden, wenn du die Mädchen in Jungenklamotten steckst und die Jungen in Mädchenklamotten, glaube ich nicht, dass das so eindeutig bleibt, wenn ich mir die Gesichter so anschaue.

@ Hobbit
Das Problem bei Barbie ist nicht die Übersexualisierung, das ist völlig uninteressant, was problematisch ist, sind ihre Körpermaße, beziehungsweise das Körperbild (argh, body image halt), das damit vermittelt wird.
Dazu kommt dann eben Druck von außen, der auch die ganzen absurden verphotoshoppten Bilder mit beinhaltet. Inzwischen wird ja nichtmal mehr nach einem halbwegs realistischen Ideal gemessen.

Im übrigen, Gleichstellung würde schon damit anfangen, dass weibliche Teenager nicht unters Mikroskop gesteckt, bzw alles, was sie tun, nicht grundsätzlich negativ bewertet würde. Vor allen Dingen, wenn all die wahrgenommenen negativen Aspekte grundsätzlich darauf zurückzuführen sind, wie unsere Gesellschaft mit weiblichen Aspekten umgeht.
Dazu müsste man nur folgende Experimente ausführen: Stecke einen Jungen in rosa Klamotten und ziehe einem Durchschnittsmann einen Rock an.
Alternativ suche man männliche Entsprechungen für sämtliche Schimpfwörter mit weiblichem Hintergrund



Zuletzt bearbeitet von Erinti am 19.07.2018, 05:49, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1649
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 09:13                                  +/-

Hö, ich hätte jetzt gesagt dass die Körpermaße etc. die Sexualisierung SIND. Und bei Ken die Muskeln etc.
Dazu dann halt die Klamotten.


@ Schimpfwörter: Blöde Kuh - Hornochse. Check


_________________
Der einfachste Weg führt aufs Abstellgleis.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4709
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 09:20                                  +/-

Hornochse ist aber eher niedlich.
Mir fällt noch Wichser ein, allerdings ist das ziemlich mager gegenüber der bunten Vielfalt an speziell weiblichen Schimpfwörtern.
Dazu kommen so Dinge wie sich über Schwule lustig zu machen, weil sie sich laut Klischee wie Frauen verhalten.

@ Barbie
Nuja, ist halt ne Frau, das hat erstmal nix mit Sexualisierung zu tun. Dazu schlage man einen x-beliebigen Comic auf und gucke sich boob windows und Megabrüste an, die aus leotards rausquellen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1649
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 10:49                                  +/-

Es ist ne Frau mit völlig unrealistischen total überzogenen Modelmaßen! Eine Wespentaille die in Realität unmöglich ist und mit Sicherheit viel zu lange Beine!

Zitat:
Ihre Taille ist so schmal (schmaler als ihr Kopfumfang), dass sie nur Raum für eine halbe Leber bieten würde. Barbie würde unter ständiger Diarrhö leiden, hätte keine Menstruation und würde schlußendlich einfach nicht lebenstauglich sein.


https://blog.sugarshape.de/2013/07/barbie-vs-durchschnittsfrau/


_________________
Der einfachste Weg führt aufs Abstellgleis.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23047
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 11:17                                  +/-

Erinti
Alternativ suche man männliche Entsprechungen für sämtliche Schimpfwörter mit weiblichem Hintergrund.


Das ist jetzt nur mein eigenes Vorurteil, aber wenn ich Mädelsgruppen in der Straba beim Tratschen belausche glaube ich weibliche Schimpfwörter wurden hauptsächlich von Bitches gegen Bitches erfunden und verwendet.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5448
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 12:57                                  +/-

Du willst sagen, Frauen übernehmen unreflektiert Denkstrukturen und Verhaltensmuster, sind also womöglich auch nicht die besseren Menschen? Nein!! What has the world come to! 😱


Hmmm… Sieht schon ziemlich aus wie ein junger Mann.

Macht doch nix.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23047
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 14:57                                  +/-

Ja gut, aber ...



ein bisschen paradox ist das schon. "Wir brauchen mehr weibliche Heldinnen! Und deshalb nehmen wir eine etablierte Frauenfigur, und machen sie zu einem Jungen!"


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5448
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 15:54                                  +/-

"hat nicht in erster Linie Arsch und Titten" = "wird wohl ein Junge sein"... nee, das ist mir jetzt echt zu hanebüchen.

"Paradox" ist Dein zitierter Eindruck nur, wenn man Differenzfeminist ist. Ich will ja gar nicht final entscheiden, ob das ein sinnvoller Ansatz ist oder nicht. Sicherlich aber wird sich diese Grundsatzfrage nicht anhand einer popkulturellen Fußnote entscheiden.

Eigentlich hat Oxi zum Thema alles gesagt:
"Andererseits.... was ist schon Geschlecht. Warum kann nicht jeder selbst reininterpretieren, was er/sie/es für richtig hält?"
Spitze

Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12578
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 15:59                                  +/-

Der Punkt an der "Debatte" ist halt das hier:



_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23047
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 17:40                                  +/-

Als jemand der die 80er gelebt hat: She-Ra hat gesaugt!
Einmal weil sie in Deutschland auf Tele5 erst Jahre nach dem He-Man Hype gab (aber wir hatten ja nüschts) und wir da schon rausgewachsen waren (stattdessen war Bravestarr und Saber Rider der coole Scheiß. Und ja, die Gummibärenbande). Und dann weil jeder in der Grundschule wusste dass sie nur eine He-Man Kopie ist. Das war selbst für uns Kinder damals einfach offensichtlich. (Aber zugegeben hatte sie einen cooleren Bösewicht als Skeletor. Hordak hatte eine Kanone als Arm und konnte sich in eine Rakete verwandeln.)

Der erste 1985-Punkt ist also gesetzt. Die Pointe mit dem 2018-Punkt, dass Erwachsene, die nie Fans von She-Ra waren jetzt das Reboot einer trashigen Kinderserie kritisieren, hat aber noch einen Zwilling, nämlich dass Seiten wie Mary Sue jetzt titeln "We are in Love With the New She-Ra Design". Die haben nämlich *auch* niemals die Bohne auf She-Ra gegeben, aber nur weil Leute (und schlimmer: Angebliche "Awful men") zurecht kritteln (siehe Oxi: Jeder darf reininterpretieren was er/sie/es für richtig hält), finden Erwachsene das Reboot einer trashigen Kinderserie jetzt automatisch gut und das beste Ding seit geschnitten Brot. So wird das zum Shibboleth im ewigen Internet Kulturkampf.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50419
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 18:47                                  +/-

Celebrian

Ansonsten ist die Reaktion der von Dir zitierten Gruppe schon verständlich: die gehen eben ganz ehrlich davon aus, daß zur Zeit eine Art linke Indoktrinierung (Gender Mainstreaming halt, der Genderwahn) läuft, die zum Ziel hat, die Geschlechter abzuschaffen bzw. "biologische Fakten" zu leugnen / zu verdrehen, und außerdem gehen sie davon aus, daß ihnen das (in welcher Hinsicht auch immer) schadet bzw. sie fühlen sich in ihrer Sicherheit bedroht oder in ihrem So-Sein herabgesetzt davon. Aussagen wie "Männer und Frauen sind gar nicht so unterschiedlich" oder "es gibt mehr als zwei Geschlechter" laufen für die unter "Wir waren schon immer mit Eurasien im Krieg". Da kann so ein Netflix-Prinzeßchen noch so nebensächlich sein, es paßt ins Bild.


Dazu die Empfehlung auf Netflix: Hannah Gadsby "Nanette"... wer es noch nicht gesehen hat.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46148
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 18.07.2018, 23:04                                  +/-

Also sorry, ey.

Man kann doch nicht argumentieren, es seien alle „Geschlechtsmarker“ entfernt worden, wenn sie erkennbar noch da sind.

Bei dem Tiger-Mädchen beispielsweise:

* die verlängerten Wimpern
* die Stupsnase
* die langen Fingernägel
* die gesamte Pose: das ist einfach eine weiblich konnotierte Sitzposition

Auch bei der Lila Lady sieht man die verlängerten Wimpern in Kombination mit einer Stupsnase – plus halt klischeehaft weiblich konnotierte Farben (Lila, Violett…) und Glitzerglimmer.

Bei dem Herzbuben wiederum klischeehaft männliche Merkmale und Gesichtszüge.

Die Heldin hingegen hat man aus unbekannten Gründen aus dem Raster fallen lassen. Sie hat das goldene Wallehaar eines Klischee-Mädchens und eine klischeehaft kernige Kinnpartie eines Jungen. Vielleicht soll das nur Aufmerksamkeit generieren? Rollendenken hinterfragen? Ich weiß es nicht. Wenn letzteres, dann frage ich mich natürlich, warum es so inkonsequent gemacht ist, d. h. nur bei einer Figur, während alles andere ins Klischee-Raster passt, das man angeblich aufbricht.

Does not compute.

Das Thema ist mir aber herzlich wurscht und die können eine beliebige Serie machen mit Figuren, die ich beliebig schwachsinnig finden darf.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4709
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 05:50                                  +/-

quote="Erinti"]
Zitat:
Thanil
Wo-hol!

Im übrigen hatte ich dazugeschrieben, dass alle gesellschaftlich relevanten Marker entfernt wurden, wenn du die Mädchen in Jungenklamotten steckst und die Jungen in Mädchenklamotten, glaube ich nicht, dass das so eindeutig bleibt, wenn ich mir die Gesichter so anschaue.

Ersteres bezog sich auf die Fotoreihe, zweiteres auf die Serie, Thanil. War missverständlich ausgedrückt.
Wobei ich tatsächlich all das, was du gesehen hast, nicht wahrgenommen hab. Ich meine Pose, Stupsnase hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arianrhod



Beiträge: 1234
Wörter pro Beitrag: 103

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 06:10                                  +/-

Tyler Durden
Und, was mich schmerzt, eine weitere Kerbe in #RedheadReplacement als Quoten-Minority-Sidekick.

Das hier finde ich ja den eigentlichen Skandal!

Es gibt aber zum Glück Ausnahmen:

Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4709
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 07:16                                  +/-

Tyler Durden
Das ist jetzt nur mein eigenes Vorurteil, aber wenn ich Mädelsgruppen in der Straba beim Tratschen belausche glaube ich weibliche Schimpfwörter wurden hauptsächlich von Bitches gegen Bitches erfunden und verwendet.

Viele Frauen online widersprechen nur müde.

Hobbit

Es ist ne Frau mit völlig unrealistischen total überzogenen Modelmaßen! Eine Wespentaille die in Realität unmöglich ist und mit Sicherheit viel zu lange Beine!

Der Witz an der Sache ist, dass sie deswegen trotzdem nicht automatisch sexualisiert ist, sonst dürfte sich keine Frau mehr vor die Tür bewegen, die auch nur ansatzweise diesem Bild entspricht.
Statt Sexualisierung könnte man eher von "male gaze" und "female gaze" sprechen.
Female gaze wäre zum Beispiel die Szene aus Fury Road, in der die flüchtigen Ehefrauen mit Wasser spielen. Bei male gaze würde die Kamera deren Körper förmlich abschlecken, diese Klischeekameraführung, die eine Frau förmlich auszieht, kennt denke ich jeder. Aber wenn die Kamera sie als Menschen wahrnimmt, die einfach nur Wasser trinken und sich darüber freuen, ist es plötzlich nicht mehr kurz vor Sex, sondern...Menschen, die sich über Wasser freuen.

Barbie an sich ist erstmal neutral was das angeht, bzw. sie kann alles sein, das Problem bei ihr war oder ist weiterhin, dass sie im Mainstream ein sehr enges Frauenbild vermittel und auch ein Körperideal, das völlig unrealistisch ist. Es gibt Science Barbie, ich hab auf meinem Regal Uhura aus deren Black Label stehen und finde auch deren Inspiring Women, bzw Shero Serie cool, in erster Linie sind das alles Frauen, nicht mehr, nicht weniger.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46148
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 07:49                                  +/-

Fury Road 😍😍😍


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4709
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 07:53                                  +/-

Hell Yeah

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42468
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 09:27                                  +/-

Ich hab aber letztens mitbekommen, wie ein ca. 4jähriges Mädchen eine Barbie geschenkt bekommen hat und unfassbar glücklich war. Lange nicht mehr so viel Glück gesehen. Sie wurde ganz ehrfürchtig und konnte nicht mehr sprechen und hat den Karton nur ganz fest an sich gepresst und den Kopf abgewendet, überwältigt von Gefühlen und war völlig weggetreten. Anrührend war das. Die Prägung findet offenbar früh statt.


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Erinti



Beiträge: 4709
Wörter pro Beitrag: 44

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 09:59                                  

Das eine hat ja auch mit dem anderen nichts zu tun, natürlich ist es glücklich, es ist toll, dass es glücklich ist, ich finde es nur schade, dass gerade Eltern inzwischen grausam zweigleisig denken und viele Dinge überhaupt nicht erst in Betracht ziehen, weil Kind dieses oder das Geschlecht hat.
Meine Nichte war begeistert von Autos als kleiner Stoppelhopser und hätte als Junge wahrscheinlich schon eine kleine Armada, aber meine Schwester hat das halt völlig ignoriert. Und das nichtmal mit Absicht, sie war selber ganz überrascht, als ich sie mal darauf angesprochen habe.

So oder so wäre das ja alles kein Problem, wenn nicht klischeehaft weibliche Interessen in unserer Gesellschaft grundsätzlich als minderwertig angesehen würde, bzw. erst dann etwas wert sind, wenn Männer diese Bereiche dominieren (Koch, Designer, Programmierer). Das ist die Crux, nicht, dass Mädchen mit Puppen spielen und Pink und Glitter mögen. Puppen, Pink und Glitter sind großartig, es sollte halt keine regelrechte Indoktrinierung bei gleichzeitger gesellschaftlicher Verachtung für alles als typisch weiblich werden.
Das sorgt nämlich auch dafür, dass Jungen automatisch gar keine Wahl haben. Mädchen können wenigstens noch in der "Jungenswelt" wildern, ohne dass sie deswegen automatisch fertig gemacht werden, Jungen haben es was das angeht strenggenommen noch viel schwerer und würden deutlich von einer Gleichberechtigung profitieren.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6605
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 10:24                                  +/-

Unser fünfjähriger Nachbarsjunge hat eine Spiderman-Puppe und eine Ariel-die Meerjungfrau-Puppe. Beide liebt er abgöttisch.

Unser Junge kommt hingegen seinem Vater nach und mag vor allem Autos, die er so lange gegeneinander dengelt bis sie kaputt sind oder er baut sie auseinander. Ich darf sie dann wieder zusammen bauen. Ich bin aber der Meinung, dass wir das nicht besonders steuern. Klar, er kriegt natürlich keine Puppen geschenkt, oder Glitzerkram, aber im Laden fragt er auch nicht danach. Wenn dann will er Figuren aus Paw Patrol oder Cars.


_________________
The bronze age is the third best age.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24, 25  Weiter Alle
Seite 23 von 25

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de