Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Kometen, Planeten, Monde - durchs All mit kpm
Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28, 29 Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45826
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.2018, 13:54                                  +/-

Über die Arbeitsbedingungen bei Tesla kann man sich beispielsweise in diesem Guardian-Artikel informieren: https://www.theguardian.com/technology/2017/may/...ditions-elon-musk

Ich bin da ein wenig reservierter unterwegs als Eiranion. Vielleicht weil ich schon seit Jahren beobachte, wie in den Medien über Apple berichtet wird. Das ist nicht immer fair gewesen. Es ist schon so, dass bestimmte Unternehmen besonders herausgepickt werden, einfach weil sie teilweise in einem schimmernden Licht dargestellt werden. Dann gibt es immer auch eine Gegenbewegung, die das Dunkle herausstellen will. Ich will das nicht unter den Teppich kehren, aber vielleicht ist es gar nicht so viel anders als in anderen Auto-Konzernen oder Industriekonzernen allgemein. Den Rahmen für dies alles setzt ja der Gesetzgeber und wenn es gesetzlich erlaubt ist 72 Stunden in der Woche zu arbeiten, dann werden Unternehmen davon auch Gebrauch machen. Das wird in anderen Unternehmen wohl kaum anders laufen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12485
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2018, 16:20                                  +/-

Ich bin da insoweit bei dir, dass die großen Firmen alle Dreck am Stecken haben. Und das wir als willige Kunden, mich völlig eingeschlossen, das fleißig befeuern.

Was mich besonders stört ist es, dass es einige von diesen CEOs immer wieder schaffen sich als der nächste Heilsbringer zu inszenieren, oder zumindest als Weltverbesserer in irgendeiner Form. Jeff Bezos z.B. gibt gerne den Philantropen, hat aber gleichzeitig bei Amazon fürchterliche Arbeitsbedingungen. Oder Uber, deren glorreiche Idee darin besteht, dass Taxis ja viel billiger sind, wenn man sich alle Sozialkosten spart.

Klar ist das gute PR für diese Firmen. Mich stört halt einfach, wie sehr solche Leute dann gerne angehimmelt werden. Ich meine, Zuckerberg wird hier als potentieller Präsidentschaftsandidat gehandelt. Da wünschte ich mir einfach, dass man diese Leute mehr als Firmenbosse sehen würde, deren Agenda am Ende des Tages immer shareholder value ist.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22838
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.02.2018, 19:50                                  +/-

Naja, es gibt ja Glassdoor oder indeed wo Angestellte ihren Arbeitgeber bewerten:

https://www.indeed.com/cmp/Tesla-Motors/salaries

3.6 Sterne beim Rating. Knapp 500 5 oder 4 Sterne Reviews vs 160 1 oder 2 Sterne Reviews. Die Daumen-Hoch Reviews loben das das man innovativ was bewegen und Karriere machen kann ("Working in Tesla was very fun, but very hardworking"). Die Daumen Runter Reviews bemängeln die stressige Arbeit oder doofe Vorgesetzte ("unrealistic targets. Long and stressful workhours, no open communication.").

Tesla hat USA-typisch hohe Gehälter, 90-120K Dollar für Manufacturing Engineers. Gibt Schlimmeres würde ich sagen.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3409
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.03.2018, 12:59                                  +/-

An Ostern wird die chinesische Raumstation Tiangong-1 abstürzen.


Die Grafik stammt aus der Absturzprognose der Esa und zeigt die Entwicklung der Höhe von Tiangong-1.


Für die Discoverygucker: 2012 hatte die Shenzhou die erste Crew zur Tiangong gebracht. Smilie


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3409
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.06.2018, 13:50                                  +/-

Die japanische Raumsonde Hayabusa 2 nähert sich gerade ihrem Zielasteroiden Ryugu. Ryugu hat einen Durchmesser von etwa 900 m. Letzten Monat wurde die Umgebung von Ryugu von Hayabusa 2 schon nach potentielen Monden abgesucht. Eine Kollision von Hayabusa 2 mit einem Mond wäre fatal und die Mission quasi sofort dabei. Es wurden bisher keine Monde gefunden, die Suche geht aber natürlich weiter.


Ryugu aus einer Entfernung von 220 bis 100 km.


Ryugu aus einer Entfernung von 40 km.

Hayabusa 2 wird im Verlauf der Mission mehrere kleine Lander auf Ryugu absetzten (darunter den hüpfenden Schuhkarton Mascot) und später auch selber eine Probe von der Oberfläche entnehmen und zur Erde zurück bringen. Ende nächsten Jahres ist der Abflug von Ryugu geplant und ungefähr ein Jahr später soll Hayabusa 2 dann wieder an der Erde ankommen.


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3409
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.06.2018, 21:12                                  +/-


Ryugu aus einer Entfernung von nur noch 20 km.

DLR
Eine 3200 Millionen Kilometer weite Reise liegt hinter der japanischen Raumsonde Hayabusa2 mit dem deutsch-französischen Lander MASCOT (Mobile Asteroid Surface Scout) an Bord. Seit Dezember 2014 reiste die Sonde durchs Weltall, um zuletzt in einem mehrere Wochen währenden Annährungsmanöver am 27. Juni 2018 den erdnahen Asteroiden Ryugu zu erreichen, wie die japanische Raumfahrtagentur JAXA heute bestätigte. Hayabusa2 hält nun im Formationsflug zunächst eine Distanz von 20 Kilometer Entfernung zum Asteroiden und sammelt Bilder und Daten, während sich der Himmelskörper neben der Sonde um seine Achse dreht. Für Anfang Oktober ist die Landung von MASCOT auf der Oberfläche geplant. Dort wird sich der Lander hüpfend über die Oberfläche bewegen, um Messungen an mehreren Orten zu ermöglichen. Die Forscher wollen genauere Einblicke in die Beschaffenheit und den Aufbau erdnaher Asteroiden gewinnen, um diese sehr alten Fragmente des Sonnensystems zu verstehen, Einblick in die Entstehungsgeschichte der Planeten zu gewinnen und nicht zuletzt auch, um mögliche Asteroidenabwehrmissionen effektiver zu planen. Mit der Muttersonde Hayabusa2 ist 2020 sogar die Rückführung von Asteroidenmaterial zur Erde geplant.

"Der Asteroid Ryugu ist für uns ein ideales Forschungsobjekt mit seinen gerade einmal 900 Metern Durchmesser und vielen Artgenossen in der Nähe der Erdbahn", sagt Prof. Ralf Jaumann vom DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin. „Ungewöhnlich ist die eckige Form, die wir auf den ersten Bildern erkennen.“ Zudem sind Krater und große Brocken auf der Oberfläche sichtbar. "Die wissenschaftlich überraschende Form von Ryugu und seine vielen Krater werden die Auswahl eines geeigneten Landeplatzes für MASCOT spannend, aber auch herausfordernd gestalten", sagt die Leiterin des MASCOT-Landers, Dr. Tra-Mi Ho vom DLR-Institut für Raumfahrtsysteme in Bremen. MASCOT wird ganz neue Einblicke in das Material des solaren Urnebels ermöglichen, das seit rund 4,5 Milliarden Jahren auf der Asteroidenoberfläche ruht.


Nochmal eine gute Zusammenfassung des bisherigen und geplanten Missionsverlauf:



_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45826
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.06.2018, 16:48                                  +/-

Wenn ich das nächste Mal Armageddon schaue, dann versuche ich mir vorzustellen, dass Bruce Willis‘ Bart nach jedem Schnitt um 2 cm gewachsen ist. Pure fun!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1614
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.06.2018, 08:41                                  +/-

Eiin Dodekaeder fürs solare Rollenspiel...


_________________
Der einfachste Weg führt aufs Abstellgleis.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 26, 27, 28, 29 Alle
Seite 29 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de