Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Star Wars - A new Thread
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23113
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 04:46                                  +/-

Vielleicht kriegen wir Thanil ja doch noch ins Kino. Nach TFA vor 2 Jahren hätte nicht so eine Diskussion jetzt erwartet.


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12594
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 04:51                                  +/-

Es ist auf jeden Fall spannend. hähö
Ein Kampf um das Herz von Star Wars! Fan-Boys gegen SJWs. Bis einer weint! grins

Das schlimme ist, ich merke wie ich immer vehementer einen Film verteidige, den ich selber stellenweise suboptimal finde. Nur halt auch an anderen stellen sehr großartig. Wobei ich sagen muss, dass er mir beim zweiten Mal sogar noch besser fand als beim ersten Mal.

Gepostet am 22.12.2017, 05:03:

Diese Review finde ich ziemlich gut, auch wenn ich einige Punkte auch anders sehe

Gepostet am 22.12.2017, 05:10:

Und meine eigene Reaktion beim ersten Mal war wohl am nähesten hier dran:



_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50474
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 08:36                                  +/-

Ihr labert euch hier einen zurecht. Ich querlese das ja alles. Aber die entscheidende Frage, die mich evtl. ins Kino locken könnte, beantwortet ihr einfach nicht: auf einer Skala von 1-10, wie schnuckelig ist Rey in diesem Film?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46223
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 11:43                                  +/-

http://variety.com/2017/digital/news/star-wars-...kewed-1202647473/

Gepostet am 22.12.2017, 12:05:

Das ist gut:

reddit
For younger viewers who want to understand how uncomfortable and pointless watching TLJ was:

If RJ did a ‘Lord of the Rings’ sequel

Aragon is living in hiding. He met somebody else with a ring and this time he took it, undoing all he achieved in not making the mistake of Isildur, and there’s no explanation why. But there’s cheap drama and ‘subversion’ of ‘your expectation that this makes sense or fits with what came before.’

Gandalf appears, he’s now Gandalf the Grey, despite having progressed to Gandalf the White halfway into the first movie. They felt people would remember Gandalf the Grey easier, so don’t care about what else was revealed about him after.

Tollo Taggins from The Commonwealth found a ring which has to be destroyed. At first he had visions of the other ring and stuff and there seemed to be a connection as a coherent sequel, but then the twist was there’s no coherent connection here and all that was just wasting your time and getting your hopes up with foreshadowing to nowhere.

Another dark lord has come along and created a ring, identical to the last one, there’s no explanation why. We’re told it doesn’t matter, it’s really deep this way.

The group starts out called ‘The Group’, then spends a lot of time making on-the-nose quips about how “We’re the FELLOWSHIP now”. It appears everything is undone.

You never see any of the towns or people of the world or anything, everybody is action heroes all the time 100%. The movies develop an almost hysterical aversion to explaining anything about what’s going on in the larger picture.

Tollo Taggins’ entire story takes place in 48 hours in which he’s kidnapped, mind-raped, thrown against trees, fights a desperate battle to not die, has a friend whose spine is sliced, and watches the enemy kill their own parent who Tollo quite liked. But suddenly the enemy takes off their shirt and Tollo begins blushing and making flustered comments, and wonders if maybe they were wrong. This definitely isn’t fan-fiction / day-time soap level story. This is a critical masterpiece which Lord of the Rings has sorely needed.

Two of the Group - er, Fellowship, like in the other movie - go halfway across Middle Earth to find an elf and a dwarf, because they need somebody to fight the orcs who are 50 metres behind them. They are told to do this by a computer game cutscene which gandalf magics up. They will need to somehow get into the centre of the orcs’ army but don’t worry about that. Instead of finding the heroes who they were supposed to, they have long exposition dumps where a character tells us how much we should hate people who should be pretty easy to hate if the movie just showed us. They all get murdered by a stampede of CGI so we hope the character is right. In their cell they happen to find another great warrior who breaks them out and appears to have been able to do so at any time, so surely must have something deeper which motivat- oh no, he betrayed them and never had any goal except wealth, so it’s not clear why he was even remaining in prison, with all those skills which should have made him a king there already.

The Group won’t listen to the one character among them who has actually done anything constructive and who blew up the enemy’s super weapon in the first part and saved them all, and instead aggravate him with and imply there’s no plan for the orcs chasing them and picking them off one by one, then sneer at him when he doesn’t automatically trust them, which apparently no longer has to be earned or thought about, so long as it accomplishes everybody’s ~favourite~ story trope of the heroes failing because they refuse to talk sensibly to each other. We learn that swords can be thrown backwards into armies far larger than them and basically destroy them, and always could be. There’s no hint of explanation for why they didn’t do this with all the earlier people who died with swords in this story, let alone the other stories. Swords are hella powerful now. We’re told it’s shallow to care about a coherent story when the graphics are really fancy.

Entire scenes and lines of dialogue appear to be directly copy-pasted almost beat-for-beat from the original Lord of the Rings, except far less coherently and without the worldbuilding and history behind them this time. Critics praise it as a fresh of breath air and a nice exploration of new territory for Lord of the Rings.

Two characters who barely even look at each other and just share exposition scenes appear to develop a romance purely because they’re the opposite sex and the only minority characters in the movie, who the director clearly had zero idea what to do with. Critics praise it as a nice maturing for Lord of the Rings.

The characters defeat certain rivals in the first movie. In the second movie, the rivals return and the characters defeat them again, quicker and easier this time. The rivals also teleport miles away between scenes when they are seconds away from executing the heroes.

There are ‘your Momma’ jokes where characters appear to reference 21st century day-to-day life concepts for a long draw-out humour scene where the lead ringwraith is made to look completely non-threatening. They become the target of physical slapstick jokes for the rest of the movie. The only threatening thing about them was their leader, Saurlon, who for some reason is a big eye on a tower who whispers the same rather unique lines to the heroes as Sauron did in Lord of the Rings. Critics call this a breath of fresh air for the Lord of the Rings movies. The apparently competent eye dies to the least competent character yet shown in a moment of raw luck, and we’re left with the slapstick comedy duo. We’re supposed to care about the threat which they apparently pose in yet another movie, somehow.

Aragon for some reason left a secret map to where he is, but it turns out he wanted nobody to know where he was and wants to die. Despite getting over his desire to run away from the throne in the original movies, he ran away from the throne.


grins


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23113
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 12:49                                  +/-

Der entsprechende User schreib sich die letzten Stunden die Finger wund. Anderes Posting von ihm:

The whole point was that it made no sense - it was the complete undoing of Luke's only character arc and achievement in RotJ without any explanation why.

Luke had literally one strong character trait in the originals. His ENTIRE character in ROTJ is that he's somebody who would never do that, it's all he talks about with everybody - Yoda, Obi Wan, Vader, the Emperor - they all tell him to strike Vader down, and Leia tells him to run, but he says no to all of them, he believes in the good in even Vader who has done so much bad, nor will he run.

Even in his darkest hour, as the rebellion is murdered, as his enemies taunt him in a trapped helpless situation, as his friends die on the moon, and his father plans to turn his sister after that secret got out, Luke refuses. Even when all that finally snaps him, he disarms his father but stops there, he will neither run nor kill.

Then suddenly - oh Luke walked up to nephew in his sleep, decided he sensed a bit of evil, and went so far as pulling out his lightsaber and turning it on before deciding nah maybe that's a bit extreme. He then ran away.

These were literally the only 2 character traits which Luke had and earned, completely overwritten for the sake of a cheap story moment. I couldn't even pin down as I watched it why it felt so wrong and not like Luke, then later I realized - that was exactly NOT who Luke was, it was his entire plot in RotJ, my favourite of all the SW movies. It just left me feeling hollow to know that this is how his story ends, his only strengths undone for a moment of brief story drama without any explanation or consistency.

Some people have quoted the catchphrase 'never meet your heroes' - but we already met Luke, multiple times, and know that isn't who he is, we weren't operating through some smokescreen of PR control, we saw him earn those characteristics, it just makes no sense.


Und ein Link zu Mark Hamill:



_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50474
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 13:10                                  +/-

Ups, so deutlich hört man selten Schauspieler mit Writer/Creator disagreen Überrascht


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23113
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 14:00                                  +/-

Ey, hättest du nicht auf der letzten Seite quergelesen!


_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18053
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 15:13                                  +/-

Mir ist das alles zu intellektuell hier. Zunge Ich schlage mich mit so wichtigen Fragen herum wie:
Woher kamen die Nonnenmönchewasauchimmer auf einmal?
Wieso ähneln diese Vogeltiere Lundis, sind aber keine aber irgendwie halt schon?
Haben die wirklich in die Salar de Uyuni einen Schützengraben gegraben? Wieviel haben sie dafür gezahlt? Wieso schmeckt das Salz nur salzig und nicht auch metallisch?
Weshalb sind immer noch alle Wesen humanoid? Zwei Arme hat echt jeder und auch Augen. Da waren die alten Filme abwechslungsreicher.
Was kann die Macht?! Alter! Das ist ja Telepathie hoch zehn.
Warum sieht Chewbacca jünger aus?
Was sollte dieses Westerngebaren?
Wieso nur erinnerte mich der Flug des Falken durch den Metallplaneten so an die Höhle des Bergtrollkönigs aus The Hobbit? Also wirklich, gutes Recycling geht anders.
Warum löste sich Snoke eigentlich nicht auf? Und gleich dahinter: Wie geil war denn bitte die Prätorianergarde? Cool
Höchst seltsame Taktiken wurden angewandt, um nicht zu sagen bescheuerte. Warum tut man uns das an?
Wo war da Island? ?????


Sehr, sehr gut hat mir Reys Konfrontation mit ihren Ängsten gefallen. Bei Luke kam da ja der Papa. Rey hat einfach nur Angst vor sich selber. Das ist hilfreich und hält einen am Boden. Vor allem bei der ihr eigenen impulsiven Zerstörungssucht.

Außerdem überrascht mich Disney ja schon seit den Clone Wars mit politischen und moralischen Fragen, die aufgeworfen werden (können). Diesmal war es, unter anderem, die Bereicherung am Krieg.

Lukes Charakter erscheint mir nicht ganz so seltsam wie irgendwie allen anderen. Er neigte schon immer zu Verhalten, auf das ich oft mit "Heul doch." reagierte. Am Ende kam er immer zu Hilfe, aber erstmal rummachen. Unbesonnen war er auch, das hat er zum Glück in Teilen abgelegt.

Weltentechnisch bin ich etwas enttäuscht. Das geht besser.

Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7952
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 15:32                                  +/-

Ich habe TLJ jetzt auch gesehen und bin ganz bei Eirührion: Die ganze Luke/Rey/Kylo-Story war super.

@ Luke: Es war Zeit den strahlenden Helden zu demontieren. Luke aus den 70ern hätte überhaupt nicht mehr ins Heute gepasst, und zu Hamills zerknautschtem Gesicht auch nicht. What happened to him? Life happened. Yes Menschen machen Fehler, beginnen sich vor den abstrusesten Sachen zu fürchten und werden bitter. So ist das nunmal. Je älter ich werde, desto mehr begreife ich, dass mit dem Alter nicht zwingend Weisheit kommt. Manchmal bleibt die einfach in der Warteschleife hängen. Jedis machen da keine Ausnahme. Die aus den Prequels waren auch eher Weisheitsdarsteller als weise. Suck it up, fanboys: Euer Held war gefallen und musste wieder aufstehen. Klassischer geht die Heldenreise übrigens nicht.

@ Rey: Loved it! Als Kylo sie an seinem Wissen über ihre Herkunft teilhaben ließ, habe ich fünf Minuten lang gekichert. All die Theorien im Internet! She MUST be a descendant of X! Und dann: Nada. Niente. Muahaha. Wie Eiranion mag ich das Konzept der Demokratisierung der Macht sehr. Wer sich darüber aufregt, will auch, dass Tyrion Lannister ein Targaryen ist, weil Prophezeiung und Bluuuuut und Erde und Boden und so. Autoritärer kann man nicht denken. Abgesehen davon mag ich Reys tapsig-zielstrebige Verpeiltheit sehr gerne. Adorable.

@ Kylo: Give me my pretty angsty emo boy any day. In TFA konnte ich noch nicht viel mit ihm anfangen. In TLJ mochte ich seine schleichende Emanzipationsbewegung, sowohl vom evil Overlord als auch von den Bürden, die seine berühmte Familie ihm auferlegt hat. Der ist gekommen um zu bleiben. Spitze


Der Rest war halt eine lustige Wasserrutschenfahrt für Achtjährige. Mit Feuerwerk und Explosionen und stuff. Gehört halt auch zu Star Wars.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46223
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 18:32                                  +/-



_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7952
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 18:38                                  +/-

Du quatschst hier ohnehin ausdauernd von Böhmischen Dörfern. Film nicht gesehen, Hass galore. Jetzt auch noch Leseschwächen. Mon Dieu, Herr Stahnil, mit dir geht's auch abwärts!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23113
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.12.2017, 18:45                                  +/-



_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1649
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.12.2017, 06:22                                  +/-

Oxford
Ihr labert euch hier einen zurecht. Ich querlese das ja alles. Aber die entscheidende Frage, die mich evtl. ins Kino locken könnte, beantwortet ihr einfach nicht: auf einer Skala von 1-10, wie schnuckelig ist Rey in diesem Film?

11. Gestern war eh Daisyabend. Erst Orientexpress dann Empire äh Return of äh the last irgendwas...

Versatzstücke und 1:1 Dialogkopien aus empire und RotJ.
Rest auf 150 min. ausgewalzt (zu lang!) mit dämlichen Klamauk, dämlichen Dialogen und dämlichen Erklärbären, alles 3 mal, damits das von den Filmemachern anscheinend für saudämlich gehaltenen Publikum auch wirklich kapiert.
In etwa so:
"Wir lenken sie ab!" "Hey sie lenken sie ab!" "Die wollen uns nur ablenken!"

Zu viel sinnloses technobabble für starwars.

Muss nochmal englisch kucken und die guten Sachen filtern. Synchro macht viele Dialoge oft noch bescheurter.
Außerdem hat Daisy so nen schönen engl. Dialekt.


_________________
Der einfachste Weg führt aufs Abstellgleis.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1649
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.12.2017, 23:00                                  +/-

O-Ton IMDB:
General Hugs

Smilie


_________________
Der einfachste Weg führt aufs Abstellgleis.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23113
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.12.2017, 00:03                                  +/-



_________________
Actually, throughout my life, my two greatest assets have been mental stability and being, like, really smart.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46223
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.12.2017, 00:46                                  +/-

Dummer FETTER Hobbit
Oxford
Ihr labert euch hier einen zurecht. Ich querlese das ja alles. Aber die entscheidende Frage, die mich evtl. ins Kino locken könnte, beantwortet ihr einfach nicht: auf einer Skala von 1-10, wie schnuckelig ist Rey in diesem Film?

11. Gestern war eh Daisyabend. Erst Orientexpress dann Empire äh Return of äh the last irgendwas...

Versatzstücke und 1:1 Dialogkopien aus empire und RotJ.
Rest auf 150 min. ausgewalzt (zu lang!) mit dämlichen Klamauk, dämlichen Dialogen und dämlichen Erklärbären, alles 3 mal, damits das von den Filmemachern anscheinend für saudämlich gehaltenen Publikum auch wirklich kapiert.
In etwa so:
"Wir lenken sie ab!" "Hey sie lenken sie ab!" "Die wollen uns nur ablenken!"

Zu viel sinnloses technobabble für starwars.

Muss nochmal englisch kucken und die guten Sachen filtern. Synchro macht viele Dialoge oft noch bescheurter.
Außerdem hat Daisy so nen schönen engl. Dialekt.


Okay, lass mich raten, also 8/10, weil du die vielen Kritikpunkte nicht so stark wertest und Daisy so schnuckelig ist? Zunge


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46223
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.12.2017, 00:57                                  +/-

Das finde ich lustig grins



_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 11078
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2017, 20:05                                  +/-

Hab ihn jetzt auch gesehen. Kann die extrem negativen wie extrem positiven Reaktionen emotional nicht nachvollziehen, auch wenn ich verstehe, was die Leute wohl dazu bringt, so zu reagieren.

Es war ein etwas zu lang geratener Popcornstreifen, der seine Momente hatte, aber auch offenkundige Schwächen. Bisschen unrund und konfus, aber immerhin keine bloße Kopie. Denke, die hitzige Diskussion hat weniger mit dem Film an sich zu tun, sondern tiefer gehende gesellschaftliche Hintergründe (Ablehnung aus einer reaktionären Fanboy-Haltung heraus und der entsprechende Backlash). So ne Gamergate-Sache. Kulturkampf-Scheiße.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.

Zuletzt bearbeitet von Bard am 30.12.2017, 22:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46223
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.12.2017, 22:20                                  +/-

Das ist eine ziemlich unzutreffende Vereinfachung.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2017, 22:35                                  +/-

Vong Anspruch her aber auf einer Höhe mit "Ich kritisiere jetzt diesen von mir nicht gesehenen Film".


_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46223
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.12.2017, 22:43                                  +/-

Sehe ich genauso. Wer macht denn sowas blödes?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 11078
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2017, 22:48                                  +/-

Thanil
Das ist eine ziemlich unzutreffende Vereinfachung.


Mag sein, aber zu mehr kann ich mich grad nicht aufraffen. Das ganze Bohei ist mir aber suspekt.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter Alle
Seite 13 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de