Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Fotografie - Fragen, Tipps, Tricks und erhoffte Antworten 2
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque
 
 
Autor Nachricht
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 08:11                                  +/-

Oxi
Kann es sein, dass meine Kamera nicht länger als 30 Sekunden ein Bild belichten kann?

Ja und nein.

Per Sekundeneinstellung: Ja.
Warum das so ist, keine Ahnung. Einen wirklichen Grund gibt es heute dafür nicht, außer, dass es halt schon immer so war.

Du kannst aber per Bulb länger belichten. Die Kamera öffnet den Verschluß so lange du den Auslöser drückst. Ideal geht sowas mit einem Fernauslöser. Gibt teure von Canon oder auch günstige Nachbauten aus Asien. Die tuns genauso.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 12:09                                  +/-

Das heißt, ich hab den Fernauslöser und halte den dann aktiv z.B. 1 Minute lang gedrückt? Wieder hinterwäldlerisch Echt schlimm Ist das bei der 5D besser? Hat die ne längere Sekundeneinstellung?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 12:19                                  +/-

Entsprechende Fernauslöser haben eine Feststelltaste. Man muß nicht manuell gedrückt halten.

Nein, ist auch bei der 5D nicht anders. Auch bei der neuen 5Ds nicht, soweit ich weiß.
Ist auch bei meinen neuen Sonys so.

Wie gesagt, ich weiß nicht, warum man das nicht einfach frei einstellen kann. Ich hätte das schon lange eingebaut.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19898
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 12:19                                  +/-

Oxford
Das heißt, ich hab den Fernauslöser und halte den dann aktiv z.B. 1 Minute lang gedrückt?

Ich dachte, man drückt einmal zum Start der Belichtung und einmal zum Beenden der Belichtung?

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 12:21                                  +/-

Das geht nur bei den IR-Fernauslösern.
Bei den Kabelgebundenen, wie sie auch für die 70D funktionieren sollten, gibts eine verriegelbare Taste.
Hat beides Vor- und Nachteile.

Beim "großen" Kabel-Fernauslöser (gibts auch billig als China-Nachbau), kann man dann auch Intervallfunktionen und andere Spielereien einstellen.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 12:40                                  +/-

Canon will wahrscheinlich einfach nur möglichst viel Zusatz-Equipment verkaufen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 12:42                                  +/-

Japp.
Der originale Fernauslöser TC-80N3 (mit einigen Zusatzfunktionen wie Intervall...) kostet 140!!! Euro.
Und das Ding kann nicht viel. Ich hab den, aber auch nur, weil es damals, vor 10 Jahren, noch keine Nachbauten gab.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1422
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: buy µnchen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 12:59                                  +/-

Sofern man Intervall etc. nicht braucht reicht ein günstiger Kabelauslöser mit Feststelltaste. Das macht allein schon deshalb Sinn um Verwackeln zu vermeiden (+Spiegelvorauslösung oder gleich aus Live View wie ichs mach).
Die Kamera zeigt die verstrichene Zeit in Sekunden an (sollte eigentlich bei allen Canons so sein). Also einfach nur abdrücken, verriegeln und die Zeit im Display betrachten bis die beabsichtigte Belichtungszeit verstrichen ist, dann wieder entriegeln.
Die Belichtungsmessung der Kamera geht aber auch nur bis 30s. Aber bei Nachtaufnahmen is eh meistens ausprobieren angesagt. Oder halt für die Belichtungsmessung ne hohe ISO einstellen, und dann die Zeit auf ISO 100 hochrechnen. Wobei die Frage ist ob das vom Rauschen her nicht aufs selbe rauskommt.
Viele Minuten lang sollte man mit der Digitalkamera eh eher nicht belichten weil das Rauschen schon sehr stark zunimmt.
So Sachen wie Sternstrichspuren macht man digital ja anders. Man macht viele kürzere Aufnahmen hintereinander auf Serienbildeinstellung (auch da ist die Verriegelung des Fernauslösers unabdingbar) und stackt die dann mit Software zu einem Bild.

Oxi: Für die 2-stelligen Canons müsste ich auch noch einen verriegelbaren Kabelauslöser daheim liegen haben, den ich nicht mehr brauche, da ich die 30D verkauft habe. Der müsste auch an die 70er passen. Die haben ja diese 3-poligen Stecker im Gegensatz zu den Klinkensteckern bei den dreistelligen wie meiner 700D beispielsweise.
Gegen Porto könnte ich dir den überlassen.


_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:06                                  +/-

Ja, der Auslöser für die 30D passt an die 70D.

Einige Minuten belichten geht recht gut.
Ich habs mal in den USA mit einigen Stunden probiert. Es waren mehr Hotpixel im Bild als eigentlicher Bildinhalt. hähö


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:22                                  +/-

Dummer FETTER Hobbit
Sofern man Intervall etc. nicht braucht reicht ein günstiger Kabelauslöser mit Feststelltaste. Das macht allein schon deshalb Sinn um Verwackeln zu vermeiden (+Spiegelvorauslösung oder gleich aus Live View wie ichs mach).
Die Kamera zeigt die verstrichene Zeit in Sekunden an (sollte eigentlich bei allen Canons so sein). Also einfach nur abdrücken, verriegeln und die Zeit im Display betrachten bis die beabsichtigte Belichtungszeit verstrichen ist, dann wieder entriegeln.
Die Belichtungsmessung der Kamera geht aber auch nur bis 30s. Aber bei Nachtaufnahmen is eh meistens ausprobieren angesagt. Oder halt für die Belichtungsmessung ne hohe ISO einstellen, und dann die Zeit auf ISO 100 hochrechnen. Wobei die Frage ist ob das vom Rauschen her nicht aufs selbe rauskommt.
Viele Minuten lang sollte man mit der Digitalkamera eh eher nicht belichten weil das Rauschen schon sehr stark zunimmt.
So Sachen wie Sternstrichspuren macht man digital ja anders. Man macht viele kürzere Aufnahmen hintereinander auf Serienbildeinstellung (auch da ist die Verriegelung des Fernauslösers unabdingbar) und stackt die dann mit Software zu einem Bild.


Danke für die Tipps. Ich hab damit noch überhaupt keine Erfahrung, finde die Thematik aber spannend. Als Software reicht Lightroom da dann aber nicht mehr oder?

Oxi: Für die 2-stelligen Canons müsste ich auch noch einen verriegelbaren Kabelauslöser daheim liegen haben, den ich nicht mehr brauche, da ich die 30D verkauft habe. Der müsste auch an die 70er passen. Die haben ja diese 3-poligen Stecker im Gegensatz zu den Klinkensteckern bei den dreistelligen wie meiner 700D beispielsweise.
Gegen Porto könnte ich dir den überlassen.


Wow, sehr gerne! Smilie Vielen Dank!

Gepostet am 12.01.2016, 13:23:

GuyIncognito

Ich habs mal in den USA mit einigen Stunden probiert. Es waren mehr Hotpixel im Bild als eigentlicher Bildinhalt. hähö


Hast du die ganze Zeit daneben gesessen? hähö


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:27                                  +/-

Ne, ich bin nur mal aufgestanden um zu kontrollieren, ob die Kamera noch steht.
Das Ergebnis war aber leider sehr unterwältigend.

Nein, LR reicht nicht mehr.
Es gibt für solche Zwecke spezielle Software für Astrofotografie. Damit kann man viele Aufnahmen zu einer zusammensetzen.
Es gibt auch abgespeckte Programme für Startrails - da hat man weniger Einstellmöglichkeiten als bei den doch recht komplexen Astroprogrammen.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1422
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: buy µnchen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:46                                  +/-

Das ist ja das praktische: man kann die Kamera machen lassen und dabei was anderes machen. Darf halt keine Klaugefahr sein.
Größtes Problem ist die Akkulaufzeit.

Für einfache Strichspuraufnahmen reicht die Freeware: http://www.startrails.de/html/softwared.html
Da kann man auch Dunkelbilder mit einbinden zur Rauschunterdrückung.
Das hab ich bspw. damit gemacht: http://fotogalerie.herr-der-ringe-film.de/showp...226365/ppuser/499 (ist nicht sonderlich sehenswert, man braucht nen gescheiten Vordergrund)

So mehrere Stunden nachts aufm Feld quasi nix tun kann halt schon ziemlich öde sein. In der Nähe der Kamera darf man ja kein Licht machen.


Normale "Nacht"aufnahmen macht man ja sowieso nicht nachts, sondern in der Dämmerung, sog. Blaue Stunde, da sonst der Himmel einfach nur schwarz ist. Da brauchts dann auch keine 30s oder mehr Belichtungszeit. Doof ist halt nur dass die blaue Stunden nicht lang dauert und jede Minute anderes Licht hat.
Vielleicht zeig ich euch mal Bilder von der Burg wo ich Silvester war im Vergleich nachts - blaue Stunde.

Da braucht man dann auch keinen Kabelauslöser, da reicht dann der (2s)-Selbstauslöser+Spiegelvorauslösung oder gleich aus Liveview raus, da ist der Spiegel ja schon oben.
Gerade für die nicht so langen Zeiten ist der Spiegelschlag gefährlich, also so ab 1/30 bis 0.5 oder 1 s.


_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:49                                  +/-

@Guy, hmm, naja, nee Astrophotografie will ich gar nicht machen. Aber vielleicht irgendwann mal so'n Nordlicht. Oder so'n Abendhimmel. Ich wohn ja an einem Berg neben der Einflugschneise des Stuttgarter Flughafens. Da könnte man den Landeanflug langzeitbelichten.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:52                                  +/-

@Hobbit
Das Dunkelbild ist aber für die Hotpixel, nicht für die Rauschunterdrückung.
Bei einem dunklen Bild gibts auch kein Rauschen. Schwarz ist Schwarz.

Die Rauschunterdrückung ergibt sich automatisch über das Stacken der Aufnahmen, weil man einen Mittelwert aus den Bildern bildet.

@Oxi
Für solche Dinge brauchst du keine spezielle Software.
Da reicht LR. Nordlichtbilder machst du in der Regel bei 2s - 20s. Je nachdem, wie schnell es sich bewegt.
Auch bei Bildern am Flughafen musst du nicht stacken - außer für spezielle Effekte.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1422
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: buy µnchen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:54                                  +/-

stimmt.


_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:57                                  +/-

Wir sollten mal zusammen fotografieren.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1422
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: buy µnchen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:57                                  +/-

Für nen Landeanflug braucht man evtl. schon mehr als 30 s. Wollt ich auch schon mal machen, ich wohn ja auch direkt am Flughafen. aber bin zu faul. und erst recht zum nachbearbeiten. und dann weiss ich auch nicht was ich mit den Bildern machen soll...


_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:58                                  +/-

GuyIncognito
Wir sollten mal zusammen fotografieren.


Darf ich Euer Objektivträger sein?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19898
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:59                                  +/-

Gehört nicht zum Thema, fällt mir aber gerade ein:

Triskel
GuyIncognito
Danke :)
Wenn es die Möglichkeit gäbe, sowas über einen Print-on-Demand-Verlag zu realisieren (wie die Kalender), dann könnte das was werden.

Sowas? (wobei ich nicht weiß, ob die sich auch um ISBN und so kümmern.)

Ich habe neulich herausgefunden, dass man in LR direkt Bücher erstellen und über den verlinkten Anbieter drucken bzw. veröffentlichen lassen kann. Einfacher geht es fast nicht mehr.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1422
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: buy µnchen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 13:59                                  +/-

übrigens hab ich auch noch ein Ultraweitwinkel Sigma 10-20 (f4-5.6) daheim liegen das ich nicht mehr brauche...
(ebenso das Tamron 2.8 28-75, aber das hat vermutlich nen Front- oder Backfocus, das kann ich mir wahrscheinlich eh an die Wand nageln...)


_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 14:00                                  +/-

Dummer FETTER Hobbit
Für nen Landeanflug braucht man evtl. schon mehr als 30 s. Wollt ich auch schon mal machen, ich wohn ja auch direkt am Flughafen. aber bin zu faul. und erst recht zum nachbearbeiten. und dann weiss ich auch nicht was ich mit den Bildern machen soll...


Das sind alles sehr berechtigte Einwände hähö Ich kann die Flugzeuge halt von meinem Wohnungsfenster aus knispen. Das minimiert den Aufwand. Die Sinnfrage stellt sich aber weiterhin. Außerdem ist es dann nur ein relative dünner Strich am Himmel, weil sooo nah wohn ich nun auch nicht an der Schneise.

Gepostet am 12.01.2016, 14:01:

Dummer FETTER Hobbit
übrigens hab ich auch noch ein Ultraweitwinkel Sigma 10-20 (f4-5.6) daheim liegen das ich nicht mehr brauche...


Das hatte ich mal als Leihgabe in New York. War nicht so schlecht, wobei die Randunschärfen schon beträchtlich sind. Was willste denn dafür haben?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21149
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.01.2016, 14:02                                  +/-

@Triskel
OH! Ich wusste, dass man dort Bücher gestalten kann, aber den Rest nicht. Mal sehen...

@Hobbit
Durch die Autofokuseinstellungen der modernen Kameras sollte sich der Front/Backfocus eigentlich korrigieren lassen. Ich hatte das Ding auch mal, lang lang ists her. War recht gut, vor allem für den Preis.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter Alle
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de