Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Fremde und ihre Feinde
Zurück  1, 2, 3 ... 29, 30, 31, 32, 33  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45008
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.09.2016, 11:56                                  +/-

Nein, da Kriegsflüchtlinge im weitesten Sinne unter die Asylgesetzgebung fallen! Daran würde sich nichts ändern.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“

Zuletzt bearbeitet von Thanil am 20.09.2016, 11:57, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
GrauElb



Beiträge: 380
Wörter pro Beitrag: 72

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.09.2016, 11:57                                  +/-

Gurthang
Natürlich würde das nur für abgelehnte Asylbewerber gelten die eben bereits integriert sind. Also eben Arbeit und Wohnung nachweisen können. Wenn die dann nach der Ablehnung den Antrag entsprechend stellen, der auch vom Arbeitgeber gestellt werden muss, dann kann so ein Vorgang in vermutlich zwei Wochen überprüft werden. So lange müsste er dann in dieser staatenlosen Zone verbleiben.

Was nicht geht, schon allein um nicht das ganze Asylverfahren zur Farce zu machen, ist es direkt nahtlos an den abgelehnten Asylantrag einfach dazubleiben.
Dann würde das Asylrecht zum Freifahrtsschein. Dies würde dann im übrigen auch einem Einwanderungsgesetz, wie auch immer das geartet sein sollte, komplett in die Parade fahren.

Dass ein EInwanderungsgesetz her gehört, da sind wir ja einer Meinung. Aber das wird eben nicht die Armustmigration über das Asylrecht eindämmen.
Es würde es lediglich benötigten und gewollten Fachkräften leichter machen legal ins Land zu kommen.


Die Auffanglager wären da aber auch nicht notwendig:
Asylantrag abgelehnt -> Möglichkeit in 2 Wochen Einwanderungsantrag stellen -> Gemeinde muss in 2 Wochen entscheiden.
Solange darf der Antragssteller in seiner Wohnung bleiben.
Abgelehnt -> er darf heim
Angenommen -> er darf bleiben

Ein klares Einwanderungsgesetz muss auf jeden Fall her. Letztes Jahr waren es ja vorwiegend Kriegsflüchtlinge. Denen musste man in meinen AUgen helfen.

Mich stört jetzt auch die Diskussion, dass die Schließung der Balkanroute den gewünschten Erfolg gebracht hat.
Was für einen Erfolg? Nur dass wir hier das Elend in Ungarn nicht mehr wahrhaben müssen, und man auch ignorieren kann, dass im Mittelmeer weiterhin Menschen verrecken. Das ist für mich kein Erfolg.


_________________
Humor ist, wenn man trotzdem lacht!
Religion ist, wenn man trotzdem stirbt!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gurthang



Beiträge: 2024
Wörter pro Beitrag: 78

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.09.2016, 12:22                                  +/-

Naja, das wären dann eigentlich nur noch Fragen der technischen Umsetzung. Ich denke halt, dass es vermutlich notwendig wärem dass der Asylbewerber das Land verlassen muss bevor er wieder einen Antrag auf Migration stellen kann. Damit der Asylprozess einfach abgeschlossen ist. Und dafür muss man niemanden für teures Geld in ein Land XY ausfliegen.
Klar, von der reinen Logik wäre es natürlich besser und einfacher wenn man das nicht bräuchte, aber ich denke es müsste einfach sein um eben auch bei Missbrauch eine sofortige Handhabe zu haben.
Mit Missbrauch meine ich zum Beispiel eine Art Scheinfirma als Arbeitsplatz und einen Briefkasten als Adresse etc...
Wenn sowas dann in der Prüfung festgestellt wird, dann ist der Zugriff bereits passiert und ein plötzliches Verschwinden nicht mehr möglich.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.09.2016, 00:04                                  +/-

Gurthang
Ja, mal wieder schön aus dem Zusammenhang gerissen...

Mit den Augen rollen Jo.

Danke, Gurthang, daß Du das Notwendige bereits klargestellt hast. Vorige Nacht kurz vor Mitternacht habe ich das hier noch gelesen, mal kurz im Netz geforscht, was der Scheuer insgesamt gesagt hat – und dann wegen Müdigkeit mich mit einem *facepalm* begnügt...

Aber möglicherweise ist nicht Buchfaramir schuld an der Verkürzung, sondern die SZ, deren Artikel wahrscheinlich linksliberale Prantl-Empörung ventilierte, weswegen der mich als Leser wohl nicht verdient... zwinkern


edit — Und jetzt hindert mich die Müdigkeit am Einsteigen an die folgend entstandene Diskussion... zwinkern


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19898
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.09.2016, 05:19                                  +/-

Wolter

Aber möglicherweise ist nicht Buchfaramir schuld an der Verkürzung, sondern die SZ, deren Artikel wahrscheinlich linksliberale Prantl-Empörung ventilierte, weswegen der mich als Leser wohl nicht verdient... zwinkern


Wenn du statt „kurz“ mal etwas länger „im Netz geforscht“ hättest, wüsstest du, dass der Ursprung des Zitates die Mittelbayrische Zeitung ist.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Zarathustra



Beiträge: 6977
Wörter pro Beitrag: 31

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.09.2016, 15:15                                  +/-

Thanil

Ein Einwanderungsgesetz könnte beispielsweise von Bewerbern verlangen einen x-monatigen Sprachkurs zu besuchen, bevor der Prozess überhaupt startet und so weiter. Für Mittellose könnte es Stipendien oder gesponserte Kurse geben. Es gäbe fast keinen Anlass mehr viele Gründe zu suchen und auch zu finden, weshalb der abgelehnte Asylbewerber eigentlich doch die Chance verdienen würde wenigstens als Arbeitsmigrant aufgenommen zu werden. (Es müsste allerdings auch die Möglichkeit geben vom Asylprozess in den Migrationsprozess zu wechseln.)

Einwanderungsgesetz = klare Kante = besser für alle!


Es gibt aehnliche Gesetze bereits. Die muessen vielleicht reformiert werden, aber was du da sagst wird im Aufenthaltsgesetz bereits geregelt. Da, zusammen mit der Aufenthaltsverordnung und der Beschaeftgungsverordnung, finden sich zum Beispiel auch Regelungen, wer wann Sprachkenntnisse nachzuweisen hat und wer nicht.

Das ist zwar kein direktes Einwanderungsgesetz, wenn du es in dem Sinne verstehst, dass du dem "Eingewanderten" auch direkt Zugang zur deutschen Staatsangehoerigkeit verliehen wird (mittelbar aber doch, da ja im frueheren Regelfall nur ueber entsprechende Aufenthaltstitel auch die meist notwendigen Aufenthaltszeiten abgeleitet werden koennen).

Nach oben
Antworten mit Zitat
Dummer FETTER Hobbit



Beiträge: 1422
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: buy µnchen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 20:13                                  +/-

Rechtsextremistische Anschläge in Dresden und die Kneipe berichtet nicht darüber?


_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von dir angehängt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 20:20                                  +/-

Entschuldige, aber ich berichte ja auch nicht darüber, dass die Blätter fallen oder dass es heute geregnet hat.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45008
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 20:25                                  +/-

In der „Aktuellen Stunde“ im WDR sagten sie dazu: „Die Polizei vermutet einen extremistischen Hintergrund.“ Da fragte ich mich, auf welcher Basis sie einen gemäßigten Hintergrund ausschließen konnten. Jumping to conclusions, anybody?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10502
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 21:13                                  

Dummer FETTER Hobbit
Rechtsextremistische Anschläge in Dresden und die Kneipe berichtet nicht darüber?


Ich hatte fälschlicherweise von linksextremistischen Anschlägen gelesen und unmittelbar das Interesse verloren, da ich auf dem linken Auge komplett blind bin. Wären es Islamisten gewesen, wäre ich wahrscheinlich sogar sofort eingenickt.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41174
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.09.2016, 23:15                                  +/-

Ich hatte noch keinen Kopf dafür, bin immer noch nicht über den Brangelexit weg Traurig


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45008
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 02.10.2016, 19:12                                  +/-





Das ist in meinen Augen das drittbeste Ergebnis, das aus diesem Referendum erwachsen konnte. Das beste und zweitbeste Ergebnis wären in meinen Augen „gar kein Referendum“ und „Antrag abgelehnt“ gewesen.

Smilie

Gepostet am 02.10.2016, 20:14:

Jetzt wissen wir, dass sich nur 95 Prozent von 45 Prozent der wahlberechtigten Ungarn – also 42,75 Prozent – für Orbans Anti-Flüchtlingspolitik mobilisieren ließen. Dem Rest ist es egal, oder sie fanden diese Kampagnenpolitik uncool, oder sie sind für den Plan. Immerhin 57,25 Prozent der wahlberechtigten Ungarn.

Obwohl Orban jetzt gute Miene machen lässt, kann ich mir nicht vorstellen, dass ihm der heutige Abend gefallen hat Smilie

Gepostet am 02.10.2016, 20:15:

Dabei hat er alles mobilisieren lassen. Es soll wohl eine beispiellose Fernsehkampagne für das „Nein“ gegeben haben.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6074
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.10.2016, 19:27                                  +/-

Trottel! Das hätte man besser hin manipulieren können. Diktator-Anfänger-Fehler.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.10.2016, 09:24                                  +/-

Ich wiederhole mich: rausschmeißen, die Trottel.

Gepostet am 04.10.2016, 10:50:

Eine Karte, die alles sagt.



_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5280
Wörter pro Beitrag: 68

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.10.2016, 10:21                                  +/-

"Merkel nach Sibirien, Putin nach Berlin!" wurde gestern gerufen. *facepalm* Vielleicht sollten die Krakeeler sich darum bemühen, in die russische Armee einzutreten. Win-win.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8845
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.10.2016, 15:02                                  +/-

az


Christian Udes Verein „Before“ betreut in München 50 Opfer rechter Gewalt. Der Alt-OB warnt davor, die Vorfälle zu verharmlosen.


Ein Münchner schlägt in der U-Bahn einem Mädchen (17) ins Gesicht, weil es ein Kopftuch trägt. Johlende Muskelmänner attackieren einen jungen Mann im Sportverein, weil er schwul ist.

Und ein Nachbar stiefelt eine Wohnungstür ein und prügelt eine junge Mutter zusammen, weil sie vor Jahren aus dem Irak gekommen ist. All das ist erst kürzlich passiert. Im Herzen Münchens. Einer Stadt, die sich für tolerant hält. Weltoffen und liberal.

Bislang sind derlei Fälle kaum im Polizeibericht erschienen, weil jeder für sich nicht wichtig genug erscheint. In der Summe aber, so formuliert es Alt-OB Christian Ude (SPD), zeigen sie „die Spitze eines Eisbergs“, der bisher noch wenig sichtbar geworden ist: „Die Zahl rassistischer und diskriminierender Übergriffe in München nimmt erschreckend zu“, sagt der Alt-OB. „Die neue Hemmungslosigkeit der Täter stellt alles in den Schatten, was wir in den 80er Jahren schon einmal hatten.“

Allein 50 Münchner Betroffene hat der Verein „Before“, der Opfer von rechter Gewalt, Rassismus und Diskriminierung unterstützt, und dessen Vorsitzender Christian Ude ist, seit der Gründung im März beraten. In der Hälfte der Fälle ist nicht nur verbal attackiert, sondern auch geschlagen, getreten, körperlich zum Teil schwer verletzt worden, berichtet Beraterin Nimet Gökmenoglu. Und das hat fatale Auswirkungen auf die Opfer.

Das 17-jährige Mädchen Yasmin B. (Name geändert) zum Beispiel, das in der U-Bahn wegen seines Kopftuchs geschlagen wurde, wagte sich nach der Attacke nicht mehr allein vor die Tür, konnte nicht mehr schlafen, aß nur noch wenig. Der Schlag ins Gesicht hat ihr rechtes Auge verletzt. Sie sieht seither nur noch verschwommen. „Sie musste ihre Ausbildung abbrechen“, berichtet Beraterin Christine Kumpfenbach. Before begleitete das Mädchen zum Arzt, suchte einen Therapeuten – und einen neuen Ausbildungsplatz. Für die junge Mutter, die vom Nachbarn verprügelt wurde, verliefen die Folgewoche ebenfalls dramatisch: Sie traute sich mit ihrem Mann und Sohn (4) nicht mehr zurück in ihre Wohnung, schlief im Auto, in Hotels oder bei Freunden. Die Lage brachte die Familie (beide Eltern verloren ihre Jobs) an den Rand des finanziellen Ruins – bis der Verein einschritt und half.

Dass Rassisten von Pegida und AfD Hetze verbreiten, habe „Folgen, die solche Übergriffe erst möglich machen“, sagt Before-Geschäftsführer Sigi Benker. Und Ude mahnt, das auch in München „die Stimmung kippen“ könne. „Wenn wir nicht hinschauen und verharmlosen, was passiert, wird es irgendwann zu spät sein.“


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45008
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.10.2016, 19:13                                  +/-

Das ist ja offenbar eine vergleichbare Entwicklung wie in Großbritannien, wo es im Zuge des Brexits ja auch massive Kampagnen „gegen“ „Ausländer“ gegeben hat. Folge war ein deutlicher Anstieg fremdenfeindlicher und rassistischer Übergriffe.

Den Zusammenhang zwischen Propaganda und Tat kann man halt einfach nicht leugnen, auch wenn es viele versuchen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.11.2016, 19:58                                  +/-

Thanil

Den Zusammenhang zwischen Propaganda und Tat kann man halt einfach nicht leugnen, auch wenn es viele versuchen.


Jeder, der einen Geschichtskurs in der Schule hatte, hätte das auch längst wissen können. Ich finde es unfassbar, wie schnell unsere Gesellschaft vor unseren Augen degeneriert. Für mich ist das nach wie vor ein Aufstand der Ungebildeten und Dummen. Das sind diejenigen, die auf der Straße "handeln". Leuten wie Glaurung oder sagen wir Helcaraxe, die vielleicht auch diese AfD Ideologie befürworten, traue ich es nicht zu, auf der Straße einfach jemanden zu attackieren. Was sie aber vielleicht immer noch nicht begriffen haben, ist, dass diese Propaganda weniger bemittelte Menschen aber zu Werkzeugen macht. Und da liegt dann ein Großteil der Schuld: wenn man sowas nämlich insgeheim gutheißt oder auch nur achselzuckend hinnimmt.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45008
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 08.11.2016, 13:53                                  +/-

Thanil




Das ist in meinen Augen das drittbeste Ergebnis, das aus diesem Referendum erwachsen konnte. Das beste und zweitbeste Ergebnis wären in meinen Augen „gar kein Referendum“ und „Antrag abgelehnt“ gewesen.

Smilie







Diesmal hat er keine verfassungsändernde Mehrheit im Parlament bekommen, weil nicht einmal die rechtsextreme Jobbik-Partei dafür stimmen wollte. Diese hatte gefordert, dass sich (wohlhabende) Nicht-EU-Ausländer auch keine Aufenthaltsgenehmigung für Ungarn mehr kaufen dürfen. Das wollte Orban aber nicht, denn Scheichs sind natürlich weiterhin willkommen, auch wenn sie noch so unchristlich sind. Denn Money > alles.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/unga...gsquote-eu-gesetz


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 15:44                                  +/-

LÜGENKRESSE !!!!11

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-s...us-a-1121581.html

AfD schließt Presse von Parteitag aus

Die AfD in Baden-Württemberg macht sich vor ihrem Landesparteitag in Kehl Sorgen um ihr Image - wegen ihrer eigenen Mitglieder. Es sei zu befürchten, dass bei den zahlreichen Bewerbern um die Plätze auf der Landesliste für die Bundestagswahl auch solche mit "abstrusen Ansichten" seien, sagte Lothar Maier, der Vorsitzende des Landesverbandes, in Stuttgart.


Abstruse Ansichten? Bei der AfD? Kann nich sein!!!


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45008
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 15:53                                  +/-

LÜGENFRESSE HALT DIE KRESSE111!!11 1



_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.11.2016, 12:15                                  +/-

Böhmermann hat gestern in seiner Sendung ja ein paar schöne Schmankerln der parlamentarischen Arbeit der AfD vorgestellt.

Schön war besonders diese kleine Anfrage der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag:

https://kleineanfragen.de/sachsen/6/6423-vergewa...im-gorki-park.txt

AfD


Frage 1:
Gab es im Mai 2016 im Maxim-Gorki Park eine Vergewaltigung?

Frage 2:
Steht diese im Zusammenhang mit einem Asylbewerber oder wurde
durch das Opfer in der Täterbeschreibung ein Hinweis auf einen Asylbewerber
gegeben?

Frage 3:
Wurde der Fall an die Presse kommuniziert und gab es in diesem Zusammenhang
eine Pressefreigabe?

Frage 4:
Gab es Versuche seitens der Behörden oder Dritter, das Opfer zum
Schweigen zu bringen?

Frage 5:
Welchen Stand haben die Ermittlungen?


Landesregierung
Zusammenfassende Antwort auf die Fragen 1 bis 5:

Von einer Beantwortung seitens der Staatsregierung wird abgesehen.

Die Fragen sind inhaltlich nicht bestimmbar. Der Staatsregierung ist im Frei-
Staat Sachsen kein Maxim-Gorki Park bekannt.


https://kleineanfragen.de/sachsen/6/6423-vergewa...im-gorki-park.txt

Wer jetzt noch nicht glaubt, dass Fake-News (und Dummheit) ein ernsthaftes Problem in Deutschland sind, der hat ein ernsthaftes Problem.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 29, 30, 31, 32, 33  Weiter Alle
Seite 31 von 33

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de