Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Serien, Staffel 9 – We jumped the shark
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 40918
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2016, 13:34                                  +/-

Ich schau gerade nochmal die erste Staffel von New girl, einfach nur, weil alles auf meinem neuen Fernseher in HD so viel besser aussieht als damals auf dem mistigen Laptop.

Die Frauen z. B. sind noch viel schöner. Mann, sind die schön. Also Zoey Dechanel und Hannah Simone. Besonders Hannah als Cece, eine perfekte Erscheinung. Dabei ist ihre Figur aber immer so supernett und natürlich und ein bisschen introvertiert und still, ganz entgegen dem Dramaqueen-Klischee von Models. Hannah Simone soll auch noch total kluk sein, mit zwei Degrees und hat für die UNO gearbeitet und so. Nicht fair.

Und jetzt im Moment spielt auch noch ein paar Folgen lang Lizzy Caplan mit, als snarky jewish brunette, und ich bin im Himmel Smilie Die ist so cool und hübsch und hat eine große Nase Smilie


_________________
Now in Vienna there are ten pretty women,
there is a shoulder where Death comes to cry.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 40918
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.10.2016, 12:41                                  +/-

Mein Zweitdurchlauf zeigt aber auch ganz klar wieder, dass nur die ersten beiden Staffeln von New girl was taugen. Ab Staffel 3 wird’s weird. Und im Moment läuft die sechste, na, ob ich das komplett durchhalte?

Dafür nehme ich alles zurück, was ich je Schlechtes über Zooey gesagt haben sollte. Die ist schon toll. More cute geht ja nicht. Das cuteste ever sind ihre Ohren, wenn sie ab und an mal aus der riesigen Mähne hervorschauen. Dann sieht sie aus wie ein sehr schöner Hobbit. Die Augen sind ja eh berühmt. Wobei sie ständig zwischen grün, grau und blau changieren, das ist auch interessant. Glaub keinem Foto, da liegt ganz am Lichteinfall.

So als WG-Serie hat es den Reiz, sie oft in normalen Klamotten zu sehen, sowie in Pyjamas *cutest*, und wenig geschminkt, da sie ja gerade aufgestanden sein soll. Und ihre Stimme ist auch schön, wenn sie ausnahmsweise mal leise spricht (in der Serie wird wirklich zuviel geschrieen. Weiß gar nicht, was das soll. Das wären furchtbare Nachbarn in der Realität). Überhaupt ist die Serie schon deswegen wichtig, weil ihre Filmographie ja nun nicht so der Brüller ist. Da kam nach dem großartigen „Almost famous“ erstmal lange nix, was ich mir anschauen wollen würde. Das Los der süßen Frauen, schätz ich mal, abonniert auf süße Larifari-Komödien. Wobei, „All the real girls“, "Winter passing" und „Eulogy“ klingen noch interessant, Charakterdramen. Mal schauen, ob ich die irgendwo finde. Und jetzt hab ich voll Lust, nochmal „500 days of Summer“ zu schauen, obwohl ich den ja gar mal so nicht gut fand. Ob ihr Seriennachname Day da eine Anspielung ist?


_________________
Now in Vienna there are ten pretty women,
there is a shoulder where Death comes to cry.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 40918
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.11.2016, 19:42                                  +/-

Hab mir grad auf Prime die neue Serie von Woody Allen weggezogen, "Crisis in six scenes", von und mit Woody. War schön, ihn mal wieder vor der Kamera zu sehen, er hat immer noch sehr viel Feuer und hat sich selber wundervolle rants ins Drehbuch geschrieben grins



Sechs Folgen zu je 23 Minuten, praktisch also ein Spielfilm. Eher ein Theaterstück, es wirkt sehr theatermäßig, eine Gesellschaftskomödie, alles geht durcheinander und dauernd klingelt es an der Tür und weitere Personen stolpern herum und machen alles noch chaotischer. Das ist sicher nix Neues oder Weltbewegendes, aber ich habe mich gerade gut amüsiert Smilie

Die Geschichte spielt in den 60ern, als eine junge radikale Aktivistin (Miley Cyrus), die vom FBI gesucht wird, in die beschauliche Zweisamkeit eines alten Werbetexters und seiner Frau hereinplatzt, sie sollen sie verstecken und beherbergen. Was Allen gar nicht recht ist und er hat einige schöne Zoffs mit Miley. Miley Cyrus ist eh der Knaller hier, ich wusste gar nicht, dass sie überhaupt noch schauspielert. Ich dachte, sie macht nur noch hauptberuflich Skandale. Aber sie kann schauspielern, ich fand sie überraschend gut und (gar nicht überraschend) ziemlich hot. Ich stand ja immer schon dazu, dass ich sie hot finde. Und sie hat hier wieder lange Haare und man sieht keine Tattoos und sie leckt an keinen Dingen, sondern steckt all ihre Energie in ihre Rolle als Revolutionsgöre, die das beschauliche Leben der Vorstädter gehörig durcheinanderwirbelt.



Das Beste aber ist ihre Stimme - ich hab sie noch nie vorher reden gehört, ich kannte bisher nur drei Musikvideos und alle die Skandalschlagzeilen, und das war's. Aber ihre Sprechstimme ist ja der Hit, freakishly tief hähö Fast wie ein Mann. Noch tiefer als Scarlett Johanssons Stimme. Ziemlich toll, und sie hat auch einige wilde politische Tiraden drauf, es machte mir echt Spaß, ihr zuzuhören. Woody Allen hatte schon immer ein Händchen bei den Frauenrollen, man kann ihm vertrauen.

Ich mochte auch das liebevolle 60er-Jahre-Setting, das mich an "Inside Llewyn Davies" erinnert hat, und all die politischen Themen, die immer noch oder gerade wieder so aktuell klingen - die korrupte Regierung, der Krieg, die Rassenunruhen, die soziale Ungleichheit und was man dagegen tun kann oder soll, es ist nicht viel passiert seitdem. Eigentlich ganz schön frustrierend. Das Setting erscheint mir auch etwas ein Trojanisches Pferd zu sein, um in einer Serie über Politik reden zu können.



In Nebenrollen taucht der Polizist aus "Stranger things" auf, wieder als Polizist, und Michael Rapaport, den ich aus verschiedenen Kurzauftritten in Serien kenne und der immer eine starken Eindruck hinterlassen hat. Ein Schrank von einem Mann. Eine nette Entdeckung ist noch Rachel Brosnahan, sehr attraktiv, wie gesagt, Woody hat ein Händchen. Und dann noch all die alten Ladies aus dem Buchclub, die sind hilarious, ich vermute, da hat sich Woody einfach nur an all die Tanten und Großtanten seiner Kindheit erinnert, da ist jede einzelne ein ganz liebevolles Portrait hähö

Ich sag mal, mehr was für Woody-Allen-Liebhaber, aber für die ein netter nostalgischer Trip nach Woody-Land.


_________________
Now in Vienna there are ten pretty women,
there is a shoulder where Death comes to cry.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49067
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.11.2016, 14:38                                  +/-

http://www.spiegel.de/panorama/leah-remini-vs-s...on-a-1123743.html

Smilie Das versöhnt mich mit "King of Queens". Ich hab das immer gern geschaut, hatte aber immer dieses "Sie ist bei Scientology" im Hinterkopf. Jetzt ist die Serie für mich wieder clean.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 40918
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.12.2016, 18:21                                  +/-

Black Books läuft jetzt im deutschen Fernsehen an. Chapeau! Das ging ja fix! hähö

Wie das synchronisiert aussehen soll, will ich mir gar nicht vorstellen.


_________________
Now in Vienna there are ten pretty women,
there is a shoulder where Death comes to cry.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 40918
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 15:06                                  +/-

Grad die neuen drei Folgen vom Tatortreiniger in der Mediathek geschaut. Wieder sehr schön Smilie

Die erste Folge mit dem Clown ist noch etwas schwach, die zündete bei mir nicht so richtig. Folge 2 ist schon besser, mir einer klasse weiblichen Rolle, die so fuchtbar nervtötend und gleichzeitig so gut gespielt ist, dass es mir schwer fiel, komplett durchzuhalten. Die Frau kann echt nerven hähö Dasselbe Prinzip, dass es schon mehrmals gab, sehr ähnlich der Folge mit dem "Sitzgemüse", aber wirkungsvoll.

Der Hammer ist Folge 3 mit der Consultingfirma. Sebastian Blomberg, den ich aus "Zeit der Kannibalen" kannte, spielt hier eine ähnliche Rolle, einen furchtbar öligen und ekelhaften Berater, brr... so ein richtiges Sackgesicht. Aber Schotty lässt sich ja so schnell nicht einschüchtern, und der Cockfight der beiden ist ganz großes Kino Spitze


_________________
Now in Vienna there are ten pretty women,
there is a shoulder where Death comes to cry.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 5998
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 17:46                                  +/-

Ich hab nur die Clown-Folge gesehen (zufällig beim Zappen entdeckt). War ganz gut fand ich, wobei ich nicht verstand warum er da putzte. Gab ja keinen Tatort im klassischen Sinne.


_________________
I intend to live forever. So far, so good.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 40918
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 18:05                                  +/-

Er reinigt auch einfach nur extrem verschmutzte Orte. Es gab auch mal ne Folge mit einer Wohnung, die durch Wildschweine verwüstet wurde. Tatortreiniger machen auch Messiwohnungen und Wohnungen, wo jemand 75 Katzen gehalten hat und so.


_________________
Now in Vienna there are ten pretty women,
there is a shoulder where Death comes to cry.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 5998
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.01.2017, 12:23                                  +/-

Ich habe jetzt auch die anderen beiden Folgen geguckt. Die sind echt mal wieder exzellent.

Vielleicht für PK interessant: Bjarne Mädel spielt in diesem Jahr in der Verfilmung von "Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt" von Sven Regener mit. Regisseur ist wieder Arne Feldhusen. Könnte gut werden. Smilie


_________________
I intend to live forever. So far, so good.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49067
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.01.2017, 21:57                                  +/-

Uhuhuhuuu, Leute, Atlanta von und mit Donald Glover ("Community") ist saustark! Hab die ersten 5 Folgen gesehen. Sehr genialer, subtiler Humor. Sehr gechillte Serie, aber immer auch on the verge of Drama/Milieustudie. Echt klasse, teilweise sehr schräg! Bin drauf gekommen, weil Atlanta ja zwei Golden Globes abgesahnt hat. Top Empfehlung!



npr
Donald Glover's new TV show Atlanta has been described as having "dreamy and weird" moments, of mixing "hyper-realism ... with brief moments of surrealism ... all which serve to disorient." The show has laughs that are "prickly and strange, laced with menace and sadness, if also a real sense of place."


Yeaaaah....


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.01.2017, 22:56                                  +/-

@ Tatortreiniger

Özgür! hähö

Daß diese linksgrünemanzipiertmultikultidämliche Rassismusexpertin Silke in einer ländlichen Region angesiedelt wird, steigert zwar den komödiantischen Kontrast zwischen stinknormalem realen Milieu und der Absurdität der Ansichten dieser werdenden Mutter, was aber ebendeswegen auch eine geringere Glaubwürdigkeit der ganzen fiktiven Situation zur Folge hat. Im Hamburger Schanzenviertel hingegen gibt es solche Frauen tatsächlich! Yes


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49067
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 12:01                                  +/-

Woltibolti hat mal wieder nichts verstanden. "Tatortreiniger" ist eine Sendung, in der es darum geht, Diskussionskultur und gegenseitiges Verständnis zu promoten. Eigentlich ist "Tatortreiniger" sogar die Blaupause für die Lösung unseres aktuellen gesellschaftlichen Problems. Sich als Zuschauer über die eine oder andere Seite lustig zu machen, ist sicherlich einfach, verfehlt dann aber (so meine ich) die Intention der Serie, die wohl sowas von eindeutig auf Toleranz bzw. gegenseitige Akzeptanz abzielt.

Eigentlich müssten alle Menschen verpflichtet werden, "Tatortreiniger" zu schauen. Insbesondere Schulklassen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 40918
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 12:50                                  +/-

Wobei ich die Geduld von Schotty nicht hätte.


_________________
Now in Vienna there are ten pretty women,
there is a shoulder where Death comes to cry.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5229
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 16:07                                  +/-

Oxford

Eigentlich müssten alle Menschen verpflichtet werden, "Tatortreiniger" zu schauen. Insbesondere Schulklassen.


Hab kürzlich die Nazi-Folge in ner Vertretungsstunde gezeigt. Ein paar wenige kannten es sogar schon.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.01.2017, 21:20                                  +/-

Pk
Wobei ich die Geduld von Schotty nicht hätte.

Ja, nicht wahr? Allerdings finde ich die brillanten Tatortreiniger-Dialoge so schillernd-vielschichtig, daß sie zumindest mich sehr oft – und beim Ankucken von "Özgür" fiel mir das gestern ganz besonders auf – dergestalt in den Wortwechsel hineinziehen, daß mir ständig spontane eigene Ideen auf der Zunge liegen, wie ich wohl an Schottys Stelle diese oder jene verbale (mal versteckte, mal offene) Attacke des Gegenübers auskontern könnte. (Wobei die Frage müßig ist, ob ich real wirklich schlagfertiger als Schotty gewesen wäre, und so richtig weit entfernt man sich inhaltlich von Schottys gesundem Menschenverstand ja sowieso nicht... zwinkern)

Sicher sind die jeweiligen Schauspieler auch ganz toll gecastet (passen optisch zu ihren Rollen + beherrschen dank ihrem Talent u. mit Hilfe des ebenfalls tollen Regisseurs Feldhusen das Timing), aber die Grundlage einer in jeder Hinsicht stimmigen Performance ist letztlich (oder genauer "beginn-lich" zwinkern) das Drehbuch. Und da muß ich nun zu einer kurzknackigen Mizzi Meyer-Lobhudelei anheben: sie heißt eigentlich Ingrid Lausund und ist vor allem, o Überraschung, Theaterautorin (von der ich kein einziges Stück kenne). Dialoge hatse von der Pike auf gelernt, die hat sie drauf. Yes
Mizzi Meyer, sie lebe hoch!


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49067
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.01.2017, 12:09                                  +/-

Leute "Atlanta"! Seriously! Hat auch nur 10 Folgen à 25 Minuten.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49067
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.01.2017, 11:15                                  +/-

Puh, ich schau ja gerade auch "The Affair". Ist jetzt nicht unbedingt leichte Kost. Top sind in jedem Fall die Schauspieler(innen). Leider mag ich Dominic West aber nicht sonderlich Traurig Wie kann man Joshua Jackson mit DEM betrügen? Please.... Momentan halte ich nur noch wegen Ruth Wilson durch (Bonus: sieht man nackt, und nicht bloß in der ersten Folge!!!11 Da aber auch...). Geht schon damit los, dass die Folgen 60 Minuten lang sind (30 Min aus seiner, 30 Min aus ihrer Sicht).


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3350
Wörter pro Beitrag: 61
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.01.2017, 11:18                                  +/-

Oxford
Leute "Atlanta"! ... à 25 Minuten.

Gekauft! Ich hab echt einen Mangel an kurzfolgigen Serien zur Zeit.


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3350
Wörter pro Beitrag: 61
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.01.2017, 16:22                                  +/-

Ach Mist, ich dachte das ist der Netflix-Thread hier. Wo gibt's Atlanta?


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 40918
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.01.2017, 16:30                                  +/-

Auf allen bekannten illegalen Streamingportalen.


_________________
Now in Vienna there are ten pretty women,
there is a shoulder where Death comes to cry.
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3350
Wörter pro Beitrag: 61
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.01.2017, 16:45                                  +/-

Ah gut, ich dachte schon bei Amazon Prime.


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49067
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.01.2017, 18:57                                  +/-

Nichtraucher
Auf allen bekannten illegalen Streamingportalen.


Yep. Leider nicht bei Netflix oder Amazon.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter Alle
Seite 6 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de