Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Serien, Staffel 9 – We jumped the shark
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49328
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 13:18                                  +/-

Jessica Jones und David Tennant. Das langt. 2 Personen. Kammerstück. 3 Stunden. Ich würds gucken.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8858
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 13:33                                  +/-

Oder so.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12258
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 14:11                                  +/-

Defenders war ziemlich lame. Was es besser macht als Iron Fist, das war einfach nur kacke.
Ingesamt war dieses Netflix-Marvel-Experiment eine eher durchwachsene Geschichte. So richtig gut waren eigentlich nur Daredevil Season 1, Jessica Jones und Teile von Luke Cage. Und selbst die Serien hatten Probleme mit dem Pacing, zu langatmig.

Jessica Jones Season 2 werd ich mir wohl noch geben, ansonsten bin ich da eher raus.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49328
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 14:56                                  +/-

Eiranion

Jessica Jones Season 2 werd ich mir wohl noch geben, ansonsten bin ich da eher raus.


Kann man das überhaupt noch gucken, wenn man ansonsten mit Marvel nix am Hut hat und auch Luke Cage nicht gesehen hat?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 14:59                                  +/-

Lass mich kurz in meine Glaskugel schauen…

Gepostet am 05.09.2017, 15:59:

Jein!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12258
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 16:15                                  +/-

Ich denke schon. Luke Cage hatte null Überlapp mit Jessica Jones's storyline und in Defenders ist nicht so irre viel mit ihr passiert dass es besonders großen Einfluss haben könnte, der über ein paar Referenzen hinausgeht. Die Cast-Liste für die ,neue Staffel enthält schonmal keinen der anderen drei Helden. Click


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 16:46                                  +/-

Kilgrave spielt wieder mit? ?????


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12258
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 17:02                                  +/-

Ich nehme mal an, dass er in Träumen und/oder Halluzinationen auftaucht. Trauma und so.
Ich wäre sehr enttäuscht wenn sie ihn irgendwie wiederbeleben würden.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 17:07                                  +/-

Oder einen guten Zwilling spielt...


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12258
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 17:17                                  +/-

Den guten Zwilling Birthcradle?


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.09.2017, 20:07                                  +/-

Jeeeeeeeeez evil Morty! Seinem Outro könnte ich stundenlang zuhören. Als ob einem jemand den Boden unter den Füßen wegzöge und dabei freundlich in die Wange kniffe. Wie eine Folge Rick und Morty eben. Die aktuelle Staffel wird von Folge zu Folge besser.





Übrigens finde ich evil Morty angesichts aller anderen Evilitäten bisher gar nicht so evil. Der hat einfach die Schnauze voll. Revenge is a dish best served cold. Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.09.2017, 21:01                                  +/-

Übrigens hätte vermutlich Mortgi an der aktuellen Folge seine Freude. Das Kapital macht alles kaputt. Alles! "Even though we're exactly the same!" Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15839
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.09.2017, 21:25                                  +/-

Aber nur GANZ kurz:
einBaum
Jeeeeeeeeez evil Morty! Seinem Outro könnte ich stundenlang zuhören. Als ob einem jemand den Boden unter den Füßen wegzöge und dabei freundlich in die Wange kniffe.

Ist ja witzig. Nachdem er jetzt zum wiederholten Mal in der Serie auftauchte, habe ich vor ner halben Stunde diesen Song auf Youtube gesucht. Guckste ins Forum, schon issa da auch.

"Look on Down from the Bridge" kommt allerdings noch einen Zacken besser, vielleicht weil die Szene so unerwartet niederschmetternd ist.



einBaum
Übrigens finde ich evil Morty angesichts aller anderen Evilitäten bisher gar nicht so evil.

Es gibt ne Fantheorie der zufolge Rick seinen Morty davor beschützen muss, zu Evil Morty zu werden. Quasi als alle Staffeln überspannende Handlungsbogen. Nach der neuen Folge könnte da echt was dran sein.

Naja, wie auch immer. Wubalubadubdub biatches! Hallo


_________________
I'm tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 11:49                                  +/-

einBaum
Die aktuelle Staffel wird von Folge zu Folge besser.

Komisch, ich wollte bis gestern noch das Gegenteil behaupten. Außer Pickle Rick fand ich die Folgen bisher eher auf hohem Niveau stagnierend und ein bisschen langweilig. Wo sich beiden z. B. in ihre guten und schlechten Seiten aufspalten, das ist so uralt, das gab es ja schon mit Captain Kirk, und da kam auch kein neuer Twist dazu. Und die Kirchgänger fallen übereinander her und danach „geht das Licht wieder an“, ja, haha. Auch so ein Uraltwitz, schon 100mal irgendwo gesehen. Hätte so auch aus den Simpsons sein können. Das war für mich die bisher schwächste Folge überhaupt. Und die Parodie auf die Avengerfilme, naja. Sagt mir halt nichts viel, kenn die Originale ja nicht. Und die Hommage an Mad Max war halt auch nur eine typische Genreparodie, eins zu eins einen Film nachbauen, das ist so der Humor von diesen ganzen Schrottwitzfilmen wie „Date movie“ etc. Und die Jerry-Folge war irgendwie nervig. Außerdem hat Rick mal gesagt, dass sie niemals Jerry mitnehmen werden, buh. Innere Kontiniutät bitte!

Hatte die Serie schon fast aufgegeben. Aber die letzte Folge hat wieder gerockt, das stimmt.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.09.2017, 20:20                                  +/-

Jaguttäh, ich habe bisher erst vier Folgen dieser Staffel gesehen. Die fand ich aber super! hähö

Rest and Ricklaxation, wo sich Rick & Morty in je eine toxische und eine grunzglückliche Variante aufspalten, gefiel mir im Gegensatz zu Dir z.B. sehr gut. War halt eine reine Charakterepisode. Ich mag die, auch wenn sie manchmal ein bisschen klobig daher kommen. Hab immer noch nicht so recht geschnallt, wie Rick und Morty eigentlich genau ticken, warum Rick Morty völlig altersunangemessenen Extremabenteuern aussetzt und warum Morty das trotz zunehmenden Genörgels immer noch mitmacht. Insofern bin ich für jede Ausleuchtung neuer Facetten dankbar, je absurder desto besser. Und dass die beiden (anders als z.B. die Simpsons) dazulernen und sich weiterentwickeln dürfen, gibt solchen Folgen auch mehr Gewicht. Der grausamste Kniff war glaube ich, dass Ricks Unterbewusstsein seine Verbundenheit zu Morty als toxisch begreift und auslagert. Autsch! Das war hart.

Ansonsten fand ich das Intro der Folge klasse geschnitten. Das sind so goldene Momente, in denen ich immer laut lachen muss. "Come on Morty, in and out, an easy adventure!" [Cut] Fünf Tage später: Chaos, Explosionen, Panik, Händeschütteln, Trophäe, Siegeshymne, Schlurfen zum UFO, Burnout. Strobostyle!




Hi-la-ri-ous! rolling on the floor... Die können gute Comedy.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.09.2017, 13:22                                  +/-



One Mississippi ist ziemlich gut. Aber ganz schön morbide, es geht nur um Tod und Sterben und im Alter ist alles scheiße. Und warum? Weil der Executive producer Louis C.K. heißt hähö Der Typ ist echt vom Verfall besessen.

Aber eigentlich ist das eine Serie über das Leben von Tig Notaro, eine Comedian, die gerade so eben Brustkrebs überlebte (also in echt), in dem dokumentarischen Fiktivstil von "Louie" und ähnlichen Formaten. In der ersten Folge stirbt gleich mal ihre Mutter und sie zieht vorübergehend zu ihrem schwierigen Stiefvater, ihr Nichtsnutz von Bruder hängt auch noch immer rum. Tief im Süden, an der Golfküste. Es gibt schöne Dialekte und sehr gute, erdige Musik und eine allgemein schöne Atmosphäre, trotz des düsteren Themas. Tig ist halt in so einem Lebensabschnitt, wo sie nicht mehr viel schocken kann, der Tod gehört zum Leben, sie redet nicht mehr drumrum, keine Zeit für sowas, immer auf den Punkt. Schön schnoddrig und mit einer tiefen Gelassenheit. Gefällt mir sehr gut bisher. Für User in der zweiten Lebenshälfte.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.09.2017, 12:30                                  +/-

Ich hab jetzt mit Hap and Leonard angefangen.



Die Serie spielt in den späten 80ern in den Südstaaten der USA. Die beiden Freunde Hap und Leonard schlagen sich mehr schlecht als recht mit Gelegenheitsjobs durch, als Haps Ex-Frau Trudy den beiden ein unwiderstehliches Angebot macht. Irgendwo in einem Fluss liegen eine Million Dollar in einem versunkenen Auto und nur mit Hilfe von Haps Wissen könne sie da ran kommen. Was zu Beginn als ein einfacher snatch-and-run job anfängt, wird bald gritty und blutig, denn ein Pärchen, dass aussieht als wären sie gerade aus einem 80er Jahre Pop-Video entsprungen, mischen auch mit.

Die Serie ist vieles. Die Grundlage ist das Buddy-Gefühl zwischen den beiden Hauptdarstellern. Es gibt Sprüche en masse, die beiden überzeugen in ihren Charakteren. Der eine ist ein Pazifist, der andere ein schwuler Schwarzer, Ende der 80er nicht gerade eine gute Grundlage für Erfolg im Leben. Das wird auch regelmäßig thematisiert, später kommen dann düstere und blutige Szenen dazu. Auf dem Papier also die richtige Serie für mich: spannend, aber immer noch witzig genug um es nicht zu anstrengend zu machen. Bisher gefällt es mir auch ganz gut. Die erste Staffel umfasst 6 Folgen, die zweite auch, beide gibt's bei Amazon Prime. Kann man also schnell mal bingen.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.09.2017, 07:31                                  +/-

Die aktuelle Folge von Rick and Morty eignet sich erstklassig dazu, jemandem damit Rick and Morty nahe zu bringen, der noch gar nichts davon kennt. Als so eine Art best-of. Aber bei allem Fun and Games will man ja eigentlich lieber wissen, wie es mit Evil Morty und der Citadel weiter geht. Aber da wird man sich wohl noch gedulden müssen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.09.2017, 10:09                                  +/-

Aber sehr lustig war sie, die Folge, sicher die lustigste bisher. Am besten fand ich die Anspielung an "Contact" und das Ende dieses Mini-Plots hähö Alter, kann die Serie fies sein.

Ich gaube, die Folge war nur dazu da, um alle bisher liegengelassenen Ideen auch noch unterzubringen, weil es zu schade wäre, sie nicht zu verwenden. Die denken sich einfach viel zu viel Scheiß aus, die Bekloppten. Wobei eine so "leichte" Folge direkt nach der dystopischen Citadel-Folge schon fast unpassend wirkt, aber das ist sicher auch wieder so gewollt. Und der nächste Evil Morty kommt dann, wenn man ihn gar nicht mehr erwartet, das machen sie schon ganz raffiniert.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.09.2017, 10:33                                  +/-

Die aktuelle Folge wiederum ist nicht so doll. Ich bleibe bei meiner Aussage, dass die dritte Staffel schwächelt. Zuviele Langweiler-Episoden. Und der Familienschmus nervt mich langsam. Warum muss in den USA JEDE Medienproduktion IMMER die Kernfamilie als absolut wichtigstes Grundthema haben? Auch alle, die erstmal gar nicht so angelegt scheinen wie Star Wars, Breaking Bad, Ozark... das sind ja keine klassischen "Familienserien", aber es geht doch immer nur ums eine. Da lob ich mir GoT, wo die Familien wenigstens heillos verstritten sind bis aufs Blut.

Ich hab nichts gegen Familie, sie sind aber für mich nicht der Kern der Existenz, auch meine eigene nicht. Jeder lebt sein Leben. Wir sterben alle allein. Nichts hat einen Sinn. Diese Weltsicht wurde in den ersten Staffeln von Rick and Morty ja ausreichend bedient, und jetzt geht es doch nur noch darum, dass Leute als Kind zuwenig Liebe bekommen haben und deshalb vermurkst sind. Und alles würde gut werden, würde das alle einsehen? Im Moment propagiert R&M die liebevolle Normfamilie als Lösung aller Probleme. Irgendwie enttäuscht mich das.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12258
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.09.2017, 17:36                                  +/-

Star Trek Discovery bekommt gute Reviews. Überrascht
Hätte ich nach all der schlechten Presse über die Produktion ja nicht gedacht. Muss ich wohl doch mal einen Weg finden das zu gucken.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.09.2017, 20:34                                  +/-

Eiranion
Star Trek Discovery bekommt gute Reviews. Überrascht


Ich frage mich warum. Die erste Folge ist unfassbar schlecht.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter Alle
Seite 15 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de