Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Serien, Staffel 9 – We jumped the shark
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.09.2017, 21:00                                  +/-

Tjoa, großartig geht jedenfalls anders. Auf mich wirkte es irgendwie dünn. Wie ein zu lang geratener Teaser. Es hätte sicher auch geholfen, wenn ich auch nur ansatzweise verstanden hätte, was diese Klingonen dort vorhaben.

Die erste Folge endete mit einem Cliffhanger. Die zweite schaue ich wohl noch in der Hoffnung, dass irgendwas anfängt einen Sinn zu ergeben.

In der Zwischenzeit bitte alle mal die erste Folge von »The Expanse« schauen. DAS ist »World Building«.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5280
Wörter pro Beitrag: 68

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.09.2017, 21:15                                  +/-

Ich fand's toll. Smilie

Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.09.2017, 21:27                                  +/-

Thanil

In der Zwischenzeit bitte alle mal die erste Folge von »The Expanse« schauen. DAS ist »World Building«.


I agree, hab jetzt die ersten zwei Folgen der zweiten Staffel gesehen. Das ist einfach um Längen besser als dieser Hochglanz-Look von Star Trek.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.09.2017, 21:30                                  +/-

Celebrian
Ich fand's toll. Smilie


Aber waruuum?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5280
Wörter pro Beitrag: 68

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.09.2017, 05:41                                  +/-

Weil ich Spaß hatte. Ich mochte die Figuren und die Optik und die Geschichte. So ganz einfache Dinge halt. :)

Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.09.2017, 21:21                                  +/-

Warum müssen eigentlich immer die Charaktere, die ich mag, in den Serien drauf gehen?


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.09.2017, 14:09                                  +/-

Fand's auch gut. Besonders, dass die Klingonen so nuscheln mussten, damit ihnen nicht die Prothesen aus dem Gesicht fallen. grins

Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10521
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 28.09.2017, 19:41                                  +/-

Werd nicht so warm damit. Thanil hat recht, "The Expanse" ist besser.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8858
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.09.2017, 20:53                                  +/-

Ich versteh den Vergleich als solchen nicht. Expanse ist klasse, hab grade mit der 2. Staffel angefangen. Aber sonst... Äpfel mit Birnen.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45029
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.09.2017, 22:22                                  +/-

Warum soll das ein Vergleich Äpfel mit Birnen sein? Verstehe ich nicht. Ich habe jetzt mal einfach nur das World Building miteinander verglichen, und da macht „Discovery“ einen echt beschissenen Job im Vergleich zu „The Expanse“.

Man könnte auch andere Aspekte miteinander vergleichen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 12:59                                  +/-

"Rick and Morty" schloss jetzt mit einer mittelprächtigen Stand-alone-Folge. Sie war besser als die letzte und eigentlich recht solide, aber irgendwie dennoch unbefriedigend als Staffelfinale.

Ein cooler, schwarzer Präsident, der sich mit Rick eine Gadget-Schlacht liefert, um kein Selfie mit Morty machen zu müssen... ok, die Folge wurde letztes Jahr gezeichnet und vielleicht vor zwei Jahren geschrieben, als noch keiner an einen President Trump geglaubt hat, und jetzt wirkt sie halt anachronistisch und fast naiv. Das wäre eine gute Folge in Staffel 1 gewesen, aber ich erwarte mittlerweilen mehr als coole Gadgets und Explosionen von dieser Serie. Dafür hatte sie zu viele Momente, in denen sie dem Zuschauer den Boden unter den Füßen wegzog, ich will mindfuck und evil Morty und infinitive realities. Das spielte ja diesmal auch fast alles auf der Erde, irgendwie lame. Die Serie hat sich selber rechts überholt.

Ok, am Ende gab es einen Bogenschluss zu Staffel 1, von mir aus könnte man es dabei belassen, drei Staffeln voller crazy shit und time warps. Sowas erschöpft sich eben auch. Das Internet munkelt allerdings, dass Poppy Buttholes Worte im Abspann auf eine Weihnachtsfolge hindeuten, vielleicht bekommen wir ja doch noch eine mindblowing allerletzte Folge, ich lass mich überraschen.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.10.2017, 13:56                                  +/-

Und gleich noch ne neue Serie auf amazon Prime:



The living and the dead (2016)

Eine BBC-Mystery-Serie vom letzten Jahr. Es gibt nur eine Staffel mit 6 Folgen zu je einer Stunde. Sie wurde nicht verlängert. Aber das kommt mir entgegen, sowas, keine Endlosserie, wo ich eh irgendwann frustriert aussteige.

Die Serie spielt in der tiefen englischen Provinz im späten 19. Jahrhundert, wo ein fortschrittlicher Psychologe aus London mit seiner neuen Frau das Gut seiner Mutter erbt und nun das Landleben ausprobieren will. Aber schnell wird klar, da spukt es, überall. Sowohl im gruslig riesigen Herrenhaus als auch im Dorf, im Wald, bei der alten Mühle.... you name it. Da ist nix normal. Er glaubt das alles natürlich erstmal nicht, obgleich die Serie schon versucht, klar zu machen, dass es da spukt, aber so richtig. Fast etwas verdächtig zu offensichtlich, denn dann... passieren wieder Sachen, die in eine andere Richtung deuten. Da passt einiges nicht zusammen. Und natürlich hat auch der Arzt seine dunkle backstory...

Und damit hat mich die Serie auch gleich getriggert, sie ist sehr kuschlig-viktorianisch-gothic, spät abends gesehen kann es schon spooky werden, aber man sitzt ja gemütlich im eigenen Sofa und irrt nicht durch den nebligen, englischen Herbstwald oder geht dem seltsamen Kinderlachen nach, das hinter der seit Ewigkeiten verschlossenen Tür im Obergeschoss des Westflügels zu hören ist... uiiii... Böse


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.10.2017, 11:02                                  +/-

Puhh... gegen Ende zieht die Serie aber nochmal gut an... die letzte Folge musste ich gestern Abend ausmachen und habe sie jetzt erst, am hellen Tag, angeschaut. Und das war gut, hab jetzt noch Gänsehaut am ganzen Körper. Ich bin auch echt ein totales Weichei was Grusel betrifft, schon als Kind konnten mich Hauffs Märchen in Schockstarre versetzen Geschockt Da komme ich mit Horror und Splatter noch besser zurecht, als mit alten Herrenhäusern mit knarrzenden Böden und milchigem Fensterglas, hinter dem nur undeutlich eine Frau in einem roten Kleid zu erahnen ist, die unten am Weiher steht, genau da, wo das schreckliche Unglück passiert ist, 1876...

Die Serie ist sehr gut gefilmt, sie holen echt alles raus aus den alten Gemäuern und der englischen Countryside... in der zweiten Hälfte der Serie ist dann auch Herbst, und immer neblig und trübe, und nasse Blätter kleben an den Stiefeln und alle ist total vermoost und die runtergebrannten Kerzen scheitern verlässlich daran, die riesigen Räume ausreichend zu beleuchten, und dann ist da wieder dieses Kindersingen... Alter Falter, die lassen echt nichts aus. Schöner, viktorianischer Grusel, aber ab Folge 1 bereits mit einem spannenden Twist, der das Gehirn stets rattern lässt. Ich hatte viele Theorien, keine hat gestimmt. Klassischer Grusel mit Meta-Ebene.

Eigentlich gut, dass es keine zweite Staffel geben wird, so ist es eine abgeschlossene Gothic-Story, perfekt für die Jahreszeit. I liked it. Jetzt, nicht gestern Abend. Da nicht. War auf jeden Fall zehnmal grusliger als die Neuverfilmung von "IT".


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.10.2017, 11:43                                  +/-

Halloween-Kostüme waren früher übrigens ultragruslig:



Da sind ja die slutty Kettensägennurses heutzutage Kinderfasching dagegen


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 08:41                                  +/-

Nichtraucher


The living and the dead (2016)


Nichtraucher
Die Serie ist perfekt für dich, sie hat pro Folge ein Monster of the week. Darin ist sie richtig altmodisch. Der Meta-Plot baut sich nur ganz langsam auf.


Hab die erste Folge jetzt gesehen. Mjoah, ganz ok. Schon recht gruselig (bin da ähnlich gestrickt wie du), aber manchmal doch etwas langatmig. Ich denke ich werde trotzdem weiter gucken (allein schon wegen Freckles-Girl) und je herbstlicher es draußen wird, desto spannender wird's ja.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 08:52                                  +/-

Das Wetter ist grad perfekt! Am besten spätabends allein in einem leeren Haus anschauen, Weib und Kind wegschicken. Danach noch was im Keller oder auf dem Speicher erledigen müssen. Dann schlafen gehen Smilie


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.10.2017, 09:04                                  +/-

Weib und Kind lagen schon im Bett als ich die Folge guckte. Dazu der Sturm, der gestern über Norddeutschland fegte und mitten in der Nacht sprang dann noch einer der Katzen unverhofft aufs Bett...

Das passte schon ganz gut. Smilie


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.10.2017, 02:32                                  +/-

Uuund, weitergeschaut?

Wenn ja, fandest du die Serie auch so spooky wie ich? Oder biste wie immer gleich nach der ersten Folge ausgestiegen, du elender Quitter?

Ich brauch Feedback, sonst verrate ich den twist.

Gepostet am 14.10.2017, 03:37:

Also ich schau ja gerade "Stranger things" nochmal, und bei aller Liebe zu dieser großartigen Serie, ich finde sie jetzt im rerun kaum noch gruslig. "The living and the dead" haben mir da zehnmal mehr Angst eingejagt. Ist natürlich Geschmacksache.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.10.2017, 05:52                                  +/-

Bisher nicht, weil ich The Expanse fertig gesehen habe. Jetzt gehts weiter.

Stranger Things war auch nie wirklich gruselig, da gings mehr um die Stimmung.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12258
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.10.2017, 16:14                                  +/-

Ich hab mir übers Wochenende mal die ersten 6 Folgen der neuen Ducktales Serie gegönnt. Die ist echt ziemlich gut. Gelungene Modernisierung einer mehr Lieblingsserien aus meiner Kindheit. Neben der Modernisierung des Animationsstils und des Erzähltempos sind die größten Unterschiede zu früher auf jeden Fall die Charaktere, mit denen deutlich mehr gemacht wird als in den späten 80ern. Tick, Trick und Track haben jetzt unterschiedliche Persönlichkeiten. Den größten Sprung macht wohl Nicky, die vom Mehdchen in Pink auf abenteuerlustiger Tomboy upgegradet wurde und die in den zurzeit verfügbaren Folgen erstaunlich viel Screentime bekommt. Gefällt mir.

Interessant ist auch, das Donald jetzt fest zum Ensemble gehört, wofür Quack der Bruchpilot deutlich mehr in den Hintergrund rückt. Die Entscheidung ihn fest in den Main Cast aufzunehmen ist ziemlich interessant für das große Mysterium der Staffel: Was passierte mit Della Duck, der Mutter der Neffen. Noch weiß man ziemlich wenig, außer dass es einen Zwischenfall gab, über den Dagobert und Donald noch heute streiten. Für mich als großer Fan der Disney-Enten ist es ziemlich cool, dass diese jetzt vermutlich endlich beantwortet werden wird, zumindest innerhalb des Ducktales-Universums. Die Serie scheint zwar im Carl Barks-Don Rosa Canon verwurzelt zu sein, auf jeden Fall mehr als das alte Ducktales, aber inwieweit ich irgendwas aus dieser Serie als Erweiterung dieses Canons akzeptieren kann muss sich erst noch zeigen.

Interessant wird auch, wie sehr die neue Serie mit den anderen alten Disney-Zeichtricks verbunden sein wird. Ein Crossover mit Darkwing Duck ist auf jeden Fall schon agekündigt Smilie


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49328
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.10.2017, 19:19                                  +/-

Tick, Trick und Track haben jetzt unterschiedliche Persönlichkeiten




_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41193
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.11.2017, 10:08                                  +/-



Was, hier keiner hat bisher "Stranger things", Staffel 2 gesehen? ?????

Bin grad dabei, gefällt mir gut. Fängt harmlos an, aber langsam (Folge 3) wird es doch zunehmend unschöner. Der Schoß aus dem das kroch, ist lange noch nicht unfruchtbar...

Bisschen schade ist, dass Eleven jetzt längere Haare hat, sie sah vorher cooler aus. Milli Bobby Brown ist aber immer noch die beeindruckendste Jungschauspielerin seit langem, das könnte die nächste Natalie Portman werden. Das neue Mädchen in der Gruppe, Max, ist auch ziemlich cool, die wär mit 13 damals mein Traumgirl gewesen, ein rothaariger Tomboy. Klare Anlehnung an Beverly aus "IT". Es gibt mehr Highschool-Szenen, könnte auch noch etwas in Richtung "Carrie" marschieren, bei all den fiesen Halbstarken. Auf jeden Fall wieder ganz viel Stephen-King-Vibe, da bleibt sich die Serie treu.

Bin noch unschlüssig, was ich vom verfetteten und trotteligen Sean Astin halten soll, der sah auch schon mal besser aus. Hätte den Bart nie abnehmen sollen, den er mal hatte. Seine Rolle ist bisher aber marginal.

Also so schön kuschlig jeden Abend ein, zwei Folgen, bis zum Wochenende bin ich dann auch durch Smilie


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter Alle
Seite 16 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de